Seite 191 von 191

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: Mi 16. Nov 2022, 21:12
von Wolfgang R
andimik hat geschrieben: Mo 14. Nov 2022, 12:44 Phoenix und One senden seit heute in HD. Die Bitraten sind aber nicht gestiegen
Grund ist wohl ganz offensichtlich, dass die originäre Quelle in SD weggefallen ist -> siehe KEF SD Abschaltung im deutschen Forum

Unitymedia (ehemals KabelBW) blendete ORF und SF übrigens öfter bei rechtlich problematischen Sendungen aus, als es das in BaWü noch gab. Hat also Tradition.

@andimik: Seit ein paar Jahren läuft auf ORF2E aber nix mehr vom Einser, oder? Schaue eigentlich ganz regelmässig und es sind eigentlich nur 1:1 die Sendungen vom Zweier drauf, sofern Europarechte. Da wurde in der letzten Zeit immer besser, immer weniger Tafeln.

Ein extra Programm darf man ja, meines Wissens, nicht veranstalten, oder wurde das ORF Gesetz geändert? Dürfte man denn aktuell noch zwischen dem Einser und Zweier hin und herschalten?

Kanntest du noch das allererste ORF Digital (glaube Untermiete beim ZDF)? Als ich meine erste Dbox gekauft hatte, war der leider schon weg. Und ich frisch zurück vom Urlaub aus Kärnten, mittlerweile ORF Fan (und Fan von Puntigamer, Stiegl, Gösser) geworden. Tja, Pech.

Wolfgang

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: Mi 16. Nov 2022, 22:30
von wolfgangF
ORF2E wird vom ORF selbst auf der Homepage als „ORF2 unverschlüsselt via Digitalsatellit“ beworben. ORF1 wurde da nie übertragen.

Das ORF Gesetz erlaubt seit, glaube ich, bald 10 Jahren, dass statt der Texttafel Wiederholungen auch aus anderen ORF Programmen, sozusagen als „österreichische Visitenkarte“, gezeigt werden, aber der ORF nutzt diese Möglichkeit nicht.

Bei Kabel BW wurden meines Wissens nach gegen Ende insbesondere Sportübertragungen bei SRF zwei teilweise ausgeblendet. Vom ORF war mir derartiges nicht bekannt.

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: Mi 16. Nov 2022, 23:23
von andimik
Doch, ORFeins wurde vor Jahren auch schon über ORF2E übertragen. Der Zweier heißt nämlich "to" und nicht "two". Ich gebe zu, das war sehr selten. Der Song Contest oder Lei lei war glaube ich so ein Anlass.

Ja, es gab mal auch das ORF Sat, da konnte man auch schon mal bei fehlenden Rechten "Auf rot-weiß-roten Spuren" sehen, damit hatte ich vor 20 Jahren sensationelle vier verschiedene ORF Programme.

Als Gebührenzahler und ORF Kartenbesitzer ist mir der Inhalt von ORF2E aber egal. Wenn ich im Ausland bin, reicht 3sat oder zur Not die SimpliTV App.

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: Mi 16. Nov 2022, 23:26
von andimik
Grund ist wohl ganz offensichtlich, dass die originäre Quelle in SD weggefallen ist
Das kann nicht der Grund sein, siehe ATV2 oder die beiden Schweizer Programme im Mux C Bregenz.

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: So 20. Nov 2022, 12:14
von bengelbenny
andimik hat geschrieben: Mi 16. Nov 2022, 23:23 Doch, ORFeins wurde vor Jahren auch schon über ORF2E übertragen. Der Zweier heißt nämlich "to" und nicht "two". Ich gebe zu, das war sehr selten. Der Song Contest oder Lei lei war glaube ich so ein Anlass.
Gestern Abend war es mal wieder soweit: Wetten, dass... in Gebärdensprache wurde mit ORF1-Logo auf ORF2Europe ausgestrahlt und auch terrestrisch auf ORF2 Wien. Hab es nur zufällig beim Durchzappen mitbekommen, als in unserem Kabelnetz plötzlich das ORF1-Logo rechts (!) oben zu sehen war.

Re: DVB-T2 in Österreich

Verfasst: So 20. Nov 2022, 19:31
von wolfgangF
Das habe ich leider verpasst, denn im Videotext und im EPG von ORF2E waren ab 20:15 Uhr keine Sendungen mehr angezeigt.

Wie bereits erwähnt beschreibt der ORF selbst das Programm als „ORF2 unverschlüsselt via Digitalsatellit“.

Die Gebärdensprache ist ja ein sehr wichtiger Service, aber er könnte aus meiner Sicht doch bspw. auch auf ORF III ausgestrahlt werden.