Neues aus Südtirol

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Do 14. Feb 2019, 11:12

Ich hab das jetzt mal so in die FMLIST eingetragen:

93,3 Radio Margherita - Bozen/Kohlern 0,2kW 220-320°
93,3 Hit Radio Südtirol - Bozen/Kohlern 1kW 340-80°

Das würde zumindest zu euren Beobachtungen passen. Sicher bin ich mir damit aber nicht!
Falls das mal jemand genauer erforschen mag, bitte gerne!

Dann war da außerdem noch die 90,8 von Radio Freccia. Diese kommt eigentlich ja aus Eppan/Perdonig, es soll aber nun laut AGCOM einen weiteren Sender auf 90,8 in Guntschna geben, mit sagenhaften -8dBW (also 160mW). Damit käme man gerademal paar Straßenzüge. Wäre aber freilich denkbar, dass man hier nur die paar Ecken versorgen will, wo der Sender aus Perdonig abgeschattet ist.
Wäre interessant, ob es diese Funzel wirklich gibt und wie stark die wirklich ist.

Dudelsack
Beiträge: 282
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Dudelsack » Sa 23. Feb 2019, 23:17

Hallo an die Südtirol-Experten des Forums,
Ich hätte da mal ein paar Fragen zu einigen Sendern.
1. Sendet Radio Nord noch? Ich hatte hier gelesen, dass der Sender nur noch eine Frequenz inne hat und das derzeit überlegt wird, den Sendebetrieb ganz einzustellen. Als ich nun den Stream des Senders nicht mehr aufrufen konnte, brachte ich das natürlich damit in Verbindung. Weiß also jemand genauer bescheit, ob der Sender noch aktiv ist oder kann es nachprüfen?
2. Was hat es eigentlich mit Radio Südtirol auf sich? Heißt der Sender denn jetzt Radio Südtirol oder Hitradio Südtirol oder sind das sogar zwei verschiedene Programme? Wird dort eigentlich noch wirklich moderiert oder kommt alles vom Band?
Gerade höre ich das Programm via Livestream, wobei mir einige Eigenheiten auffallen: Die Musik scheint keine genauere Richtung zu kennen. Nur dass wir uns nicht falsch verstehen: Ich mag Abwechslung im Radio, nur geht mir das doch ein kleines Bisschen zu weit, wenn auf einen Titel von Anfang der 2010er Jahre Roy Black mit "Ganz in Weiß" folgt.
Und dann sind da die Beiträge, die offenbar komplett ohne Zusammenhang eingespielt werden und deren Herkunft mich sehr interessieren würde. Gerade eben kamen kommentarlos Wissensnachrichten, die von hochdeutschen Sprechern vorgetragen wurden. Vom südtiroler Rundfunk, der ja glaube ich auch damit verbandelt ist, weiß ich, dass sie Elemente wie Nachrichten oder die Presseschau vom Deutschlandfunk übernehmen und sie dann mit solch schönen Bezeichnungen wie: "Der heiße Draht zum Weltgeschehen", ausstrahlen, doch das von mir gehörte klang für mich nicht nach Deutschlandfunk.
Der Webseite von Radio Südtirol nach zu urteilen (wann wurde die eigentlich zuletzt aktualisiert) will der Sender sich als Informationsprogramm positionieren. Dafür scheinen mir die Wortbeiträge jedoch etwas sperlich und ziemlich lieblos in die Rotation hineingeschmissen. Ja, sogar die Nachrichten wurden um 21:00 Uhr von einer Sprachausgabe, wie man sie von Computerprogrammen für Blinde kennt, vorgelesen. Ist das dort immer so?
Neben dem inhaltlichen, interessiert mich auch der rechtliche Aspekt. Weiß man in Köln oder woher die Beiträge auch immer kommen darüber bescheit, dass ihre Beiträge südlich der Alpen weiterverbreitet werden? Und gibt es in Italien nicht auch Medienanstalten, die sich die Programme anschauen? Das, was da gerade geboten wirt, klingt mir nämlich nicht nach einem südtiroler Informationsradio.
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

Dudelsack
Beiträge: 282
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Dudelsack » Mo 4. Mär 2019, 16:16

Okay, ich habe gerade nochmals ins Programm hineingehört und kann mir meine Frage zur Verlesung der Nachrichten bei (hit)radio Südtirol selbst beantworten. Es scheint nicht immer nur Meldungen aus dem Computer zu geben. Eben wurden die Nachrichten des Deutschlandfunks übernommen. Danach kam ein Jingle und es ging mit der Automation weiter.
Trotzdem stellt der Sender für mich nach wie vor ein Mysterium dar.
Edit: jetzt übernehmen sie gerade den Stream 100% Karnewall von Schlagerplanetradio. Bis auf den wahrscheinlich der Internetübertragung geschuldeten Zeitversatz wird das Programm 1 zu 1 mit sämtlichen Stationsansagen durchgeschleift.
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

andimik
Beiträge: 838
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Di 5. Mär 2019, 06:06

Lob für die RAS aus Rom. T2 und DAB+ war Gesprächsstoff.

http://www.provinz.bz.it/news/de/news.a ... _id=624437

DJ Taifun
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 31. Mär 2019, 00:52

Live aus Südtirol hier einige interessante News:
-Der Jahrelange Leerträger 99,5 aus Sterzing vom Hitradio Südtirol ist abgeschaltet.
-88,85 Radio Dolomiti von der Flatsch war am 25.3. abgeschaltet.
-93,1 und 103,0 von Hitradio Südtirol aus Brixen und Plose sind abgeschaltet.
-88,2 (ex Radio Nord) Plose nur Leerträger
-91,9 und 105,6 (ex Radio Nord) sind abgeschaltetf
-89,4 (ex TRV) von Hochmut war am 26.3. Radio Dolomiti zu hören. Jedoch in Mono und ohne RDS. Am 28.3. war wieder Leerträger .
-Die 88,6(Ex TRV) von Kastelbell Freiberg sendet Südtirol 1 in Stereo und RDS.
- Auf dem Frequenzen von Hitradio Südtirol 93,3 Kohlern, 88,8 Verdins-Laimeralm, 93,2 ! Unterland (z.w. kurze Ausfälle) Zeitraum 26-28.3. war nur Leerträger zu hören. Am Abend 28.3. war Musik quer Beet zu hören, jedoch verschiedentlich Moduliert.
-107,2 Ñörderberg von Radio Südtirol scheint auch off zu sein als ich in Naturns am 28.3. war. Zu hören war RSF aus Meran. Die 106,8 Nörderberg von Südtir.Rdf war dagegen in Naturns gut zu empfangen.
-Und Radio Margaretha war auf 93,3 (irgendwo südlich von Bozen) diesmal nicht zu hören. Die Hitradio Südtirol 93,3 war bis mindestens kurz vor Auer zu empfangen. Ab da war die 93,2 zu empfangen.
DJ Taifun

Habakukk
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mo 1. Apr 2019, 08:52

Herzlichen Danke für die Infos.

Damit ist Radio Nord also nun komplett off-air gegangen. Schade!
Dass Radio Dolomiti die Meraner Frequenz von TRV bekommen könnte, hatte ich mir fast gedacht, das lag irgendwie auf der Hand, gehören die doch auch zum Athesia-Konzern, der die Lizenz von TRV aufgekauft hat. Mal schauen, was Athesia dann noch mit den 3 Radio Nord-Frequenzen vor hat.

Und Radio Südtirol bekommt also weiterhin keinen dauerhaften Sendebetrieb hin. Nun also mal wieder Nonstop-Musik auf der Südkette und die Nordkette gleich mal abgeschaltet. War eigentlich die 89,1 in Bozen auch auf Sendung, da du die nicht explizit erwähnt hast?

Radio Margherita ist vermutlich also dann doch off-air gegangen, oder wird zumindest so wirkungsvoll von Radio Südtirol gejammt, dass man sie nicht mehr empfangen kann.

DJ Taifun
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Do 4. Apr 2019, 00:40

Stimmt, die 89,1 ,zum Glück hab ich einiges notiert.Die 89,1 ist on Air. Nur nicht so stark wie die andern zwei. Mit 25dBy von Bozener Bahnhof. Im Unterland war auf der 89,2 ein Italiener zu hören.
Die 88,8 kommt wahrscheinlich auch von der Plose. Kommt aus der selben Richtung wie die 94,8 , nur wesentlich schwächer. 94,8 55dby und die 88,8 32dBy von Brixener Bahnhofsnähe.
Der Antennenmast auf dem Gebäude in der Dantestraße ist nicht mehr da. Das Gebäude sieht auch neu bzw umgebaut aus.
Raum Bruneck einiges interessantes:
-92,2 ist Radio Maria zu hören
-94,5 von Hitradio ist oder war an 30.3. off Air.
DJ Taifun

Habakukk
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Do 4. Apr 2019, 08:33

DJ Taifun hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 00:40
Die 88,8 kommt wahrscheinlich auch von der Plose. Kommt aus der selben Richtung wie die 94,8 , nur wesentlich schwächer. 94,8 55dby und die 88,8 32dBy von Brixener Bahnhofsnähe.
Der Antennenmast auf dem Gebäude in der Dantestraße ist nicht mehr da. Das Gebäude sieht auch neu bzw umgebaut aus.
Man hatte ja die Auflage bekommen, den Sender abzubauen. Vielleicht nutzt man ja auf der Plose derzeit den Sender bzw. die Antenne der momentan abgeschalteten 103,0?
DJ Taifun hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 00:40
Raum Bruneck einiges interessantes:
-92,2 ist Radio Maria zu hören
-94,5 von Hitradio ist oder war an 30.3. off Air.
Das mit der 92,2 ist relativ übel, wenn dann mal beide on Air sind. Da geht in Bruneck tlw. keiner der beiden vernünftig. Ziemlicher Käse!
In letzter Zeit war aber eh immer entweder Radio Maria oder Radio Südtirol off-air, dann ging's...

