** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

PAM hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:40
Gastronomiepersonal ist nicht befugt, von Gästen die Herausgabe von Personaldokumenten zu verlangen.
Ganz aktuell wird aber darüber nachgedacht das, wenn der Gast seine Ausweisdokumente nicht freiwillig vorlegt, ihm der Zugang zur Gaststätte verweigert wird. Angeblich soll es ja Restaurants und Kneipen geben die das seit geraumer Zeit schon so handhaben. Am letzten Wochenende war im Nachbarort auf dem Marktplatz die jährliche Oldtimerausstellung und der Zugang zum Marktplatz wurde über eine Schleuse geregelt damit sich nicht mehr Besucher wie erlaubt dort aufhalten. An dieser Schleuse musste auch jeder Besucher seinen Personalausweis oder Reisepass vorlegen der dann abgelichtet wurde. War man damit nicht einverstanden durfte man wieder gehen. Man hatte die freie Wahl.
Thomas(Metal) hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:50
Lassen wir mal alles andere wie anschließende Quaratäne außen vor: Die BRD kann tatsächlich die Einreise eigener Bürger verweigern? :gruebel:
Da gab es im Dlf ein interessantes Interview mit einem Rechtswissenschaftler von der Uni Bonn. Dieser sagte das man zwar als deutscher Staatsbürger einreisen dürfe, der Staat einen aber noch bei der Einreise abfangen und sofort in Quarantäne sperren darf. Wie es dort dann weitergeht hängt vom entgegenkommen des Einreisenden ab. Denn beispielsweise eine "Quarantäne Zuhause" muss der Staat dir nicht erlauben.

Das herumreiten auf "Risikogebieten" ist mir etwas zu billig. Denn risikofrei ist es ja nirgendwo. Ganz im Gegenteil. Man wird in eine falsche Sicherheit gewogen. Im benachbarten Landkreis hat ein Urlaubsheimkehrer, der aus einem nicht Risikogebiet einen vermeintlich sicheren Strandurlaub gemacht hat, gleich 7 Menschen mit Corona angesteckt. :rolleyes:

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Hier ersetzt man also polizeiliche Zusändigkeiten und Befugnisse durch das Hausrecht. Ein interessanter Ansatz, jedoch in meinen Augen Rechtsbeugung.

Müsste man da nicht doch zu der Einsicht kommen, dass Veranstaltungen, auf denen unerlaubt Ausweisdokumente fotografiert werden, im Grundsatz unter den jetzigen Umständen unangebracht sind? Einerseits spricht man von einem gar nicht so unwahrscheinlichen Ansteckungsrisiko, mit dem man das Fotografieren von Ausweisdokumenten begründen will, andererseits will man unter allen Umständen solche Massenveranstaltungen durchführen. Dagegen!

Hier bleiben Volksfeste, Messen und Ausstellungen und andere Belustigungen zunächst bis 16.8. verboten und man geht fest von einer Verlängerung aus. Vorsichtige Stimmen sprachen vom kirchlichen Weihnachtsmarkt als erstes Volksfest des Jahres. Das Erntedankfest am ersten Wochenende im Oktober wurde abgesagt, danach käme auch nichts anderes mehr. Der Weihnachtsmarkt der Gewerbetreibenden meiner Gemeinde gilt auch als wahrscheinlich abgesagt. Er bräuchte planerischen Vorlauf und gilt bei den Gewerbetreibenden heuer als wirtschaftlich zu riskant.
📶 [JO62rr] 🌐

793267
Beiträge: 456
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

PAM hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:40
Gastronomiepersonal ist nicht befugt, von Gästen die Herausgabe von Personaldokumenten zu verlangen. Dafür müsste man sie auf eine Stufe mit z. B. Polizeibeamten heben, es bedarf dazu Gesetzesänderungen.

Nun erwägt man ja, dass Urlauber vor Antritt der Rückreise Corona negativ nachweisen müssen. Ein cleverer Zug, denn das entlastet das inländische Gesundheitssysstem doch ganz massiv! Wer Pech hat und sich ansteckte, der zahlt seine Quarantäne im Ausland selbst. Für ggf. nötige ärztliche Untersuchungen oder Behandlungen könnte der Urlauber seine privat bezahlte Auslandskrankenversicherung um Kostenübernahme bitten oder die Rechnungen als Selbstzahler begleichen.

