Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Radioforum Österreich
dxbruelhart

Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von dxbruelhart »

Es war bitter, als 2000 das hervorragende Radio Blue Danube Radio dem ebenso hervorragenden FM4 weichen musste (es hätte damals auch schon DAB gegeben...). Jetzt schickt sich Danube International Radio an, die Nachfolge von BDR zu übernehmen.

Seit heute 11. November 2011 präsentiert sich Danube International Radio mit einem 10minütigen Test via http://www.danubeinternationalradio.com ... 1_Demo.mp3, in Küre will man einen regulären Webstream starten und 2012 will man auch eine UKW-Lizenz ergattern und entsprechend auf dieser Frequenz dann senden.
Paul Hollingdale, der 1979 bereits Blue Danube Radio gegründet und aufgebaut hatte, startet nun auch Danube International Radio.

Die Webseite von DIR findet sich unter http://www.danubeinternationalradio.com/

Hier der Bericht der Austrian Times dazu:

http://austriantimes.at/news/Panorama/2 ... s_tomorrow


The new english voice of Vienna - Danube International Radio launches tomorrow

By Rebecca Musgrave

The radio station, "Danube International-The Voice of Vienna", launches online tomorrow (Fri). The new English language radio station, designed to serve the international community in Vienna, is the brainchild of radio legend, Paul Hollingdale.

In August 1979 Hollingdale launched international station, Blue Danube Radio which closed in 2000 after a take over from FM 4. The time has come, Hollingdale believes, "To bring the international community closer together again" and with this he has created Danube International.

Danube International Radio (DIR) is initially being launched online with an official opening planned for 2012 after they obtain an FM licence. From 11 November however listeners will be able to start getting a feel for what the network has got in store with several one hour programme segments available to listen to on the website.

The station, Hollingdale anticipates, will be personality led with hosts from all over the world. The station is after all, "Not all British but international". This he expects will appeal to a wide listening local audience, aiming at a core demographic of between 30 to 60-year-olds.

Listeners can certainly expect to hear a huge variety of music on the station all of which "will be familiar", Hollingdale said. The day begins on DIR with "Wake up Vienna", followed by "Vienna Today", a music led show which will provide a platform for the many celebrity interviews Hollingdale has planned. The first of these is with George Michael. Throughout the day shows such as "Afternoon Delight" and "Drive Time" continue the musical focus with artists from Beyoncé to Buble.

Weekends on DIR will have a similarly varied and jam-packed schedule. "Welcome to the weekend" will be a programme focussing on young listeners, with country music, club scene and Euro pop shows throughout the rest of day. To those of a more old-fashioned sensibility the "All-time greats" programme will entertain listeners with Ella Fitzgerald and a few of the older crooners. Sunday will even feature the American Top 40 chart as presented by Ryan Seacrest and will be followed by a Jazz hour.

Having previously worked extensively in film, presenting LBC Cinema for four years in London, Hollingdale plans to also feature film information on the station. The English speaking community will receive daily updates on films and cinema in the city with exclusive clips from unreleased productions.

News on the station will also play an important role in radio’s bid to become "The Voice of Vienna". BBC world service and NPR in Washington will provide news reports throughout the course of the day with a dedicated news sequence between 7pm and 8pm.

The radio station will work in conjunction with The Austrian Tourist Board to even keep listeners up-to-date with events in and around the city. Vienna, Hollingdale suggests, is full of great live music that we often do not even know is here. As a potential "mouthpiece for the city", DIR will hopefully be the first place that these international acts come to.

The demand for radio, for an audience who use English as part of their everyday lives in Austria, is there, DIR believe. With their extensive music programmes, news and provision of local information, the station hope to provide this community with the entertainment that they are so lacking, "playing what others don’t".

The project, which will be broadcast commercially and with sponsorship, is currently being worked on by a small team of local broadcasters. Anyone interested in having some involvement with Danube International can contact them by email at: office@danubeinternationalradio.com.

Listen in from 11am on 11 November 2011 at: www.danubeinternationalradio.com

102.1

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von 102.1 »

Um Blue Danube Radio war's wirklich schade, er gehoerte einfach zu dem internationalen Wien, ebenfalls um Paul Hollingdale. Seit seinem Abgang von BDR habe ich niemehr etwas von ihm gehoert. Zeitweise gab es hinweise auf den Privatsender "2-10 FM" in Reading, bestaetigt hat sich das aber nie.


radiator

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von radiator »

..ins wiener Kabelnetz einspeisen, und terrestrisch auf 1476, 585 kHz , 6155 kHz :cool:

"..by shortwave,satellite and cable, welcome to blue danube radio international, the voice of vienna.." yeah

102.1

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von 102.1 »

Nachdem der MW Sender Wien gesprengt wurde, waere es interessant, ob man die 585 bzw. die 1476 vielleicht von Moosbrunn senden koennte? - zuzueglich zu div. noch nicht belegten FM Funzeln in Wien.

Nur wird's dies in der Realitaet nicht spielen.
Die werden sich eher mit einer befristeten UKW Funzel und einem Webstream durchschlagen, - so meine Vermutung.

radiator

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von radiator »

@ Biertrinker

Das hab ich mir auch schon gedacht, das man von Moosbrunn aus auf MW senden könnte.

Für die 6155 wär es sicher auch ein würdiges Nachfolgeprogramm... vorallem geringer Aufwand, die Infrastruktur ist ja da.



