Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 5638
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von Habakukk »

maroon6 hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 10:12 Tja, in Kürze werden wohl drei weitere Frequenzen in Wien (die aktuelle 93,6 plus die 96,4 und die 99,1) ausgeschrieben. Die KommAustria hat auch schon zuvor eindrucksvoll gezeigt, dass sie Lounge FM nicht dauerhaft will. Die einzige Chance, dass die eine Dauerfrequenz bekämen, sähe ich, wenn sich niemand anderes bewirbt. Das war aber bisher nicht der Fall und dürfte auch bei der kommenden Runde nicht der Fall sein. Angenommen alle drei Frequenzen werden ausgeschrieben und es gibt vier Bewerber, dann wird Lounge FM wohl wieder derjenige sein, der hinten runterfällt. Ich habe aber auch das Gefühl, die haben mit diesem gesamten aggressiven Auftreten und Klagen längst bei der Medienbehörde verschissen.
Das Problem ist nur, dass dadurch jegliche Vergabe in Wien zu einer Endlos-Prozedur wird. Die 102,1 von Welle 1 hing fast 5 Jahre in der Schwebe. Nun wird bei der 104,6 von VM1 wieder geklagt (soweit ich weiß aber auch von Rock Antenne). Das heißt, da ist doch jetzt wieder nicht mit einer zeitnahen Aufnahme des Sendebetriebs von VM1 zu rechnen.

Manchmal wünscht man sich fast, dass Lounge FM endlich seine dauerhafte Frequenz bekommt, damit da mal Ruhe ist. Andererseits würde man die ja dann für ihr Verhalten sogar noch belohnen. Schwierige Sache!
andimik
Beiträge: 4171
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von andimik »

maroon6 hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 10:46 Ist das Mono oder Stereo? In Mono haben wir hier in Hessen Mega Radio SNA mit 40 kbit und es klingt sogar besser als 72 kbit Stereo.
Stereo mit 48 kHz, mit SBR und PS, also HE-AAC-v2. Du kannst dir das auch gerne anhören:

https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... =0&lang=en
maroon6
Beiträge: 1840
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von maroon6 »

andimik hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 14:11
maroon6 hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 10:46 Ist das Mono oder Stereo? In Mono haben wir hier in Hessen Mega Radio SNA mit 40 kbit und es klingt sogar besser als 72 kbit Stereo.
Stereo mit 48 kHz, mit SBR und PS, also HE-AAC-v2. Du kannst dir das auch gerne anhören:

https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... =0&lang=en
Aua, da artefaktet es doch schon etwas. Deutschlandradio Dok&Deb hatte hier am Anfang auch mal 40 kbit Stereo (heute sind es 48 kbit/s). Die hatten es echt super hinbekommen, klang besser als mancher Privater mit 96 kbit/s :-)
Franz Brazda
Beiträge: 235
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von Franz Brazda »

maroon6 hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 10:12
Habakukk hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 10:06 Irgendwas ist halt immer... :D
Weiter geht's... :cheers:
Tja, in Kürze werden wohl drei weitere Frequenzen in Wien (die aktuelle 93,6 plus die 96,4 und die 99,1) ausgeschrieben. Die KommAustria hat auch schon zuvor eindrucksvoll gezeigt, dass sie Lounge FM nicht dauerhaft will. Die einzige Chance, dass die eine Dauerfrequenz bekämen, sähe ich, wenn sich niemand anderes bewirbt. Das war aber bisher nicht der Fall und dürfte auch bei der kommenden Runde nicht der Fall sein. Angenommen alle drei Frequenzen werden ausgeschrieben und es gibt vier Bewerber, dann wird Lounge FM wohl wieder derjenige sein, der hinten runterfällt. Ich habe aber auch das Gefühl, die haben mit diesem gesamten aggressiven Auftreten und Klagen längst bei der Medienbehörde verschissen.
Ob die geplante 96,4 MHz kommt, wird sich zeigen da sie jetzt von den Fussball- und Theaterradios genutzt wird. Die stattdessen geplante 96,8 MHz wird in der Austria General Arena für das Fussballradio nicht gut funktionieren, da dort im erhöhten 10. Bezirk (Verteilerkreis/Laaberg)die Ungarn ganz stark einstrahlen. Im westlichen Rapid Allianz Stadion und den diversen Theaters spielt es da sicher weniger eine Rolle. :confused:
Habakukk
Beiträge: 5638
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von Habakukk »

Franz Brazda hat geschrieben: Mi 19. Jan 2022, 17:12 Ob die geplante 96,4 MHz kommt, wird sich zeigen da sie jetzt von den Fussball- und Theaterradios genutzt wird. Die stattdessen geplante 96,8 MHz wird in der Austria General Arena für das Fussballradio nicht gut funktionieren, da dort im erhöhten 10. Bezirk (Verteilerkreis/Laaberg)die Ungarn ganz stark einstrahlen. Im westlichen Rapid Allianz Stadion und den diversen Theaters spielt es da sicher weniger eine Rolle. :confused:
Ich glaube, dass so leistungsschwacher Einrichtungsfunk da immer eher das Nachsehen hat.
MHM
Beiträge: 348
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von MHM »

Die Fußballradios müssen ja nur im Umkreis vom Stadion funktionieren, das kriegt man mit einem 1 W Sendeleistung schon hin. Aber es gibt ja weitere Alternativen wie 96,0 oder 100,3 MHz, die allerdings auch großflächig genutzt werden könnten.
maroon6
Beiträge: 1840
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von maroon6 »

Der Running Gag geht weiter. Und wieder ist LoungeFM erwartungsgemäß mit Zuweisung einer Dauerfrequenz gescheitert. Die 93,6 MHz geht an ein Info-Radio vom STANDARD,
andimik
Beiträge: 4171
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von andimik »

Habakukk
Beiträge: 5638
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von Habakukk »

maroon6 hat geschrieben: Mo 7. Mär 2022, 11:32 Der Running Gag geht weiter. Und wieder ist LoungeFM erwartungsgemäß mit Zuweisung einer Dauerfrequenz gescheitert. Die 93,6 MHz geht an ein Info-Radio vom STANDARD,
Aber auch das News-Radio stammt von LoungeFM-Veranstalter Novak. Er wird aber mit dieser Lizenz definitiv kein Lounge-Programm veranstalten können. Immerhin war die Wortlastigkeit und der „Beitrag zur Meinungsvielfalt“ ausschlaggebend.
maroon6
Beiträge: 1840
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von maroon6 »

Habakukk hat geschrieben: Mo 7. Mär 2022, 12:37
maroon6 hat geschrieben: Mo 7. Mär 2022, 11:32 Der Running Gag geht weiter. Und wieder ist LoungeFM erwartungsgemäß mit Zuweisung einer Dauerfrequenz gescheitert. Die 93,6 MHz geht an ein Info-Radio vom STANDARD,
Aber auch das News-Radio stammt von LoungeFM-Veranstalter Novak. Er wird aber mit dieser Lizenz definitiv kein Lounge-Programm veranstalten können. Immerhin war die Wortlastigkeit und der „Beitrag zur Meinungsvielfalt“ ausschlaggebend.
Stimmt, das ist ja Novak selbst. Dann fährt man wohl tatsächlich zweigleisig und hat Bestrebungen aufgegeben, Lounge FM per Dauerlizenz auf die UKW-Antenne zu bringen. Nun sind drei Szenarien denkbar:

1. Die neue UKW-Lizenz ist ein "Sttrohfeuer-Programm", das absichtlich binnen kürzester Zeit gegen die Wand gefahren wird. Novak beantragt anschließend den Formatwechsel zu Lounge FM und hat endlich seine Dauerlizenz

2. Man meint es ernst mit dem neuen Radio. Lounge FM wird dauerhaft nur digital in Wien verbreitet über DAB+ und ggbf. weiter per Veranstaltungsfunk-Events nonstop auf UKW.

3. Es wird eine Kooperation geben: Nachrichten und Beiträge vom Standard, Musik von Lounge FM. Wobei das die neue Lizenz nicht hergibt, die verlangt ja ein 95% Wortprogramm.
Zuletzt geändert von maroon6 am Mo 7. Mär 2022, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
MHM
Beiträge: 348
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von MHM »

Mir ist schon klar, warum eine reines Nachrichtenradio ins Rennen geworfen wurde. Nur stellt sich die Frage, ob dieses lizenzkonform senden wird. Eine Umformatierung von 95% Nachrichtenprogramm auf das wortlose Lounge-Format kann die Behörde aber unmöglich zustimmen, das wäre gewaltiger juristischer Sprengstoff. Mal sehen, was da auf Sendung geht, die KOA sitzt schließlich in Wien und kann jederzeit mit dem Küchenradio in der Behördenstube reinhören.
Habakukk
Beiträge: 5638
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von Habakukk »

MHM hat geschrieben: Mo 7. Mär 2022, 13:55 Mir ist schon klar, warum eine reines Nachrichtenradio ins Rennen geworfen wurde. Nur stellt sich die Frage, ob dieses lizenzkonform senden wird. Eine Umformatierung von 95% Nachrichtenprogramm auf das wortlose Lounge-Format kann die Behörde aber unmöglich zustimmen, das wäre gewaltiger juristischer Sprengstoff. Mal sehen, was da auf Sendung geht, die KOA sitzt schließlich in Wien und kann jederzeit mit dem Küchenradio in der Behördenstube reinhören.
Ich glaube, man muss mindestens 2 Jahre mit dem lizensierten Format senden, bevor man eine Formatänderung beantragen darf. Ansonsten hätte man ja beim Auswahlverfahren einen unlauteren Vorteil gehabt.
MHM
Beiträge: 348
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von MHM »

Genau, diese Zweijahresfrist ist in jedem Fall einzuhalten, aber das muß man erst einmal schaffen, zwei Jahre lang so ein Nachrichtenradio zu fahren. Die Grundidee finde ich ja super (wir brauchen eh keine weiteren Musikprogramme mehr), nur ob das mit der Umsetzung in der Praxis klappt, das wird sich zeigen.
andimik
Beiträge: 4171
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von andimik »

Aber ist das im Sinne der Erfinder, wenn man dann ein News-Radio im größten Radiomarkt Österreichs etabliert, das man nach 2 Jahren mit ungewissem Ausgang durch die RTR absägen will?
MHM
Beiträge: 348
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Wien: Lounge FM, 102.1 MHz (ex 99.5/103.2 MHz)

Beitrag von MHM »

Es ist halt so, daß Novak mit irgendeinem Musikprogramm weniger gute Chancen gehabt hätte, aber ein Nachrichtenradio stellt natürlich ein Alleinstellungsmerkmal dar. Das traut sich nicht jeder, ein Wortprogramm ist freilich aufwendiger als eine Musikabspielstation und stellt wirklich einen Mehrwert in der Radiolandschaft dar. Von der Behörde darf man erwarten, daß sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten ausgelotet hat, ob der Antragsteller in der Lage sein wird, dieses Format tatsächlich umzusetzen.
Antworten