Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Radioforum Österreich
Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Di 5. Dez 2017, 12:46

Laut RTR-Frequenzbuch wird Kronehit am Standort Pernegg eine leichte Frequenzkorrektur vornehmen, und zwar von bisher 102,5 auf 102,4 MHz.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Mo 11. Dez 2017, 08:58

Kronehit sendet neu aus Unken:

http://www.ors.at/de/tech-blog/blogarti ... unken-425/

Absolut notwendiger Fuellsender.

Im Gegensatz zur Antenne Salzburg, die mit der 100,8 aus Lofer bis zum Steinpass (Landesgrenze) und sogar noch runter bis nach Reichenhall kommt (und damit keinen Fuellsender fuer Unken braucht), schafft das die 103,7 von Kronehit gar nicht. Liegt zum einen am Strahlungsdiagramm der ORS-Anlage, bei der im Vergleich zur Antenne Salzburg-Anlage deutlich weniger nach Norden raus geht, aber v.a. an der massiven Interfernezsituation mit Antenne Bayern 103,7 aus Bad Reichenhall. Vom Kirchholz aus strahlt Antenne Bayern gut von Nordosten in das Tal rein und stoert bis ueber den Steinpass hinaus bis irgendwo zwischen Unken und Lofer die 103,7 von Kronehit.

andimik

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von andimik » Mo 11. Dez 2017, 12:32

Weitere drei Frequenzen

https://www.rtr.at/de/m/KOA101117063

102,5 ist wieder eine Kampfkoordinierung mit einem ausländischen Sender.

delfi

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von delfi » Mo 11. Dez 2017, 15:21

Gut, in Matrei ist das UKW-Band ja DERART mit leistungsstarken Sendern vollgestopft, dass eigentlich kein Weg an der 102,5 MHz vorbeiführen konnte.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Di 19. Dez 2017, 09:21

Wie schon einige Zeit in der FMLIST hinterlegt: Fuer die 90,1 von Kronehit in Dornbirn wird ein weiteres mal ein neuer Standort anvisiert. Laut RTR-Frequenzbuch nun der Standort Dornbirn 2/Erlgrund im Suedwesten Dornbirns.

Ausserdem ging die schon ewig rumgeisternde und eigentlich von Welle 1 Ausserfern erneut initiierte Ausschreibung der 105,5 Vils an Kronehit. Mal sehen, was die damit anfangen.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Do 25. Jan 2018, 13:00

Habakukk hat geschrieben: Laut RTR-Frequenzbuch wird Kronehit am Standort Pernegg eine leichte Frequenzkorrektur vornehmen, und zwar von bisher 102,5 auf 102,4 MHz.
Hier der Bescheid dazu:

https://www.rtr.at/de/m/KOA101117074

hit24_for_ever

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von hit24_for_ever » Mo 29. Jan 2018, 23:07

Habakukk hat geschrieben: Ausserdem ging die schon ewig rumgeisternde und eigentlich von Welle 1 Ausserfern erneut initiierte Ausschreibung der 105,5 Vils an Kronehit. Mal sehen, was die damit anfangen.
Naja nachdem Welle 1 die Frequenz nicht nutzt...bisher kann man Kronehit in Vils so gut wie gar nicht empfangen.

Ich hab außerdem gerade gesehen dass für den neuen Standort Ehrwald Wettersteinlift die Frequenz 105,8 MHz ausgeschrieben wurde.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Mo 12. Feb 2018, 09:58

Ein paar Neuigkeiten bei Kronehit aus Oberösterreich:

Die 93,9 in Gmunden muss vom Gmundnerberg zum ORS-Sender Grünberg umziehen, die Leistung wird auf nur noch knapp 100W reduziert. Offenbar mag die Grundstückseigentümerin keine Sendeanlage mehr auf ihrem Grund haben.

https://www.rtr.at/de/m/KOA101117079

Zum Monatswechsel wurde für Kronehit die 93,0 für Anreit (im Mühlkreis) vom Standort Getzing getestet (20W gerichtet auf Anreit):

https://www.rtr.at/de/m/KOA101118001

andimik

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von andimik » Mo 12. Feb 2018, 13:26

Ich denke, der Kabelbetreiber hatte seither Probleme mit der Zuführung aus Deutschland ...

forza_viola

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von forza_viola » Mo 12. Feb 2018, 15:07

ich sehe es sogar als win-win Situation für Kronehit. Weniger Stromverbrauch bei mehr Reichweite.

102.1

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von 102.1 » Mo 12. Feb 2018, 16:34

forza_viola hat geschrieben: ich sehe es sogar als win-win Situation für Kronehit. Weniger Stromverbrauch bei mehr Reichweite.
Vermutl. ist es auch noch guenstiger, von der Wartung her. Der Techniker hat dann alles am gleichen Standort.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Mo 19. Feb 2018, 11:29

Die Umkoordinierung der 93,9 Gmunden vom Gmundnerberg zum Grünberg scheint nicht ganz so einfach zu sein. Vom Gmundnerberg aus konnte man ja mit relativ hoher Leistung (400 Watt) nach Nordosten Richtung Gmunden strahlen und nebenbei auch noch das flachere Land nordöstlich von Gmunden versorgen. Richtung Nordwest musste man nicht senden.

Vom Grünberg aus müsste die Hauptstrahlrichtung eigentlich eher Nordwesten sein, um Gmunden zu versorgen, aber ausgerechnet in diese Richtung sind nun laut heutigem Update der Bundesnetzagentur Einzüge vorzunehmen. Man hat eh nur 20 Watt angefragt, aber nun sind nur noch 2 Watt Richtung Nordwesten übrig. Ich kann nur vermuten, aber möglicherweise darf wegen Unser Radio 93,9 Windorf (das in der Verlängerung auf bayerischer Seite liegt) nicht mit mehr Leistung gesendet werden.

Hauptstrahlrichtung für die 90 Watt vom Grünberg ist nun also Süden, in die Richtung dürfte vom Gmundnerberg aktuell nicht allzu viel rein kommen. Das Versorgungsgebiet der 93,9 ändert sich also relativ deutlich. Ob aber die 2 Watt Richtung Gmunden überhaupt noch ausreichend sind? Und wie schaut es mit dem Gebiet nordöstlich von Gmunden aus?

Vermutlich hilft die 92,6 aus Linz hier ein wenig aus...

forza_viola

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von forza_viola » Mo 19. Feb 2018, 11:34

Habakukk hat geschrieben: Vermutlich hilft die 92,6 aus Linz hier ein wenig aus...
keine Sorge die 92,6 wird praktisch ab Schörflng auf der A1 in Richtung Linz gewählt.
Die 93,9 war auf der Autobahn dermaßen abgeschattet, dass zwar das Autoradio den ORF vom Grünberg gewählt hat, jedoch Kronehit immer vom Lichtenberg.

bp_95

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von bp_95 » Fr 23. Feb 2018, 10:05

Das Gebiet des nördlichen Salzkammerguts ist sowieso extrem gut abgedeckt, da Kronehit dort ja einige Funzeln zusätzlich installiert hat (87.9 vom Hongar, 88.4 aus St. Georgen, oft ist auch die 96.2 aus Ried super dort empfangbar) - und das nur zusätzlich zur 92.6 aus Linz und zur (bisher) in guter Qualität zu empfnagenden 93.9 aus Gmunden.

Habakukk

Re: Sammelthread: Kronehit-Frequenzen

Beitrag von Habakukk » Mo 12. Mär 2018, 11:01

Dem heutigen Update der Bundesnetzagentur zufolge darf auf der 93,9 am neuen Standort Grünberg nun doch mit 20W Richtung Nord-/Nordwest (also Richtung Gmunden) gesendet werden.

Außerdem scheint Kronehit eine Leistungserhöhung auf 100 Watt an den Standorten
100,9 Kössen (derzeit 50W)
und
102,0 Waidring (derzeit 32W, bereits 50W koordiniert)
zu planen.

Die 100,9 Kössen ist vielerorts massiv gestört durch BR-Klassik vom Brotjacklriegel. Der Standort in Schwendt ist nicht sonderlich exponiert und schwächelt schon bei freier Frequenz (105,4 U1) in einigen Ecken von Kössen, sowie auf den beiden Verbindungsstraßen nach St.Johann bzw. rüber nach Waidring. Durch die Interferenzbelastung der 100,9 ist der Übergang rüber nach Waidring vermutlich nicht gegeben.

Antworten