DVB-T in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 2967
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

https://www.rtr.at/de/m/KOA423020003

Hier noch der Bescheid für den Mux Strudengau (Kanalwechsel).
andimik
Beiträge: 2967
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

Haben wir das nicht einmal schon gehabt?

Mux C Aichfeld auf der Turrach auf Kanal 21

https://www.rtr.at/de/m/KOA431020014
andimik
Beiträge: 2967
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T in Österreich

Beitrag von andimik »

In Schladming gibt es Neuigkeiten

https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... 258aad2814

Gerhard Scott macht das „Ennstal TV Wochenmagazin“

Wenn ich das richtig verstanden habe, wechselt man den Mux??? Ich war Corona-bedingt 2020 nicht in Schladming und kann es leider nicht überprüfen.

Aber ich denke, das hat nur damit zu tun, weil der Betreiber den Mux neu angemeldet hat (ohne St. Johann im Pongau), daher auch der neue Name.
Der Internet Scott KG (nunmehr i.L.) wurde mit Bescheid der KommAustria vom 11.11.2010, KOA
4.424/10-008, die Zulassung zur Verbreitung des digitalen Fernsehprogramms „Ennstal TV
Wochenmagazin“ über die der ATV Aichfeld Film- und Videoproduktion GmbH mit Bescheid der
KommAustria vom 07.11.2008, KOA 4.224/08-001, zugeordnete Multiplex-Plattform für
terrestrischen Rundfunk („MUX C –Pongau und oberes Ennstal“) für die Dauer von zehn Jahren
erteilt.
Mit Bescheid der KommAustria vom 07.11.2012, KOA 4.424/12-001, wurde die Verbreitung des
Programms dahingehend geändert und genehmigt, dass das Programm „Ennstal TV
Wochenmagazin“ nunmehr über die der ATV Aichfeld Film- und Videoproduktion GmbH (FN
82591h beim Landesgericht Leoben) mit Bescheid der KommAustria vom 07.11.2012, KOA
4.224/12-012, zugeordnete Multiplex-Plattform für terrestrischen Rundfunk („MUX C – Ennstal“)
weiterverbreitet wird.
Antworten