Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 2062
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von Habakukk »

forza_viola hat geschrieben:
Do 22. Jun 2017, 10:08
Scheinbar dürfte die Leistungserhöhung auf 1 KW der 96,0 in Oed erst jetzt vor kurzem stattgefunden haben.
Vor allem der Empfang in Oberösterreich hat sich enorm verbessert.
Die 96,0 deckt das Gesamte Mühlviertel ab Altenfelden, ostwärts; sowie den OÖ Zentralraum vielerorts mit Ortssenderstärke ab.
Montag tauchte die 96,0 Oed wieder bei der BNetzA mit neuem A-Antrag auf. Demzufolge wird die 96,0 künftig nur noch mit 1kW nach Nordosten strahlen, nach Südwesten werden nur noch paar Watt rausgehen.
Momentan ist ja fast Rundstrahlung koordiniert (Hauptstrahlung 1kW Nordwest, aber nach Südwesten trotzdem noch 400W).

Hat jemand eine Idee, warum man diese Änderung vornimmt? Oder ist das nur eine Anpassung an die Realität?

forza_viola
Beiträge: 125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Pöchlarn

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von forza_viola »

Habakukk hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 11:26
forza_viola hat geschrieben:
Do 22. Jun 2017, 10:08
Scheinbar dürfte die Leistungserhöhung auf 1 KW der 96,0 in Oed erst jetzt vor kurzem stattgefunden haben.
Vor allem der Empfang in Oberösterreich hat sich enorm verbessert.
Die 96,0 deckt das Gesamte Mühlviertel ab Altenfelden, ostwärts; sowie den OÖ Zentralraum vielerorts mit Ortssenderstärke ab.
Montag tauchte die 96,0 Oed wieder bei der BNetzA mit neuem A-Antrag auf. Demzufolge wird die 96,0 künftig nur noch mit 1kW nach Nordosten strahlen, nach Südwesten werden nur noch paar Watt rausgehen.
Momentan ist ja fast Rundstrahlung koordiniert (Hauptstrahlung 1kW Nordwest, aber nach Südwesten trotzdem noch 400W).

Hat jemand eine Idee, warum man diese Änderung vornimmt? Oder ist das nur eine Anpassung an die Realität?
Da ich gefühlt 1000x bereits vorbeigefahren bin und die Antenne immer schon nur nach NO zeigte, glaube ich eher das ist nur eine Realitätsanpassung.
Ab Haag ,der B42 entlang, in Richtung Steyr, ist die 96,0 praktisch nicht wahrnehmber. (Dies würde jedoch gegen die 400W gen SW sprechen)

Habakukk
Beiträge: 2062
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben:
Di 19. Dez 2017, 09:23
Ausserdem im heutigen Update der Bundesnetzagentur:
Neu (A): 101,6 St Valentin (143258, 480931), 388m, 18m, 50W Vertikal, D 150-330
Vermutlich auch fuer 88.6 vorgesehen...
Mittlerweile auch für radio 88.6 im RTR-Frequenzbuch eingetragen.

Habakukk
Beiträge: 2062
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 19. Dez 2018, 16:05
Für 88,6 wurden am Semmering schon im September (12.-13.9.) zwei Frequenzen getestet. Beide vom Standort Semmering 2/Hirschenkogel 1340m mit 100W, Hauptstrahlrichtung Nordnordwest/Nord.

100,5
https://www.rtr.at/de/m/KOA102118032

107,9
https://www.rtr.at/de/m/KOA102118033
Nun hat Radio 88,6 die Ausschreibung der 107,8 am Hirschenkogel beantragt (also leichte Korrektur der im Sommer 2018 getesteten 107,9):
https://www.rtr.at/de/m/KOA102119007

Anders als im Test wird die Hauptstrahlrichtung nun statt Nord Richtung Westen sein, die Sendeleistung wird 40 Watt vertikal betragen.

