** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

DH0GHU hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 10:40 Ich kenne niemanden, der, ansonsten halbwegs fitt(definiere ich als: kann am Alltag teilnehmen), durch Grippe oder Erkältung gestorben ist.
Einen könntest du zumindest vom Namen her kennen. Sagt dir Stefan Hagedorn etwas? Verfasser der legendären "Transponder News" und Autor zahlreicher Texte zum Thema Radio, auch Early Adopter beim Thema DAB, der ist im Alter von nur 32 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus an einer Lungenentzündung in Folge eines grippalen Infekts gestorben. In meinem Umfeld sind zwei weitere Menschen jung (mit 16 und 28) in Folge einer Erkältung gestorben, beide ebenfalls nach Lungenentzündung. Dagegen gibt es in meinem Umfeld "nur" eine Corona-Tote: Betagt, schwer krank (u.a. Krebs im Endstadium).
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

... derweil wissen wir immer noch nicht, wie viele Menschen tatsächlich geimpft sind: https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... dca6383c12
:kopf:
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

DH0GHU hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 12:32 ... derweil wissen wir immer noch nicht, wie viele Menschen tatsächlich geimpft sind: https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... dca6383c12
:kopf:
Bei solchen allgemeinen Umfragen und Bürgerbefragungen wäre ich skeptisch, ich kann mir vorstellen, dass dort schon der ein oder andere dabei ist, der nicht die Wahrheit sagt, sei es aus Schamgefühl oder weil er/sie keinen Ärger haben möchte. Wie bei den Umfragen zur Akzeptanz der Corona-Maßnahmen.
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

... und auch hier setze ich dann mehr aufs persönliche Umfeld aus Vor-Corona-Zeiten. Da komme ich nie und nimmer auf >20% Ungeimpfte in der Altergruppe 18+. Selbst in der Sub-Gruppe der 18-60-jährigen nicht.
Und das in Bayern. Offiziell haben wir hier eine noch schlechtere Impfquote als der Bundesdurchschnitt.
Wenn ich mein engeres privates Umfeld in 4 voneinander weitgehend unabhängige Gruppen aufteile ((den Tatsachen entsprechend, denn die Gruppen sind fast komplett unabhängig voneinander) wie genau, unterliegt dem Datenschutz), komme ich in 3 Einzelgruppen definitiv auf >80% Impfungen, nur in einer sieht es knapp aus.


Aber gut, solange es für mich keine nennenswerte Einschränkungen mehr gibt, kann das mir auch egal sein. Was ich mir jetzt noch wünschen würde, wäre eine höchstrichterliche Bestätigung meiner Haltung, dass es für Geimpfte keine nennenswerten Einschränkungen geben darf, nur weil es noch viele Ungeimpfte gibt. Die Probleme durch und für Ungeimpfte sind auch im Kontext mit diesen - und nur mit diesen - zu regeln. Alles andere wäre ein Tritt in den Ar*** für alle Geimpfte.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
das letzte MHz
Beiträge: 8917
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von das letzte MHz »

Eine 56-Jährige ohne Mundschutz soll in Mülheim eine Tankstelleninhaberin mit dem Tode bedroht haben, weil diese sie auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht hatte. Die Maskengegnerin habe angekündigt, eine Waffe zu holen und alle Anwesenden zu erschießen, teilte die Essener Polizei am Donnerstag mit.
https://rp-online.de/nrw/panorama/muelh ... d-63386375
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

Die Einschränkungen für Geimpfte sind ja nun wirklich keine großartigen mehr und fallen mehr unter den Begriff "lästige Schikane". Gestern lange Schlange vor der Therme, wobei die es auch sehr genau nehmen: Impfausweis oder App, Lichtbildausweis, Scan von Online-Ticket mit Abgleich, ob du da wirklich die Person bist, die es gebucht hast. Vor Corona hatte ich ein Prepaid-Bändchen und bin in fünf Sekunden durchs Drehkreuz durch. Ähnlich ist es bei Volksfesten, vor Konzerten usw. Man muss schon einige Zeit mitbringen wegen der Einlasskontrollen und es nervt, aber praktisch wüsste ich nix, was aktuell zumindest hier nicht stattfindet oder offen hat. Selbst das bekannte Rotweinfest in Ingelheim fand am Wochenende statt - vor einem halben Jahr wäre das undenkbar gewesen. Dazu halt die Masken, Abstand usw., was uns wohl noch mindestens bis ins Frühjahr begleiten wird.
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Abstand und Masken dort, wo kontrollierte 2G-Umfelder herrschen, empfinde ich schon als problematisch und teils störend. Die Maskenpflicht wurde ja entsprechend in solchen Fällen teilweise (zB Bayern) ebenso aufgehoben wie das Abstandsgebot. Aber eben nicht überall.

