DVB-T in Österreich

Radioforum Österreich
Bengelbenny

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Bengelbenny » Mo 23. Okt 2017, 08:00

Mir waren sie erstmals gegen 15 Uhr aufgefallen. Auf ORFeins waren sie bis zum Beginn der Formel 1 Übertragung zu sehen, und auf ORF2 bis etwa 22 Uhr.
Während der Bundesland heute Sendungen waren die Einblendungen auch nicht zu sehen.

Ich weiß nicht, wann genau der K49 von der Zugspitze abgeschaltet wurde. Um 6:30 Uhr war schon nichts mehr zu empfangen. Und der K24 wird beim Suchlauf momentan übersprungen.
Im Kabelnetz ist auf dem Programmplatz von ORF2 aktuell auch nur ein Schwarzbild zu sehen.

delfi

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von delfi » Mo 23. Okt 2017, 08:27

Interessant! Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich hätte mir gedacht, dass die mindestens bis 9,05 Uhr warten oder erst um 9,30 Uhr DVB-T abschalten.

MichaelKF

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von MichaelKF » Mo 23. Okt 2017, 08:34

Die Zugspitze läuft nun auf K24.

Somit kann ich nun erstmals Radio via DVB-T(2) empfangen ;)

Gruß aus dem Allgäu

delfi

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von delfi » Mo 23. Okt 2017, 08:38

Wahnsinn! Da waren die aber echt schnell!

Und? Wie gefällt Dir die neue FTA-Qualität von ORF1+2?

delfi

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von delfi » Mo 23. Okt 2017, 08:57

Gegen 8,30 Uhr hat man auch bei uns begonnen, auf ORF1+2 SD und ORF2K HD Hinweise zur morgigen Umschaltung einzublenden.

Bengelbenny

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Bengelbenny » Mo 23. Okt 2017, 08:57

In Augsburg ist der Empfang mit meiner bisherigen improvisierten Lösung nicht mehr möglich. Ein bisschen herumbasteln werde ich sicher, aber wenn es nicht klappt, dann eben nicht. So überlebenswichtig ist mir der Empfang auch wieder nicht.

MichaelKF

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von MichaelKF » Mo 23. Okt 2017, 08:57

Bei der amerikanischen Serie auf ORF1 sehe ich keinen Unterschied.

Auf ORF2 läuft gerade "Guten Morgen Österreich". Da schauen bei den Liveaufnahmen speziell die Gesichter und die Natur (Nadelbäume) nicht gesund aus.

ORF2 aus Wien wird hier allerdings viele verärgern...

delfi

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von delfi » Mo 23. Okt 2017, 09:02

Zitat:
ORF2 aus Wien wird hier allerdings viele verärgern...

Wem sagst das....

MichaelKF

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von MichaelKF » Mo 23. Okt 2017, 13:03

Bengelbenny hat geschrieben: In Augsburg ist der Empfang mit meiner bisherigen improvisierten Lösung nicht mehr möglich.
Mit meiner auf dem Dachboden liegenden Yagi ist die Signalstärke auf K24 etwas stärker als zuvor auf K49. Die Signalqualität ist eher etwas schlechter, aber das kann auch am nassen Wetter liegen.

Zwölf

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Zwölf » Mo 23. Okt 2017, 15:05

delfi hat geschrieben: Und? Wie gefällt Dir die neue FTA-Qualität von ORF1+2?
Passt schon. Am Röhrenfernseher kann ich fast gar keinen Unterschied erkennen, am "normalen" TV-Gerät sieht es schon etwas schlechter aus, aber nicht so schlecht, dass ich sagen würde, es wäre unbrauchbar. Bei Sendungen, bei denen es mir rein um den Inhalt geht, könnte ich mir sogar vorstellen zukünftig die SD-Variante für Aufnahmen zu verwenden um Speicherplatz zu sparen.

MichaelKF

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von MichaelKF » Mo 23. Okt 2017, 15:19

Ich habe jetzt mal eine Weile reingeschaut. Insgesamt passt das schon mit der SD Bildqualität. Kritisch sind halt schnelle Schnitte und Natur (Wiese, Blätter, teilweise Gesichter).

PhanTomAs

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von PhanTomAs » Mo 23. Okt 2017, 16:25

Und die Signalstärke vom Pfänder ist gleich stark wie bisher? Wenn ja, dann besorg ich mir wohl einen T2-Empfänger. Spätestens ab Herbst 2018 gibts ja auch bei uns im Allgäu dann DVB-T2.

Zwölf

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von Zwölf » Mo 23. Okt 2017, 17:48

PhanTomAs hat geschrieben: Und die Signalstärke vom Pfänder ist gleich stark wie bisher? Wenn ja, dann besorg ich mir wohl einen T2-Empfänger. Spätestens ab Herbst 2018 gibts ja auch bei uns im Allgäu dann DVB-T2.
Ich kann bei mir keine Veränderung der Stärke feststellen.

andimik

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik » Mo 23. Okt 2017, 18:27

Das ist aber das falsche Thema. Du wirst kein DVB-T empfangen.

ORF 2 K hat derzeit noch ohne Regionalauseinanderschaltung unglaubliche 800 kBit, weil ORF2 Tirol HD über 7 MBit braucht.

andimik

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik » Mo 23. Okt 2017, 18:32

Update
Nach der Regionalauseinanderschaltung nun ORF 2 T in SD mit normalem Bild und 2,5 MBit, aber ohne Einblendungen!
2 K noch immer deutlich unter 1 MBit, aber mit Einblendungen. Bild nicht anzusehen.
2 T HD nun ca. 5 MBit.

Antworten