102.1

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von 102.1 »

@radiotor
Zukunftsmusik, nur wirds so nicht kommen.
Wenn die wirklich wieder ein "American Top 40 mit Ryan Seacrest" bringen wollen wie auf der Webseite genannt, werden die es tunlichst vermeiden ueber KW oder MW zu senden. - mal ganz abesehen von den Betriebskosten.

Wie gesagt, es waere schoen, nur die Realitaet wird eine FM Funzel und ein Websteam sein, und wir koennen froh sein, wenn die FM Funzel kein Veranstaltungsfunk oder dgl. ist.

delfi

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von delfi »

UKW-Funzel ... für ein erfolgloses Geschäftskonzept wird es reichen.

Wasat

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von Wasat »

radiator hat geschrieben:Das hab ich mir auch schon gedacht, das man von Moosbrunn aus auf MW senden könnte.
Man müsste dort einen neuen Mast aufstellen, weil die KW-Antennen sind völlig ungeeignet dafür. Da das Sendezentrum Moosbrunn in einem Sumpfgebiet steht (was für MW geradezu ideal wäre), wäre die Fundamentierung sehr aufwändig. Und weil das Gelände heute Naturschutzgebiet ist, wird man keine Genehmigung für größere Bauarbeiten bekommen.
Für die 6155 wär es sicher auch ein würdiges Nachfolgeprogramm... vorallem geringer Aufwand, die Infrastruktur ist ja da.
Das wäre allerdings relativ günstig zu haben. Bei Dauerbetrieb auf einer Frequenz wird man einen "Mengenrabatt" bekommen, sodass es pro Tag um ca. 1000 Euro möglich sein dürfte.

radiator

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von radiator »

@Wasat

Egal ob nun finanziell realistisch oder nicht, für MW aus Moosbrunn hätte ich an sowas gedacht: ; eine Art Faltmonopol mit 50 Ohm Fusspunktwiderstand ohne Anstimmittel und 45 m Höhe...das Signal dann noch mit Optimod ein bisschen breiter aufgepeppt :) Den Thomcast Sender vom Bisamberg, falls er noch existiert könnte man weiter verwenden.

Für die 6155 würden statt den 300 kW auch 50 kW reichen. (Reuse oder Quadrant). Statt dem S4005 mal irgendwann einen TRAM 100 aber auch zB RIZ hat feine Sender im Lieferprogramm.

Wasat

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von Wasat »

radiator hat geschrieben:Für die 6155 würden statt den 300 kW auch 50 kW reichen.
Ich bin sowieso von einem TRAM100 ausgegangen, denn die alten S4005 sind für Dauerbetrieb nicht mehr unbedingt geeignet (über 200.000 Betriebsstunden) und die 3 noch vorhandenen ganz alten SV2375 sind inzwischen nicht mehr einsetzbar.

Franz Brazda priv.

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von Franz Brazda priv. »

Es wären ja die 91,3 MHz ehemals Radio Wien (Neuwaldegg) oder die 107,8 MHz (Kahlenberg) freie mögliche Frequenzen für Wien.
Interessanterweise nennt sich das Programm "Danube International Radio" und nicht "Blue Danube Radio". Somit wird wohl (BDR) dieser Name möglicherweise vom ORF etc. geschützt sein.
Lassen wir uns überraschen. So eine "Easy Listing Station" wäre bzw. ist sicher eine Bereicherung in Wien.
LG
Franz aus Wien ;)

delfi

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von delfi »

Wie wäre es mit

Blue Danube Network?

Damit würde der Name einer ebenfalls historischen Station wieder aktiviert werden.


Dazu:
http://www.bluedanubenetwork.at/index.p ... 65&lang=de

102.1

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von 102.1 »

[quote Franz Brazda priv.]Es wären ja die 91,3 MHz ehemals Radio Wien (Neuwaldegg) oder die 107,8 MHz (Kahlenberg) freie mögliche Frequenzen für Wien.
Interessanterweise nennt sich das Programm "Danube International Radio" und nicht "Blue Danube Radio". Somit wird wohl (BDR) dieser Name möglicherweise vom ORF etc. geschützt sein.
Lassen wir uns überraschen. So eine "Easy Listing Station" wäre bzw. ist sicher eine Bereicherung in Wien.
LG
Franz aus Wien ;)[/quote]

Franz,

Hinsichtlich Blue Danube International, nicht irgendwie ironisch gemeint, aber glaubst Du im Ernst, dass man die 107,8 vom Kahlenberg re-aktivieren will? - hat man sie ja so "erfolgreich" abgewrackt, gegen die 107,7 von Arabella bzw. die 107,9 in Sporon.

Wenn, wird man eher die 91,3 etwas "aufbohren" und denen auch nur eine temporaere Lizenz geben.

Dennoch wuerde ich mich ueber die 107,8 sehr freuen, - man koennte bequem ganz ost-Oesterreich abdecken, ohne dass der ORF ueber einen oesterr. Privat-Konkurenten fuechten muss, da "Blue Danube International" ja internationales Publikum ansprechen wuerde.

sturmdominik

Re: Danube International Radio präsentiert sich und ist Blue Danube Radio 2.0

Beitrag von sturmdominik »

Gibts denn von diesem Sender schon einen livestream, habe ihn auf der Homepage nicht entdeckt?

Antworten