DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Danke für die schnelle Rückmeldung.

Leider muss ich tatsächlich noch warten, bis der Dobratsch sendet. Es wird einem in Österreich nur schwer gemacht.

Bei Bruck 8A habe ich mir - aufgrund der extrem hohen Leistung im Vergleich zu UKW - noch Hoffnungen gemacht, außer der Kennung (hab ca. 150km zum Schöckl) bei mir mit Dachantenne was zu bekommen, aber der Kanal 5D ist leider bei mir mit DVB-T belegt.

Somit denke ich, dass ich im besten Fall evtl. sogar 4 Muxe aus Slowenien empfangen kann, bevor etwas aus Österreich daher kommt...

MPDX
Beiträge: 235
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Seit kurzem wurde ist das "Kinderradio" (Radino) am Bundesmux aufgeschalten (jetzt 10. Programme).
Derzeit noch ohne Audio - allerdings mit einer geringeren Bitrate (40kBit/s) und (derzeit) einer anderen ServiceID wie am Wiener CityMUX.
Das Programm läuft derzeit noch parallel mit Audio am CityMUX...

Update 12:45 Uhr:
Seit kurzem mit Audio!

https://www.mpdx.at/mein-kinderradio-we ... bundesmux/
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

kalu
Beiträge: 116
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von kalu »

Nun muss das Audio nur noch Qualität bekommen. Für Mittelwelle wäre der aktuelle Zustand fast ertragbar, für DAB+ eine Zumutung !

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

@kalu: Hast du das selbst gehört oder nur gelesen, dass es 40 kBit sind? Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Außerdem ist es in Mono.

Selbst in Slowenien sind die 24 kBit gar nicht mal so übel und fällt an tragbaren Radios gar nicht auf (hab es mit anderen Forenteilnehmern aus dem Ausland im Rahmen eines Sommercamps mal getestet).

Auf http://www.digitalbitrate.com/dtv.php?m ... =0&lang=en ist als DLS aber der von Jö Live zu lesen.
*** JUSTIN TIMBERLAKE FEAT. CHRIS STAPLETON *** Say Something *** j?.live - Mein Tag. Meine Musik. Der neue Sound f?r ..
Ist das ein Schaltfehler oder (eher) ein Programmierfehler von digitalbitrate?

MPDX
Beiträge: 235
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

andimik hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 13:19
@kalu: Hast du das selbst gehört oder nur gelesen, dass es 40 kBit sind? Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Außerdem ist es in Mono.
Es klingt für 40kBit/s tatsächlich nicht so schlecht. Natürlich ist es im Vergleich zu den 72kBit/s am CityMUX eine Verschlechterung aber es ist auf jeden Fall wesentlich besser als die klassische 9kHz Mitelwelle. Das Programm wird übrigens in Stereo übertragen, nicht in Mono!

andimik hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 13:19
Auf http://www.digitalbitrate.com/dtv.php?m ... =0&lang=en ist als DLS aber der von Jö Live zu lesen.
*** JUSTIN TIMBERLAKE FEAT. CHRIS STAPLETON *** Say Something *** j?.live - Mein Tag. Meine Musik. Der neue Sound f?r ..
Ist das ein Schaltfehler oder (eher) ein Programmierfehler von digitalbitrate?
Programmierfehler von digitalbitrate!

Es wird aber generell noch an den Konfigurationen gearbeitet. Aktuell gibt es kein Audio und kein DLS - Zeitweise gab es schon DLS, das gleiche Statische wie am CityMUX.

Übrigens wurde auch um ca. 13:00 Uhr "Mein Kinderradio" am Citymux abgeschalten!
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

kalu
Beiträge: 116
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von kalu »

Ich hab das selbst gehört vom Pfänder und finde die Qualität im Gegensatz zu den rund 220 anderen Sendern die ich auf DAB+ empfangen kann derzeit sehr schlecht. Da sie aber noch daran schrauben kann es ja noch werden. Die geringe Bitrate allein kann es nicht sein, denn auf Digris klingen Sender mit dieser Bitrate angenehm.

MPDX
Beiträge: 235
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

kalu hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 13:53
Ich hab das selbst gehört vom Pfänder und finde die Qualität im Gegensatz zu den rund 220 anderen Sendern die ich auf DAB+ empfangen kann derzeit sehr schlecht. Da sie aber noch daran schrauben kann es ja noch werden. Die geringe Bitrate allein kann es nicht sein, denn auf Digris klingen Sender mit dieser Bitrate angenehm.
Ja klar, weil das Signal zu Beginn extrem übersteuert war - das hat aber nichts mit der genutzten Bitrate zu tun.
Seit ein paar Minuten ist das Programm wieder mit Audio auf Sendung. Ich finde der Sender klingt, trotz der gerigen Bitrate - für nur 40kBit/s sehr sauber!
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

https://dabplus.at/programme/ wurde schon aktualisiert :-)

speedy01
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von speedy01 »

Neues Programm auf dem Bundesmux.

Mein Kinderradio.

MPDX
Beiträge: 235
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

speedy01 hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 17:14
Neues Programm auf dem Bundesmux.

Mein Kinderradio.
Bitte lies doch einmal die letzten sieben (acht) Postings...
QTH: Wien & Unterkärnten
Website & Blog: https://www.mpdx.at

speedy01
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von speedy01 »

Sorry,noch nicht gesehen.

Wie sagt ma so schön,doppelt hält besser ;)

speedy01
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von speedy01 »

Aber da sieht man wieder,
wie schnell man österreichweit
senden kann.

andimik
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Nein, eine halbe Million Leute fehlen noch bis Sommer. Danach sind trotzdem noch ca. 1,4 Millionen unversorgt.

speedy01
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:48

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von speedy01 »

Des is mir schon bewusst.

War nur ein Denkanstoß. ;)

Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

MPDX hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 13:48
Das Programm wird übrigens in Stereo übertragen, nicht in Mono!
Scheint Parametric Stereo zu sein.
MPDX hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 14:05
Ich finde der Sender klingt, trotz der gerigen Bitrate - für nur 40kBit/s sehr sauber!
Finde ich auch. Im direkten Vergleich finde ich z.B. 88.6 mit seinen 72 kbps wesentlich schlecher, da hat es ordentliche Artefakte.

Interessant ist auch immer der Vergleich von ERF Plus zwischen deuschem Bundesmux (72kbps, echtes Stereo) und dem österreichischen Bundesmux (40kbps, Parametric Stereo). Da hört man schon einen deutlichen Unterschied, wie ich finde. Auch bei der Rockantenne klingt die österreichische Version m.E. einen Tick schlechter, bei gleicher Bitrate. Umgekehrt empfinde ich Arabella Relax klanglich als deutlich angenehmer als Absolut Relax.

Antworten