DAB und DAB+ in Slowenien

Radioforum Österreich
andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

Hm. Du hast mir aber geschrieben, dass du in Döbriach nun "ein bisschen Signal" hast/hattest. Dass du aber gar nichts empfängst, das ging so nicht hervor.

andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

Auf der RTV-Seite wurde gemeldet, dass der Sender Kuk umgebaut wird.

Auch die DAB+ Versorgung wird dann künftig besser sein.

Vorher

Bild

Nachher

Bild

Vermutlich gilt selbiges auch für den Nanos (der wurde auch umgebaut).

Tinjan und Skalnica dürften die Leistung erhöhen.

Beim Pohorje schaut die Karte unverändert aus, aber im slowenischen Drautal muss es nun viel besser gehen.

Und die Karte hat den Boc durchgestrichen, die Versorgung ist aber ohne diesem, da sich dort nichts geändert hat.

Update: Die neue Karte hat keinen "Strich" zwischen dem Dreiländereck und der kroatischen Grenze. Daher könnte die neue Karte mit falschen Minimal-Versorgungsgraden berechnet worden sein.

dxbruelhart
Beiträge: 552
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von dxbruelhart »

andimik hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 09:30
Hm. Du hast mir aber geschrieben, dass du in Döbriach nun "ein bisschen Signal" hast/hattest. Dass du aber gar nichts empfängst, das ging so nicht hervor.
Doch, eben es geht ein bisschen was rein vom 10D aus Slowenien in Döbriach. Es zeigt Signal an, mit viel Geduld liest es das Ensemble auch ein, Audio kommt hingegen nicht durch. In den Vorjahren haben wir gar nichts gesehen bzw. geschweige denn gehört vom 10D. Dafür muss man schon auf den Possegger gehen. Mit sehr guten Antennen ginge wohl auch Audio im Camp Döbriach.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

A-Radio wurde heute um Punkt Mitternacht in Odprti Radio umbenannt. An der Tonqualität und dem SId Code hat sich nichts geändert.

https://www.aradio.si/dab weiß das noch nicht ...

andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

Radio Maxi wird vermutlich bald in den R2 wechseln. Ich höre (wegen der Tonqualität) den Sender zwar nie über DAB, aber im DLS (Radiotext) gab es gestern den Text zu lesen:

"R2 JINGLE"

Ich überprüfe nun das Programm auf http://live.radio.si/Maxi

andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

Das Interesse an DAB seitens der Radioveranstalter Sloweniens ist viel größer, als wir erträumt haben.

Obwohl eigentlich auf https://www.akos-rs.si/javna-posvetovan ... -2021-2023 nur ein Plan des kompletten Rundfunkspektrum zur Diskussion stand, habe ich mir die Antwort von Radio Center mal übersetzen lassen.

Die Behörde wird von Radio Center aufgefordert, weitere lokale DAB-Inseln zu schaffen und auszuschreiben (ich denke, weil es weder R1, noch R2, noch R3 jedem recht machen wird).

Radio Center schreibt (übersetzt mit einem Online-Übersetzer).
Forderung für neue zusätzliche regionale / lokale DAB + -Netzwerke
Wir schlagen der Agentur ein zusätzliches Engagement in den Verfahren zur Koordinierung neuer freier VHF-III-Kanäle für die Realisierung zusätzlicher (auch regionaler und lokaler) DAB+-Netze vor. Das Interesse der Rundfunkveranstalter an digitalem DAB+-Rundfunk ist groß, und es gibt einen Überschuss an Bewerbungen für veröffentlichte öffentliche Ausschreibungen für Programmstandorte. (Es gibt einen viel größeren Zustrom für zukünftige Ausschreibungen, da wir kürzlich eine große Anzahl neu registrierter Radioprogramme entdeckt haben.)


Desweiteren wird hervorgehoben, dass es nötig ist, die Tunnel alle mit R1 zu versorgen und wirklich auch Acht zu geben, dass Neuwagen DAB+ on board haben.

Patrick
Beiträge: 172
Registriert: So 21. Apr 2019, 16:45

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von Patrick »

"R2 JINGLE"
Könnte sich aber auch auf das Kooperationsprojekt einiger Lokalstationen beziehen:
https://radiomaxi.si/461

Wobei Maxi sicher ein Kandidat für den R2 wäre.

73,
Patrick

andimik
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB und DAB+ in Slowenien

Beitrag von andimik »

Ah, das wäre auch eine Möglichkeit. Ich habe die Seite zwar gesehen, aber jetzt, wo du es sagst, klingt es plausibel.

Übrigens habe ich mir den Mitschnitt aus dieser Zeit angehört, da muss der richtige Jingle ein paar Sekunden oder Minuten davor gelaufen sein, der DLS wurde also nicht aktualisiert und erst wieder beim nächsten Lied neu übertragen.

Antworten