DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
dxbruelhart
Beiträge: 285
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von dxbruelhart » So 2. Jun 2019, 21:10

Am besten Punkt meines Gartens gehen immerhin 1-2 Balken auf 5B, einlesen ist aber nicht möglich.
Heute war ich aber auf der Schwammhöhe ob dem Klöntal, Gemeinde Glarus http://www.schwammhoehe.ch/ - da habe ich DAB+ Austria gefunden!
Dort geht 5B richtig, mit einwandfreiem Audio in der richtigen Antennenstellung, 4-6 Balken gehen da oben.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

maroon6
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von maroon6 » Mo 3. Jun 2019, 09:39

Witzige und passende Analyse zum Fernbleiben der Platzhirsche bei DAB+ in Österreich

https://www.teltarif.de/dab-plus-oester ... 76838.html

andimik
Beiträge: 901
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Mo 3. Jun 2019, 09:57

Darf ich fragen, warum du das als witzig bezeichnest?

maroon6
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von maroon6 » Mo 3. Jun 2019, 10:14

andimik hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 09:57
Darf ich fragen, warum du das als witzig bezeichnest?
Ich finde es witzig, wie in Österreich genauso verlogen argumentiert wird wie hier in Deutschland, wenn es darum geht nicht bei DAB+ mitzumachen.

Delfi
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Delfi » Mo 3. Jun 2019, 10:15

Der Artikel ist eher traurig, weil er bei weitem nicht alle Fakten berücksichtigt. Besonders, was den ORF betrifft!

Habakukk
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » Mo 3. Jun 2019, 10:19

Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:15
Der Artikel ist eher traurig, weil er bei weitem nicht alle Fakten berücksichtigt. Besonders, was den ORF betrifft!
Was genau meinst du?

Cyberjack
Beiträge: 40
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Cyberjack » Mo 3. Jun 2019, 13:02

102.1 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 00:14
Delfi hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 21:27
Eine Frage an Vorarlberger. Wie ist der Empfang des 5B eigentlich im Bereich zwischen Feldkirch bis Bludenz und weiter auf den Arlberg? Kommt da noch was durch - über Reflexionen?

Das interessante am Standort Pfänder ist, dass dieser DAB+ Sender kaum oder nur etwas Vorarlberg abdeckt, gerade mal entlang des Rheins, vielmehr werden Ecken der CH sowie Teile von BW & Bayern versorgt. Man sendet so eigentlich am Zielgebiet vorbei. Sinnvoller ist es möglicherweise Vorarlberg vom Standort Rüthi bzw. Bismer zu versorgen? Sicher weis ich es aber nicht.
Der Pfänder deckt kaum Vorarlberg ab? :joke:
Dann gehört der Bregenzerwald wohl nicht mehr dazu ...
Zumindest der gesamte Vorderwald bis Bezau werden vom Pfänder versorgt.

Der 7D SMC geht auf der A14 bzw. S16 durchgehend bis zum Brazer Tunnel (Ende Innerbraz), am Arlberg selber, also nach der Galerie Stuben bis fast zum Pass geht alles was vom Säntis kommt. Dieser versorgt auch Teile des Walgau und den Bereich östlich von Feldkirch.

Natürlich mit vernünftigem Equipment: Aussenantenne.

M.
--

andimik
Beiträge: 901
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik » Mo 3. Jun 2019, 13:31

7D ist aber nicht 5B

102.1
Beiträge: 318
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von 102.1 » Mo 3. Jun 2019, 13:32

Cyberjack hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 13:02
102.1 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 00:14
Delfi hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 21:27
Eine Frage an Vorarlberger. Wie ist der Empfang des 5B eigentlich im Bereich zwischen Feldkirch bis Bludenz und weiter auf den Arlberg? Kommt da noch was durch - über Reflexionen?