Generell hat Radio Südtirol derzeit offenbar wieder mal einen Durchhänger, so viele Standorte wie derzeit off-air sind. Vor einiger Zeit konnte man fast noch den Eindruck bekommen, die wollten jetzt doch mal ein richtiges Programm draus machen. Aber danach sieht es derzeit eher wieder nicht aus...
Das dümpelt ja nun schon seit 15 oder gar 20 Jahren so seltsam vor sich hin! Mal wieder Nonstop Musik, dann wieder Stille, dann mal wieder Übernahmen von Südtiroler Rundfunk, dann wieder eigenes Programm mit wilkürlich zusammengewürfelten Titeln und Beiträgen... Dazu ständig ausfallende Senderstandorte...

Also auf die Art wird man keine feste Hörerschaft an sich binden können....

tommy_radiofan
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:17

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von tommy_radiofan » Do 4. Apr 2019, 17:09

Läuft (das Nonstop-Musikprogramm von) Teleradio Vinschgau auf DABMEDIA noch?

DH0GHU
Beiträge: 521
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DH0GHU » Do 4. Apr 2019, 18:50

DJ Taifun hat geschrieben:
Do 4. Apr 2019, 00:40
Der Antennenmast auf dem Gebäude in der Dantestraße ist nicht mehr da. Das Gebäude sieht auch neu bzw umgebaut aus.
War das die große Antennenanlage, die man von der Autobahn aus gesehen hat?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

DJ Taifun
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 7. Apr 2019, 13:08

Der Antennenmast mit dem 2 x 3 ELemente Yagi befand sich gegenüber dem großen Mobilfunk Gittermast und nähe der Feuerwehrwache.
Von der Bahn aus konnte man den Antennenmast gut sehen.
DAB Media hatte TRV noch drauf. Habe aber nicht daran gedacht reinzuhören.
DJ Taifun

DJ Taifun
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 7. Apr 2019, 13:14

Zum Südtiroler Rundfunk, das ist schon alles merkwürdig. Wiederholungen sind drin, selbst die Ansagen. Nicht schlecht bei manchen Sendungen mal richtiges ,wie nennt man das nochmal, "Stubenmusik" zu hören, mit Zitter, Qätschebügel, Harfe etc, sogar eine Sendung mit Schweizer "Stuben" Musik. Schwyzer Örgeli oder Bündner Musik :spos:
DJ Taifun

Habakukk
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » So 7. Apr 2019, 18:52

88.85 Radio Dolomiti könnte ich heute im Münchner Südwesten empfangen, war wohl nur ein kurzer Ausfall.

DJ Taifun
Beiträge: 60
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » So 7. Apr 2019, 19:41

War 88,85 am 4.4. auf der Rückfahrt schon zu hören. Danke für das mitdenken Habakukk :)
Die 88,85 scheint der weitreichenste Sender zu sein, das bis kurz vor München zu empfangen ist.
DJ Taifun

Winfried Haug
Beiträge: 6
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Winfried Haug » So 14. Apr 2019, 16:32

DJ Taifun hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 19:41
War 88,85 am 4.4. auf der Rückfahrt schon zu hören. Danke für das mitdenken Habakukk :)
Die 88,85 scheint der weitreichenste Sender zu sein, das bis kurz vor München zu empfangen ist.
Naja keine Ahnung wo du gefahren bist, aber die 89.0 2day geht teilweise in Garmisch noch (Obernau) also die drückt gut gegen die 88,85.
Recht gut geht teilweise 105,4 von Südtirol1 (Radio Oberland drückt die südlich weg, aber in Muc selber und westlich davon ist das die einzige Frequenz, welche man da noch bekommt). Richtung Augsburg wird es wieder eng, da Antenne1 auch sehr durchschlagen ist.

Leider haben die südtiroler Sender nicht mal eine Frequenz, welche mal etwas weitreichend ist. Von der Flatsch/Hühnerspiel kam man früher weiter nur hat man nun sehr ungünstsige Frequenzen.
Lt. Sendertabelle müsste die 88,85 die meiste Power haben, schade dass Südtirol1 nicht auch auf die Flatsch zieht (Radio Dolimiten gehört doch auch zu der Gruppe=) und mit etwas mehr Optimierung bei der Antenne sollte man auch weiter nach Norden kommen können.

Antworten