Dass ich dort, wo kein 2G-Umfeld ist, weiterhin Maske trage und Abstand zu Unbekannten halte, halte ich für vollkommen in Ordnung, auch wenn es ja eigentlich nur nötig ist, weil sich irgendwelche Leute nicht impfen lassen...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

Stiko empfiehlt Booster ab 70, sowie eine zusätzliche mRNA-Dosis für mit Johnson&Johnson Geimpfte: https://www.spiegel.de/wissenschaft/cor ... ea862c0f31
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
PAM
Beiträge: 20509
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Für Veranstaltungen im Freien, also in natürlich belüfteter Umgebung, dürfte es keine Beschränkungen mehr geben. Für Innenräume hatten die meisten Bundesländer es inzwischen den Veranstaltern/Betreibern überlassen, weiterhin mit begrenzter Einlasszahl, Maske und zwingendem Abstand das Modell 3G zu fahren oder Ungeimpfte auszuschließen und ohne Beschränkungen arbeiten zu können. Ich hätte trotzdem auf der Testpflicht mit einfachen Schnelltests vor Ort und unter Aufsicht bestanden, um die faulen Eier mit akutem Infektionspotenzial erkennen und festsetzen zu können. Die Schnelltests sind inzwischen in Mengen beschaffbar und kosten vergleichsweise wenig. Eine stark ansteckende Person sollte sich auch damit finden lassen, selbst wenn man den Schnelltests eine gewisse Unempfindlichkeit nachsagt.
🔋📶 📺📻📡
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

DH0GHU hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 15:14 Stiko empfiehlt...zusätzliche mRNA-Dosis für mit Johnson&Johnson Geimpfte: https://www.spiegel.de/wissenschaft/cor ... ea862c0f31
Nachdem eine 29-jährige hier trotz J&J-Impfung gestorben ist, gibt es sogar Diskussionen, ob man die eine Spritze tatsächlich weiter als "vollständig geimpft" anerkennt. Gibt wohl doch recht viele Impfdurchbrüche, auch teils schwere und tödliche Verläufe. Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Malle-Urlauber nochmal antreten dürfen, sonst gelten sie wieder als....schwubbdiwubb....Ungeimpfte :-)
Zuletzt geändert von maroon6 am Do 7. Okt 2021, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von maroon6 »

PAM hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 15:16 Für Veranstaltungen im Freien, also in natürlich belüfteter Umgebung, dürfte es keine Beschränkungen mehr geben. Für Innenräume hatten die meisten Bundesländer es inzwischen den Veranstaltern/Betreibern überlassen, weiterhin mit begrenzter Einlasszahl, Maske und zwingendem Abstand das Modell 3G zu fahren oder Ungeimpfte auszuschließen und ohne Beschränkungen arbeiten zu können. Ich hätte trotzdem auf der Testpflicht mit einfachen Schnelltests vor Ort und unter Aufsicht bestanden, um die faulen Eier mit akutem Infektionspotenzial erkennen und festsetzen zu können. Die Schnelltests sind inzwischen in Mengen beschaffbar und kosten vergleichsweise wenig. Eine stark ansteckende Person sollte sich auch damit finden lassen, selbst wenn man den Schnelltests eine gewisse Unempfindlichkeit nachsagt.
Hier bieten einige Gastronomen übrigens ab Montag kostenlose Schnelltests an, damit dürfen Ungeimpfte weiter kostenlos rein, nachdem das Ergebnis negativ ist. Ach meine Friseuse will das so machen. Frage in die Runde: Ist das überhaupt legal oder ist nicht ein zertifizierter Test Voraussetzung?
PAM
Beiträge: 20509
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