Der Schluss daraus: Unterlasst vorerst Reisen ins Ausland! Ein heute vermutlich sicheres Reiseziel kann schon in wenigen Tagen Risikogebiet sein.
Wer Pech hat und sich ansteckte, der zahlt seine Quarantäne im Ausland selbst. Für ggf. nötige ärztliche Untersuchungen oder Behandlungen könnte der Urlauber seine privat bezahlte Auslandskrankenversicherung um Kostenübernahme bitten
Das wird vermutlich nicht klappen, die Auslandskrankenversicherung wird sich sicherlich auf höhere Gewalt/Selbstverschulden berufen und weder für Quarantäne/Arztkosten/sonstige Rückführungskosten aufkommen.
So das alles, was mit Corona zu tun hat, selbst bezahlt werden muß, was dann teuer für den Urlauber werden kann.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3056
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Ich wäre ja auch dafür solche Massenveranstaltungen zu verbieten statt solch komische Sachen zu drehen. Aber unser Ministerpräsident stellte sich unlängst vor die Kameras und Mikrofone und vermeldete dass das Saarland einen anderen Weg gehen würde. Man habe Angst das es wieder zu solchen Szenen kommt wie beim großen Shutdown wo die Polizei den ganzen illegal feiernden Gruppen nicht mehr Herr wurde. Von der gereizten Stimmung allerorts "weil ja nichts mehr stattfindet" ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach spielt man hier ein riskantes Spiel.

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Spacelab hat geschrieben:
Fr 10. Jul 1970, 12:45
Man habe Angst das es wieder zu solchen Szenen kommt wie beim großen Shutdown wo die Polizei den ganzen illegal feiernden Gruppen nicht mehr Herr wurde. Von der gereizten Stimmung allerorts "weil ja nichts mehr stattfindet" ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach spielt man hier ein riskantes Spiel.
Man war doch früher nicht so zaghaft beim Einsatz von Wasserwerfern? :joke: Bei den hier üblichen Abend- und Nachttemperaturen wird den Feiernden schnell genug kalt, wenn man sie wirksam durchfeuchtet hat.
📶 [JO62rr] 🌐

793267
Beiträge: 456
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

PAM hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 14:17
Hier ersetzt man also polizeiliche Zusändigkeiten und Befugnisse durch das Hausrecht. Ein interessanter Ansatz, jedoch in meinen Augen Rechtsbeugung.

Müsste man da nicht doch zu der Einsicht kommen, dass Veranstaltungen, auf denen unerlaubt Ausweisdokumente fotografiert werden, im Grundsatz unter den jetzigen Umständen unangebracht sind? Einerseits spricht man von einem gar nicht so unwahrscheinlichen Ansteckungsrisiko, mit dem man das Fotografieren von Ausweisdokumenten begründen will, andererseits will man unter allen Umständen solche Massenveranstaltungen durchführen. Dagegen!

Hier bleiben Volksfeste, Messen und Ausstellungen und andere Belustigungen zunächst bis 16.8. verboten und man geht fest von einer Verlängerung aus. Vorsichtige Stimmen sprachen vom kirchlichen Weihnachtsmarkt als erstes Volksfest des Jahres. Das Erntedankfest am ersten Wochenende im Oktober wurde abgesagt, danach käme auch nichts anderes mehr. Der Weihnachtsmarkt der Gewerbetreibenden meiner Gemeinde gilt auch als wahrscheinlich abgesagt. Er bräuchte planerischen Vorlauf und gilt bei den Gewerbetreibenden heuer als wirtschaftlich zu riskant.
Mit Hausrecht hat das nichts zu tun.
Keiner darf Ausweise, zur Einsicht bzw. Kopie erstellen verlangen (Straftat).

Selbst bei Ladendiebstählen ist es nicht eriaubt, auch hier muß zur Personal Feststellung, immer die Polizei gerufen werden.

