DVB-T in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Hier ein Lizenzbescheid für Tirol

https://www.rtr.at/de/m/KOA442519009

102.1
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von 102.1 »

Hinsichtlich DVB-T und dem MUX B, bin ich mir im Unkaren: Senden ATV, Servus TV und Puls 4 verschlüsselt? Oder sind diese frei empfangbar?

Franz Brazda
Beiträge: 80
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Franz Brazda »

102.1 hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:20
Hinsichtlich DVB-T und dem MUX B, bin ich mir im Unkaren: Senden ATV, Servus TV und Puls 4 verschlüsselt? Oder sind diese frei empfangbar?
MUX B ist in ganz Österreich gleich und somit können die Sender ATV, Servus TV und Puls 4 nur mit Freischaltung (GIS) empfangen werden und sind somit Grundverschlüsselt.
Einzig ATV2 und Flimmit (Entry) ist am MUX B (noch) gänzlich unverschlüsselt und frei empfangbar.

102.1
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von 102.1 »

Franz Brazda hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:45
102.1 hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:20
Hinsichtlich DVB-T und dem MUX B, bin ich mir im Unkaren: Senden ATV, Servus TV und Puls 4 verschlüsselt? Oder sind diese frei empfangbar?
MUX B ist in ganz Österreich gleich und somit können die Sender ATV, Servus TV und Puls 4 nur mit Freischaltung (GIS) empfangen werden und sind somit Grundverschlüsselt.
Einzig ATV2 und Flimmit (Entry) ist am MUX B (noch) gänzlich unverschlüsselt und frei empfangbar.
Das was für mich hier unlogisch erscheint, ist, dass GIS wohl in Österreich nicht für die Privaten sondern für den öffentlich-rechtlichen Sender, also den ORF zuständig ist. Allerdings so scheint es zumindest, ist der ORF auf dem DVB-T Mux A frei empfangbar, und dies ohne GIS Freischaltung, während die Privaten nur via GIS freigeschaltet werden können? Zudem ist auch unlogisch, warum ATV verschlüsselt ist, aber ATV2 nicht?

Ich kenne da kaum ein Land, wo man so vorgeht. Selbst in UK ist Freeview unverschlüsselt, oder auch in Tschechien, wo die öffentlich rechtlichen und auch einige Private unverschlüsselt sind. Nur klassisches Pay TV ist verschlüsselt und kostenpflichtig.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Das mit der GIS stimmt natürlich nicht. Man muss keine Teilnehmernummer angeben. Wir reden ja nicht über Satellit.

102.1
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von 102.1 »

andimik hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 15:42
Das mit der GIS stimmt natürlich nicht. Man muss keine Teilnehmernummer angeben. Wir reden ja nicht über Satellit.
Was konkret stimmt hier nicht? Irgendwie muss man ja irgendeinen Code eingeben, irgendetwas machen, damit man ein verschlüsseltes Programm empfangen kann. Eine Box kaufen, eine Karte einschieben, eine Registrierung vornehmen? Irgendwas muss man sicher machen.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Je nach Art und Zeitpunkt hat die PLZ und (sogar deutscher) Email Adresse gereicht. Hab nämlich eine de Adresse. Mit GIS (dieich selbstverständlich zahle) hat das nichts zu tun.

Wobei wir hier im falschen Thema sind. Selbst ORF 2 in HD war über Mux A in DVB-T nachmittags unverschlüsselt. Betroffen war aber nur der Mux in Osttirol und Kärnten.

Für DVB-T2 haben wir schließlich ein anderes Thema.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Kult 1 ist nicht mehr im Mux C Weststeiermark.

https://www.rtr.at/de/m/KOA422020001

Aber selbst die RTR macht wieder einen großen Fehler, denn sie verwechselt im Punkt 4.2 den Betreiber WESTSTEIRISCHEN KABEL-TV GesmbH mit der ORS. Schon peinlich.

