DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
ertsch
Beiträge: 194
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

andimik hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 17:51 Nicht vergessen, die ORS plant noch ein TPEG Datenpaket.
Was ist ein TPEG Daten Paket?
ertsch
Beiträge: 194
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Yoshi hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 19:40 Dann wohl eher nur drei Programme noch.
Das heisst, wenn "Antenne Austria" gestartet ist, könnten noch 2 Radioprogramme kommen.
TobiasF
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von TobiasF »

ertsch hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 22:00 Was ist ein TPEG Daten Paket?
Ähm, eine Suchmaschine hätte dich binnen Sekunden zur guten Erklärung des WDR gelotst.

TPEG (Transport Protocol Experts Group) liefert Verkehrsdaten, die von entsprechend ausgestatteten Navigationsgeräten ausgewertet werden können. Dabei ist TPEG leistungsfähiger als das für den gleichen Zweck über UKW-Sender übertragene TMC. TPEG wird beispielsweise im ersten deutschen Bundesmux, in den Muxen der ARD-Landesrundfunkanstalten, bei der SRG oder im #EuroDab Italia übertragen. In Österreich, Tschechien, Slowakei oder Slowenien wird TPEG nicht verwendet. Bei Navigationsgeräten wäre also ein Kombiempfänger TPEG/TMC empfehlenswert.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
andimik
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

https://www.derstandard.at/story/200012 ... uelle-hits

Die Kommentare auch mal durchlesen ...
ertsch
Beiträge: 194
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

So schlecht ist Arabella Hot auch nicht.
Ist hald für die jüngere Zielgruppe.
MPDX
Beiträge: 275
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Grundsätzlich nicht sooo schlecht, aber: Warum glauben Radiomacher, speziell im deutschsprachigem Raum, dass man Dance mit Hip Hop bzw. R&B mischen muss? Das passt meiner Meinung nach nicht zusammen, und muss nicht sein. Auch die Rotation ist sehr klein - schade...

Allerdings der größte Kritikpunkt ist das extrem schlechte Soundprozessing der gesamten Arabella Gruppe über DAB+.
Scheinbar nutzt man bei allen drei Programmen das gleiche Preset, allerdings ist dies für 72kbit/s Brutto völlig ungeeignet. Das Signal ist sehr reich an Kompressionsartefakten, klingt verwaschen und es rasselt an allen Ecken und Enden - man hört, dass der Encoder mit dem Prozessierten Signal überfordert ist.
Bei vielen Radiosendern werden die Soundprozessoren immer noch wie bei UKW Signalen genutzt, dabei ist das Prozessing - wenn überhaupt notwendig, nur gezielt einzusetzen (z.b. minimale AGC, EQ, aber keine extreme Multibandkomp.).
Mich wundert, dass einige Radiosender nicht den eigenen Klang mit anderen Stationen der gleichen Bitrate vergleichen. So klingt z.b. Welle 1 mit seien 72 kbit/s wirklich sehr sauber (Ähnliches Genre), Arabella Hot hingegen klingt eher wie 40 bis 48 kbit/s (Brutto).


Nachdem ja auch die Musikwelle gestartet ist, habe ich auch eine Zeitlang in das Programm gehört. Keine schlechte Musikauswahl, gute Titel, große Rotation (habe bis jetzt noch keinen Song doppelt gehört). Was mich etwas stört sind die Schlager im Programm. Ich hätte mich über ein reines MOR Programm ohne Schlager gewünscht, bin aber dennoch gespannt wie sich der Sender weiterentwickelt.
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
forza_viola
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Mostviertel

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von forza_viola »

Sind die 100,4 und 96,0 für die Musikwelle schon onair und wie lautet die RDS-Kennung ? Die 96,0 soll aus Judenau kommen, so wie Arabella auf 99,4, und könnte bedingt auch noch im Wiener Raum zu hören sein.
Ich war am Samstag im besagten Gebiet und beide sender sind on air. Gefühlt von der Leistung wohl im einstelligen Watt bereich :gruebel:, bereits in Traismauer war das Signal nicht mehr wahrnehmbar.
Habakukk
Beiträge: 3725
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Die 96,0 für Tulln aus Judenau sendet offiziell mit 50 Watt (zum Vergleich: die 99,4 von Arabella hat knapp 500W, also 10dB mehr).

