DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Oh, ich habe Antenne Österreich (Salzburg) bis 8:45 Uhr gehört. Schade, dass ich danach weg musste.

Musikalisch ist es offenbar eine Bereicherung. Mir haben gestern drei Lieder hintereinander tatsächlich sehr gut gefallen. Dann kam wieder etwas, das man schon x-fach auf den anderen Programmen hört. Und der Ausschaltknopf tat gute Dienste ...

Die Tonqualität (90%) ist trotz der sehr hohen PAD Reservierung (10%) erstaunlich gut.

Dynamische Infos sind auch vorhanden. Das Logo gibt es in zwei Varianten. Einmal schön, einmal schnell (Farbtiefe verringert).
Habakukk
Beiträge: 3850
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Um viertel nach 10 gab es auch nochmal technische Probleme, da war der Stream auch wieder weg.

Edit: Die Playlist von Antenne Salzburg und Antenne Österreich ist übrigens entgegen meiner Erwartungen außerhalb der gemeinsamen Sendungen nicht identisch. Dafür ein :spos: . Damit ist Antenne Österreich selbst im UKW-Sendegebiet der Antenne Salzburg nochmal eine Alternative, wenn mal ein Musiktitel kommt, der einem nicht gefällt.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 433
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Yoshi »

Flamingo hat heute wieder für rund 15 Minuten gesendet.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
andimik
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Wow, mit Slideshow und dem Logo 😀
Austria MV
Beiträge: 759
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Austria MV »

Wann startet Flamingo dauerhaft ?
andimik
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Wenn wir das nur wüssten ...
Franz Brazda
Beiträge: 125
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Franz Brazda »

Austria MV hat geschrieben: Mo 7. Jun 2021, 13:41 Wann startet Flamingo dauerhaft ?
Gibt es eigentlich schon eine Homepage mit Livestream von Radio Flamingo ?
MPDX
Beiträge: 287
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Die Homepage ist zu finden unter: http://radioflamingo.at

Streamadresse ist noch nicht bekannt.
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
erich_b
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:43

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von erich_b »

Wenn man sich die Antenne-Streams anschaut, war es ca. 30 Sekunden nachdenken und 3 Versuche, bis ich den Stream erraten hatte :D
http://live.antenne.at/rf
andimik
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

:spos:

Cool! Gemeinsam macht es doch Spaß :-)

Was anderes: Als Hörer fühle ich mich aber irgendwie verarscht, wenn ein heimisches Programm (das im Übrigen noch Österreich oder Austria im Namen hat) eine sehr hart klingende Stationsansage (fast schon Soldatensprache) aus Norddeutschland hat.

Gibt es - neben meinen sehr geschätzten ex-Radio-Uno-Mann Christian Brunner - denn keine österreichischen Sprecher, die mit ihrem Charme und einem freundlichen Ton darauf hinweisen, welches Radio man nun eben hört?
GuterEmpfang
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:03

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von GuterEmpfang »

Gibt es sicher - aber wahrscheinlich sind die Preise für Verpackung im Vergleich zu ausländischen Produktionen einfach teurer.
GuterEmpfang
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:03

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von GuterEmpfang »

forza_viola hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 10:37
Habakukk hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 08:14 Die 96,0 für Tulln aus Judenau sendet offiziell mit 50 Watt (zum Vergleich: die 99,4 von Arabella hat knapp 500W, also 10dB mehr).

Die 100,4 für Krems kommt nicht vom KW Theiß, sondern aus Rohrendorf. Das könnte einen etwas schlechteren Empfang in Traismauer erklären (5km zum KW Theiß, 10km nach Rohrendorf, das macht schon etwas aus). Die Höhe beider Standorte ist ungefähr vergleichbar (das was der Kamin am KW Theiß an Höhe hat, macht der Sender in Rohrendorf mit Fußpunkthöhe wett). Offizielle Sendeleistung ist 50 Watt, zum Vergleich: Radio Austria auf 87,7 hat 200W, radio 88.6 auf 106,2 hat 400W, Arabella 107,1 sogar 1,4kW. Aber bei Quasi-Sichtverbindung sollten 50W aus 10km Entfernung noch richtig gut reinkommen.
spätestens seit gestern, dürften sie tatsächlich von beiden Standorten mit voller Power senden. :spos:
Abgesehen davon dass UKW nichts mit DAB+ zu tun hat - ja, jetzt ist der Empfang viel besser. Aber immer noch ein Witz, welch geringe Sendeleistung laut RTR eine Stadt ordentlich versorgen soll - andere Sender (siehe Arabella) senden ja wesentlich stärker.
andimik
Beiträge: 3168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Yoshi, schau bitte in die Logfiles unter AD5D, was da los war.

Die ORS macht es diesmal aber schlau (kein PAD).
Franz Brazda
Beiträge: 125
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Franz Brazda »

GuterEmpfang hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 16:10
forza_viola hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 10:37
Habakukk hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 08:14 Die 96,0 für Tulln aus Judenau sendet offiziell mit 50 Watt (zum Vergleich: die 99,4 von Arabella hat knapp 500W, also 10dB mehr).

Die 100,4 für Krems kommt nicht vom KW Theiß, sondern aus Rohrendorf. Das könnte einen etwas schlechteren Empfang in Traismauer erklären (5km zum KW Theiß, 10km nach Rohrendorf, das macht schon etwas aus). Die Höhe beider Standorte ist ungefähr vergleichbar (das was der Kamin am KW Theiß an Höhe hat, macht der Sender in Rohrendorf mit Fußpunkthöhe wett). Offizielle Sendeleistung ist 50 Watt, zum Vergleich: Radio Austria auf 87,7 hat 200W, radio 88.6 auf 106,2 hat 400W, Arabella 107,1 sogar 1,4kW. Aber bei Quasi-Sichtverbindung sollten 50W aus 10km Entfernung noch richtig gut reinkommen.
spätestens seit gestern, dürften sie tatsächlich von beiden Standorten mit voller Power senden. :spos:
Abgesehen davon dass UKW nichts mit DAB+ zu tun hat - ja, jetzt ist der Empfang viel besser. Aber immer noch ein Witz, welch geringe Sendeleistung laut RTR eine Stadt ordentlich versorgen soll - andere Sender (siehe Arabella) senden ja wesentlich stärker.
Die 96,0 Judenau und 100,4 Krems/Rohrendorf sind wahrscheinlich sogenannte Ereignisfrequenzen die (noch) nicht international koordiniert, deshalb nur mit verringerter Leistung und vorerst Befristet aufgeschaltet wurden.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 433
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Yoshi »

andimik hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 20:00 Yoshi, schau bitte in die Logfiles unter AD5D, was da los war.

Die ORS macht es diesmal aber schlau (kein PAD).
Das war Datenmüll. Es wurde zu dieser Zeit wo diese SID geloggt wurde korrupte Daten empfangen und auch andere angeblich neue SIDs geloggt. Vermutlich aufgrund des Gewitters und daraus resultierende Stromschwankungen.

Das ist die komplette Liste mit AD Kennungen von dem Tag.
./ad59
./ad58
./ad24
./ad52
./ad53
./ad32
./ad48
./adc7
./ad55
./ad13
./ad5a
./adad
./add8
./adc0
./ad57
./ad54
./ad56
./ad5d
./ad4f
./ad2a
./ad27
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Antworten