Neues aus Südtirol

Radioforum Österreich
Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Di 5. Dez 2017, 23:25

andimik hat geschrieben: Wer nicht kapiert, was der Unterschied zwischen RAS und RAI ist, hat hier nichts verloren...
Lass es gut sein. Wir haben es ihm im Thread nebenan schon gefühlt 20 mal erklärt, was der technische Hintergrund dazu ist, die RAS hat es in ihrer PM nochmal sehr deutlich beschrieben. Wenn er meint, das alles sei nur eine perfide Strategie böser Italiener, die die RAS (wahrscheinlich mittels Hypnose) dazu überredet haben, UKW-Sender abzuschalten, damit endlich auch Metropolregionen wie das hintere Ultental wieder rein italienisch werden, dann soll er es halt glauben. Ich habe keine Lust, da noch länger Energie zu investieren. Wir haben jetzt alle sup2s Meinung dazu gelesen, es reicht dann jetzt aber auch!!!
102.1 hat geschrieben: Da muessten ja alle Anbieter sehr interessiert sein, in DAB+ zu investieren.

Schlaegt sich das auch in den Kosten wieder die die einzelnen Radiosender an die RAS zahlen mussen? Oder verlangt die RAS das gleiche wie bisher, und macht hier mehr Gewinn?
Ich glaube nicht, dass die öffentlich-rechtlichen Anstalten für die in den RAS-Multiplexen 10B/10D verbreiteten Programme etwas bezahlen müssen. Die stellen der deutschsprachigen Minderheit in Südtirol kostenlos ihre Programme zur Weiterverbreitung zur Verfügung, und die RAS stellt finanziert aus Steuergeldern die technische Verbreitung sicher.

Anders sieht es wahrscheinlich bei der Verbreitung der RAI-Programme und der Privatsender aus, da das nicht zum eigentlichen Auftrag der RAS gehört. Hier tritt man wohl als technischer Dienstleister in Erscheinung, der sich das dann wohl auch bezahlen lässt.

andimik

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Mi 6. Dez 2017, 06:18

In Südtirol heute gab es gestern einen kurzen Bericht. Zu finden in der Mediathek.

DX-Fritz

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DX-Fritz » Mi 6. Dez 2017, 11:05

Warum verlinkst Du den Beitrag nicht einfach, bevor jeder einzelne wieder rumsuchen muss?:

http://tvthek.orf.at/profile/Suedtirol- ... t/14189738

Der Beitrag ist ca. eine Woche (also voraussichtlich bis kommenden Mittwoch nachmittag) abrufbar.

andimik

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Mi 6. Dez 2017, 11:13

Weil ich es über HbbTV gesehen habe und daher den Link nicht hatte

Reinhard Macho

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Reinhard Macho » Mi 6. Dez 2017, 13:48

also das ist Fast Schon eine Sensation das der ORF in Südtirol Heute vom Digtalradio DAB+Berichtet;)

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Fr 8. Dez 2017, 00:52

Eine interessante Hauszeitung vom Südtiroler Rundfunk:spos:
http://www.suedtirolerrundfunk.com/
Es gibt sogar Bilder von Aufbau der Sendeanlagen. SIeht nach älteren Ausgaben aus.

DH0GHU

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DH0GHU » Mo 11. Dez 2017, 08:43

Naja, eine der zitierten Leserzuschriften ist vom September 2015... also nicht sooo alt

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Mo 18. Dez 2017, 01:00

Wie es ausschaut ist ein neuer Antennenmast am Rosskopf aufgebaut worden. Google Eaerth Aufnahme ist von Oktober 2017. Wahrscheinlich wird es eine weitere "0815" RAS Gemeinschaftsanlage werden.
Genauer Standort 46°55'40.99" N 11°25'01.66" O

DX-Fritz

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DX-Fritz » Mo 18. Dez 2017, 01:40

Wenn man das "O" durch ein "E" ersetzt, kann man diese Koordinaten direkt in das Suchfeld von Google Maps eingeben: Google Maps

Normal ist Google Maps eigentlich nicht so ungenau, dass es die Position gleich 30 m zu weit östlich anzeigt. Oder liegt ein Schreibfehler bei der Längenangabe vor?

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mo 18. Dez 2017, 08:13

Dazu gab es bei der RAS auch mal in den Nachrichten einen Beitrag:

https://www.ras.bz.it/de/sterzing-milit ... -ans-land/
https://www.ras.bz.it/de/arbeiten-rosskopf/

Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mi 20. Dez 2017, 15:36

Der Geobrowser listet fuer den Standort Pragsertal neuerdings auch einen DABMEDIA-Eintrag. Offenbar ist also ein Start des DABMEDIA-Ensembles 10C im Pragsertal geplant.

Eine weitere Aenderung im Geobrowser betrifft die 97,6 von Radio Maria Suedtirol am Groedner Joch. Diese scheint nicht mehr von einer eigenen Anlage zu kommen, sondern von der RAI/RAS-Gemeinschaftsanlage, von der u.a. bereits RTL 102,5 (106,0) kommt.

andimik

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik » Mi 20. Dez 2017, 18:09

Hm. Was will man dort? Die Ausflügler erreichen?

_Christoph

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von _Christoph » Fr 22. Dez 2017, 20:31

Habakukk hat geschrieben: Eine weitere Aenderung im Geobrowser betrifft die 97,6 von Radio Maria Suedtirol am Groedner Joch. Diese scheint nicht mehr von einer eigenen Anlage zu kommen, sondern von der RAI/RAS-Gemeinschaftsanlage, von der u.a. bereits RTL 102,5 (106,0) kommt.
Schade, das ist dann wohl das Ende des Senders "Cir" am Grödnerjoch.

So sah dieser Sender mal aus:

http://www.christophlorenz.de/radio/fm/ ... er/cir.php

DJ Taifun

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun » Mo 1. Jan 2018, 14:40


Habakukk

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk » Mo 15. Jan 2018, 13:07

Habakukk hat geschrieben:
Habakukk hat geschrieben: Im Combrowser gibt es einen neuen Eintrag für den Standort Guntschna bei Bozen, von dem auch die 90,4 von R101 ausgestrahlt wird:

GUNCINA - MASO STIELER;Bozen;Associazione Culturale Radiofonica Comunitaria A.C.R.C.

Wenn ich mich nicht täusche, ist das der Veranstalter von Radio Freccia. Haben die für Bozen nun eine Frequenz bekommen?
Bei der AGCOM ist nun die 90,8 nun für Radio Freccia eingetragen. Bis dato sendet darüber RTL 102.5. Vermutlich wird die 90,8 dann wohl für Radio Freccia zum Standort Guntschna verlagert.
So wie es aussieht, wird die 90,8 gar nicht verlagert, es soll wohl eher eine Art Gleichwelle entstehen. Bei der AGCOM gibt es nun zwei Einträge für die 90,8, neben Eppan/Perdonig jetzt einen weiteren für Guntschna, allerdings nur mit einer Leistung von "-8dBW". Das müsste laut meiner Rechnung etwa 160 mW entsprechen. Damit kommt man m.E. nicht viel weiter als 1km...

Sollte das Vorzeichen falsch sein (also +8dBW), wären es ca. 6 Watt, das käme mir realistischer vor.

Antworten