** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Yoshi »

Du fällst immer wieder negativ auf. Und das ist einfach Blödsinn wenn du einfach behauptest das diese 50 oder 100 € kosten. Also lieber zurückhalten.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 102.1 »

Yoshi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:00
Du fällst immer wieder negativ auf. .
Und Du nicht? Oder ich kann auch schreiben, auch Du. Einmal etwas nachdenken. Danke.

hegi_ms
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:37

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von hegi_ms »

Leute, streitet euch nicht! Martyn (wer erinnert sich noch?) hat die Lösung:


www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,9581903

DH0GHU
Beiträge: 2116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:55


Die Inzidenz auf 50 zu bekommen ist im Winter schlichtweg nicht möglich.
Das geht ganz einfach. Du willst die Lösung blos nicht anwenden. Niemand will sie anwenden. Deshalb dauerts etwas länger.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

TobiasF
Beiträge: 1216
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von TobiasF »

Ich persönlich finde die FFP2-Masken angenehmer zu tragen als die OP-Masken oder die selbstgebastelten Küchentuchmasken aus der Anfangszeit.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2, Fairphone 2

Habakukk
Beiträge: 3209
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Habakukk »

102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:01
Yoshi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 23:00
Du fällst immer wieder negativ auf. .
Und Du nicht? Oder ich kann auch schreiben, auch Du. Einmal etwas nachdenken. Danke.
Aber du kannst nicht einfach was behaupten, was nicht stimmt. Die Masken kosten nicht 50 oder 100 Euro, sondern allenfalls (Apotheke) 5 Euro. Du kannst deinen Standpunkt ja auch mit Fakten untermauern und musst nicht so maßlos übertreiben.

Thomas(Metal)
Beiträge: 868
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Thomas(Metal) »

DH0GHU hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 00:43
102.1 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 22:55


Die Inzidenz auf 50 zu bekommen ist im Winter schlichtweg nicht möglich.
Das geht ganz einfach. Du willst die Lösung blos nicht anwenden. Niemand will sie anwenden. Deshalb dauerts etwas länger.
Jein! Wenn man analog zu Neuseeland vorgeht ist das durchaus im Bereich des Möglichen. Der Blick sollte aber weitergehen. Wir sind nicht in einem Wettkampf wo nur die kurzzeitige Zielerreichung zählt. Hier ist also einerseits zu bewerten wer die Infektionszahlen entsprechend senken konnte, auf einem niedrigen Niveau verweilt und was der Preis dafür war/ist. Unsere europäischen Nachbarn sind jedenfalls alle (!) gescheitert die erreichten niedrigeren Zahlen zu halten. Mir fehlt etwas die Phantasie dafür daß wir es schaffen könnten.
Nach meiner Überzeugung ist da der 50er Wert nicht zielführend. Dies wurde immer wieder von verschiedenen Wissenschaftlern festgestellt.
Man darf abschließend nicht vergessen daß das Volk irgendwann die Schnauze voll hat und man durch übertriebene Maßnahmen das Vertrauen in staatliche Institutionen nachhaltig beschädigen kann.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

DH0GHU
Beiträge: 2116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Nunja, Thomas, deshalb ergänzte ich ja auch, dass diese Lösung niemand anwenden will.

Es würde bedeuten: Alle nicht essentiellen Betriebe schließen. Wohnung nur ein mal pro Woche zum Abholen vorbestellter Lebensmittel verlassen. 3-4 Wochen lang.

Wobei die Wahrheit in der Mitte liegen wird. Auch mit den jetzigen Maßnahmen - inklusive Schulschließungen und freiwilligem Homeoffice - kann man 'was erreichen.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

zerobase now
Beiträge: 1832
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von zerobase now »

Selbst in Asien, wo man ja dachte die haben es im Griff, steigen die Zahlen wieder. Auch in China wird man wieder nervös. :gruebel:

https://www.rnd.de/gesundheit/corona-in ... 7LZY4.html

maroon6
Beiträge: 460
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

Gerade die PK des RKI angeschaut. Dort wurde eine Mobilitätsstudie vorgestellt und man gibt nun der Mobilität die Schuld am hohen Infektionsgeschehen. Von der 15-Kilometer-Beschränkung sind nur rund fünf Prozent aller Reisen der Bürger betroffen, die dadurch nicht mehr stattfinden. Man schlägt daher nun Bund und Länder eine erhebliche Reduzierung des Bewegungsradius vor (bundesweit) und zwar nicht mehr ab Stadt- oder Ortsgrenze, sondern ab der Haustür. Also ggbf. nur 1 km wie in Frankreich. Ausnahmen bleiben Arbeit, Arzt, Einkaufen, Post, Bank etc. Darüber hinaus nochmal Reduzierung der privaten Kontakte, was dann wohl bedeutet, dass man nur noch sich selbst und die Mitglieder des eigenen Hausstands treffen darf, sofern vorhanden ;)

