** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
DH0GHU
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Mir stellt sich jetzt allerdings noch die Frage, ob nicht in dem Fall das IfSG selbst mit seinen Straftatbeständen ausschlaggebend ist.

https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg ... G001501116

Allerdings würde man dann nicht in mindestens einem Fall ganz konkret wegen fahrlässiger Tötung ermitteln:
https://www.fehmarn24.de/welt/coronavir ... 73832.html
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Chris_BLN
Beiträge: 1093
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Der blanke Irrsinn: eine Bekannte meiner Mutter war zur Kur bzw. sollte jetzt eigentlich noch zur Kur sein. Heute rief sie an: sie ist wieder zu Hause. Es hätte seltsame Vorfälle gegeben, sie wäre auf Kur über Nacht in ihr Zimmer eingeschlossen worden (!), am nächsten Tag habe man ihr mitgeteilt, dass sie entweder 14 Tage in diesem Zimmer zu bleiben habe oder nach Hause fahren müsse. Warum / weshalb / wieso wurde ihr nicht mitgeteilt. Es machten alsbald Gerüchte die Runde, dass ein Arzt der Kurklinik infiziert sei. Warum nur mit dieser einen Patientin so ein Aufriss gemacht würde, wäre nicht herauszufinden gewesen. Auskünfte zu den Vorgängen wurden ihr verweigert.

Sie wurde dann nach Hause gefahren. Was ist mit dem Fahrer?

Einen oder zwei Tage vor der Aktion hatte sie Besuch von der Familie. Einer der Besucher arbeitet in einer öffentlichen Einrichtung. Was ist mit denen?

Nun saß sie zu Hause und versuchte über die 116 117 herauszufinden, wie sie an einen Test komme. Den konnte man in der Kurklinik angeblich nicht machen (!). Herausgefunden hat sie nichts, die Frau am anderen Ende wäre absolut inkompetent gewesen.

Ende vom Lied: morgen wird sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zweimal komplett durch ihre Heimatstadt fahren müssen, um zur Testambulanz am anderen Ende der Stadt und zurück zu gelangen. Was mit den sie besucht habenden Familienmitgliedern ist, ob sie die Möglichkeit zur Quarantäne haben, weiß ich nicht.

Hurra...

Wenn ich so etwas höre, würde ich am liebsten die Knarre rausholen. Was ist das für ein abartiges multiples Versagen sämtlicher (!) an mehreren Orten beteiligter Kräfte? Was ist das für ein Idiotensystem? Betteln die hier alle um Infektionen? Wenn so etwas der Regelfall sein sollte, kann man sich eigentlich nur noch zu Hause einschließen, bis der Irrsinn vorbei ist.

Thomas(Metal)
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Thomas(Metal) »

Chris_BLN hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 21:16
(...)Was ist das für ein abartiges multiples Versagen sämtlicher (!) an mehreren Orten beteiligter Kräfte? Was ist das für ein Idiotensystem?
Schönwetter. Verwundert? Ich eher nicht. Es paßt ins Gesamtbild. Handeln mit "Gefühl" und nicht mit analytischer Sachlichkeit. Nicht nur mit dem Finger auf BER zeigen, der ist von der Sache her weit häufiger als man ohnehin schon befürchtet.
Extreme sind überall auszumachen. Einerseits werden nicht erkrankte in Quarantäne belassen weil eine Behörde offensichtlich diejenigen vergessen haben, andererseits sowas wie von dir geschildert auf der anderen Seite. Nein, die Betroffene _darf_ bitteschön zunächst nicht mehr raus, Quarantäne nennt man das ;-) . Wenn kein eigenes KFZ zur Vergügung steht müssen die Kräfte zu ihr kommen. Wie verstrahlt kann man denn sein diese Notwendigkeit nicht zu sehen?
In Bayern, offensichtlich trotz kürzlicher Panne oder, im Licht was sonst so läuft eher Lapalie, arbeitet man mit Bleistift und Papier. Die Frage wäre ob die keine IT-Auszubildenden oder -Studenten haben. Ein entsprechendes einheitliches System aufzusetzen hätte seit März passieren müssen. Vermutlich gibt es dann wieder die üblichen Hürden die eine, ähm, längere Vorlaufzeit von Jahren dem abverlangen. Nunja, u. a. der Datenschutzt schützt dann bitte genau was :bruell: ? Zur Abwägung der Rechtsgüter könnte es noch dauern :verrueckt: . Heißt für mich: Anstelle Beistift und Papier im konkreten Fall, kurz völlig verbotswidrig den privaten Laptop eingesetzt. Eine Tabelle kriegt man auch mit einem notepad hin, ansonsten tut es auch eine Excel97-Version oder LibreOffice. Wenn man will und gelassen wird...
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Chris_BLN
Beiträge: 1093
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Thomas(Metal) hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 21:44
Wenn kein eigenes KFZ zur Vergügung steht müssen die Kräfte zu ihr kommen.
Soweit mir bekannt gibt es das in dieser Stadt nicht. Noch schräger: soweit die öffentlich einsehbaren Informationen stimmen, bekommen nur Reiserückkehrer sowie Kita- und Lehrkräfte mit Bescheinigung ihres Arbeitgebers (!) einen Test. Ansonsten nur Menschen mit Symptomen. Asymptomatische werden offenbar gar nicht zum Test zugelassen.
Thomas(Metal) hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 21:44
In Bayern, offensichtlich trotz kürzlicher Panne oder, im Licht was sonst so läuft eher Lapalie, arbeitet man mit Bleistift und Papier.
In Thüringen bekommt man Abstrich-Termine offenbar über eine Voranmeldung durch den Hausarzt mittels eines Fax-Formulars: https://www.kv-thueringen.de/fileadmin/ ... ch_6.0.pdf - in der Abstrich-Indikation gibt es für solche Fälle gar kein Feld.