Ausnahme
Minderjährig aussehende Personen.
Bei nicht Jugendfreien Filmen, Alkohol Kauf usw., da sonst der Kino Betreiber/Ladenbesitzer Ärger mit den Behörden bekommt, muß er sich hier durch den Ausweis rückversichern, das die Person volljährig ist.

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Über Hausrecht kann durchgesetzt werden, wen man einlässt und wen nicht. Im genannten Fall wollte man ja den Einlass vom Fotografieren des Ausweises abhängig machen.

Den Ladendieb könnte jedermann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten (StPO; §127 (1)). Der Kaufhausdetektiv hat auch nichts anderes in der Hand. Über Hausrecht kann dem Ladendieb das nicht unübliche Hausverbot ausgesprochen werden.
📶 [JO62rr] 🌐

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

PAM hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 14:53
Spacelab hat geschrieben:
Fr 10. Jul 1970, 12:45
Man habe Angst das es wieder zu solchen Szenen kommt wie beim großen Shutdown wo die Polizei den ganzen illegal feiernden Gruppen nicht mehr Herr wurde. Von der gereizten Stimmung allerorts "weil ja nichts mehr stattfindet" ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach spielt man hier ein riskantes Spiel.
Man war doch früher nicht so zaghaft beim Einsatz von Wasserwerfern? :joke:
Ja, aber die Masse vom Samstag waren doch keine linksterroristischen Staatsgefährder wie es Atomkraft-Gegner, Klimaschutz-Aktivisten oder Imperialismus-Kritiker sind. Also blieb die Abkühlung im Depot. Es passt alles, auch zu den nicht-Corona-Ereignissen vom Wochenende in Erfurt. Es ist eigentlich nichtmal mehr erschreckend, wie das geschlossene Bild von diesem Land einfach gar nicht gestört wird.

PAM
Beiträge: 10842
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Du, Chris, die meinte ich gar nicht. :lol: Ich war gedanklich bei den Partygästen in der Hasenheide, im Mauerpark usw., die ohne Rücksicht auf Verluste Partys feiern, die ein gewerblicher Veranstalter derzeit niemals genehmigt kriegen würde.

Man muss die Teilnehmer ja nicht direkt in die Spree oder in den Landwehrkanal spülen, wie es zu den 1. Mai-Festspielen üblich war. Wirksames Durchfeuchten reicht bei den derzeitigen Nachttemperaturen vollkommen aus - die kommenden Tage sollen zwischen 11 und 14 Grad liegen.
📶 [JO62rr] 🌐

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Na da... die Parkanlagen leiden sicher auch unter der Trockenheit. Da könnte man durchaus schonmal zünftig Wasser draufhalten, da stimme ich zu.


Das Luftbild von zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor, das nun durch die Medien geht, zeigt deutlich mehr Menschen, als üblicherweise zu Anlässen kommen, zu denen anständige, unvernebelte Menschen aufgerufen haben und bei denen es um echte Zukunftsfähigkeit geht. Die Demo gegen die industrieelle Landwirtschaft und Massentierhaltung Mitte Januar beispielsweise. Oder manche groß aufgerufene Demo gegen Faschismus. Oder auch etliche der größeren FFF-Demos.

Wenn man so sieht, wer wieviele Menschen mobilisieren kann in diesem Land, sollte man eigentlich schnellstmöglich sehen, hier rauszukommen, zu emigrieren - und anderswo bereit sein, auch wenns sein muss in die Armee einzutreten. Das sieht alles wirklich nicht besonders gut aus für die Zukunft in diesem Land.

Andererseits sollens z.B. nur 12% sein, die...

Bild

Zumindest anfang Juli war es noch so.

ulionken
Beiträge: 449
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von ulionken »

Chris_BLN hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 16:05
Wenn man so sieht, wer wieviele Menschen mobilisieren kann in diesem Land, sollte man eigentlich schnellstmöglich sehen, hier rauszukommen, zu emigrieren - und anderswo bereit sein, auch wenns sein muss in die Armee einzutreten. Das sieht alles wirklich nicht besonders gut aus für die Zukunft in diesem Land.
So viele sind es doch gar nicht: https://www.rnd.de/politik/13-millionen ... 2UCIM.html

Die blasen ihre Demo vor allem gross auf, verglichen mit anderen Demos in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten ist das doch eher mickrig.