Das interessante am Standort Pfänder ist, dass dieser DAB+ Sender kaum oder nur etwas Vorarlberg abdeckt, gerade mal entlang des Rheins, vielmehr werden Ecken der CH sowie Teile von BW & Bayern versorgt. Man sendet so eigentlich am Zielgebiet vorbei. Sinnvoller ist es möglicherweise Vorarlberg vom Standort Rüthi bzw. Bismer zu versorgen? Sicher weis ich es aber nicht.
Der Pfänder deckt kaum Vorarlberg ab? :joke:
Dann gehört der Bregenzerwald wohl nicht mehr dazu ...
Zumindest der gesamte Vorderwald bis Bezau werden vom Pfänder versorgt.

Der 7D SMC geht auf der A14 bzw. S16 durchgehend bis zum Brazer Tunnel (Ende Innerbraz), am Arlberg selber, also nach der Galerie Stuben bis fast zum Pass geht alles was vom Säntis kommt. Dieser versorgt auch Teile des Walgau und den Bereich östlich von Feldkirch.

Natürlich mit vernünftigem Equipment: Aussenantenne.

M.
Im Bregenzerwald gibt es auch keine Zweifel über einen Empfang des Pfänder. Nur fahre mal nach Lech oder Zürs, oder nach Klösterle oder Schruns. Dort geht vom Pfänder via DAB+ nichts. Vielleicht gibt es irgendwo durch Zufall irgendwelche Reflexionen?

Habakukk
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk » Mo 3. Jun 2019, 15:48

Kleine Randnotiz: im heutigen BNetzA-Update tauchen nochmal zwei A4-Anträge für den 8B (Innsbruck und Tiroler Unterland) auf, einmal für Innsbruck-Patscherkofel (10kW rund, es gibt bereits einen Eintrag mit Richtdiagramm) und einmal für die Hohe Salve (1kW rund, Eintrag fehlte bisher).

Hier die aktualisierte Liste aller bekannten Koordinierungen.

Code: Alles auswählen

OESTERREICH           |Bundes- |Layer A |Layer B |Layer C || Frequenzpool (4 Kanäle, ex DVB-T) || zusätzliche Koord. laut BNetzA
                      |Mux I   |        |        |(Lokal) |   
                                   
Vorarlberg                         
==========            |   5B   |  11A   |  12A   |   9C   ||   6A#  |   6B#  |   6C#  |   6D#  ||  (5D)  |
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bregenz               |*10,0 N*| 10,0 N | 10,0 N |  3,2 D || 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N | 10,0 D || (1,0 D)|
Bregenz 2             |        |        |        |  1,0 N ||        |        |        |        || (1,0 N)|
Feldkirch             |  0,5 D |  0,5 D |  0,5 D |  3,2 N ||  0,5 D |  0,5 D |  0,5 D |        || (0,5 D)|
Bezau                 |  0,5 N |  0,5 N |  0,5 N |  0,5 N ||  0,5 N |  0,5 N |  0,5 N |        || (0,5 N)|
Stuben                |        |        |        |  1,0 D ||        |        |        |        ||        |
                                            
# Originalplanung DVB-T Frequenzpool 5A/5B/5C/5D ersetzt durch gemeinsame Nutzung von 6A/6B/6C/6D mit Tirol


Tirol                                       
=====                                       
Tiroler Außerfern     |   5B   |  11A   |  12A#  |  (9D)  ||   6A   |   6B   |   6C   |   6D   ||   5A   |
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ehrwald 1             |  0,5 D |  0,5 D |  0,5 D | (0,5 D)||        |  0,5 D |        |  0,5 D ||
Reutte 1              |  2,0 D |  2,0 D |  2,0 D | (0,5 D)||  2,0 D |  2,0 D |  2,0 D |  2,0 D ||  0,5 D |
                               
# 12A Vorarlberg erweitert ins Tiroler Außerfern, 12C nur noch für Tiroler Oberland/Unterland/Osttirol
                               
                               
Tiroler Oberland      |   5B   |  11A   |  12C   |   9D   ||   6A   |   6B   |   6C   |   6D   ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Landeck 1             |  1,0 N |  1,0 N |  0,5 D |  0,5 D ||  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N ||
                               
                               
Tiroler Unterland     |   5B   |  11A   |  12C   |  11B   ||   8A   |   8B   |   8C   |   8D   ||   5D   |   5A   |
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Innsbruck 1           |*10,0 D*| 10,0 D | 10,0 D | 10,0 D || 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N || 10,0 D |        |
Hopfgarten Nt1        |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N ||  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N |        ||        |  3,2 N |
Kufstein/Pendling     |        |  1,0 D |        |        ||        |        |        |        ||        |  1,0 D |
Kufstein (KB Horn)    |  5,0 N |  5,0 N |  5,0 N |  5,0 N ||  5,0 N |  5,0 D |  5,0 N |  5,0 N ||        |  1,0 N |
                               
Osttirol              |        |  11B   |  12C   |   7A   ||   5A   |   5B   |   5C   |   5D   ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Lienz                 |        |  2,0 D |  2,0 D |  2,0 D ||  2,0 D |        |        |  2,0 D ||
                                           

                                            
Salzburg                                    
========                                    
Innergebirg           |  5B    |  11A#  |  12B   |   5A   ||   9A   |   9B   |   9C   |   9D   || 11C    |
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lend                  |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N ||  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N |  1,0 N ||  1,0 N |

# In Salzburg-Innergebirg 11A statt Originalplanung 11C
                               
                               
Salzburg-Nord         |  5B    |  11A   |  12B   |   5A   ||   9A   |   9B   |   9C   |   9D   ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Salzburg              | *5,6 D*| 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N || 10,0 N | 10,0 D | 10,0 N | 10,0 D ||
Bad Ischl             |  0,6 N |  0,6 N |  0,6 N |        ||  0,6 N |  0,6 N |  0,6 N |  0,6 N ||
                                            
                                            
Oberoesterreich                             
===============                                                                                                                                                                                                            
Oberoesterreich-Sued  |  6D    |  11A   |  12A   |   6B   ||   8A   |   8B   |   8C   |  8D    ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Bad Ischl             |  0,6 N |  0,6 N |        |  0,6 N ||        |        |        |        ||
Salzburg              | 10,0 N | 10,0 N |        | 10,0 N ||        | 10,0 N | 10,0 N |        ||
                               
Oberoesterreich-Nord  |  6D    |  11A   |  12A   |   6A   ||   8A   |   8B   |   8C   |  8D    ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
St Johann             |        |  3,2 N |  3,2 N |        ||        |        |        |        ||
Braunau               |        | 10,0 D | 10,0 N |        ||        |        |        |        ||
Ried Innkreis 2       |        | 10,0 N | 10,0 N |        ||        |        |        |        ||
Schaerding            |  4,0 D |  4,0 D |  4,0 D |  4,0 D ||  4,0 D |  4,0 D |  4,0 D |  4,0 D ||
Kirchbach             |        |  3,2 D |  3,2 N |        ||        |        |        |        ||
Linz 1                |*10,0 N*| 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N || 20,0 N | 10,0 N | 20,0 N | 10,0 N ||
Linz 2                |  1,0 N |        |        |        ||        |        |        |        ||
Waidhofen Yb          |        |  0,5 N |        |  0,5 N ||        |  0,5 N |        |  0,5 N ||
                               
                                            
Niederoesterreich                                                                                                                                                                                                                                        
=================              
Amstetten             |  5D    |  11A   |  12B   |   6C   ||   5A   |   5B   |  5C    ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Waidhofen Yb          | 0,5 N  |  0,5 N |  0,4 D | 0,5 N  || 0,5 N  | 0,5 N  |        ||
                               
                               
Niederoesterreich-Ost |  5D    |  11D   |  12B   |  10B   ||   5A   |   5B   |  5C    ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Weitra                |        |  3,2 D |  3,2 D |  3,2 D ||        |        |  3,2 D ||
Sankt Poelten         | *5,6 N*| 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N || 10,0 N | 10,0 N |        ||
Poysdorf              |        |  5,0 D |  5,0 D |  5,0 D ||  5,0 D |  5,0 D |  5,0 D ||
Wien 1                |*11,0 D*| 20,0 N | 20,0 N | 20,0 N || 20,0 N | 20,0 N | 20,0 N ||
Wien 9                | *7,0 N*|  6,3 N |  6,3 N |  6,3 N ||  6,3 N |  6,3 N |  6,3 N ||
Semmering             | *5,6 D*|  5,0 D | 10,0 D | 10,0 D ||        | 10,0 D | 10,0 D ||
                               