Schau Dir mal diese gequirlte Scheiße an:

https://www.kv-thueringen.de/fileadmin/ ... -09-09.pdf

Das ist offenbar die "wer-hat-den-schwarzen-Peter"-Liste hinsichtlich Beauftragung und Bezahlung. Ich muss das nur kurz überfliegen und sehe, wozu das dient: Testverhinderung.

Offenbar hat es den Fall "aus Kurklinik rausgeflogen" gar nicht: https://www.kv-thueringen.de/fileadmin/ ... aubild.pdf

Ich hatte mit meiner Mutter jetzt einen kurzen heftigen Disput und wurde danach aus dem Zimmer geschmissen. Ich wäre "krank im Kopf". Ich hatte von ihr verlangt, diese Bekannte anzurufen und ihr klarzumachen, dass die sie besucht habende Verwandtschaft (offenbar traf man sich nur im Kurpark und war nicht mit im Haus) gefälligst ab morgen so lange zu Hause bleibt, bis sie selbst einen negativen Test vorweisen kann.

So verbreitet man Corona. Ich könnte kotzen bei sowas. Alleine eine Kurklinik, die angeblich nicht testen kann. Hallo? Betriebserlaubnis entziehen, aber dalli!

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3048
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Hach es ist mal wieder herrlich! :rolleyes: Eine Tussi die trotz Krankheitssymptomen und verordneter Quarantäne lieber feiern geht, durch die Kneipen in Garmisch-Patenkirchen zieht und nach aktuellsten Zahlen 28 Menschen infiziert. :kopf:

Dann hat die WHO heute morgen die meisten jemals gezählten Neuinfektionen bekannt gegeben.

Chris_BLN
Beiträge: 1093
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Ist doch nur ein Einzelfall. Wenn man sich so das Partyleben z.B. in Berlin anschaut, dürfte der Unterschied nur darin bestehen, dass man im Garmischer Fall nen Namen hat. Das gleiche Verhalten und den gleichen Effekt dürfte es auch anderswo geben.

Israel zieht gerade wieder die Notbremse: https://www.br.de/nachrichten/meldung/i ... ,300311d95

Mal sehen, wann es die deutsche Bevölkerung geschafft hat, ihrem offenbar so verhassten Land mit einem zweiten Lockdown den Todesstoß zu versetzen.

DH0GHU
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Ja. Und wieder waren nicht die Lockerungen das Problem, sondern Ar****öcherInnen, die sich einfach falsch verhalten. Man sucht nun nach Möglichkeiten, die "Dame" mit mehr als den 2000 € für einen Quarantäneverstoß zu belangen...

Zu "Test nur mit Symptomen": Ihr habt doch gerade etwas Hustenreiz? ;-)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

PAM
Beiträge: 10824
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Vielleicht kommt es irgendwann zu nicht freiwilligen verdachtsunabhängigen Tests, beispielsweise beim Betreten von Einkaufscentern,
am Arbeitsplatz oder im Rahmen von Polizeikontrollen? :bruell: Oder auch mal unangekündigt an der Wohnungstür?
📶 [JO62rr] 🌐

Das muß Kesseln
Beiträge: 1083
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Das muß Kesseln »

Dann muss die Murmel ( Smart ) ja auch in Quarantäne samt @Pam :D

pomnitz26
Beiträge: 2243
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von pomnitz26 »

Ich hörte am Wochenende immer wieder Corona sei nur eine vom Staat inszenierte Lüge. Na dann. :kopf:

Wir sollten froh sein noch nicht betroffen zu sein. Was aber gehen uns die anderen an? Am besten ich halte mich selbst von allen fern.

Chris_BLN
Beiträge: 1093
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Ich finde es faszinierend und gruselig, wie immer größere Teile der Bevölkerung nur noch psychotisch herumhalluzinieren. Ich war gewarnt worden vor 3 Jahren durch eine in Berlin lebende Autorin, Hackerin und Elektronikentwicklerin: sie hielt ohnehin die meisten Menschen für schizophren und damit für unter Stress halluzinierend. Dass es angesichts eines so klaren und "einfachen" Anlasses wie der Pandemie so heftig kommen wird, hätte ich aber nicht erwartet.

Ich bin inzwischen dabei, Stück für Stück meinen Bekanntenkreis zu verlieren, verlieren zu müssen. Ich muss mit ganzen Personengruppen und bislang für mich auch hoffnungsvoll wirkenden Bewegungen brechen (im Bereich ökologischer und gesellschaftlicher Wandel), weil die Leute unerträglich halluzinieren. Und hätte ich noch Kontakt in meine Verwandtschaft (der ist schon weggebrochen, ich ahne auch warum), würde ich dort feststellen müssen, dass es nicht anders ist.

Leider würde nicht einmal "Vorräte anlegen und sich dann einschließen und allen Kontakt meiden" helfen. Wenn es den Idioten gelingt, das medizinische System zum Kollaps zu bringen, fehlen einem ruckzuck ganz normale Medikamente für völlig andere Leiden, gibt es im Falle einer "Lappalie" wie einer Blinddarmentzündung keine Hilfe mehr, gibt es möglicherweise beim (offenbar gewünschten) Kollaps der Gesellschaft sogar Bürgerkrieg.

Ich kann nur hoffen, dass der Staat, so lange es ihm noch möglich ist, hart durchgreifen wird. Das geht hier in eine ganz finstere Zukunft - völlig unnötig. Und warum? Weil die Menschen "denken", also den Stimmen in ihrem Kopf Glauben schenken. Das ist das, was wir "Denken" nennen und es ist nichts anderes als eine Psychose.

ulionken
Beiträge: 446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von ulionken »

DH0GHU hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 11:21
Ja. Und wieder waren nicht die Lockerungen das Problem, sondern Ar****öcherInnen, die sich einfach falsch verhalten. Man sucht nun nach Möglichkeiten, die "Dame" mit mehr als den 2000 € für einen Quarantäneverstoß zu belangen...
Wenn sie ihre Kneipentour nach dem positiven Testergebnis begonnen hätte, dann könnte man analog zu den Rasertoten wegen massiv überhöhter Geschwindigkeit auch hier mit "bedingtem Vorsatz" argumentieren. Das ergäbe Freiheitsstrafe, wenn jemand ernstlich zu Schaden kommt. Aber so wird es wohl bei einer Geldstrafe am oberen Ende der Quarantänebestimmungen bleiben.

73 de Uli
Zuletzt geändert von ulionken am Mo 14. Sep 2020, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

PAM
Beiträge: 10824
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

@ Chris_BLN: Eigentlich zeichnet es unsere Spezies aus, zu denken und visionär zu sein. Die Ur-Instinkte sind bei den meisten von uns durchaus noch vorhanden, z. B. "Flucht bei Gefahr". Hier fällt mir aber immer mehr auf, dass nicht gerade wenige wie die Lemminge ins Verderben rennen. Das Gefahrenbewusstsein ist vielen abhanden gekommen.

Ich hatte immer schon Vorräte im Haus, ohne "Prepper" zu sein. Diese habe ich seit März so ausgeweitet, dass ich in der Not auch zwei Wochen autark sein kann. Vieles ist Konserve, man muss ja davon ausgehen, an frisches Zeug ggf. für einen überschaubaren Zeitraum nicht mehr ran zu kommen. Die Wohnung gar nicht mehr verlassen zu können bzw. zu dürfen, das ginge theoretisch. Ich habe allerdings einiges im Keller eingelagert, an das ich ggf. irgendwie kommen müsste. Ansonsten sollten nur Gas, Strom und Wasser nicht ausfallen. Damit wäre das Szenario "Quarantäne" relativ entspannt zu sehen.

Es reicht ja bereits, dass im Kollegenkreis jemand als infiziert enttarnt wird. Wobei ich auch das hier im Amt gar nicht so dramatisch sehe. Wir haben für die vergleichsweise wenigen Menschen, die hier arbeiten oder Dienst tun, eine ganze Menge Platz. Man kann sich problemlos aus dem Weg gehen. Eine Maskenpflicht hat unser Chef nur angeordnet, wenn mit mehreren Personen ohne Mindestabstand gearbeitet werden muss. Das ist in den Laboren selten und dann zumeist nur kurz erforderlich. Damit ist auch das auszuhalten. Wir machen im November tatsächlich auch wieder einen Auffrischungskurs für betriebliche Ersthelfer. Der Tag wird hart, er soll über 8 Stunden unter Maske stattfinden.
📶 [JO62rr] 🌐

Thomas(Metal)
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Thomas(Metal) »

ulionken hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 14:08
(...) "bedingtem Vorsatz" argumentieren. Das ergäbe Freiheitsstrafe, wenn jemand ernstlich zu Schaden kommt. Aber so wird es wohl bei einer Geldstrafe am oberen Ende der Quarantänebestimmungen bleiben.

73 de Uli
Nicht zwingend. Hier kommt möglicherweise das NATO-Truppenstatut zur Anwendung.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

DH0GHU
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Chris_BLN hat geschrieben:
Mo 14. Sep 2020, 13:44

Wenn es den Idioten gelingt, das medizinische System zum Kollaps zu bringen,

Bei 8500 freien Intensivbetten kann kaum die Rede von sein, dass ein Kollaps auch nur in der Nähe wäre.
Es gibt in Deutschland derzeit (Stand Freitag) 220 intensivmedizinisch behandelte Fälle, davon 119 mit Beatmung.
Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... cationFile
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten