DAB Empfang in Kärnten

Radioforum Österreich
VillachDX
Beiträge: 123
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von VillachDX » Do 30. Mai 2019, 12:18

Egal mit welchem Modul (Verona, Quantek oder Verona 2) bei mir ist nur Einlesen von 8A möglich. Meine Antenne ist übrigens auf die Bergkette der Karawanken im Süden ausgerichtet. Direkt Richtung Schöckl habe ich keine freie Sicht (Hügel, Häuser).

Die Signalstärke schwankt stark. Audio wird deshalb wahrscheinlich nie möglich sein. Ich werde in den nächsten Wochen noch probieren ...
DSC03243.JPG
DSC03222.JPG
DSC03220.JPG
(Man sieht auch, wie extrem unterschiedlich die Signalstärkenanzeige bei den verschiedenen Modulen programmiert ist. Bei Quantek ist die Programmierung Schwachsinn.)

andimik
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von andimik » Mi 3. Jul 2019, 11:17

Schade, wegen der Aufschaltung von Kranjska Gora macht es mobil im Raum Villach keinen Spaß mehr. Das Signal ist einfach zu kaputt, das sieht man an der BER.

dxbruelhart
Beiträge: 357
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von dxbruelhart » Di 9. Jul 2019, 14:02

Auf der Lammersdorfer Hütte (oberhalb von Millstatt) und etwas oberhalb der Hütte konnten wir folgende DAB-Ensembles einfangen:
10B RAS DAB1 vom Kronplatz
10C DABMEDIA auch vom Kronplatz
10D Slovenja DAB+ R1 von mehreren Standorten, Audio geht nur schwierig, braucht etwa 8 Balken beim Microspot
11C OIV Demo (Kroatien) vom Ucka
12D DAB+ RAI vom Piancavallo (bei Aviano)
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

andimik
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von andimik » Di 9. Jul 2019, 14:12

Ja, wegen Kranjska Gora braucht man mehr als die üblichen 4 Kästchen. Und: Dort bei der Hütte stört Südtirol rein auf dem gleichen Kanal.

Ich denke, die 12D wird der Monte Venda sein, nicht Piancavallo.

dxbruelhart
Beiträge: 357
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von dxbruelhart » Do 11. Jul 2019, 06:49

Auf dem Wöllaner Nock kamen gestern folgende Ensembles herein:
8A DAB+ Austria
9C OIV Demo
10B RAS1-DAB
10D Slovenja DAB+ R1
12A *Eurodab Italia
12C *DAB Italia*
12D DAB+ RAI
Richtig stabile Signale produzierten nur 10D, 9C und 12D. Der Audioempfang auf den anderen Ensemblen gelang daher nur zeitweise; die Signale auf den übrigen Ensemblen schwankten sehr stark, es war wohl nicht nur auf dem Gipfel, sondern auch in oberen Luftschichten sehr windig.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

VillachDX
Beiträge: 123
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von VillachDX » Do 22. Aug 2019, 11:19

andimik hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 11:17
Schade, wegen der Aufschaltung von Kranjska Gora macht es mobil im Raum Villach keinen Spaß mehr. Das Signal ist einfach zu kaputt, das sieht man an der BER.
Ja, weil das Schutzintervall verletzt wird (siehe 1. Bild CIR). Bei mir wechselt die Anzeige der CIR häufig zwischen 1. Bild und 2. Bild.

In der Praxis gibt es mobil in Villach jetzt ständig/häufig kurze Aussetzer.
Schutzintervall1.PNG
Schutzintervall2.PNG

Eheimz
Beiträge: 222
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von Eheimz » So 25. Aug 2019, 13:51

Da ich mich mit dem CIR Diagramm noch nicht so gut auskenne, meine Frage: Wie ist das Problem mit dem Schutzintervall zu lesen? Ich meine das galt ja nur, bei Signalen aus mehr als 78km Entfernung sowie <20dB Signalunterschied, oder?
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

VillachDX
Beiträge: 123
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von VillachDX » So 25. Aug 2019, 23:16

Im DAB Übertragungsmodus l beträgt das Schutzintervall 246µs. Multipliziert mit der Lichtgeschwindigkeit ergibt sich somit eine äquivalente Distanz von 73,7km.

Im CIR Diagramm (1. Bild) beträgt die Distanz zwischen dem ersten und letzten markierten Peak circa 76km. Das ist etwas mehr als die maximal zulässigen 73,7km. Und der Signalunterschied zwischen dem schwächsten (ersten) und stärksten (dritten) markierten Peak beträgt auch nur circa 6dB. Deshalb ist das Schutzintervall hier verletzt.

Die genauen Auswirkungen auf einen Empfänger (z.B. QIRX) bei einer Verletzung kann ich nicht erklären. Vielleicht kann das jemand hier?

andimik
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von andimik » Fr 29. Nov 2019, 21:28

Ich habe heute meinem Microspot 319 einen externen Antennenanschluss spendiert (wollte das die letzten Jahre schon längst machen).

An der Dachantenne bei mir in Arnoldstein hat 10D Slovenija R1 konstant zwischen 7 und 9 Balken.

Der 8A ORS Schöckl blinkt auch bis 2 Balken auf, es wird aber nichts eingelesen. Ab Mai werde ich vermutlich von Bruck ein besseres Signal bekommen.

Nachtrag: Nun wurde der 8A eingelesen :cheers:

andimik
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB Empfang in Kärnten

Beitrag von andimik » So 1. Dez 2019, 11:31

Auf der Hebalm (Grenze K mit Stmk), ca. 1400 m, gehen mit Magnetfußantenne im Auto

5D Semmering Signalstärke -92, Fehlerrate ist für 3A noch ausreichend
6D Lichtenberg -89 absolut fehlerfrei, ca. 175 km
12D Brünn -95 dank 2A mit hoher Fehlerrate noch mit Audio :cheers:, ca. 300 km
8A Schöckl -49 absolut fehlerfrei

Natürlich 10D Slovenija und auch teilweise (je nach Standort) 9C Kroatien.

Zum Vergleich: Bei der Signalstärke ist -99 gerade noch empfangbar.

Antworten