** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
793267
Beiträge: 641
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

Hamburg, bereitet ein Strafverfahren/Bußgeldverfahren, gegen einen Hamburger Unternehmer vor, der gegen geltende Corona Verordnungen/Gesetze verstoßen will.

Der Unternehmer, wirbt im Internet, mit kostenlosen Corona-Schnelltests, obwohl diese seit dem 11. Oktober eigentlich abgeschafft worden sind, und macht u.a. folgendes Angebot:
1 Corona-Schnelltest, für zu Hause besorgen.
2 Corona-Schnelltest Ergebnis, auf ein Internet Formular übertragen und abschicken.
3 Erhalt des Online Corona-Zertifikats - ausgestellt von einem Online-Arzt. (angeblichen Arzt)?


Für die Nutzung des (ungültigen) Corona Online-Zertifikats, ist ein ein Bußgeld, von 300 Euro geplant.
Corona-Schnelltests: Behörde geht gegen einen Anbieter in Hamburg vor
Stand: 13.10.2021 14:23 Uhr
Ein Hamburger Unternehmer wirbt im Internet mit kostenlosen Corona-Schnelltests, obwohl diese seit dem 11. Oktober eigentlich abgeschafft worden sind. Jetzt schreitet die Sozialbehörde ein - sie will diesem Geschäftsmodell einen Riegel vorschieben.


Die Idee des Anbieters ist ganz einfach: Man macht zu Hause einen Selbsttest, den man vorher gekauft hat, wartet das Ergebnis ab und füllt dann im Internet ein Formular aus. Und schon bekommt man das Zertifikat - ausgestellt von einem Online-Arzt und ohne einen Euro dafür zu bezahlen.

Angebot aus Sicht des Unternehmers juristisch erlaubt
Denn der Unternehmer hält nicht viel von der staatlichen Corona-Politik - das machte er im Gespräch mit NDR 90,3 klar. Aus seiner Sicht ist das Online-Angebot juristisch erlaubt - es sei nirgends vorgeschrieben, dass ein Arzt direkt vor Ort den Schnelltest überwachen müsse.

Sozialbehörde: Wer die Zertifikate nutzt, riskiert ein Bußgeld
Die Sozialbehörde sieht das komplett anders. Die Nachweise könnten nicht dafür verwendet werden, um beispielsweise in einen Friseurladen zu gehen. Die Behörde will jetzt rechtlich gegen den Unternehmer vorgehen. Und sie warnt, dass es mit diesem Zertifikat teuer werden kann - wer es nutze, der riskiere ein Bußgeld von 300 Euro.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... ts172.html
Zuletzt geändert von 793267 am Do 14. Okt 2021, 11:12, insgesamt 9-mal geändert.
pomnitz26
Beiträge: 3588
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von pomnitz26 »

Wie ist ist denn wenn einer meiner ehemaligen Arbeitgeber schriftliche Lohnfortzahlung bei einer Coronaerkrankung ungeimpfter Mitarbeiter ankündigt?
Arne_BLN
Beiträge: 133
Registriert: Mo 17. Feb 2020, 12:32

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Arne_BLN »

pomnitz26 hat geschrieben: Do 14. Okt 2021, 11:52 Wie ist ist denn wenn einer meiner ehemaligen Arbeitgeber schriftliche Lohnfortzahlung bei einer Coronaerkrankung ungeimpfter Mitarbeiter ankündigt?
Kann er im Rahmen seiner unternehmerischen Handlungsfreiheit machen.

Die Pressemitteilungen zur Abschaffung der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte sind größtenteils sowieso irreführend.
Was hat sich geändert: Arbeitgeber erhalten keine Entschädigung mehr, wenn ein Ungeimpfter Mitarbeiter wegen häuslicher Quarantäne seine Arbeitsleistung nicht erbringen kann.
Die Verpflichtung des Arbeitgebers dem Arbeitnehmer weiterhin den Lohn zu zahlen, ist hiervon nicht berührt.

Ist der Ungeimpfte infiziert, gilt das auch nicht, weil er damit krankheitsbedingt und nicht quarantänebedingt ausfällt, und die normalen Regeln zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gelten.
maroon6
Beiträge: 950
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

Auch wenn man geimpft Corona bekommt, ist das kein Zuckerschlecken. Ein bekannter Berliner Eventmanager hat es richtig heftig erwischt und er schildert nun, wie es ihm erging. Wobei sich freilich die Frage stellt, ob er ungeimpft nun überhaupt noch leben würde...

https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... pfung.html
793267
Beiträge: 641
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

Seuchenschutz: Rettungskräfte üben im Hamburger Hafen
Stand: 15.10.2021 10:59 Uhr
Wie können Hamburger Rettungskräfte helfen, wenn auf einem Kreuzfahrtschiff eine gefährliche Infektionskrankheit ausbricht? Für diesen Ernstfall proben heute im Hafen etwa 300 Feuerwehrleute, Polizistinnen und Polizisten sowie das Havarie-Kommando.

