Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Radioforum Österreich
Wasat

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von Wasat »

Diese Programme der BBC werden eben weltweit ausgestrahlt, auch auf Kurzwelle. Welche Zeit soll man denn nennen, wenn das Programm praktisch in allen Zeitzonen zu hören ist?

Im (leider aussterbenden) Kurzwellenrundfunk hat man Sendezeiten grundsätzlich in UTC angegeben, weil das eben keine Verwirrung stiftet. Vom Hörer wurde natürlich die intellektuelle Höchstleistung verlangt, die Differenz der Ortszeit zur UTC zu wissen und blitzschnell dazu bzw. weg zu rechnen.

-

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von - »

ja, natürlich zurück- Tippfehler!!!

Habakukk

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von Habakukk »

Die 107,5 ist IMMER NOCH in Mono und hinkt der 97,3 einen Tick hinterher. Irgendwie hat sich klangtechnisch nichts veraendert gegenueber frueher, als noch von Maria Plain gesendet wurde.

Gestern habe ich mir auch nochmal die Empfangssituation auf deutscher Seite zwischen Salzburg und Traunstein (B304) angeschaut. Da hat sich eigentlich nichts veraendert gegenueber Maria Plain damals. Man kann es halbwegs hoeren, aber es zischelt immer wieder und im oberen Teil von Traunstein kratzt die Radiofabrik knapp am RDS-Niveau, das tat sie aber frueher auch schon.

Auch hier rund um den Chiemsee geht die Radiofabrik eigentlich kaum besser als damals. Es sind ein paar Stellen vielleicht dazu gekommen, wo ein schwaches Signal durch kommt, wo vorher gar nix ging, aber viel hat sich nicht veraendert.

Da hatte ich mir irgendwie mehr erwartet. Der Hochgitzen ist ja doch gut 150m hoeher als Maria Plain und es hiess ja, dass das Strahlungsdiagramm beibehalten wird. Offenbar hat man aber wohl doch Richtung Deutschland gegenueber frueher etwas mehr ausgeblendet, um die 150m mehr Hoehe wieder auszugleichen.

Also die wetterbedingten Schwankungen des Signals scheinen mir *deutlich* groesser zu sein als die Empfangsverbesserungen durch den Standortwechsel auf deutscher Seite.

andimik

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von andimik »

Ich hab schon befürchtet, da ist ein Forenmitglied zurück ...

forza_viola

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von forza_viola »

andimik hat geschrieben: Ich hab schon befürchtet, da ist ein Forenmitglied zurück ...
[right][/right]

:joke:

Habakukk

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von Habakukk »

Ich weiss nicht wie lange das schon so ist, aber mir ist heute morgen aufgefallen, dass die 97,3 und 107,5 nun synchron sind, es gibt also keine Spruenge mehr, wenn das RDS zwischen beiden Frequenzen hin und her schaltet.

Generell kommt mir die 107,5 etwas schwaechlich vor. Auf deutscher Seite und im Salzburger Sueden weit weg vom Fuellsender Nonntal (Walserberg, Wals) wird vom RDS relativ oft die 97,3 gegenueber der 107,5 bevorzugt. Der Hochgitzen muesste dort doch eigentlich bombig gehen, v.a. sind das ja 500 Watt am Hochgitzen gegenueber gut 20 Watt in Nonntal.

Ich kann mich nicht erinnern, dass das RDS frueher ausserhalb von Nonntal etwas anderes als die 107,5 verwendet hat.

Mal sehen, wie dann im Vergleich die 106,6 vom Hochgitzen geht, wenn sie denn jemals in Betrieb geht.

Habakukk

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von Habakukk »

97,3 und 107,5 sind schon seit langer Zeit nicht mehr synchron, bei Umschaltung des RDS hat man diese nervigen "Sprünge". Die 107,5 ist außerdem im Gegensatz zur 97,3 immer noch in Mono, daran hat sich auch nichts geändert.

Habakukk
Beiträge: 2438
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Radiofabrik wechselt demnächst Senderstandort

Beitrag von Habakukk »

Ich habe vorhin festgestellt, dass die 107,5 der Radiofabrik jetzt endlich in Stereo sendet. :spos:
Synchron sind 97,3 und 107,5 aber leider immer noch nicht. Die 107,5 hinkt weiterhin einen Tick hinterher! Kann denn das so schwierig sein? Mit aktivem RDS ist das echt unerträglich!

Antworten