102.1
Beiträge: 797
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 »

Habakukk hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 12:26
Habakukk hat geschrieben:
Mi 19. Dez 2018, 16:05
Für 88,6 wurden am Semmering schon im September (12.-13.9.) zwei Frequenzen getestet. Beide vom Standort Semmering 2/Hirschenkogel 1340m mit 100W, Hauptstrahlrichtung Nordnordwest/Nord.

100,5
https://www.rtr.at/de/m/KOA102118032

107,9
https://www.rtr.at/de/m/KOA102118033
Nun hat Radio 88,6 die Ausschreibung der 107,8 am Hirschenkogel beantragt (also leichte Korrektur der im Sommer 2018 getesteten 107,9):
https://www.rtr.at/de/m/KOA102119007

Anders als im Test wird die Hauptstrahlrichtung nun statt Nord Richtung Westen sein, die Sendeleistung wird 40 Watt vertikal betragen.
Kam heute in der BNetzA vor:

ÖSTERREICH:
Neu (KA): 107,8 Semmering 2 (155001, 473719) 1340m, 25m, 40W Vertikal, D 210-310

MHM
Beiträge: 33
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von MHM »

Ja, 88,6 liebäugelt inzwischen mehr und mehr mit der Steiermark, siehe Aspang. So kann man´s natürlich auch probieren, schön langsam an die 45%-Grenze heranpirschen und dann den Sprung auf die 60% bundesweite Reichweite machen. Zumindest gab es mal derlei Ambitionen.

102.1
Beiträge: 797
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 »

MHM hat geschrieben:
Di 25. Feb 2020, 23:11
Ja, 88,6 liebäugelt inzwischen mehr und mehr mit der Steiermark, siehe Aspang. So kann man´s natürlich auch probieren, schön langsam an die 45%-Grenze heranpirschen und dann den Sprung auf die 60% bundesweite Reichweite machen. Zumindest gab es mal derlei Ambitionen.
Auf DAB+ sind sie in der Steiermark längst present.

Auf UKW sind ja in Graz einige Frequenzen frei. Ob 88.6 dabei ist, weis ich nicht.

Habakukk
Beiträge: 2062
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von Habakukk »

Mit der 105,5 Rechnitz/Hirschenstein ist man ja eh schon nahe dran an Graz.

MPDX
Beiträge: 203
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von MPDX »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 08:45
Mit der 105,5 Rechnitz/Hirschenstein ist man ja eh schon nahe dran an Graz.
Ist aber in Graz (als nicht DXer), trotz Leistungserhöhung nicht wirklich empfangbar...
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

102.1
Beiträge: 797
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 »

MPDX hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 11:53
Habakukk hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 08:45
Mit der 105,5 Rechnitz/Hirschenstein ist man ja eh schon nahe dran an Graz.
Ist aber in Graz (als nicht DXer), trotz Leistungserhöhung nicht wirklich empfangbar...
ich denke, selbst mit einem 0,4 kW Sender in Graz-Eisenberg muss der Lückenschluss zur der 105,5 zu schaffen sein. Ggfls liesse sich noch eine Funzel in Gleisdorf koordinieren. So wird ein durchgehender Empfang auf UKW von Graz nach Wien möglich.

MPDX
Beiträge: 203
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von MPDX »

Ich glaube fast, dass das nicht reichen wird... Das Gelände zwischen Graz und dem Einzugsgebiet vom Sender Rechnitz ist doch recht anspruchsvoll.
Es gibt aber auch am Wechsel ein paar Problemzonen, wo kein guter Empfang möglich ist (Stand Sommer 2019).
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

102.1
Beiträge: 797
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 »

MPDX hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 15:06
Ich glaube fast, dass das nicht reichen wird... Das Gelände zwischen Graz und dem Einzugsgebiet vom Sender Rechnitz ist doch recht anspruchsvoll.
Es gibt aber auch am Wechsel ein paar Problemzonen, wo kein guter Empfang möglich ist (Stand Sommer 2019).
Einige Funzeln kann 88,6 ja noch finden. Ich denke, dass im Raum Wechsel noch die eine oder andere Frequenz für 88,6 in Betrieb gehen wird, oder kürzlich ging.

