DVB-T2 in Österreich

Radioforum Österreich
MichaelKF

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von MichaelKF » So 21. Jan 2018, 14:48

Um welchen Kanal geht es da?

Zwölf

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Zwölf » So 21. Jan 2018, 14:55

andimik hat geschrieben: Du könntest dich bei Elektrounternehmen schlau machen. Die haben vielleicht bei einigen Haushalten Erfahrungen sammeln können.
Danke das ist eine gute Idee. In der Vergangenheit habe ich zwar eher die Erfahrung gemacht, dass die Mitarbeiter in den Elektrounternehmen hier schlecht informiert sind, was terrestrisch geht, aber vlt. ist das jetzt ein paar Monate nach der T2-Umstellung ja anders.
MichaelKF hat geschrieben:Um welchen Kanal geht es da?
Kanal 44 (Ersatz für Kanal 38)

Zwölf

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Zwölf » Mi 24. Jan 2018, 06:52

Ich habe letztens mal in einem expert nachgefragt, leider mit dem erwartetem Ergebnis. Immerhin wusste er, dass mit der Umstellung auf T2 die ORF-HD-Programme nur verschlüsselt ausgestrahlt werden. Dass die SD-Versionen unverschlüsselt ausgestrahlt werden, war ihm dann schon nicht mehr bekannt. Aus dem Oberstdorfer Raum war ihm bekannt, dass dort wohl einige Kunden ORF empfingen, aus der Region Sonthofen nicht - dort wäre kein Empfang möglich laut ihm. Was verwunderlich ist; besteht doch auch in der Region Sonthofen vielerorts Sichtkontakt zum Gundkopf und auch hier im Forum hat mal jemand bei der Analogabschaltung von DVB-T-Empfang einige km nördlich von Sonthofen berichtet. Allerdings hat er auch zugegeben, dass er sich bei der Terrestrik nicht so gut auskenne und mir dann auch empfohlen wegen meiner Frage Google zu befragen.

delfi

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von delfi » Mi 24. Jan 2018, 16:04

Ich habe schon vor längerem die Erfahrung gemacht, dass sich eigentlich nur mehr jene Techniker in der Terrestrik gut auskennen, die sich damit bereits in den 1970ern und frühen 1980ern befasst haben.

andimik

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik » Fr 9. Feb 2018, 12:49

Die ORS kann es ja doch! Nämlich Sender so nennen, wie sie heißen. Bei ORFeins geht es aber immer noch nicht.

In Wien hat man WELT aus N24 gemacht. (Mux C Wien)

Und ATV Smart ist nun komplett verschwunden (Mux B), auch keine Kennung mehr.

http://www.digitalbitrate.com/dtv.php?l ... =3&lang=en

Reinhard Macho

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Reinhard Macho » Fr 9. Feb 2018, 13:36

das kann ich bestätigen das mit ATV Smart das mit N24 war gleich nach der Namensenderung des Senders.

Zwölf

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Zwölf » So 11. Feb 2018, 09:07

Bemerkung am Rande: Bzgl. Kabelnetzen im terrestrischen Empfangsgebiet des ORF in Deutschland lässt der ORF jetzt anscheinend mit sich reden und lässt eine Entschlüsselung des SimpliTV-Signals zur Weiterverbreitung seiner 4 HD-Programme zu. Mehr dazu im Hauptforum.

delfi

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von delfi » So 11. Feb 2018, 10:31

Einerseits ist es ja ganz schön für die ans Kabel angeschlossenen, wenn sie die ORF-Kanäle nun auch jenseits der Grenze in HD sehen können.
Im Gegenzug kann das aber auch heißen, dass man das freie DVB-T2-Signal von ORF1+2 in SD nicht mehr braucht. Womit der Anfang seines Endes eingeläutet sein könnte. Stellt sich halt die Frage, wie die, die den ORF über Antenne sehen, ihn künftig sehen können. Ohne Modul oder Receiver soll das ja, zumindest in HD, nicht soooooooo leicht möglich sein.

Zwölf

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Zwölf » So 11. Feb 2018, 17:37

Grundsätzlich stellt sich die Frage, wofür der ORF über SimpliTV überhaupt noch verschlüsselt werden muss. Die bisherigen DVB-T-Nutzen in Österreich, die auch nur halbwegs an SimpliTV interessiert sind haben jetzt ja alle entsprechende Module oder Receiver. Die Leute, die sich jetzt noch für DVB-T2 entscheiden, dürften 1. nur noch wenige sein und 2. hauptsächlich welche, die an SimpliTV interessiert sind.

delfi

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von delfi » So 11. Feb 2018, 19:56

Wenn der ORF codiert ist und man ohnehin ein Modul oder eine Box dafür braucht, mag die Hemmschwelle geringer sein, auch gleich den Rest mit zu bestellen.

andimik

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik » So 11. Feb 2018, 22:15

Wer einen Receiver gekauft hat, weiß normalerweise NICHT, dass das verschlüsselt ist.

Zwölf

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von Zwölf » So 11. Feb 2018, 23:05

delfi hat geschrieben: Wenn der ORF codiert ist und man ohnehin ein Modul oder eine Box dafür braucht, mag die Hemmschwelle geringer sein, auch gleich den Rest mit zu bestellen.
Die Frage ist doch, wer jetzt noch einen Receiver/Modul kauft? Die ehemaligen DVB-T-Nutzer sind ja schon alle ausgestattet. Wer von Sat/Kabel/IPTV wechselt, der wird das i.d.R. nicht wegen des deutlich kleineren kostenlosen T2-Angebots tun, sondern weil er das SimpliTV-Abo attraktiver findet. Dann gibt's noch die Leute, die schon T2 haben und nur ein defektes Gerät ersetzen, für den Zweitfernseher eines anschaffen usw. - die kennen das Produkt und werden i.d.R. schon wissen was sie wollen.

INGBEAN

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN » Di 20. Feb 2018, 17:10

Hallo!

Das Programm „Hope Channel“ wird nun auch in folgenden beiden MUXen gesendet:
MUX C – Vorarlberg
MUX C – Unterinntal und Wipptal

Quellen:
https://www.rtr.at/de/m/KOA423218001
https://www.rtr.at/de/m/KOA423318001
https://www.simplitv.at/fileadmin/user_ ... ntenne.pdf

LG INGBEAN

andimik

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von andimik » Di 20. Feb 2018, 18:26

In SD nur, vermutlich?

INGBEAN

Re: DVB-T2 in Österreich

Beitrag von INGBEAN » Do 22. Feb 2018, 13:40

Hallo andimik!

Korrekt, laut den Bescheiden wird in SD gesendet.

LG INGBEAN

Antworten