Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Radioforum Österreich
Peter Schwarz

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von Peter Schwarz »

Sendet Reutte immer noch mit einer derartigen Brachial-Modulation wie im Herbst?

hit24_for_ever

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von hit24_for_ever »

Servus,
im Moment haben sie Probleme auf der 104,0. Die Modulation ist mal extrem leise, mal ist sie laut und verzerrrt. Ich habe das Problem bereits gemeldet. Ob die 98,6 auch betroffen ist weiß ich nicht.

Habakukk

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben: Die beiden Frequenzen 105,5 Vils (Welle 1 Außerfern) und 101,8 Sankt Anton 2/Galzig (Welle 1 Oberland) sind aus dem RTR-Frequenzbuch verschwunden. Man hat die Frequenzen offenbar wegen Nichtnutzung entzogen.
Und jetzt hat Welle 1 Außerfern die alte 105,5 Vils, die ewig nicht in Betrieb genommen wurde, wieder frisch beantragt, warum auch immer. Vielleicht will man sie jetzt tatsächlich aufschalten:

https://www.rtr.at/de/m/KOA153617007

MHM

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von MHM »

Dabei existiert das EWR-Gebäude in Vils schon längst nicht mehr. Von der Beantragung hatte ich in Wien erfahren, wir hatten uns alle ein bißchen gewundert. Ob die 101,8 und 105,5 demnächst auf Sendung gehen können, bezweifle ich stark. Hat aber nichts mit technischen oder koordinierungstechnischen Aspekten zu tun.

Habakukk
Beiträge: 2437
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von Habakukk »

Welle 1 Tirol (Oberland) hat zumindest auf der 103,9 Haiming z.T. massive Probleme mit der Zuführung. Das quietscht und gluckert manchmal ordentlich, manchmal klingt es abgehackt und läuft dadurch irgendwie schneller, gefolgt von einer längeren Pause. Ich kann aber nicht sagen, ob das auch andere Welle 1-Frequenzen betrifft.
Ansonsten sind die Frequenzen und Senderketten mittlerweile synchron, auch im Unterland gibt es keinen zeitlichen Versatz mehr und es klingt nicht mehr nach schlechtem Webstream.

Auf der Homepage der "neuen" Welle 1 Tirol hat sich seit zwei Jahren nichts mehr getan. Ich bin sehr gespannt, was daraus nun wird. Die Frequenzen waren ja auch Teil des Antrags von Oe24 für die bundesweite Lizenz (welcher bekanntlich abgelehnt wurde). Nun dauert es erst mal zwei Jahre, bis zur nächsten Möglichkeit dafür. Da ja auch die Frequenzen von Antenne Tirol im Antrag enthalten waren, stellt sich die Frage, wer denn in zwei Jahren dann Teil der bundesweiten Lizenz werden wird: Antenne Tirol oder Welle 1 Tirol. Mal sehen!

hit24_for_ever
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von hit24_for_ever »

Servus Habakukk,

das habe auch beobachten können. Noch schlimmer ist aber die 107,1 Landeck. Dort ist oft über lange Zeit nur Stille zu hören. Selbiges gilt auch für die 104,7 Imst.

Gruß,
Michael

hit24_for_ever
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von hit24_for_ever »

Servus,
die Probleme von Welle 1 Tirol in Sachen Programmzuführung sind in letzter Zeit größer geworden. Die 104,0 Reutte schweigt eigentlich die meiste Zeit. Letzte Woche als ich in Innsbruck war schwieg sogar die 104,3.
Bei der Telefonnummer Innsbruck 9020400 heb irgendwie nie jemand ab...sonst hätte ich das Ganze gemeldet.

:sneg:

Radiopirat
Beiträge: 20
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:33

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von Radiopirat »

Weiß jemand, mit wieviel Watt und welchen Einzügen die 105,5 in Vils koordiniert wurde?

Habakukk
Beiträge: 2437
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von Habakukk »

Radiopirat hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 14:17
Weiß jemand, mit wieviel Watt und welchen Einzügen die 105,5 in Vils koordiniert wurde?
56 Watt, Hauptstrahlrichtung Norden (25-56W), nach Süden gehen nur 1-2W raus.

Ich hoffe, der Link geht:
https://fmscan.org/power.php?i=501420&r=f

PS: Die Frequenz hat sich mittlerwiele ja Kronehit gekrallt. Angeblich lässt sie sich aber dort, wo sie koordiniert ist, mittlerweile gar nicht mehr realisieren. Mal schauen, ob sie überhaupt mal kommt!

MHM
Beiträge: 51
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von MHM »

Ursprünglich anvisierter Standort war das EVN-Häuschen in Vils, welches nicht mehr existiert. Man müßte also auf etwas anderes in der Umgebung ausweichen, allerdings hat es Kronehit schon auch erwischt mit der Corona-Krise. Daher ist man erstmal vorsichtig mit Investitionen.

hit24_for_ever
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von hit24_for_ever »

Es befindet sich nur mehr eine Trafostation, wo früher die Betriebsstelle des EWR war. Mir kommt aber Haupstrahlrichtung Norden komisch vor, da der Standort westlich von der Stadtmitte liegt.

Vils wurde auch vom ORF eher ausgeklammert. Erst ab Stadtmitte Richtung Pfronten besteht Sicht zur Zugspitze und damit annehmbarer Empfang. Leute in Vils sagen mir immer wieder dass dort eher mehr deutsches als österreichisches Fernsehen dominiert hat, da es ganz einfach besser zu empfangen war.

planetradio
Beiträge: 1087
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von planetradio »

Wie „gut“ ist die Hornisgrinde in Vils zu empfangen?

Sind die Empfänge dort ähnlich wie im Tannheimer Tal?

DH0GHU
Beiträge: 1262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Welle Oberland und Außerfern -> Welle 1 Tirol

Beitrag von DH0GHU »

Die Hornisgrinde ist mir dort eigentlich nie bewußt untergekommen, sondern immer nur im Tannheimer Tal. In Vils fehlen die passenden Reflexionspunkte...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten