** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Aber das ist doch viel zu groß! :)

Zum Lachen ists mir inzwischen gar nicht mehr, denn Deutschland hat es geschafft, sich die zweite Welle schon im Hochsommer zu holen. Und da tröstet mich wenig, dass es anderen Staaten nicht besser ergeht. Schwarmidiotie ist halt wirklich ne feine Sache...

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Der polnische Basar in Slubice soll neuer Corona-Hotspot sein. Kam eben in den rbb-Nachrichten. In Verbindung mit der großen Beliebtheit bei deutschen Einkäufern und angesichts der Tatsache, dass von Berlin aus im Linienverkehr Busladungen von Rentnern und Hartzlern dorthin gekarrt wurden, könnte dieser Basar ein Super Spreader gewesen sein. Auf polnischer Seite testet man fleißig Händler sowie Servicepersonal und wurde reichlich fündig. Der Basar ist baw. geschlossen. Ansteckungsort könnte eine grenzüberschreitende Hochzeitsfeier in Küstrin/Kostrzyn gewesen sein.

Davon unabhängig geht seit letzter Woche das Gerücht herum, Polen würde nach dem Ende seiner Sommerferien die Grenzen wieder schließen wollen.
📶 [JO62rr] 🌐

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DB1BMN »

Werde ich denn mein geliebtes Schlesien nie wieder sehen können? :heul:

793267
Beiträge: 457
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

Ein Rauschen ging durch die div. Medien und alles nur, wegen einen prominenten Corona Bußgeldbescheid. :bruell:

Peinlich für die Hamburger Innenbehörde und deren Chef. :confused:
Coronavirus Hamburg Innenpolitik
Hamburgs Innensenator Grote muss Bußgeld wegen Umtrunks zahlen
Andy Grote hatte im Juni einen Umtrunk mit 30 Gästen veranstaltet.
Jetzt musste der Hamburger Innensenator 1000 Euro Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen Corona-Regeln zahlen.

Die Hamburger CDU fordert seinen Rücktritt.
04.08.2020, 17:25 Uhr

Hamburg. Hamburgs Innensenator Andy Grote muss wegen Verstoßes gegen Corona-Regeln im Zusammenhang mit einem Umtrunk 1000 Euro Bußgeld zahlen. Das teilte der SPD-Politiker selbst mit. "Nach erkennbar intensiver und sorgfältiger Prüfung des Sachverhalts durch die Bußgeldstelle ist mir nun der abschließende Bescheid zugegangen", schrieb er am Dienstag. Diese Prüfung habe ergeben, dass er mit einem Empfang für 30 Freunde und Bekannte, bei dem er Anfang Juni in den Räumlichkeiten einer Bar in der Hafencity auf seine Wiederernennung als Senator angestoßen hatte, eine Ordnungswidrigkeit begangen habe.

Zwar habe es sich nicht um eine verbotene Feier gehandelt, wie der Vorwurf in einer anonymen Anzeige gelautet hatte. Die Bußgeldstelle sei aber zu dem Ergebnis gekommen, dass er "eine private Zusammenkunft veranstaltet" und damit gegen die damals geltende Corona-Eindämmungsverordnung verstoßen habe. "Ich akzeptiere das Ergebnis ohne Einschränkungen und habe das Bußgeld umgehend überwiesen", erklärte Grote. "Das Treffen war in jedem Fall ein schwerer Fehler, der mir aufrichtig leid tut", betonte er.
Aber so ist es Richtig, das Bußgeldstellen, ohne Rücksicht auf Prominenten Personen, bei deren Corona Verstössen. Bußgelder Verhängen. :spos:

Hat die Geschäftsführung von Aldi Süd, auch schon Ihre Persönlichen Bußgeldbescheide bekommen, wegen ihrer Corona Personal Betriebsanweisung, das in ihren Läden keine Maskenflicht gilt und das ihr Personal, die Kunden nicht darauf Ansprechen muß. :gruebel:
Obwohl es eine Behördliche Corona Anordnung, zum tragen von Masken, in Läden gibt. :confused:

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Nö anscheinend nix passiert. Ganz im Gegenteil. Auch bei Lidl sagt man jetzt nichts mehr. Vermutlich hat man Angst Kunden an Aldi zu verlieren. :rolleyes:

Habakukk
Beiträge: 2489
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Habakukk »

Eine Bekannte ist Leiterin einer Supermarkt-Filiale, die ist ganz fertig, weil sie und ihr Personal sich tagtäglich die übelsten Sachen anhören müssen, wenn sie Leute freundlich auf Hygieneregeln hinweisen. Bis hin zur Androhung von Gewalt. Ich kann verstehen, dass man sich das irgendwann nicht mehr antut. Man müsste ja jeden Tag die Polizei rufen!

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Gesundheits-Check, einmal pro Jahr. Da ich seit einigen Jahren ein Medikament nehmen muss, komme ich nicht darum herum, auch mal die entsprechenden Werte prüfen zu lassen. Hatte den Termin im März schon verschoben, nun war es heute soweit, Blutabnahme.

Das läuft in dieser Arztpraxis (2 Ärzte) immer früh 7-8 Uhr, teils sind die beiden Ärzte da auch noch nicht anwesend, sie kommen irgendwann innerhalb dieser Stunde. Punkt 7 wird die Praxis aufgeschlossen. In Hochparterre gelegen, führen ca. 5 Treppenstufen in einem sehr engem Treppenhaus (Plattenbau) zur Praxistür. In den oberen Etagen residieren noch andere Einrichtungen, u.a. auch eine weitere Facharztpraxis. Es war früher immer so, dass sich ab ca. 6:45 Uhr auf diesen 5 Treppenstufen, die vielleicht einen Meter breit sind, eine handvoll Leute drängelte und auf Öffnung wartete - also eng auf eng.

Wie war es heute, im Sommer, bei bestem Frühmorgenwetter? Genau so! Als ich kam, sah ich durch die geschlossene Haustür (hätte man auch öffnen und arretieren können) 2 oder 3 Leute da drin warten. Ich wartete also draußen. Natürlich mit dem Ergebnis, dass weitere 3 Leute kamen und sich vordrängelten. Die wollten unbedingt auch noch auf den 5 Treppenstufen warten. Etliche waren in den 60ern, einer war im Alter "ich bin Vater und habe kleine Kinder", aber halt in der hier regionaltypischen Ausfertigung "mitte 30, sieht aber aus wie Ende 50 nach 35 Jahren Baustelle, Kopf geht nahtlos in Schulter über, kahlgeschoren, humpelnd wegen Muskelverkürzung, halblange Schlafanzughose", kam nur mühevoll aus seinem Auto, als erstes Zigarette angezündet, später dann ein Tuch vors Gesicht gebunden und reingehumpelt.

Ich kämpfte mit mir, ob ich den Termin überhaupt wahrnehmen sollte, wartete dann noch 15 Minuten, bis diese Person wieder raus kam und ging dann selbst rein. In der Praxis inzwischen durchaus 10 bis 15 Patienten, verteilt auf Wartezimmer (Stuhlabstand wie früher) und die 2 Wartebereiche vor den beiden Arztzimmern. Manche der älteren (nicht der jüngeren!) Patienten mit Maske unterhalb der Nase. Ein Herr zog die Maske am Tresen vom Gesicht, beugte sich vor (das haben sie etwas unterbunden, indem sie einen Tisch vor den Tresen gestellt haben) und fragte die Schwester lachend "erkennen Sie mich?"

Ich wartete dann drinnen noch etwa 10 Minuten, bis ich dran kam. Musste in 2 Räume (Labor und EKG) und kann nur hoffen, mir nichts weggeholt haben. Nach Auskunft des Personals hatten sie in der Praxis bislang keinen einzigen Fall, also zumindest keinen, den sie nachgewiesen haben. Hätten viele Abstrichtests gemacht, wäre nie was dabei gewesen. Und das personal wäre bislang auch unbetroffen davongekommen.

Was muss man also machen, um sich zu infizieren? Wieso sind Gottesdienste oder Privatfeiern "effizienter"? Nur wegen der fehlenden Mund/Nase-Bedeckung?

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 5. Aug 2020, 08:04
Eine Bekannte ist Leiterin einer Supermarkt-Filiale, die ist ganz fertig, weil sie und ihr Personal sich tagtäglich die übelsten Sachen anhören müssen, wenn sie Leute freundlich auf Hygieneregeln hinweisen. Bis hin zur Androhung von Gewalt. Ich kann verstehen, dass man sich das irgendwann nicht mehr antut. Man müsste ja jeden Tag die Polizei rufen!
Hat mit Covid erstmal nichts zu tun: das zeigt mir auch recht deutlich, was wir bei anderen anstehenden Themen zu erwarten haben, z.B. bei der Thematik "Mobilität und Zukunft auf diesem Planeten". Oder "Konsum und Zukunft auf diesem Planeten".

Ich hatte vor Jahren schonmal gesagt, die Leute werden wegend es letzten Tropfens Benzin dereinst an der Tankstelle töten.

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Beim Landarzt:

"In unserem Warteraum dürfen sich nicht mehr Personen aufhalten, als Sitzplätze vorhanden sind. Sind alle Plätze belegt, warten sie bitte draußen vor der Tür.

Der Zutritt ist nur mit einer Bedeckung von Mund und Nase gestattet. Das kann eine Mund-Nase-Maske, ein Schal oder ein Tuch sein.

Das Abnehmen der Bedeckung ist nur auf Weisung des medizinischen Personals erlaubt. Im Sinne der Gesundheit von Patienten und Personal müssen wir Besucher ohne Mund-Nase-Bedeckung abweisen."
📶 [JO62rr] 🌐

TobiasF
Beiträge: 971
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von TobiasF »

Eine Metastudie hat festgestellt, dass die Masken auch den Träger schützen und dessen Infektionsrisiko um 80 Prozent senken. Somit haben auch die Egoisten einen Grund, die Maske korrekt über Mund und Nase zu tragen.

Ein weiterer Grund für das korrekte Tragen der Maske ist, dass man dann in NRW keine 150 Euro bezahlen muss.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

@Chris_BLN: Genauso lief es beim Hausarzt meines Vaters auch letzte Woche ab. Leider muss er regelmäßig zum Arzt wegen der Medikamente die er nehmen muss. Die Patienten saßen dort im Warteraum wie die Hühner auf der Stange. Schulter an Schulter. Mein Vater: "Hier warte ich nicht! Entweder ich komme gleich dran oder ich gehe sofort wieder!" Trotz Termin sollte die Wartezeit gut 1 Stunde(!) dauern. Nachdem er sich lautstark beschwert hatte und ihm einige Patienten zugestimmt hatten kam er dann auch tatsächlich umgehend dran. Es hing zwar ein großes Schild an der Eingangstür das man nur mit Mund-Nasen-Schutz Zugang habe, Abstand halten solle und die Anzahl der Patienten begrenzt sei. Auf wie viele stand da nicht. Vermutlich bis der Laden so voll ist das die Tür nicht mehr zugeht. :kopf: Auch das mit der Maske wurde nicht so genau genommen. Spätestens wenn man im Warteraum platz genommen hatte wurde diese unter die Nase gezogen. :rolleyes:

Zuerst dachte ich das wäre eine Ausnahme. Aber der anschließende Besuch beim Facharzt, da nur dieser eines der Medikamente verschreiben darf ( :rolleyes: ), belehrte mich eines besseren. Auch dort der Laden gestopft voll. :eek: Das einzige Fenster im Warteraum lässt sich nur kippen aber nicht komplett öffnen. Gegen die dicke Luft hat man eine mobile Klimaanlage aufgestellt. :kopf: Auf meinen Kommentar hin dass das ja wohl in CORONA Zeiten gar nicht geht bekam ich die Antwort "Wir hatten noch keinen einzigen CORONA Fall hier in der Praxis." "Na sie tun aber alles das sich das möglichst bald ändert." :sneg:

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Wir hatten ja schon einmal herausgearbeitet, dass es offenbar regionale Unterschiede gibt. Hier ist es nicht so schlimm wie bei dir.

Beim Landarzt wurde die Anzahl der Stühle im Vergleich zu vor Corona halbiert. Zwischen den Stühlen stehen nun demontrativ Blumenkübel, um auszudrücken, dass man das Zusammenrücken von Stühlen nicht wünscht. Zudem ist der Warteraum ein angebauter Wintergarten und stets gut durchlüftet. Im Winter zwar kalt wie draußen, aber mein Medizinmann schwört darauf, dass das auch bei anderen saisonalen Atemwegsinfekten die Ansteckungsgefahr vermindert. Die Leute kämen eh in warmen Wintersachen.

Ich kann auch hier im Einzelhandel nicht feststellen, dass auf die Maskierung verzichtet wird. Weder beim Personal noch bei den Kunden. Ekel erregend ist dagegen das Zurücklassen von Einwegmasken und -Handschuhen, vorzugsweise im Einkaufswagen. Bei den normalen Discountern gibt es auch kein Problem mit der Einkaufswagenpflicht, wobei ich deren Nützlichkeit nicht ganz so sehe. Wer im Kopf dazu bereit ist, Abstand zu halten, der kann das auch ohne Wagen.
📶 [JO62rr] 🌐

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Da hast du aber Glück. Wenn man so die zahlreichen Berichte verfolgt ist es meistens anders.

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

@Spacelab: was Du / Dein Vater da erlebt haben, ist noch weitaus heftiger als was ich heute erlebt habe. Was vor meiner Praxis vor Öffnung im Treppenhaus passiert, ist nun wirklich nicht mehr Weisungsbereich des Praxispersonals. Die Leute sind halt so bescheuert, statt bei diesem guten Wetter (wenns November mit Eisregen wäre, könnte man ja nochmal neu bewerten, aber so...) draußen zu warten, bis die Praxis überhaupt erstmal geöffnet wird. Aber nein... die wollen alle eng auf eng. Könnte sich ja jemand vordrängeln (tun sie auch, ist mir an dieser Stelle aber zweitrangig, auch wenns ärgerlich ist).

Und das Personal meiner Praxis halte ich für erfahren (allgemein auf Infektionskrankheiten bezogen) und meine Hausärztin kenne ich seit 28 Jahren, zu ihr habe ich bei sowas durchaus Vertrauen. Dass es im Warteraum so vergleichsweise eng zuging, wunderte mich dann heute schon. Als ich für meine Mutter während der "frischen" Corona-Zeit mal ein Rezept abholte, war auch voll Durchzug, Tür der Praxis auf, Haustür auf. Hielt ich damals für eine bewusste Maßnahme. War heute leider nicht so.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Hier hat sich zuerst der Schlendrian eingeschlichen und mittlerweile vermutlich die reine Geldgier. Am Anfang der CORONA Kriese achtete man auf Abstand und das nicht korrekte tragen der Maske führte sofort zum rausschmiss. Es wurde auch regelmäßig gelüftet und die maximale Anzahl der Patienten streng kontrolliert. Dann merkte man sehr schön wie so nach und nach alles schleifen gelassen wurde. Die Aussage der einen Arzthelferin "Bis jetzt ist ja nix passiert" passt da wunderbar ins Bild. Bis jetzt ist nichts passiert, also wird auch nichts passieren, also brauchen wir auch nicht mehr so aufzupassen. :rolleyes: Und dann kam vermutlich auch noch die Geldgier dazu. Weniger Patienten = weniger Einnahmen.

Leider kann man dieses Beispiel auch problemlos auf andere Bereiche anwenden. Der Mensch der beim betreten des Supermarktes die Einkaufswagen desinfizierte wurde wieder abgeschafft, es wird nicht mehr darauf geachtet das die "Desinfektionsstationen" immer gefüllt sind, Zugangsbeschränkungen gibt es ja schon gar nicht mehr... Und ich bin mir sicher, genau dieses nach und nach schleifen lassen aller Regeln führt uns geradewegs in die nächste große CORONA Welle.

Antworten