Neues aus Südtirol

Radioforum Österreich
Delfi
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von Delfi » Mi 20. Nov 2019, 09:47

Wie ich von der RAS weiß, sind die mit den allerletzten Arbeiten am Sender gerade nicht fertig geworden, bevor das schlechte Wetter eingesetzt hat. Man hat sogar einige erfolglose Versuche unternommen, das Hühnerspiel trotzdem zu erreichen. Das war noch, bevor das große Schneechaos hier eingesetzt hat. Die Sendeleistung soll nach derzeitigem Wissensstand aber doch um einiges geringer sein.

DH0GHU
Beiträge: 664
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Neues aus Südtirol

Beitrag von DH0GHU » Mi 20. Nov 2019, 17:54

joachim m. hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 23:09
In der Agcom-Datenbank ist nun neu für RAS DAB1 und RAS DAB2 (10B/10D) der lange erwartete Sender Hühnerspiel neu gelistet. Gesendet werden soll mit 1,5 kW, die auch in nördliche Richtung (340-360°) rausgehen, somit ist auch das Nordtiroler Wipptal versorgt, vielleicht auch Teile von Innsbruck?
Für die, die im Italien-Thread im Digitalradio-Forum nicht regelmäßig mitlesen: http://www.catastofrequenze.agcom.it/catasto/pubblico#
Die RAS selbst meldet noch nichts.
Wenn man sich anschaut, wohin vom Hühnerspiel aus Sicht besteht, so dürften massive Reflektionen an der Nordkette durchaus für Empfang im Inntal sorgen. Ganz ausgeschlossen ist auch Reflexionsempfang in Deutschland nicht, da auch einige Gipfellagen z.B. im Wetterstein in Sichtweite liegen. Die angestrahlte Fläche ist dort aber sehr sehr klein und nicht vergleichbar mit z.B. der Ausleuchtung durch deutsche Standorte wie Geislingen, Ulm und Aalen, die ja schon zu 1-kW-Zeiten Baden-Württemberg im bayrischen Oberland empfangbar gemacht hatten.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten