DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Jetzt hat Technikum City wenigstens 96 kBit.
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Jetzt ist der EPG wieder da und TCity hat wieder 120 kBit.

Also gleich wie die Wochen davor, nur die Programmplätze (Subchannels) wurden neu vergeben.

https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... 64&lang=en
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Dieser Bescheid fehlte bis gestern.

https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... fe15de654f
Die KommAustria hat über Anzeige der ORS comm GmbH & Co KG,[...] festgestellt, dass mit der Aufnahme des Programms „Radio Austria“ der Radio Austria GmbH sowie der Aufnahme der Zusatzdienste „SLS“ (SlideShow) hinsichtlich der bereits verbreiteten Programme „Radio 88.6“, „Radio MAXIMA“, „Radio Maria“, „ERF Plus Österreich“, „Radio ENERGY“, „Klassik Radio“, „ROCK ANTENNE“ und „ARABELLA PLUS“, den Grundsätzen der §§ 15a und 15b PrR-G weiterhin entsprochen wird.
GuterEmpfang
Beiträge: 25
Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:03

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von GuterEmpfang »

Ich frage mich immer noch und weiterhin, wen überhaupt die DAB+ Sender interessieren. Ich kenne mehrere Leute, die ein Autoradio mit DAB+ haben und noch kein einziges Mal einen Sender über DAB+ gehört haben. Weil das Angebot uninteressant ist. Weil es komplette Aussetzer gibt statt kurzem Rauschen. Weil die Tonqualität im Vergleich zu UKW vielfach miserabel ist.
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Dann wohnen sie in einer Randzone. Oder sie haben schlechtes Equipment. Oder stört etwas am Zigarettenadapter...

Ich habe zB mind. 30 km rund um den Dobratsch (außer Ausland, da war ich seit 2019 nicht mehr) eigentlich keine einzige Stelle gefunden, wo der Bundesmux nicht spielen sollte.
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Neuigkeiten aus Wien!

Der SPI Dienst namens EPG sendet nun seit gestern mit 24 kBit.

Auch der Subchannel von ARBÖ Radio wurde von 0 auf 2 geändert.

https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... 64&lang=en
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Auf dem Bundesmux haben nun Radio Austria und Antenne Österreich nun auch eine Signalisierung für einen Verkehrsdienst. Bei Radio Austria jedenfalls funktioniert es noch nicht. Laut ORS ist man aber am Ball, sodass es wohl nicht mehr lange dauern wird.

Ich bin aber dabei, das wieder über längere Zeit zu beobachten. Dank Linux geht es ja für alle Programme im Mux gleichzeitig.
HouseOfPain
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Nov 2021, 11:05

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von HouseOfPain »

GuterEmpfang hat geschrieben: Do 4. Nov 2021, 12:22 Ich frage mich immer noch und weiterhin, wen überhaupt die DAB+ Sender interessieren. Ich kenne mehrere Leute, die ein Autoradio mit DAB+ haben und noch kein einziges Mal einen Sender über DAB+ gehört haben. Weil das Angebot uninteressant ist. Weil es komplette Aussetzer gibt statt kurzem Rauschen. Weil die Tonqualität im Vergleich zu UKW vielfach miserabel ist.
Agree. Ehrlich gesagt verstehe ich schön langsam den ORF, dass er DAB+ ignoriert. Das Angebot an Sendern ist keine wirkliche Bereicherung und der Empfang bei mit zu Hause in Amstetten (was wahrlich kein kleines Nest in Hintertupfing ist) alles andere als gut.

Vergleich Empfang DAB+ vs. FM (same place):
DAB.jpg
FM.jpg
HoP
energy1031
Beiträge: 22
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 09:31

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von energy1031 »

Unterwegs im Auto höre ich wenn nur mehr UKW, denn diese ständigen Aussetzer sind sehr nervtötend, da ist mir etwas Rauschen bei Gott lieber, außerdem ist die Qualität ziemlich schlecht auf DAB.
Habakukk
Beiträge: 4462
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Im Westen Österreichs hast du aber gar keine andere Chance, wenn du z.B. Programme wie "88.6" hören willst, was m.E. noch eines der besten österreichischen Programme ist. Und speziell hier nahe Salzburg ist es so, dass DAB+ vom Gaisberg reichweitenmäßig die meisten UKW-Privatradios schlägt, außer Radio Austria auf 101,8, das ungefähr ähnlich gut geht.

Ich seh DAB+ als gute Ergänzung, und speziell z.B. bei Radio Austria ergänzt sich DAB+ und UKW doch ganz gut, da das UKW-Sendernetz bei Radio Austria noch lange nicht ausreichend ist.
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Das kommt immer drauf an, wo man wohnt und was man hört.

Hier rund um den Dobratsch ist selbst in den Seitentälern überall Empfang von DAB.

Auf UKW zischelt und rauscht es sogar bei direkter Sichtverbindung auf den Sender. Rauschfreies UKW kenne ich nur von anderen Gegenden.

Meine Mutter hört nur mehr DAB, seit ich ihr Radio Flamingo an der DAB Anlage (hab ich ihr zu Weihnachten geschenkt) gezeigt habe. Es gibt kein anderes Programm, das diese Musik spielt. Das war vor 30 Jahren mit den italienischen Privatsendern ja ganz anders.
Jelvert
Beiträge: 286
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jelvert »

HouseOfPain hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 11:21 Agree. Ehrlich gesagt verstehe ich schön langsam den ORF, dass er DAB+ ignoriert. Das Angebot an Sendern ist keine wirkliche Bereicherung und der Empfang bei mit zu Hause in Amstetten (was wahrlich kein kleines Nest in Hintertupfing ist) alles andere als gut.
Ich verstehe dich richtig:
- weil die neuen Sender keinerlei Gefahr für den ORF darstellen, ist es richtig das der ORF gegen DAB+ ist
- es gibt sind bereits alle jemals möglichen DAB+Sendeanlagen in Betrieb und der ORF darf auch nichts mehr machen - ansonsten beständige ja die Möglichkeit in Zukunft einen viel besseren Empfang bei DAB+ zu haben

Sehr überzeugende Argumente gegen DAB+ ...
HouseOfPain
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Nov 2021, 11:05

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von HouseOfPain »

Jelvert hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 15:41 Sehr überzeugende Argumente gegen DAB+ ...
Nicht falsch verstehen - ich würde mir wünschen dass DAB+ in Österreich durchstartet. Mit ORF und den einen oder anderen Sender der Musik abseits des Mainstream spielt. Aber der Status quo ist halt derzeit (leider) ein anderer....

HoP
andimik
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Geschmäcker sind verschieden. Man darf nicht glauben, dass die aktuelle UKW Landschaft einem gefällt.

Es gibt auf alle Fälle viele DAB-Hörer von Radio Maria, die verkaufen schließlich auch Radios.
kalu
Beiträge: 153
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von kalu »

Im Auto und zuhause läuft nur DAB+.
Einzige Ausnahme ist der Pfändertunnel, in dem es ja leider nix ausser UKW gibt.
Antworten