DAB/DAB+ in Österreich

Radioforum Österreich
MPDX
Beiträge: 272
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

TobiasF hat geschrieben: Di 29. Dez 2020, 02:46
MPDX hat geschrieben: Di 29. Dez 2020, 00:09 Bei der ORS ist eine erneute Interessensbekundung eingelangt.
Und das nur 11 Tage nach der Ankündigung von Klassik Radio Movie für Deutschland.

Damit gibt es nur noch einen freien Platz im österreichischen Bundesmux.
Ich sage nur so viel: Es gibt auch einige Hörfunkveranstalter aus Österreich, die an DAB+ Interesse haben... ;)
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
andimik
Beiträge: 2957
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Vielleicht haben die österreichischen Anbieter nun kapiert, wie man mehrere Programme senden darf. Siehe Gerüchte um Arabella Hot.

Man muss halt unter die Beteiligungsgrenze kommen.
andimik
Beiträge: 2957
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Nachtrag

Irgendwie geht mir das seit Oktober zu schnell.

Vielleicht ist es nun dank der Phase 4 lukrativer für die Anbieter geworden?

Oder die Radios pokern jetzt, denn solange es keinen zweiten Bundesmux gibt, ist das die letzte Chance.

Wegen der Digitalradiopflicht erscheint mir ein weiterer Ausbau entlang der Autobahnen in der Steiermark, Kärnten, Tirol und Salzburg als wahrscheinlich, zumindest aber nicht mehr ganz utopisch.
MPDX
Beiträge: 272
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Genau!

Und neben den bekannten Anbietern auf DAB+ gibt es auch noch einige Anbieter die bis jetzt noch nicht digital über den Äther empfangbar sind. Beispiele u.a. die Styria, Life Radio, Radio Austria, U1 Tirol, Krone, usw...
Auch hier steigt die Akzeptanz gegenüber DAB+, auch weil nun alle Autoradios über DAB+ verfügen müssen.

Also lasst euch überraschen wer demnächst über DAB empfangbar sein wird!
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
Habakukk
Beiträge: 3576
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Aber für einige der Genannten wäre es doch sinnvoller, wenn sich parallel noch landesweite Multiplexe etablieren würden. Antenne Steiermark bundesweit ergibt doch recht wenig Sinn.
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von RADIO354 »

Wenn Autoradios nun DAB+ an Bord haben müsse könnte so langsam das Eis brechen....
Da der II. Bundesmux aus D nicht via Pfänder gesendet wird, und Falls sich davon Einige auch in Österreich empfangbar machen wollen ( Begleitung der Touristen aus D ... ),
macht sich im Raum Lindau und Teilweise Rheintal der Einfachere Empfang sicher gut bemerkbar.
Oder man könnte Plötzlich " kronehit " / " -Austria " in der DAB+ Stationsliste entdecken.
MPDX
Beiträge: 272
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Habakukk hat geschrieben: Di 29. Dez 2020, 09:19 Aber für einige der Genannten wäre es doch sinnvoller, wenn sich parallel noch landesweite Multiplexe etablieren würden. Antenne Steiermark bundesweit ergibt doch recht wenig Sinn.
Naja, nachdem es (derzeit) nur einen "Bundesland" Mux gibt geht es derzeit nur so. Aber regionale Muxe sind im Gespräch!
Außerdem Antenne STMK/K (Styria) könnte ja auch ein neues Programm Bundesweit starten...

@RADIO354 ich glaube für das Rheintal in VBG macht ein Mux mehr oder weniger aus dem "Ausland" keinen Unterschied mehr.... Ist ja sowieso schon das DAB+ Schlaraffenland! ;-)

Ich denke Kronehit und Radio Austria (bekannterweise) planen ebenfalls den Sendestart auf DAB+ - ob mit einem neuen Programm oder Simulcast sei dahingestellt...

Wie es mit dem ORF weitergeht wird sich nächstes Jahr zeigen. Abhängig vom "neuen" ORF Gesetz und der GD Wahl... Außer die RTR zwingt den ORF über DAB+ zu senden (wäre rechtlich möglich - siehe auch ORF Gesetz).
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
Austria MV
Beiträge: 700
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Austria MV »

Der zweite Deutsche Bundesmux geht bei mir nicht weil weite Teile Bayerns auch noch unversorgt sind.
Dachte auch nicht das die über 100 Sender wenn man die doppelten nicht rausrechnet so schnell erreicht werden.
Die Zurückhaltung beim ORF gegenüber DAB+ ist nachvollziehbar weil man bei vielen Mitbewerbern nur verlieren kann.
So überlässt man den schwierigen Start bei DAB+ den Privaten...