88,6 zeigt recht gutes Interesse das Empfangsgebiet entweder zu vergrößern und zu verbessern und nahm auch in der Vergangenheit immer wieder neue Frequenzen in Betrieb. Keine Ahnung ob die so leicht in Graz eine UKW Frequenz genehmigt und zugeteilt bekommen. Die Tatsache, dass sie bereits via DAB+ vertreten sind, kann vielleicht helfen.

andimik
Beiträge: 1790
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von andimik »

Jemand, der 88.6 von DAB kennt, wird nie auf die Idee kommen, freiwillig auf UKW zu schalten, um es zu hören.

Der einzige Grund könnte sein, dass ein Autoradio in DAB-toten Zonen eine automatische Nachführung macht.

102.1
Beiträge: 797
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von 102.1 »

andimik hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 15:45
Jemand, der 88.6 von DAB kennt, wird nie auf die Idee kommen, freiwillig auf UKW zu schalten, um es zu hören.

Der einzige Grund könnte sein, dass ein Autoradio in DAB-toten Zonen eine automatische Nachführung macht.
Ja, nur 88,6 hat zwar langsam aber konsequent sein UKW Gebiet vergrößert und verbessert. Was hier Seitens der Behörde in Österreich möglich ist, unterstützt wird, genehmigt und zugeteilt, weis ich nicht. Bisher ist der Fokus rein auf Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Ob die Behörde 88,6 in einem neuen Bundesland, der Steiermark eine UKW-Frequenz zuteilt, weis ich nicht. Ich meine, dass 88,6 sich schon einmal in Graz beworben hatte? Jedenfalls geht 88,6 weitaus kompetenter und professioneller vor was neue Frequenzen auf UKW betrifft, als Radio Austria. Allerdings ist dies auch keine wirkliche Kunst.

andimik
Beiträge: 1790
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Aus Hit FM wird 88.6 Der Musiksender

Beitrag von andimik »

Das zugelassene Gebiet heißt nunmal: "Wien, Niederösterreich und Burgenland".

Entstanden ist es mit diesem Bescheid:
https://www.rtr.at/de/m/KOA102116001

Wobei lt. dem Bescheid in „MATTERSBURG (Heuberg) 106,3 MHz“, „RECHNITZ 2 (Hirschenstein) 105,5 MHz“ und „JENNERSDORF 2 (Bewag RF) 96,6 MHz“ das UKW Programm ja ein anderes ist als in Wien und NÖ (wegen der Minderheiten).

In Graz hat man sich tatsächlich für die 89,6 MHz beworben, ist mir gerade eingefallen:

https://www.rtr.at/de/m/KOA147514001

Wäre aber ein anderes Programm gewesen:
Die Radio Eins Privatradio GmbH beantragt ein 24 Stunden Vollprogramm, das zu 100% eigengestaltete Programmteile enthält. Das Programm soll unter dem Namen „89.6 –Der Musiksender“ im Adult Contemporary-Formatverbreitet werden [...]
und
Das Versorgungsgebiet der Antragstellerin „Wien 88,6 MHz“ ist aufgrund der Entfernung vollständig entkoppelt vom Versorgungsgebiet „Graz 89,6MHz“.
Ablehnung:
Eine Abwägung anhand des bestehenden Programmangebots im Versorgungsgebiet und der von anderen Mitbewerben beantragten Konzepte, insbesondere der Schallwellen Lounge GmbH, führt daher im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß §6 Abs. 1 Z. 1 PrR-G zu einer Abweisung des Antrags der Radio Eins Privatradio Gesellschaft mbH.

Antworten