DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
Sat-Wickie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:43

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Sat-Wickie » Fr 1. Nov 2019, 18:48

Den 12C vom Klet habe ich mir gerade mit Qirx angesehen:
Der TII-Code ist 1001,
Alle Programme EEP 2-A,
Datenraten:
  • 32kbps bei CRo RETRO Test,
  • 80kbps bei DDUR, JAZZ, RADIOZURNAL, VLTAVA und WAVE,
  • der Rest: 48kbps

andimik
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Fr 1. Nov 2019, 18:52

Ich glaube, die Inhalte und Bitraten sind bekannt ;-) TII natürlich nicht, danke dafür.

Hast du schon eine Testfahrt unternommen? Es sind einige Forenkollegen schon gespannt, wo er wie gut geht.

Sat-Wickie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:43

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Sat-Wickie » Fr 1. Nov 2019, 19:10

Da ich nur einen Noxon-Stick und einen Hama DIT2100MSBT für DAB-Empfang habe, ist das mobile Testen bei mir schwierig.
Zuhause habe ich das Problem, dass ich momentan alle DAB-Muxe nur über Gebirgsreflexion empfangen kann, und der Lichtenberg laut Spectrumanalyzer um 32 bis 47 dB stärker ankommt als die anderen Signale. Beim Klet sind es genau 40dB.

andimik
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Fr 1. Nov 2019, 20:41

Anders gefragt, hast du diesen Empfang erwartet oder übertrifft es diese Erwartungen sogar noch?

Pongauer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:50
Wohnort: Werfen/Pongau
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Pongauer » Sa 2. Nov 2019, 13:37

Gestern ein Test gemacht mit Qirx, seit dem der 5C am Untersberg aufgeschalten wurde, geht dieser nicht mehr, bis Dato hatte ich Signal meinst zwischen 5 und 7 Balken von 16.
Kann es sein das seit der Aufschaltung ein Fehler vorliegt das das ganze nicht synchron läuft.
Weil es kann nicht sein, das es jetzt nicht mehr geht.
Eigentlich müsste ich an meinem Standort in Werfen, alle drei vom Untersberg bekommen, wie anhand des Bildes.
Hier meine 2 Auswertungen mit Qirx.
Dateianhänge
Screenshot_20191101-195113_Firefox.jpg
7D Niederbayern.jpg
10A Obb.jpg

andimik
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Sa 2. Nov 2019, 13:43

Spielt der 5C mit keinem Programm und keinem Radio?

Pongauer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:50
Wohnort: Werfen/Pongau
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Pongauer » Sa 2. Nov 2019, 13:59

Nein nicht mehr 0 Signal

andimik
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Sa 2. Nov 2019, 14:27

Nur bei dir oder auch mobil nicht?

Falls du eine Dachantenne hast, hilft evtl. nur eine Neuausrichtung.

Austria MV
Beiträge: 365
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Austria MV » Sa 2. Nov 2019, 15:19

Eventuell schon zu starkes Signal und Übersteuerung vom Untersberg.
(Verstärker Antenne ...?)

Bei mir ist der Klet 12C auch schon am Übersteuern bei meiner Empfangsanlage...

40 - 60 km vom Klet in OÖ spielt er am Beifarersitz meines Autos am Dual DAB 4C bei eingeschobener Antenne aussetzerfrei....
Weiter bin ich momentan noch nicht gekommen...

Der RTI Mux geht seit dem wechsel 5D nach 7A deutlich schlechter.
(Gleichkanalbelegung Wendelstein und starker Nachbarkanal 6D von Linz...)

Pongauer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:50
Wohnort: Werfen/Pongau
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Pongauer » Sa 2. Nov 2019, 17:53

Habe es ohne Verstärker probiert, da geht's auch nicht.

Delfi
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Delfi » Sa 2. Nov 2019, 20:07

@Pongauer
Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass Du ein SFN-Problem hast. Und zwar glaube ich, dass bei Dir auch der Brotjacklriegel oder Passau mit reinpfuscht. Ein ähnliches Problem habe ich bei mir bei Steyr ja auch. Grundsätzlich hätte ich die Möglichkeit, dort 5 Muxe aus Bayern zu bekommen. Drehe ich die Antenne jedoch vom Untersberg weg, verliere ich den 11D komplett, da dieser dann über zu viele Senderstandorte von zu weit hinten reinkommt. Zu schwach, um sie zu identifizieren, aber stark genug, um das SFN zu zerstören.

Was nutzt Du für eine Antenne?

Jagsttal-DX
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jagsttal-DX » Sa 2. Nov 2019, 23:03

Der Untersberg hat in den BR-Netzen 10A und 11D einen zeitlichen Vorlauf gegenüber allen anderen Sendern, zum Teil sind das über 100µs. Auf Österreicher Seite kommt es dann durch den Entferungsunterschied schnell zu Problemen. Bei DRD auf 5C könnte das ja auch so sein.
Falls mir jemand ein Raw-File zur Verfügung stellen würde, könnte ich das analysieren. Um die Laufzeiten zu bestimmen, brauche ich dann noch die Koordinaten des Empfängers.

Sat-Wickie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:43

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Sat-Wickie » Sa 2. Nov 2019, 23:52

@andimik
Anders gefragt, hast du diesen Empfang erwartet oder übertrifft es diese Erwartungen sogar noch?
Der Empfang vom Klet entspricht eigentlich ziemlich genau meinen Erwartungen. Er liegt pegelmäßig hier genau in der Mitte der deutschen Muxe auf den Kanälen 5C, 7D, 10A und 11D, die bei mir ebenfalls ankommen. Durch den extremen Pegelunterschied zum 6D vom Lichtenberg sind alle ausländischen Muxe bei mir momentan grenzwertig (5C, 7D, 12C) bis gar nicht mehr (10A, 11D) mit Ton empfangbar. Langfristig gesehen werde ich mir aber eine Lösung für das Pegelproblem überlegen (andere Antenne, Kanalfilter, etc.).

Pongauer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:50
Wohnort: Werfen/Pongau
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Pongauer » So 3. Nov 2019, 16:07

Delfi hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 20:07
@Pongauer
Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass Du ein SFN-Problem hast. Und zwar glaube ich, dass bei Dir auch der Brotjacklriegel oder Passau mit reinpfuscht. Ein ähnliches Problem habe ich bei mir bei Steyr ja auch. Grundsätzlich hätte ich die Möglichkeit, dort 5 Muxe aus Bayern zu bekommen. Drehe ich die Antenne jedoch vom Untersberg weg, verliere ich den 11D komplett, da dieser dann über zu viele Senderstandorte von zu weit hinten reinkommt. Zu schwach, um sie zu identifizieren, aber stark genug, um das SFN zu zerstören.

Was nutzt Du für eine Antenne?
Ich nutze die hier
Screenshot_20191103-160202_Firefox.jpg
Und den Verstärker dazu:
20191103_160223.jpg
Dann wurde gerade dieser eingelesen in 5452 Werfen, spielte sogar ab und an mit Ton:
20191103_151057.jpg
Aber 11D und 5C Untersberg spielt nicht egal wie ich Antenne drehe und Neigungswinkel verstellen.
Dateianhänge
20191103_151110.jpg

Habakukk
Beiträge: 1502
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » So 3. Nov 2019, 17:04

Aber 10A Untersberg geht bei dir schon?

Antworten