Bei mir laufen an den Antennen ende 2020 folgende Programme.

5B A101 DAB+ Austria
5C 10BC DR Deutschland
5D A101 DAB+ Austria
6D A101 DAB+ Austria
7A 1196 Voralpen
7D 117F Niederbayern
10A 1162 Obb/Schw
11D 10A5 Bayern
12C 2005 CRo DAB+
12D 2006 CRo DAB+
7A 2003 RTI cz DAB1
MPDX
Beiträge: 272
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von MPDX »

Kann jemand im Raum Wien den CityMUX im Auge behalten (Programmtechnisch)? ;-)
Website & Blog: mpdx.at
Social Media: Mastodon, Twitter
Habakukk
Beiträge: 3576
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Habakukk »

Lounge FM ist drauf, siehe hier:

https://www.digitalbitrate.com/dtv.php? ... 64&lang=en

Dafür wurde der internationale Covid Service abgeschaltet.
andimik
Beiträge: 2957
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von andimik »

Wie klingt das? 40 kBit sind nicht viel ...
ertsch
Beiträge: 179
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Guten Morgen. Habe gerade bei der Fahrt in die Arbeit "lounge fm" getestet. Im Autoradio geht die Qualität bei dieser musikrichtung. Es hört sich aber etwas "dumpfer" oder nicht so "rein" im Klang an. Muss am Abend über die Stereoanlage testen.
ertsch
Beiträge: 179
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:30

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von ertsch »

Bei der Musik was Lounge fm spielt, hören sich die 40 kbit gar nicht schlecht an auf da Stereo Anlage.

Radio Sol ist derzeit stumm.
Jakob N
Beiträge: 36
Registriert: So 24. Mai 2020, 13:08

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jakob N »

Habakukk hat geschrieben: So 27. Dez 2020, 10:40 192 CU waren ausgeschrieben, davon gehen 30 CU an Lounge FM, 54 CU an das "Gute Laune"-Schlagerprogramm. Die 108 CUs im anderen Link ist der Rest der 192 CUs.

Nach meiner Rechnung sind aktuell aber eigentlich nur 78 CU frei und nicht 192 CU.
Selbst wenn man die 2 x 18 CU für die COVID-Ansagen wegrechnet:

Das bedeutet dann, dass wohl ein paar Programme den Wiener Mux verlassen werden (Wechsel in den Bundesmux?).
Bei Arabella bin ich mir fast zu 100 Prozent sicher, dass die mit dem normalen Programm in den Bundesmux wechseln. Alle anderen Anbieter im Citymux haben mMn nicht das nötige Kleingeld dafür. Aber wer sagt, dass ein zweiter Anbieter in den Bundesmux wechselt? Vielleicht wird ja EWF komplett abgeschaltet. Ist zwar ganz nett, aber es gibt bessere Möglichkeiten die Bevölkerung über Gefahren zu informieren, zB. SMS (ist mit der Novelle des TKG möglich).
Lg
Jakob N
Beiträge: 36
Registriert: So 24. Mai 2020, 13:08

Re: DAB/DAB+ in Österreich

Beitrag von Jakob N »

andimik hat geschrieben: Di 29. Dez 2020, 09:11 Nachtrag

Irgendwie geht mir das seit Oktober zu schnell.

Vielleicht ist es nun dank der Phase 4 lukrativer für die Anbieter geworden?

Oder die Radios pokern jetzt, denn solange es keinen zweiten Bundesmux gibt, ist das die letzte Chance.

Wegen der Digitalradiopflicht erscheint mir ein weiterer Ausbau entlang der Autobahnen in der Steiermark, Kärnten, Tirol und Salzburg als wahrscheinlich, zumindest aber nicht mehr ganz utopisch.
Bevor es ein zweiter Bundesmux aufgeschaltet wird, sollte mal der aktuelle ausgebaut werden. Eines ist klar: für -Austria und vor allem Kronehit ist Flächenabdeckung absolut notwendig. Daher kann ich mir gut vorstellen, wenn die Gerüchte hinsichtlich der Bewerbung für freie Programmplätze auf die zwei genannten Anbieter zutreffen, dass auch mit dem ORS über weitere Ausbauschritte verhandelt wird und das On air Gehen von Dem abhängig gemacht wird.
Lg
Antworten