DVB-T in Österreich

Radioforum Österreich
delfi

DVB-T in Österreich

Beitrag von delfi » Mo 22. Mai 2006, 22:21

Hab heute einen interessanten DVB-T-Versuch gemacht. In Kitzbühel und südlich davon sind mit kleinen aktiven Dachantennen alle sechs deutschen Frequenzen einwandfrei zu bekommen. Sogar mit kleiner passiver Stabantenne kann man so gut wie immer zumindest einen Multiplex empfangen. (Variiert aber je nach Modell).

Edit von DXPG: Thema des Threads aktualisiert.

Radiopirat

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von Radiopirat » Mo 22. Mai 2006, 22:50

Interessant.
Das ist halt ein Glücksfall, da Kitz nunmal in "Grenznähe" und auch gut gelegen zum Standort Wendelstein bei Rosenheim ist.
In anderen Teilen Tirols wird uns das leider nicht viel nützen.
Ich hier in Innsbruck hab da sicher nicht viel Glück. Ich denke mal, dass das Signal von München kaum empfangbar sein wird. Und das vom Wendelstein auch kaum, da ich unten in der Stadt wohne.
Wer oberhalb der Stadt wohnt, hat evtl. sogar das Glück, mit dem Signal vom Wendelstein versorgt zu sein.
Die analogen UKW-Sender gehen jedenfalls gut rein. Aber UKW ist halt nich gleich UHF :-)


delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Mo 22. Mai 2006, 23:34

Wie ich weiter gesehen habe, funktioniert bayerisches DVB-T auch noch ein Stück weiter südlich. Auch im südlich von Kitz gelegenem Aurach ist es noch gut zu bekommen. Sporadisch auch noch weiter südlich. Betrachtet man die offiziellen bayerischen Versorgungskarten, wäre in der Gegend kaum was zu bekommen.

mor_

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von mor_ » Mo 22. Mai 2006, 23:52

DVB-T in Österreich schon heute
Wenn du es so siehst , wird doch das westliche OÖ schon heute besser mit DVB-T versorgt als es Mecklenburg- Vorpommern je sein wird.
Neben Graz, OÖ, dem Salzburger Flachgau, dem inntal ist ja heute noch Vorarlberg hinzugekommen ....

delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Di 23. Mai 2006, 06:32

Genau so ist es. Es gibt heute durchaus schon große Gebiete, in denen man "ausländisches" DVB-T zumindest stationär mit einer anständigen Antenne bekommen kann.
Wenn die Leute mal DVB-T-Boxen zu Hause haben, sollten sie auch darauf aufmerksam werden.
Vorerst nur 3 einheimische Sender sind ja nicht wirklich attraktiv. Wenn einige zusätzlich reinkommen, warum nicht? Viele Leute haben in den betreffenden Regionen ohnehin noch immer ihre alten Dachantennen von früher montiert. Da müsste man schauen, wie viel die auch ohne Polarisationswechsel bringen.

delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Di 23. Mai 2006, 17:06

Bayerisches DVB-T ist auch in Salzburg möglich. Habe hier aber erst wenige Tests gemacht. Mit kleiner passiver Antenne versucht der Receiver schon, die richtigen Kanäle auszulesen.

Radiopirat

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von Radiopirat » Di 23. Mai 2006, 19:33

Neben Salzburg und Tirol und OÖ ist auch die Bodenseeregion im Vorteil, was den DVB-T empfang angeht.

Da empfängt man ja sogar drei Länder zugleich. Die beste Vielfalt also.
Wenn die Südtiroler DVB-T nicht nur "unten" am Brenner auf Sendung nehmen würden, sondern auch oben auf einem der hohen Grenzberge wie Flatsch, wo ja auch die UKW-Signale bis nach Bayern reinstrahlen, könnte man in IBK dann auch eine einmalige Vielfalt genießen.
Aber leider ist bis dato nicht mal so ein Standort geplant. Schade, aber vielleicht kommt das noch.

Hoffentlich sind die Sendeleistungen dann künftig wenigstens stark genug, um ein Signal auch in weiterer Entfernung von den Sendestandorten zu empfangen.


mor_

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von mor_ » Di 23. Mai 2006, 20:42

ist auch in Salzburg
wo in der Stadt Salzburg
ist auch die Bodenseeregion im Vorteil
Wie gesagt das vorarlberger Rheintal wird seit gestern (im Testbetrieb) von der Schweiz versorgt. Ab 09.06 geht der Regelbetrieb vom Pfänder los.
Das wäre also der erste DVB-T Regelbetriebssender in AUT.

ps.@ delfi: denke schon das eine monografische Abhandlung des Thema DVB-t für Aut sehr sinnvoll wäre müsste halt bis Sept. stehen;)

delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Di 23. Mai 2006, 22:21

In Salzburg hab ichs in der Nähe vom neuen Stadion probiert. Wie gesagt, mit Kleinstantenne war ich fast erfolgreich. Mit größeren Antennen sollte es eigentlich funktionieren.

Südtirol geht bei der Digitalisierung einen anderen Weg als bei uns üblich. So weit ich das bis jetzt gesehen habe, digitalisieren die einfach ihre analogen Frequenzen. SFN scheint da nicht vorzukommen. Angesichts dessen, dass südtiroler TV nicht sehr weit über die Landesgrenzen hinaus funktioniert, dürfte der Empfang weiter weg nach DVB-T auch nicht sonderlich sein.
Irgendwann im Sommer soll auch der Kronplatz digitalisiert werden (wenn ichs richtig im Kopf habe). Vielleicht bringt der Zufall die Signale sogar bis Lienz? Probieren werd ichs, glaub aber nicht wirklich an einen Erfolg.

delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Mo 5. Jun 2006, 13:25

Hat schon jemand von Euch die Roadshow, die derzeit für DVB-T durch Österreich tourt, besucht? Ist das ganze informativ?

delfi

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von delfi » Mi 7. Jun 2006, 23:55

DVB-T aus Südtirol wird es im angrenzenden Österreich wohl auf absehbare Zeit nicht geben. Dazu ist auf der RAS-Homepage zu lesen:

News - 07.06.2006 07:42

Aufschub der weiteren Digitalisierung von ARD und SF1



Wir müssen darauf hinweisen, dass die bereits angekündigte Digitalisierung der vierten Fernsehsenderkette der RAS (ARD bzw. SF1) im Pustertal, Vinschgau, Ulten-, Passeier- und Sarntal aufgrund fehlender Finanzierung nicht mehr durchgeführt werden kann. Die Digitalisierung wird in diesen Gebieten auf unbestimmte Zeit verschoben.
js




Radiopirat

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von Radiopirat » Do 8. Jun 2006, 12:38

@delfi:
Ja, die Roadshow findet ja derzeit noch für die Fachhändler in Österreich statt.
Neues habe ich teilweise erfahren. Man hat uns den EPG gezeigt, der einen ganz neuartigen Teletext beihnhaltet. Dieser besteht nicht nur aus Text, sondern auch aus echten Bildern (Fotos) und ist sehr schön gemacht.
Dass die ORF-Programme und ATV übertragen werden ist ja schon bekannt gewesen.
Dann wurden noch einzelne Infos zur Förderung bekannt gegeben.
Und die Info, dass zumindest in IBK das digitale Paket mit den Programmen im Frühjahr auf einen anderen Kanal wechselt, sobald die analogen Sender abgeschaltet wurden. (Dies ist für Patscherkofel für Frühjahr 07 geplant).
Infos zu Geräten gab es überhaupt keine. Es waren leider auch keine Hersteller bei diesem Infoabend anwesend.
Die Polarisation ist bei den Sendern horizontal. (Im Gegensatz zu Bayern wie etwa Wendelstein, der ja vertikal abstrahlt).
Außerdem wurde auf das TÜV-Österreich-Prüfzeichen hingewiesen, welches dem Verbraucher (Konsumenten) garantiert, dass dieses Gerät die Daten von EPG und MHP in vollem Umfang und störungsfrei empfangen kann (z.B. auch bei interaktiven Sendungen).
Die Kanäle, auf denen das MUX A abgestrahlt wird, sind:
Pfänder: Kanal 65, ab Frühjahr 2007 Kanal24
Kofel: Kanal 64, ab Fr. 2007 Kanal 23
Gaisb. KANAL65, ab Fr. 2007 Kanal 32

Ein Detail hat der ORF übrigens auch noch sehr betont:
DVB-T bleibt in Österreich stets frei empfangbar, also eine Garantie, dass keine Verschlüsselung stattfinden wird! Das ist ja schon sehr erfreulich, dass man sich da von vorn herein gegen eine Verschlüsselung ausspricht und einen Free-TV-Empfang garantiert.


Soweit die Infos, die es bei der Roadschow gab. Infos gibt es ja auf www.dvb-t.at

Hoffen wir mal, da die drei genannten Standorte auch möglichst Rundstrahl haben, damit die auch weit grenzüberschreitend empfangen werden können. Von den Leistungen her sind die ja dann etwas schwächer als bisher die analogen Signale.

smib

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von smib » Do 8. Jun 2006, 13:32

*gelöscht*

Radiopirat

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von Radiopirat » Sa 10. Jun 2006, 12:52

Nanu? Wo hast Du die denn her?
Beim MHP-text ist der 08.06.06 zu sehen.
Ich dachte, DVB-T ist abgeschalten? Haben die seit dem Testbetrieb garnicht aufgehört zu senden?!
Gemeinheit! Ihr habt schon DVB-T und wir in Tirol müssen noch warten bis September :-(

mor_

Re: DVB-T in Österreich schon heute

Beitrag von mor_ » Sa 10. Jun 2006, 14:37

ch dachte, DVB-T ist abgeschalten? Haben die seit dem Testbetrieb garnicht aufgehört zu senden?!
DVB-T Graz läuft durch bis September :)

PS: aus Vorarlberg hört mann kaum was über den zweiten Sender auf österr. Gebiet?


Antworten