Ausserdem, wohin willst Du denn emigrieren? Anders als z. B. in USA sind diese Leute hier eine kleine Minderheit, und dabei wird es auch bleiben.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

DH0GHU
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

PAM hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 12:40
Gastronomiepersonal ist nicht befugt, von Gästen die Herausgabe von Personaldokumenten zu verlangen. Dafür müsste man sie auf eine Stufe mit z. B. Polizeibeamten heben, es bedarf dazu Gesetzesänderungen.
Da habe ich aber schon andere Dinge (zB beim Einchecken in Hotels) erlebt. Abgesehen davon: Was ist denn nun wirklich schlimmer:
(1) Die Vorlage eines Lichtbildausweises (NICHT das kopieren. nur Prüfen, ob Angaben wahr sind)?
(2) Eine Aufrechterhaltung oder Verschärfung von allgemeinen Kontakteinschränkungen, Plattmachen ganzer Branchen, etc?

Wenn ich meinen Ausweis nicht zeigen will, muß ich nirgends hin. Wenn es einen neuerlichen Lockdown gibt, kann ich nirgends mehr hin. Und zwar weit länger als für die Dauer des Lockdowns. Oder glaubst Du, irgendwelche Gastronomen, Veranstalter, Messebauer, etc überleben das noch lange?

Gesetze kann man ändern.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Thomas(Metal)
Beiträge: 719
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Thomas(Metal) »

Ausweis:
Hier vermisse ich doch Worte der Politik wo das Thema sicher bekannt sein dürfte. Von mir aus auch ähnlich wie damals Innenminister Beckstein zum Thema Oktoberfest und Maß :bruell: .
Gehen wir doch mal davon aus daß es hier schlicht daraum geht bei Straftaten an Namen und Adressen zu kommen die hier vielleicht beiläufig erfaßt wurden, vgl. Dashcam die zufällig etwas aufgezeichnet hat. Auf der anderen Seite steht eine Datenbank aus den gastronomischen Nutzungsdaten verdachtsunabhängig aufzubauen um dann Auswertungen zu ziehen, was vermutlich/hoffentlich nicht beabsichtigt ist. Mit einer Klarstellung könnte man viel Porzellan retten. Breites vertrauen in Behörden wäre gerade in der aktuellen Situation bitter nötig.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Chris_BLN
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

ulionken hat geschrieben:
Mo 3. Aug 2020, 17:55
So viele sind es doch gar nicht: https://www.rnd.de/politik/13-millionen ... 2UCIM.html
Die Idioten-Zahlen habe ich freilich sowieso nicht ernstgenommen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie auf diesem Abschnitt 10.000 oder 20.000 Menschen aussehen - nach Veranstalterangaben. Nach Polizei-Angaben sind es dann immer deutlich weniger, teils geht das bis zur Hälfte runter.

Demnach waren da maximal 20.000 Leute. Auf ähnliche Zahlen kommt auch der BR: https://www.br.de/nachrichten/wissen/fa ... in,S6bfRBo

Und dann kursiert auch noch dieses Bild, das wesentlich weniger zählt:

Bild
(via https://twitter.com/psycoded/status/1289759119512018946 )

Aber das reicht auch. Da mussten sich so manche anständige Demos in der vor-Corona-Zeit massiv anstrengen und kamen nicht auf solche Zahlen. Das ist schon heftig - zumal Teilnahme an Demos derzeit eigentlich wirklich nur was für Menschen ist, denen Covod19 scheißegal ist. Somit ist auch keine angemessene Gegenreaktion mehr möglich.

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DB1BMN »

Es gibt jetzt das Corona-Virus zum Ausdrucken: https://insidecorona.net/de/anleitung-e ... rus-in-3d/

Antworten