Yoshi
Moderator
Beiträge: 346
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Yoshi »

DH0GHU hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 08:50
Wobei die Wahrheit in der Mitte liegen wird. Auch mit den jetzigen Maßnahmen - inklusive Schulschließungen und freiwilligem Homeoffice - kann man 'was erreichen.
Da lob ich meinen Arbeitgeber, dieser sagt schon seit März 2020, alle sollen soweit es ihnen Möglich ist von Zuhause aus arbeiten. Die Plätze im Büro sollen für die bereit stehen die z.B. wegen Platzmangel oder schlechter Internet Verbindung nicht zuhause arbeiten können. Auch sollen die Leute sich dann im Gebäude verteilen und nicht zusammen in einem Büro sitzen, wenn kein ausreichender Abstand wegen der Tischgruppe erreicht werden kann. Aucht gilt die Maskenpflicht in Begegnungsflächen, und diese bekommt man sogar vor Ort ausgehändigt wenn Bedarf ist, auch FFP2 Masken.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

PAM
Beiträge: 13600
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Bis zum Abend des 12. Mai muss Corona vorbei sein. :sagnix:
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷

Radio Fan
Beiträge: 3806
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Radio Fan »

PAM hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 11:30
Bis zum Abend des 12. Mai muss Corona vorbei sein. :sagnix:
Sehr weitsichtig geplant ! :D

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne

RF_NWD
Beiträge: 948
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von RF_NWD »

maroon6 hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 10:45
Gerade die PK des RKI angeschaut. Dort wurde eine Mobilitätsstudie vorgestellt und man gibt nun der Mobilität die Schuld am hohen Infektionsgeschehen. Von der 15-Kilometer-Beschränkung sind nur rund fünf Prozent aller Reisen der Bürger betroffen, die dadurch nicht mehr stattfinden. Man schlägt daher nun Bund und Länder eine erhebliche Reduzierung des Bewegungsradius vor (bundesweit) und zwar nicht mehr ab Stadt- oder Ortsgrenze, sondern ab der Haustür. Also ggbf. nur 1 km wie in Frankreich. Ausnahmen bleiben Arbeit, Arzt, Einkaufen, Post, Bank etc. Darüber hinaus nochmal Reduzierung der privaten Kontakte, was dann wohl bedeutet, dass man nur noch sich selbst und die Mitglieder des eigenen Hausstands treffen darf, sofern vorhanden ;)
Die 15 Km Regel, die hier in der westfälischen Nachbarschaft dem Landkreis Minden-Lübbecke vom Land NRW aufgedrückt wurde, ist kaum effektiv zu kontrollieren. Innerhalb des Kreises kann man 50 km weit fahren, gerechnet wird ab der Stadtgrenze, so dass man z.B. aus Stadthagen noch in alle 3 grenznahen Orte fahren kann.
Dem Landkreis reichte das auch nicht aus. Deshalb gilt ab heute eine neue Verfügung:"Jeder wird angehalten, seine Wohnung nur aus triftigem Grund, etwa zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten oder der Versorgung mit Gegenständen des täglichen Bedarfs zu verlassen." Dazu kommen Maskenpflicht am Arbeitsplatz und in Fahrgemeinschaften im Auto.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

DH0GHU
Beiträge: 2116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

maroon6 hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 10:45
Gerade die PK des RKI angeschaut. Dort wurde eine Mobilitätsstudie vorgestellt und man gibt nun der Mobilität die Schuld am hohen Infektionsgeschehen. Von der 15-Kilometer-Beschränkung sind nur rund fünf Prozent aller Reisen der Bürger betroffen, die dadurch nicht mehr stattfinden. Man schlägt daher nun Bund und Länder eine erhebliche Reduzierung des Bewegungsradius vor (bundesweit) und zwar nicht mehr ab Stadt- oder Ortsgrenze, sondern ab der Haustür. Also ggbf. nur 1 km wie in Frankreich. Ausnahmen bleiben Arbeit, Arzt, Einkaufen, Post, Bank etc. Darüber hinaus nochmal Reduzierung der privaten Kontakte, was dann wohl bedeutet, dass man nur noch sich selbst und die Mitglieder des eigenen Hausstands treffen darf, sofern vorhanden ;)
Irgendwann ist das Maß aber voll.
Wen soll ich allein im Auto bitteschön anstecken? Das ist Idiotie pur.

Die meisten potentiellen Kontakte hat man beim Arbeiten, beim Einkaufen, beim Arzt, etc. Oder auf dem Weg dahin. Beim Sport in der freien Natur, bei der Wahrnehmung einer Fernbeziehung, etc, ist das Risiko doch demgegenüber minimal.
Zuletzt geändert von DH0GHU am Do 14. Jan 2021, 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten