Tunnelfunk

Radioforum Österreich
Optimierer

Re: Tunnelfunk

Beitrag von Optimierer »

Solche Leckkabel werden immer auf Putz und mit Abstandhaltern verlegt, da sonst die elektrischen Eigenschaften (Dämpfung, nutzbarer Frequenzbereich) zu stark beeinflußt werden.

793267
Beiträge: 458
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Tunnelfunk

Beitrag von 793267 »

ERWEITERUNG VON TUNNELFUNKANLAGEN MIT Ö1 UND RADIO SALZBURG
Als Ergänzung zum bereits übertragenen Programm von Ö3 bzw. den jeweiligen ORF-Regionalradios, ist der UKW-Empfang der zwei zusätzlichen ORF-Hörfunkprogramme nun in folgenden Tunnels möglich:
A7 Bindermichl-Niedernhart (Oberösterreich): Ö1
A9 Schartnerkogel (Steiermark): Ö1
A10 Brentenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
A10 Zetzenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
A10 Helbersberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
A10 Reit Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
S16 Arlberg Tunnel (Tirol/Vorarlberg): Ö1
S35 Tunnel Mixnitz-Kirchdorf-Kaltenbach (Steiermark): Ö1
L200 Achrain Tunnel (Vorarlberg): Ö1
Autotunnel in Österreich
In zahlreichen Tunnels in Österreich ist der UKW-Empfang von Ö1 und Radio Salzburg nun möglich. https://www.ors.at/de/tech-blog/blogart ... ramme-450/
Zuletzt geändert von 793267 am Mo 30. Dez 2019, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Tunnelfunk

Beitrag von andimik »

Danke für die Info, aber bitte kopiere nicht den kompletten Text rein (Urheberrecht). Außerdem nutze bitte die Zitierfunktion. Ansonsten glaubt man, du hast das verfasst.

MainMan
Beiträge: 396
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Tunnelfunk

Beitrag von MainMan »

Autotunnel in Österreich
In zahlreichen Tunnels in Österreich ist der UKW-Empfang von Ö1 und Radio Salzburg nun möglich. https://www.ors.at/de/tech-blog/blogart ... ramme-450/
Laut dieser Mitteilung wurden die jeweiligen Tunnelfunkanlagen im Laufe der gesamten zweiten Jahreshälfte erweitert.
Zumindest für den Arlbergtunnel kann ich es bestätigen, da ist Ö1 (93,3 MHz) schon seit Juli 2019 empfangbar.

Außerdem gibts im Arlbergtunnel auch Radio Vorarlberg (98,2), Ö3 (89,6), Antenne Vorarlberg (106,5) und Kronehit (91,5).

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Tunnelfunk

Beitrag von andimik »

Wobei bei den meisten Tunnels, die sich auf zwei Bundesländern erstrecken, nur eine Version drinnen ist:

A2 im Packabschnitt (Stmk-Version)
A10 im Katschbergtunnel (Sbg-Version)
und eben S16 Arlberg

Wie ist es im Bosrucktunnel?

forza_viola
Beiträge: 136
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Mostviertel

Re: Tunnelfunk

Beitrag von forza_viola »

andimik hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 13:06
Bosrucktunnel?
Radio OÖ auf 93,1 und wenn ich mich nicht irre Life Radio 95,6 und keine Antenne Stmk.

forza_viola
Beiträge: 136
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Mostviertel

Re: Tunnelfunk

Beitrag von forza_viola »

Ganz interessant finde ich den Loibl-Tunnel. Da gibts nur die 3 staatlichen Slowenen.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Tunnelfunk

Beitrag von 102.1 »

MainMan hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 12:31
Autotunnel in Österreich
In zahlreichen Tunnels in Österreich ist der UKW-Empfang von Ö1 und Radio Salzburg nun möglich. https://www.ors.at/de/tech-blog/blogart ... ramme-450/
Laut dieser Mitteilung wurden die jeweiligen Tunnelfunkanlagen im Laufe der gesamten zweiten Jahreshälfte erweitert.
Zumindest für den Arlbergtunnel kann ich es bestätigen, da ist Ö1 (93,3 MHz) schon seit Juli 2019 empfangbar.

Außerdem gibts im Arlbergtunnel auch Radio Vorarlberg (98,2), Ö3 (89,6), Antenne Vorarlberg (106,5) und Kronehit (91,5).
Ich denke, es ist sinnvoll, wenn iin Zukunft auch noch einmal FM4, KroneHit und der größte lokale Privatfunker in den Tunnels verbreitet werden.

MHM
Beiträge: 56
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Tunnelfunk

Beitrag von MHM »

Die Preise sind halt exorbitant hoch, es werden 700 € pro Kilometer und pro Jahr fällig. Das entspricht dem, was der Tunnelfunk im neuen Scharnitzer Tunnel kostet. Versorgt man aber den Arlberg- und Plabutschtunnel, ist man mit gut 16.000 € dabei, andere längere Tunnels nicht mitgerechnet. Das sind schon massive Kosten, wenn man bedenkt, daß man in einem Tunnel keine Werbekunden aquirieren kann.

102.1
Beiträge: 1049
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Tunnelfunk

Beitrag von 102.1 »

MHM hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 17:23
Die Preise sind halt exorbitant hoch, es werden 700 € pro Kilometer und pro Jahr fällig. Das entspricht dem, was der Tunnelfunk im neuen Scharnitzer Tunnel kostet. Versorgt man aber den Arlberg- und Plabutschtunnel, ist man mit gut 16.000 € dabei, andere längere Tunnels nicht mitgerechnet. Das sind schon massive Kosten, wenn man bedenkt, daß man in einem Tunnel keine Werbekunden aquirieren kann.
Die Preise waren mir nicht bekannt. Am Ende macht ja ohnehin nur ein Radioprogramm irgendeinen Sinn. Da ist eben Ö3 die beste Wahl dafür. Es geht ja nur darum im Notfall die Autofahrer informieren zu können.

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Tunnelfunk

Beitrag von andimik »

MHM hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 17:23
Das sind schon massive Kosten, wenn man bedenkt, daß man in einem Tunnel keine Werbekunden aquirieren kann.
Aber man generiert genervte Autofahrer, wenn das Signal wegbricht, egal ob DAB+ oder das alte UKW.

Ich gebe zu, dass ich nicht zu den Freunden von Ö3 gehöre, aber wenn man zur vollen Stunde Nachrichten hören will und im Tunnel ist Ö3, dann bin ich froh darüber :)

andimik
Beiträge: 2301
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Tunnelfunk

Beitrag von andimik »

Zwar nicht richtig Tunnelfunk, aber in Niederösterreich ist nun zum ersten Mal ein Repeater für 5 UKW-Frequenzen von der RTR genehmigt worden, damit Bedienstete in einer Halle Radio hören können. Das gab es bisher nur für Verkaufsräume (MediaMarkt), jedoch bei DVB-T(2).

Gemeint ist offensichtlich das Wärmekraftwerk Korneuburg (Bisamberg)

https://www.rtr.at/de/m/KOA180020003
https://www.openstreetmap.org/#map=18/48.33165/16.33963
zur Schaffung einer Empfangsmöglichkeit von UKW-Hörfunkprogrammen für das Betriebspersonal
[...]
Aufgrund der erheblichen Gebäudedämpfung und der geringen Leistung, die im Gebäude in das Strahlerkabel eingespeist wird, sind keine Störwirkungen außerhalb des Betriebsgebäudes zu erwarten.

Antworten