                               
Wien                           
====                  |  5D    |  11D   |  12B   |  11C   ||   5A   |   5B   |  5C    ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Poysdorf              |        |  5,0 D |  5,0 D |  5,0 D ||  5,0 D |  5,0 D |  5,0 D ||
Wien 1                |*11,0 D*| 20,0 N | 20,0 N | 20,0 N || 20,0 N | 20,0 N | 20,0 N ||
Wien 5                |        |        |        |*10,0 N*||        |        |        ||
Wien 8                |*10,0 N*|=10,0 N=| 10,0 N |        ||        | 10,0 N | 10,0 N ||
Wien 9                | *7,0 N*| =6,3 N=|  6,3 N |*12,6 N*||  6,3 N |  6,3 N |  6,3 N ||
Semmering             | *5,6 D*|  5,0 D | 10,0 D | 10,0 D ||        | 10,0 D | 10,0 D ||
Mattersburg           | *2,0 D*|  1,0 D |  1,0 D |  1,0 D ||        |        |        ||
Podersdorf            |        |  3,2 D |        |  3,2 D ||        |  3,2 D |  3,2 D ||
                                            
                                            
Burgenland                                                                                                                                                                                                                                            
==========                                  
Burgenland-Nord       |  5D    |  11D   |  12B   |  10B   ||   9A   |   9B   |   9C   |  9D    ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Semmering             | *5,6 D*|  5,0 D | 10,0 D | 10,0 D || 10,0 D |        |        |        ||
Mattersburg           | *2,0 D*|  1,0 D |  1,0 D |  1,0 D ||  1,0 D |        |        |        ||
Podersdorf            |        |  3,2 D |        |  3,2 D ||  3,2 D |        |        |        ||
Eisenstadt            |        |  5,0 D |  5,0 D |  5,0 D ||  5,0 D |        |        |        ||
                                            
                               
Burgenland-Sued       |   8A   |  11D   |  12C   |  10B   ||   8B   |   8C   |   8D   | 
---------------------------------------------------------------------------------------
Rechnitz              | *5,6 D*| 10,0 D | 10,0 D | 10,0 D || 10,0 D | 10,0 D | 10,0 D | 
Bad Gleichenberg      |  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N ||  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N | 
                               
                                            
                                            
Steiermark                                  
==========                                  
Steiermark-Ost        |   8A   |  11D   |  12C   |  10B   ||   8B   |   8C   |   8D   ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Rechnitz              | *5,6 D*| 10,0 D | 10,0 D | 10,0 D || 10,0 D | 10,0 D | 10,0 D ||
Bad Gleichenberg      |  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N ||  2,5 N |  2,5 N |  2,5 N ||
Graz 1                |*10,0 N*| 10,0 N | 20,0 D | 10,0 N || 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N ||
Graz 4                | 10,0 N | 10,0 N |        | 10,0 N || 10,0 N | 10,0 N | 10,0 N ||
Deutschlandsberg      |  2,5 D |  2,5 D |  2,5 D |  2,5 D ||        |        |        ||
Eibiswald             |  2,0 D |  2,0 D |        |  2,0 D ||        |        |        ||
                               
                               
Steiermark-West       |   8A   |  11B   |  12C   |  10C   ||  7A    |   7B   |   7C   |   7D   ||
------------------------------------------------------------------------------------------------
Bruck Mur             |*10,0 D*| 10,0 D | 20,0 D | 10,0 D || 10,0 D |        |        |        ||
Schladming 1          |  5,0 D |  5,0 D |        |  5,0 D ||  5,0 D |        |        |        ||
Wolfsberg             |        |  2,5 D |  2,5 D |        ||        |        |        |        ||
                                            
                                            
                                            
Kaernten                                    
========                                    
Kaernten-Ost          |   6A   |  11B   |  12D   |  10A   ||   6B   |   6C   |   6D   ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Wolfsberg             | *1,4 D*|  2,5 D |  2,5 D |  2,5 D ||        |        |        ||
Viktring              |  0,2 N |  0,2 N |  0,2 N |  0,2 N ||        |        |        ||
Villach               |        |        |  2,0 D |        ||        |        |        ||
                               
Kaernten-West         |   6A** |  11B   |  12D   |  10C   ||   6B   |   6C   |   6D   ||
---------------------------------------------------------------------------------------
Klagenfurt 1          | *5,0 D*|  3,2 D | 10,0 D | 10,0 D ||        |        |        ||
Spittal Drau 1        |        |        |  3,2 D |        ||        |        |        ||

Cyberjack
Beiträge: 40
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Cyberjack » Mo 3. Jun 2019, 15:49

andimik hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 13:31
7D ist aber nicht 5B
Siehe Posting von User 102.1 vom 2.6.19 um 0024h.
Ich hab nicht alles zitiert.

M.
--

102.1
Beiträge: 318
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von 102.1 » Mo 3. Jun 2019, 17:22

Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:15
Der Artikel ist eher traurig, weil er bei weitem nicht alle Fakten berücksichtigt. Besonders, was den ORF betrifft!
Der ORF hat bis heute noch die alte Einstellung aus der Monopol-Zeit, und meint auch ein Meinungsmonopol auf die Übertragungstechnik zu haben. Im Gegensatz zum Fernsehen hat der ORF dadurch einen mehr als satten Marktanteil, wie in keinem anderen demokratisch orientierten Land auf der Welt, und auch die Politik ist oder war lange interessiert dass dies so bleibt.

Via UKW konnte er jeglichen Wettbewerb leicht ausgrenzen, da gute Frequenzen auf Grund des langen Monopols nur ihm zustanden, nur bei DAB+ geht das halt nicht so leicht. Daher ist der ORF dagegen.

Delfi
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Delfi » Mo 3. Jun 2019, 17:51

102.1 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:22
Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:15
Der Artikel ist eher traurig, weil er bei weitem nicht alle Fakten berücksichtigt. Besonders, was den ORF betrifft!
Der ORF hat bis heute noch die alte Einstellung aus der Monopol-Zeit, und meint auch ein Meinungsmonopol auf die Übertragungstechnik zu haben. Im Gegensatz zum Fernsehen hat der ORF dadurch einen mehr als satten Marktanteil, wie in keinem anderen demokratisch orientierten Land auf der Welt, und auch die Politik ist oder war lange interessiert dass dies so bleibt.

Via UKW konnte er jeglichen Wettbewerb leicht ausgrenzen, da gute Frequenzen auf Grund des langen Monopols nur ihm zustanden, nur bei DAB+ geht das halt nicht so leicht. Daher ist der ORF dagegen.
Ihr vergesst aber auch, dass der österreichischen Radiolandschaft sehr enge gesetzliche Grenzen gesetzt sind. Der ORF darf kein weiteres Rundfunkprogramm veranstalten, hatte in der Vergangenheit aber durchaus gesagt, dass er das über DAB+ gerne machen würde. Der BR hat etwa 10 Programme, das wäre hier unmöglich.

Genauso ist es privaten Veranstaltern untersagt, pro Sendegebiet mehr als 2 Programme auszustrahlen. Was genauso ein Schmarrn ist.

Es wäre eine gesetzliche Regelung, etwa wie in Norwegen, dringend vonnöten. Da gibt es keine Obergrenze, wie viele Programme man veranstalten und über DAB+ ausstrahlen darf.

Und was das oben zitierte bezüglich der Monopolzeiten betrifft.... Solche Fälle findet man auch in Deutschland. Es ist nicht nur in Österreich der Fall, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk und ein landesweiter Privater die mit Abstand besten Sendernetze betreiben. Das sind in der Regel dann auch die, die gerne gegen die zusätzliche Konkurrenz via DAB+ schimpfen.