Das fiktive Szenario: Ein Kreuzfahrtschiff hat in Antwerpen abgelegt und läuft den Hamburger Hafen an. An Bord haben sich Dutzende Passagiere mit einer unbekannten Krankheit infiziert - und die Zahl der Erkrankten steigt. Bevor das Schiff Hamburg erreicht, sollen Rettungskräfte an Bord gebracht werden und klären, um welche Krankheit es sich handelt. In so einem Fall müsse Hand in Hand gearbeitet werden, sagt Simone Starke vom Havarie-Kommando: "Es ist wichtig, die Schnittstellen zu beüben zwischen den verschiedenen Behörden, die in so einem Fall zusammenarbeiten müssen."

Rettungskräfte sollen sich aus Helikopter abseilen
Die Behörden sind zu Übungszwecken bereits am Donnerstag alarmiert worden, heute folgt der aktive Teil der Infektionsschutz-Übung. Allerdings kommt kein echtes Schiff, die Abfertigungshalle des Cruise Centers Steinwerder dient als Modell für das Schiffsdeck. Am Einsatzort sollen sich Rettungskräfte aus einem Helikopter abseilen und Patientinnen und Patienten in einem Notlazarett behandeln.

Neuartiges Übungsszenario mit Schwerpunkt Infektion
Die Sozialbehörde spricht von einem neuartigen Übungsszenario mit dem Schwerpunkt Infektion. Es gehe zunächst darum zu klären, welche Schutzmaßnahmen im Notfall erforderlich sind. So würden eine tropische Durchfall-Erkrankung und ein Ebola-Fall jeweils unterschiedliche Reaktionen erfordern. Die Übung soll auch als Vorlage dienen für zukünftige echte Rettungseinsätze weltweit.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... tz104.html
Planung und Durchführung der Übung, lag beim Havarie-Kommando in Cuxhaven.

Das Havarie-Kommando Cuxhaven, war auch Übungsleitstelle, für alle bei der Übung eingesetzten Kräfte, von Bund und Länder.
RF_NWD
Beiträge: 1340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von RF_NWD »

In Dänemark sollen in den nächsten Monaten alle Bürger das Angebot für eine 3. Impfdosis erhalten. wenn die letzte 6 Monate zurück liegt.
https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... g-bekommen
Wahrscheinlich wird es ohne diese Maßnahme auch bei uns wieder schlimm in den Altenheimen werden.
www.mt.de/lokales/minden/Corona-Ausbruc ... 10218.html

100% Schutz können auch die Impfstoffe nicht bieten.
/www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/i ... e-101.html
Überlegungen zu 2 G im Supermarkt ohne Maskenpflicht auch in Niedersachsen ? Nein Danke ! Genauso muss die Maskenpflicht auch im ÖPNV den Winter über beibehalten werden.
Sonst können wir bald wieder von vorne anfangen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
793267
Beiträge: 641
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von 793267 »

"Grüner Pass" in Italien
Ohne "G" keine Arbeit
Stand: 15.10.2021 08:29 Uhr

Ab heute muss jeder italienische Beschäftigte nachweisen, dass er geimpft, genesen oder getestet ist. Ein Großteil der Bevölkerung steht laut Umfragen hinter dieser Corona-Regelung. Doch es gibt auch Gegenwind.
Von Elisabeth Pongratz, ARD-Studio Rom
06:27 Uhr Italien: Corona-Pass wird Pflicht In Italien tritt heute eine umstrittene neue Corona-Regel für Arbeitnehmer in Kraft. Jeder Beschäftigte, sowohl in der Privatwirtschaft als auch im öffentlichen Bereich, muss dann nachweisen, geimpft, genesen oder negativ getestet zu sein. Nur dann bekommt man einen sogenannten "Grünen Pass". Ohne diesen Pass darf niemand mehr seinen Arbeitsplatz - etwa in Büros, Fabriken, Geschäften oder öffentlichen Einrichtungen - betreten. Von der Maßnahme sind 23 Millionen Beschäftigte in Italien betroffen.

Ohne den "Grünen Pass" dürfen 23 Millionen Arbeitnehmer in Italien ihren Arbeitsplatz nicht mehr betreten.

Die Regelung provozierte bereits in der vergangenen Woche teils heftige Proteste. Auch für heute ist erneut eine Demonstration in der Hauptstadt geplant. Arbeiter im norditalienischen Triest kündigten zudem an, den wichtigen Adria-Hafen zu blockieren.
https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... rd-Pflicht
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Yoshi »

Ich hab festgestellt 2G/3G existiert nur auf dem Blatt Papier.

In Berlin bei 6 Restaurants kein Nachweis verlangt, obwohl überall groß 2G steht.

Genauso in Passau und bei mir zuhause.

Bis jetzt 0 mal einen Nachweis vorgezeigt bei einer zweistelligen Anzahl von Besuchen.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Antworten