Die 100,4 für Krems kommt nicht vom KW Theiß, sondern aus Rohrendorf. Das könnte einen etwas schlechteren Empfang in Traismauer erklären (5km zum KW Theiß, 10km nach Rohrendorf, das macht schon etwas aus). Die Höhe beider Standorte ist ungefähr vergleichbar (das was der Kamin am KW Theiß an Höhe hat, macht der Sender in Rohrendorf mit Fußpunkthöhe wett). Offizielle Sendeleistung ist 50 Watt, zum Vergleich: Radio Austria auf 87,7 hat 200W, radio 88.6 auf 106,2 hat 400W, Arabella 107,1 sogar 1,4kW. Aber bei Quasi-Sichtverbindung sollten 50W aus 10km Entfernung noch richtig gut reinkommen.
andimik
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Während die Auswertung für den gleichen Zeitraum bei slowenischen DAB-Radioprogrammen (siehe anderes Thema) tatsächlich einen Nutzen für den Autofahrer mit DAB-Radio aufgezeigt hat, schaut es für Österreich sehr mau aus. Leider ist man nach Büroschluss noch immer nicht mit einem Verkehrsfunk durch die Privatsender versorgt. Man muss auf Ö3 (und das Zurückschalten auf UKW) ausweichen.

Zeitraum: Freitag 7.5. von 11:30 Uhr bis Samstag 8.5. 10:15 Uhr (habe ich parallel zu Slowenien mit einem zweiten USB-Stick überprüft)

Während im gleichen Zeitraum das Autoradio in Slowenien 75x einen Verkehrsfunk gebracht hätte, ist es beim Bundesmux nur 15x der Fall gewesen.

Seit Freitag 18:05 Uhr sind die Verkehrsfunkmeldungen auf Energy und Technikum ONE im Wochenende :kopf:

Code: Alles auswählen

Sender    Anzahl   Dauer
---------------------------
Energy      9      00:03:57
T ONE       6      00:04:43
---------------------------
Summe      15      00:08:40

Code: Alles auswählen

Sender	Beginn  	Dauer
Energy	13:02:19	00:00:45
T ONE 	13:05:11	00:00:38
Energy	14:02:39	00:00:39
T ONE 	14:03:28	00:00:39
Energy	15:01:59	00:00:24
T ONE 	15:03:55	00:01:14
Energy	15:32:43	00:00:30
Energy	16:02:40	00:00:24
T ONE 	16:05:00	00:00:54
Energy	16:32:48	00:00:24
Energy	17:03:19	00:00:20
T ONE 	17:05:08	00:00:39
Energy	17:32:28	00:00:18
Energy	18:02:41	00:00:13
T ONE 	18:04:29	00:00:39
Danach (also nach 18:05 Uhr) kamen bis zum Ende der Auswertung am Samstag 10:15 Uhr keine Meldungen mehr.
Franz Brazda
Beiträge: 115
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 09:39

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Franz Brazda »

Habakukk hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 08:14 Die 96,0 für Tulln aus Judenau sendet offiziell mit 50 Watt (zum Vergleich: die 99,4 von Arabella hat knapp 500W, also 10dB mehr).

Die 100,4 für Krems kommt nicht vom KW Theiß, sondern aus Rohrendorf. Das könnte einen etwas schlechteren Empfang in Traismauer erklären (5km zum KW Theiß, 10km nach Rohrendorf, das macht schon etwas aus). Die Höhe beider Standorte ist ungefähr vergleichbar (das was der Kamin am KW Theiß an Höhe hat, macht der Sender in Rohrendorf mit Fußpunkthöhe wett). Offizielle Sendeleistung ist 50 Watt, zum Vergleich: Radio Austria auf 87,7 hat 200W, radio 88.6 auf 106,2 hat 400W, Arabella 107,1 sogar 1,4kW. Aber bei Quasi-Sichtverbindung sollten 50W aus 10km Entfernung noch richtig gut reinkommen.
Da wird in Wien nicht mehr viel ankommen. Ich hatte da noch, wenn auch Bedingt, auf die 96,0 MHz gehofft. Wie lautet übrigens die RDS-Kennung ?
andimik
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Die vier Logos von Arabella HOT werden nun dank der neuen Konfiguration vom 6. Juni (siehe e0a101w20210506.EIB) auch im SPI übertragen, zum Beispiel:

Bild
Habakukk
Beiträge: 3725
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Der Bescheid für Antenne Österreich ist nun online:
https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... 741b08e423

Wird also tatsächlich eine bundesweite Version der Antenne Salzburg. Morgenshow wird aus Salzburg übernommen, ansonsten läuft wohl hauptsächlich Nonstop-Musik, aber wohl die gleiche Playlist wie in Salzburg.
andimik
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Jassy
Beiträge: 511
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jassy »

Habakukk hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 09:31 Der Bescheid für Antenne Österreich ist nun online:
https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... 741b08e423

Wird also tatsächlich eine bundesweite Version der Antenne Salzburg. Morgenshow wird aus Salzburg übernommen, ansonsten läuft wohl hauptsächlich Nonstop-Musik, aber wohl die gleiche Playlist wie in Salzburg.
Der Sinn erschliesst mir gar nicht weil aus dem gleichen Haus Radio Austria kommt dass bundesweit auf UKW sendet.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/
andimik
Beiträge: 3087
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Nein, ist rechtlich ein anderes Unternehmen.
Antworten