Neues aus Südtirol

Radioforum Österreich
Habakukk
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk »

In Sterzing ist die 99,5 wieder in Betrieb, allerdings nicht mehr mit Radio Südtirol, sondern mit dem Südtiroler Rundfunk, inkl RDS. Der hat damit dann die dritte Frequenz dort (neben 88,8 und 101,4).

Die 93,1 in Brixen ist weiterhin off air.

Auf 103,0 kam es mir rund um Brixen so vor, als würde der Sender an sein, aber nur ein Rauschen verbreiten. Es klang anders als das normale Rauschen.
Habakukk
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk »

Die Reichweite von m2o in Bozen auf 93,3 ist deutlich größer als ich das früher von Radio Margherita kenne. War früher schon in Bozen-Süd wieder Schluss, geht der Sender jetzt weit Richtung Unterland, bis Radio Südtirol aus Kurtatsch übernimmt. Offenbar hat man jetzt etwas mehr Dampf. Oder Tisens 93,3 mit Radio Südtirol ist deutlich schwächer als früher, oder sendet nur mehr Richtung Meran.
Habakukk
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk »

Die 88,2 von ex-Radio Nord von der Plose ist übrigens immer noch mit Leerträger aktiv. Keine Ahnung, warum man diese Frequenz nicht an jemanden verkauft, der darauf senden möchte.
Dudelsack
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Dudelsack »

Ja, in der Tat sehr seltsam. Aber wer hätte denn eigentlich die Möglichkeit, die Frequenz an wen auch immer zu verkaufen? Radio Nord ist ja schon seit über zwei Jahren nicht mehr existent. Wem gehört also aktuell die Frequenz?
DJ Taifun
Beiträge: 142
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DJ Taifun »

Vielleicht finden die den Ausknopf nicht oder das Sendegerät nicht ;) oder als"Platzhalter". Wenn ich mich nicht irre kam Radio Nord vom Privatmast, nicht von neuen RAS Mast. Dahinter ist der RAI Mast.
Oder die Frequenz wurde inzwischen verkauft....an Radio Stille mit unhörbaren Tönen :D
DJ Taifun
Habakukk
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben: Fr 19. Mär 2021, 08:25 Die 95,4 von RDS in Sterzing vom Rosskopf kommt nun laut Geobrowser auch vom neuen RAS-Gemeinschaftsstandort.
Laut Geobrowser sind am Rosskopf bei Sterzing auch die Frequenzen von Radio Dolomiti (94,5) und Südtirol 1 (97,4) zum neuen RAS-Gemeinschaftsstandort umgezogen.
Damit senden m.W. nur noch Radio Maria (93,8), Radio Deejay (98,4), ERF Südtirol (107,6) und die drei Frequenzen des Südtiroler Rundfunk (88,8 / 99,5 / 101,4) von eigenen Standorten.
andimik
Beiträge: 3719
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von andimik »

In der Agcom Datenbank sind die fehlenden Standorte von 10C eingetragen worden.

Stilfs (Standortverlagerung)
Kastelruth
Hühnerspiel
Schnals
Schnals Bergstation
Meransen
Mühlbach Schattseite
Rauth
Prettau
Sand in Taufers
Mark4U
Beiträge: 9
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 00:04

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Mark4U »

Im Laufband auf der homepage von "Radio Edelweiss" wird die Sterzinger 106,2 als eine von mehreren Frequenzen angegeben. Weiß wer, wann die Umschaltung vom bisher dort sendeten und auf allen möglichen Empfangsseiten noch so gelisteten Mutterprogramm "Radio 2000" auf das Volksmusikprogramm erfolgte? Ist die Frequenz bei der Durchfahrt vom Brenner in Richtung Pustertal oder auch weiter in Richtung Klausen entbehrlich? Schließlich dürfte der Rosskopf schon eine gewisse Bedeutung für den durchgehenden Empfang von "Radio 2000" haben?!
Habakukk
Beiträge: 4667
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Habakukk »

Die 106,2 vom Rosskopf stand in der AGCOM-Liste ja schon längere Zeit doppelt drin, ein mal für Radio 2000, ein mal für Radio Edelweiß.
Insofern ist es gut möglich, dass die Frequenz nun das Schwesterprogramm ausstrahlt.

Das letzte Log das uns vorliegt ist vom 30.10.2021 und gemäß den RDS-Daten war Radio 2000 damals noch regulär auf Sendung.

Es gibt im Großraum Sterzing noch die 105,1 vom RAS-Sender Freienfeld, die hat keine schlechte Reichweite. Wenn man jetzt nur die Autobahn vom Brenner Richtung Brixen fährt, dürfte das Fehlen der Rosskopf-Frequenz nicht allzu viel ausmachen. Anders ist es wahrscheinlich, wenn man in manche Seitentäler reinfährt.
Antworten