102.1
Beiträge: 318
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von 102.1 » Mo 3. Jun 2019, 18:16

Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:51
102.1 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:22
Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:15
Der Artikel ist eher traurig, weil er bei weitem nicht alle Fakten berücksichtigt. Besonders, was den ORF betrifft!
Der ORF hat bis heute noch die alte Einstellung aus der Monopol-Zeit, und meint auch ein Meinungsmonopol auf die Übertragungstechnik zu haben. Im Gegensatz zum Fernsehen hat der ORF dadurch einen mehr als satten Marktanteil, wie in keinem anderen demokratisch orientierten Land auf der Welt, und auch die Politik ist oder war lange interessiert dass dies so bleibt.

Via UKW konnte er jeglichen Wettbewerb leicht ausgrenzen, da gute Frequenzen auf Grund des langen Monopols nur ihm zustanden, nur bei DAB+ geht das halt nicht so leicht. Daher ist der ORF dagegen.
Ihr vergesst aber auch, dass der österreichischen Radiolandschaft sehr enge gesetzliche Grenzen gesetzt sind. Der ORF darf kein weiteres Rundfunkprogramm veranstalten, hatte in der Vergangenheit aber durchaus gesagt, dass er das über DAB+ gerne machen würde. Der BR hat etwa 10 Programme, das wäre hier unmöglich.

Dieses gesetzlichen Grenzen sind mir sehr bekannt. Dennoch denke ich, dass in Österreich beim Thema Radio bis heute ein Pflanz getrieben wird, und Probleme gesehen werden, wo es nicht notwendig ist.

Es steht ja nichts entgegen dieses Gesetz zu verändern.

Abgesehen davon denke ich dass der ORF und die Politik im Thema Rundfunk die Sache in Österreich extrem überdreht hat. So lange wie Österreich hatte kein Land Rundfunkmonopol.

Das Rundfunkmonopol in Österreich, lief sogar länger als in fast jedem mir bekannten Ostblockland. Seltsam ist auch dass die überwiegende Mehrheit der Österreicher bis heute damit kaum ein Problem hat.

Delfi
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Delfi » Mo 3. Jun 2019, 22:02

102.1 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 18:16
Delfi hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:51
102.1 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:22


Der ORF hat bis heute noch die alte Einstellung aus der Monopol-Zeit, und meint auch ein Meinungsmonopol auf die Übertragungstechnik zu haben. Im Gegensatz zum Fernsehen hat der ORF dadurch einen mehr als satten Marktanteil, wie in keinem anderen demokratisch orientierten Land auf der Welt, und auch die Politik ist oder war lange interessiert dass dies so bleibt.

Via UKW konnte er jeglichen Wettbewerb leicht ausgrenzen, da gute Frequenzen auf Grund des langen Monopols nur ihm zustanden, nur bei DAB+ geht das halt nicht so leicht. Daher ist der ORF dagegen.
Ihr vergesst aber auch, dass der österreichischen Radiolandschaft sehr enge gesetzliche Grenzen gesetzt sind. Der ORF darf kein weiteres Rundfunkprogramm veranstalten, hatte in der Vergangenheit aber durchaus gesagt, dass er das über DAB+ gerne machen würde. Der BR hat etwa 10 Programme, das wäre hier unmöglich.

Dieses gesetzlichen Grenzen sind mir sehr bekannt. Dennoch denke ich, dass in Österreich beim Thema Radio bis heute ein Pflanz getrieben wird, und Probleme gesehen werden, wo es nicht notwendig ist.

Es steht ja nichts entgegen dieses Gesetz zu verändern.

Abgesehen davon denke ich dass der ORF und die Politik im Thema Rundfunk die Sache in Österreich extrem überdreht hat. So lange wie Österreich hatte kein Land Rundfunkmonopol.

Das Rundfunkmonopol in Österreich, lief sogar länger als in fast jedem mir bekannten Ostblockland. Seltsam ist auch dass die überwiegende Mehrheit der Österreicher bis heute damit kaum ein Problem hat.
Kann sein, dass das den Österreichern ziemlich egal war. Nachdem Österreich ziemlich klein ist, hat der Empfang benachbarter Radioprogramme ja Tradition.

Antworten