maroon6 hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 15:41 Hier bieten einige Gastronomen übrigens ab Montag kostenlose Schnelltests an, damit dürfen Ungeimpfte weiter kostenlos rein, nachdem das Ergebnis negativ ist. Ach meine Friseuse will das so machen. Frage in die Runde: Ist das überhaupt legal oder ist nicht ein zertifizierter Test Voraussetzung?
Für den Frisör reicht das wohl. Die Gastronomen müssen sich zwischen 3G und weiterhin geltenden Beschränkungen hinsichtlich Kapazität/Maske/Abstand oder 2G und Wegfall aller Beschränkungen entscheiden. Manche Länder erlauben anstelle von 2G auch 3G+, wobei das Plus dann der zertifizierte PCR-Test wäre. Ob sich Ungeimpfte die 100+ EUR zusätzlich antun wollen, das lasse ich mal offen.
🔋📶 📺📻📡
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

maroon6 hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 15:38
DH0GHU hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 15:14 Stiko empfiehlt...zusätzliche mRNA-Dosis für mit Johnson&Johnson Geimpfte: https://www.spiegel.de/wissenschaft/cor ... ea862c0f31
Nachdem eine 29-jährige hier trotz J&J-Impfung gestorben ist, gibt es sogar Diskussionen, ob man die eine Spritze tatsächlich weiter als "vollständig geimpft" anerkennt. Gibt wohl doch recht viele Impfdurchbrüche, auch teils schwere und tödliche Verläufe. Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Malle-Urlauber nochmal antreten dürfen, sonst gelten sie wieder als....schwubbdiwubb....Ungeimpfte :-)
Du tust den J&J-Geimpften ein wenig unrecht. Im Mai war die "delta"-Problematik noch nicht allgemein bekannt, und viele Menschen, die damals bei Impfaktionen mitgemacht haben, wußten vorher garnicht, welchen Stoff sie bekommen würden. Einem sehr guten Freund ging das so: Er erfuhr erst vor Ort, dass er J&J bekommt. Aus damaliger Sicht war das vollkommen Okay. Hauptsache geschützt - dass die anderen Vakzine aus damaliger Sicht ein wenig besser waren, war für jüngere, gesunde Menschen nicht wirklich problematisch. Sämtliche J&J-Geimpfte in meinem Umfeld nutzen J&J nicht, um schnell mal nach Malle zu kommen, sondern weil es früh verfügbar war und als gut verträglich wie auch ausreichend wirksam galt.
Ich hatte kurz vorher meine erste Dosis AstraZeneca bekommen - mein Hausarzt war damals bzw noch Wochen danach sogar der Meinung, dass ich auf gar keinen Fall als zweite Dosis einen mRNA-Impfstoff bekommen würde. Nunja, kurz darauf bekam ich "'s Määnzer Stöffsche"... Auch da ging es mir nicht um "schnell schnell", sondern darum, schnell eine erste Dosis zu bekommen (AZ wurde damals noch mit 12 Wochen Abstand zwischen den Dosen verimpft), und geschützt zu sein. Die Entscheidung erfolgte nach intensiver Rücksprache mit dem Hausarzt (und eigener Recherche, wie Du Dir sicher denken kannst).

Und auch heute gilt noch: Selbst J&J reduziert die Gefährlichkeit des SARS-CoV2-Virus deutlich. Stand vor einer Woche gab es bisher 5 Tode unter 60, die vollständig geimpft waren. Heute abend dürfte der nächste Wochenbericht mit genauen Zahlen vorliegen...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
PAM
Beiträge: 20509
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Impfschutz bei Johnson & Johnson laut Stiko „ungenügend“
Wer mit dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, sollte laut der Ständigen Impfkommission (Stiko) eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis für einen besseren Schutz erhalten. Dies könne ab vier Wochen nach der Johnson & Johnson-Impfung erfolgen, teilte das Expertengremium am Donnerstag mit.

Zur Begründung verwies die Stiko auf sogenannte Impfdurchbrüche: Im Verhältnis zur Zahl der verabreichten Dosen würden in Deutschland die meisten dieser Ansteckungen bei Geimpften mit Johnson & Johnson verzeichnet. Die Wirksamkeit gegen die hierzulande vorherrschende Delta-Variante sei im Unterschied zu den anderen Corona-Impfstoffen vergleichsweise gering, hieß es.

Die Stiko spricht letztlich von ungenügendem Impfschutz. