DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
102.1
Beiträge: 374
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von 102.1 » Fr 28. Jun 2019, 08:20

andimik hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 08:12
Kann mal ein Moderator die letzten Beiträge löschen?

Es ist unbegreiflich, dass jemand so einen Schwachsinn verzapfen kann, schon allein deshalb, weil auch vier genannte Standorte genannt werden, nicht nur zwei.

Der Artikel ist vollkommen korrekt.
Ich konnte mich einmal an eine Diskussion erinnern, da wollte man in einigen Bundesländern Österreichs entweder Programme aus dem deutschen Bundesmux oder auch dem BR verbreiten. Dieser Denk-Ansatz diente eigentlich nur dem Empfang in Tirol auf der Fahrt von Bayern nach Südtirol und war angeblich auf dem Level Ministerpräsident u. Landeshauptmann angesprochen worden. Bestätigt in Form von konkreten Plänen wurde da aber niemals etwas.

Habakukk
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » Fr 28. Jun 2019, 08:56

Nein, diese Diskussion gab es so nicht. Bitte nicht immer alles miteinander vermischen. Es war damals weder von Programmen aus dem deutschen Bundesmux noch von "einigen Bundesländern Österreichs" die Rede.

Und der Artikel mag eine etwas mißverständliche Überschrift haben, aber es geht daraus doch ganz klar hervor, dass der *österreichische* Bundesmux kommendes Jahr in Innsbruck und Salzburg aufgeschaltet wird, der deutsche Bundesmux noch dieses Jahr am Pfänder und Untersberg. Von beiden Standorten werden bereits deutsche DAB+Ensembles ausgestrahlt, insofern ist das auch nichts besonderes. Der Sender Untersberg liegt sowieso nur gaaanz knapp auf österreichischem Boden. Und das hatten wir hier im Thread doch eigentlich geklärt, das muss man doch jetzt nicht wieder erneut aufrollen.

Yoshi
Moderator
Beiträge: 132
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Yoshi » Fr 28. Jun 2019, 08:57

Jetzt sollte alles geklärt sein. Bitte zurück zum eigentlichen Thema.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

RudiP
Beiträge: 113
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von RudiP » Fr 28. Jun 2019, 09:21

102.1 hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 22:03
RudiP hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 21:45
102.1 hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 12:45


Warum nicht in Wien? Wien wird nicht nur von Touristen aus Deutschland regelmäßig besucht, in Wien leben auch weitaus mehr Menschen mit Deutscher Staatsangehörigkeit als in Innsbruck oder Salzburg, die am Bundesmux durchaus Interesse haben.

Das Ost-West-Gefälle in Österreich lässt wiedermal Grüßen.
Die Sender dienen, wenn sie denn kommen, der Füllung von Lücken im gesetzlichen Versorgungsgebiet Deutschland. Von Wien aus geht das nicht.
Und Innsbruck gehört zum gesetzlichen Versorgungsgebiet Deutschlands?
Es geht um den Pfänder und den Untersberg (beides total grenzhah). Von Innsbruck war nie die Rede außer in der Phantasie einiger Leute.

Habakukk
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » Fr 28. Jun 2019, 09:34

Hat wer eine Idee, warum gegen die Zulassung von Klassik Radio für den österreichischen Bundesmux Beschwerde vor dem Bundesverwaltungsgericht erhoben wurde? Und wer steckt hinter der Beschwerde?

https://www.rtr.at/de/m/KOA472019011

Zwölf
Beiträge: 54
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 13:03

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Zwölf » Fr 28. Jun 2019, 09:58

Das ist ja die reinste Komödie hier ^^

100% korrekt ist der Artikel nicht, weil in der Überschrift von Sendestandorten in der Mehrzahl die Rede ist, obwohl ja nur einer startet (der andere ist ja schon auf Sendung).

Reinhard Macho
Beiträge: 248
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:36

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Reinhard Macho » Fr 28. Jun 2019, 11:42

Habakukk: Irgendwie wundert mich das das ausgerechnet gegen einen Radio Sender der nur auf DAB+ Übertragen wird Beschwerde eingereicht wurde betreffend der Zulassung Finde ich Interessant.

Habakukk
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » Fr 28. Jun 2019, 12:27

Vielleicht befürchtet Radio Klassik Stephansdom eine Namensverwechslung? Bisher (UKW) hatten beide Anbieter getrennte Sendegebiete, jetzt konkurrieren sie zumindest in Wien und Graz.

Zwölf
Beiträge: 54
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 13:03

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Zwölf » Fr 28. Jun 2019, 13:51

Reinhard Macho hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 11:42
Habakukk: Irgendwie wundert mich das das ausgerechnet gegen einen Radio Sender der nur auf DAB+ Übertragen wird Beschwerde eingereicht wurde betreffend der Zulassung Finde ich Interessant.
Stimmt nicht ganz, in Tirol und Salzburg sendet Klassik Radio auf UKW. Aber weshalb ist es dadurch weniger verwunderlich, als wenn sie nicht auf UKW senden würden?

andimik
Beiträge: 948
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Fr 28. Jun 2019, 14:11

Habakukk hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 09:34
Hat wer eine Idee, warum gegen die Zulassung von Klassik Radio für den österreichischen Bundesmux Beschwerde vor dem Bundesverwaltungsgericht erhoben wurde? Und wer steckt hinter der Beschwerde?

https://www.rtr.at/de/m/KOA472019011
Also ich vermute auch jemand aus Wien dahinter.

Aber eigentlich müsste es ja andersrum sein, denn ich bin vermutlich nicht der einzige, der bisher gedacht hat, dass das ehemalige Radio Stephansdom nun auf DAB sendet.

Delfi
Beiträge: 168
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Delfi » Sa 29. Jun 2019, 19:50

Gut, Klassik Radio gibt es ja schon sehr lange und ist eine etablierte Marke. So gesehen kam Radio Stephansdom mit seinem neuen Namen eindeutig zu spät. Dass man sich nun Radio Klassik nennt, ist mehr als unglücklich gewählt. Zumal man seine eigene marke damit aufgegeben hat. Wenn man halbwegs geschickt gewesen wäre, hätte man sich Radio Stephansdom Klassik genannt.

forza_viola
Beiträge: 82
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Pöchlarn

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von forza_viola » So 30. Jun 2019, 10:07

ich bin überrascht.. an der A7 nach der Donaubrück in Richtung Knoten Linz steht eine riesen Werbetrafel für 88,6 mit der Aufschrift "88,6 jetzt auch in Linz auf DAB+" :)

Habakukk
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » So 30. Jun 2019, 10:34

forza_viola hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 10:07
ich bin überrascht.. an der A7 nach der Donaubrück in Richtung Knoten Linz steht eine riesen Werbetrafel für 88,6 mit der Aufschrift "88,6 jetzt auch in Linz auf DAB+" :)
Ja, man hat das Gefühl, die nehmen das alle relativ ernst. Klar, für 88,6 ergibt sich auf UKW eigentlich auch keine Perspektive für einen bundesweiten Betrieb, Da müsste man wie Kronehit und Oe24 schon noch ein paar kleine Anbieter schlucken.

planetradio
Beiträge: 577
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von planetradio » So 30. Jun 2019, 11:08

Wenn es möglich ist, kann das Schild jemand fotografieren und hier hochladen.

Dankeschön

ArthurSRB
Beiträge: 36
Registriert: Do 10. Jan 2019, 21:51
Wohnort: Belgrad/Serbien
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ArthurSRB » Di 2. Jul 2019, 17:45

5D,8A,11C

Bild
Bild

https://youtu.be/ZPrH-AyWoYs

5D Mit großer analog TV Störung !
Bild

Antworten