Hinweis : Über die Sendeanlage auf der Petzen erreicht man auch Teile der Weststeiermark. Nur sendet die nicht jeden Tag.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Habakkuk hat mich auf die Idee gebracht, endlich meine Logs vom Faschingssamstag und -sonntag auszuwerten. Ich war da im Mürztal und bin beim Heimfahren in Zeltweg stehen geblieben, um den Mux C Aichfeld zu überprüfen. Und - siehe da - man sendet tatsächlich auf Kanal 21.

Es ist nur Aichfeld TV in SD 720x576i und MPEG2 auf Sendung, für zwei weitere Programme wäre ja noch Platz.

Siehe http://andimik.bplaced.net/dvbt02.php?f ... remmelberg
Dateianhänge
muxc_aichfeld_feb2020.xml
(4.18 KiB) 6-mal heruntergeladen
muxc_aichfeld_feb2020.csv
(402 Bytes) 5-mal heruntergeladen

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Der Mux C in der Weststeiermark soll an den beiden Standorten Voitsberg 2 (ist bei Ligist) und Köflach 2 (Gößnitz) auf 29 wechseln.

https://www.rtr.at/de/m/KOA422020004

Die Ungarn haben dem Wechsel zugestimmt.

In Graz bleibt es der Kanal 31.

Hinweis: Das ist NICHT der DVB-T2-Mux der ORS.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Manche Bescheide sind älter als 60 Tage und sind daher erst in der Jahresübersicht zu finden :mad:

Neu für mich ist, dass auf der Turrach (ganz im SW der Steiermark an der Grenze zu Kärnten) der Mux C Aichfeld auf 1 Jahr befristet genehmigt wurde.

https://www.rtr.at/de/m/KOA431019011
Kanal 21

Auf https://www.rtr.at/de/m/Senderkataster scheint das nicht enthalten zu sein.

Sat-Wickie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:43

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Sat-Wickie »

Der Sender Amstetten - Kollmitzberg (M4TV) wurde diese Woche von Kanal 54 auf Kanal 26 umgestellt.
Trotz eines ordentlichen C/N und eines Konstellationsdiagrammes wie aus dem Bilderbuch zeigt mein Messgerät (Prime Digital Easy Meter Touch) "Quality Fail" an.
Der Kanal 34 vom Hochkogelberg schaft zwar trotz schlechterer Empfangsbedingungen den Qualitätscheck, es gibt aber auch hier weder einen Inhalt noch eine MUX-Kennung.
Somit wissen wir jetzt offensichtlich auch über die Reihenfolge in der Signalkette Bescheid.
Sobald die technischen Probleme gelöst sind, und ich die beiden Muxe wieder wie gewohnt empfangen kann, werde ich das hier berichten.

Sat-Wickie
Beiträge: 11
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:43

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Sat-Wickie »

Ab heute funktioniert der Empfang von M4TV vom Sender Amstetten - Kollmitzberg wieder.

Der Mux wird nun mit folgenden Parametern gesendet:
Kanal 26 (514 MHz)
DVB-T
QPSK
Guard-Interval 1/8
Mux-Kennung "AixMuxNetwork"
NID 100
TSID 45
CID 0
VPID 528 (H264, 1920x1080i)
APID 784 (MPEG 1-Level2, 48kHz)
ServID 16
Teletext (nur Seite 100: "Übersicht" mit Datum, Uhrzeit und Kennung "ViTex")

Nachdem ich die vorhergehenden Zeilen geschrieben habe, empfange ich nun auch auf Kanal 34 (578MHz) das Signal vom Hochkogelberg mit (abgesehen von der Sendefrequenz) identischen Parametern.

andimik
Beiträge: 2273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Danke für die Beobachtung, der sendet wohlgemerkt in HD 😊 also auch nicht im Simulcast.

Das ist also nach Planai TV HD erst der zweite überhaupt in HD über DVB-T. Der wenige Rest (ich hab nachgezählt, nur mehr 8 DVB-T Muxe gibt es in Österreich) sendet über DVB-T in SD.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

Falls es hier noch nicht alle mitbekommen haben, siehe Schweizer Forum, der Hohe Kasten sendet wieder in DVB-T. Wer in Vorarlberg bekommt das Signal?

Antworten