Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Radioforum Österreich
wolfy2008

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von wolfy2008 » Mi 5. Sep 2012, 10:42

Super, jetzt zeigt mein Autoraduio SENDER_N an im Senderspeicher. Was ist denn das für ein Schwachsinn!?! :wall:

Und: Warum wird in Wien im Radiotext nicht die Studio-Telefonnummer mitgeschickt? Und wieso schaffen es die Privaten nicht, wie der ORF, im Radiotext aktuellen Titel und Interpret anzuzeigen? Der einzige, der das schafft ist Antenne Steiermark.

forza_viola

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von forza_viola » Mi 5. Sep 2012, 11:10

wolfy2008 hat geschrieben: Super, jetzt zeigt mein Autoraduio SENDER_N an im Senderspeicher. Was ist denn das für ein Schwachsinn!?! :wall:
speicher ihn nochmal ein, wenn als RDS, 88,6_DER aufleuchtet... bei mir stand ebenfalls __MUSIK_ ;)

Habakukk

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von Habakukk » Mi 5. Sep 2012, 11:14

@The Ed:
Danke für das Update. Habe die FMLIST entsprechend angepasst.

Hat jemand Infos zu den RDS-PI-Codes? Werden die schon wie zuletzt in den Bescheiden zu lesen war eingesetzt?

Wien AC47 - A3EE
Burgenland A451 (dauerhaft)
Mostviertel A660 - A3EE
St.Pölten A6EE - A3EE
Waldviertel A661 - A3EE
Wiener Neustadt A658 - A3EE

delfi

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von delfi » Mi 5. Sep 2012, 13:32

@ParadiseFM

Ich habe den Thread jetzt erst etwas durchgelesen. Ja, es gibt noch Leute in Österreich, die den BR hören. Denn eines muss man festhalten. Auch wenn der BR vielleicht nicht mehr jenes Niveau haben sollte wie früher, passt das sicher nicht auf alle Kanäle/Sendungen gleichermaßen zu. Insgesamt ist das Niveau beim BR noch immer um ein vielfaches höher als beim ORF.

Nimm Bayern 2 und 4 mit seinen zahllosen echt tollen und anspruchsvollen Sendungen. Oder nimm Bayern 3, wo alles noch durchmoderiert ist und man nicht nur mit Musik aus der Konserve ohne Moderation, Stichwort Ö3 am Wochenende, spielt.

csap1363

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von csap1363 » Mi 5. Sep 2012, 20:15

Stichwort: B2 und B4-Empfang kann man in OÖ (mittlerweile) größtenteils vergessen, B2 so gut wie komplett, B4 zum großen Teil (auch wenn ein trennscharfer Empfänger genutzt wird).

Arabella stört massiv bis ins Innviertel und Atterseegebiet hinein. Mich wundert, dass es hier bei der Koordinierung (bzw. Leistungserhöhung auf 1,86 kW) keine Einsprüche seitens des BR gegeben hat - so stark, wie der auch nach West-OÖ reingeht, müsste er eigentlich auch noch dem eigentlichen "Zielgebiet" des Brotjacklriegel, also der Gegend um Ostbayern, in erhöhten Lagen Interferenzen verursachen.

Ein Glück, dass man bei Oed/Mobilfunkmast auf 96,0 gewechselt hat. Möchte nicht wissen, was da im HIntergrund gelaufen sein könnte...

delfi

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von delfi » Mi 5. Sep 2012, 22:14

Zitat:
Stichwort: B2 und B4-Empfang kann man in OÖ (mittlerweile) größtenteils vergessen

Hmm... wenn Du noch UKW hörst, mag es stimmen. Ich hab jedenfalls KEINE Probleme damit. Via DAB+ gehen 22 bayerische Sender heute bis Traun mobil tausendmal besser, als das auf UKW je der Fall war. Stationär ist der Empfang auch im westlichen NÖ perfekt möglich. Also, was will man mehr?

Dank DAB+ klingen BR und Co auch besser als über UKW.

102.1

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 » Do 6. Sep 2012, 08:30

delfi hat geschrieben: @ParadiseFM

Ich habe den Thread jetzt erst etwas durchgelesen. Ja, es gibt noch Leute in Österreich, die den BR hören. Denn eines muss man festhalten. Auch wenn der BR vielleicht nicht mehr jenes Niveau haben sollte wie früher, passt das sicher nicht auf alle Kanäle/Sendungen gleichermaßen zu. Insgesamt ist das Niveau beim BR noch immer um ein vielfaches höher als beim ORF.

Nimm Bayern 2 und 4 mit seinen zahllosen echt tollen und anspruchsvollen Sendungen. Oder nimm Bayern 3, wo alles noch durchmoderiert ist und man nicht nur mit Musik aus der Konserve ohne Moderation, Stichwort Ö3 am Wochenende, spielt.
kann ich komplett so bestaetigen. Insbs. BR4 oder Klassik wie es heute heist, gefaellt mir gut. Da gibt es kaum etwas aehnliches in Oesterreich, ausser jetzt in Wien Radio Stephansdom

-

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von - » So 9. Sep 2012, 14:13

Ein reiner Klassiksender ist Gebührenverschwendung. Wenn, dann kann man ein solches Programm ja auch im Digitalradio senden so wie man das in Schweden oder Dänemark macht.

Es sind mit B2 und dem DLF bereits zwei Kulturprogramme flächendeckend empfangbar, dazu kommt in den meisten größeren Städten (außer in Südostbayern) das DLR.

Der Anteil der deutschen / bairischen Bevölkerung, der ausschließlich klassische Musik hört ist (ohne euch zu Nahe treten zu wollen) ein verschwindend geringer Teil einer elitären Schicht die auch Faz und Süddeutsche liest und über die Krone die Nase rümpft.

Man schaue sich nur einmal die kaum messbaren Marktanteile solcher Sender an. Nicht umsonst wurden HR Klassik oder seinerzeit Radio Brandenburg eingestellt und HR 2 sowie MDR Kultur (jetzt: Figaro) umgebaut.

Mit gleichem Recht könnte ich statt B4 auch ein reines Dance- oder Rockradio auf UKW fordern wie es sie in Estland z.b. gibt
Klassik tut der Musikvielfalt in Deutschland kein Vergnügen.

forza_viola

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von forza_viola » So 9. Sep 2012, 15:16

bot!
die 96,0 ist weiterhin noch nicht on-air

delfi

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von delfi » Mo 10. Sep 2012, 09:17

@ParadiseFM
Deine persönliche Meinung ist angekommen.

Was jetzt einem einzelen gefällt oder nicht, darum geht es hier auch gar nicht. Eher schon darum, dass es insgesamt nur sehr wenige Programme gibt, die auch anspruchsvoll sind. Man könnte freilich mit jeder Musikrichtung ein anspruchsvolles Programm machen. Unter anspruchsvoll verstehe ich allerdings nicht, wenn man nur noch mit Musik von der Festplatte vollgedudelt wird und so etwas wie Moderation so gut wie nicht vorhanden ist.
Radio sollte sich vom eigenen MP3-Player halt darin unterscheiden, dass es mehr als das eigene Musikarchiv in der Hosentasche bietet. Wie oft tut es das heute noch?

102.1

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 » Mo 10. Sep 2012, 12:25

Das Problem des ORF ist dass er politisch gefuehrt wird. Dies ist selten eine anspruchsvolle Sache.

delfi

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von delfi » Mo 10. Sep 2012, 22:04

Das soll kein Entrschuldigungsgrund sein.

RTL 102.5 Fan

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von RTL 102.5 Fan » Mi 10. Okt 2012, 22:35

RDS-PS der 105,50 hier im Südburgenland ist "SENDER_B" ohne dieses 88,60 vorne, ganz einfaches, statisches RDS-PS.
War das nicht vorher noch mit 88,60 drinnen? :confused:

andimik

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von andimik » Do 11. Okt 2012, 18:56

Muss ich mal meine RDS-Logs aus dieser Gegend anschauen, aber ich glaub, da war ein wechselndes PS.

The Ed

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von The Ed » Sa 13. Okt 2012, 20:32

Ja, es gab ein wechselndes PS, wie ich es in meinem Posting vom 04.09.2012 beschrieben hatte. Anscheinend ist bei denen irgendetwas ausgefallen. Auf der zweiten burgenländischen Frequenz 106,3 (Mattersburg Heuberg) lautet das PS jetzt auch nur mehr SENDER_B.

Antworten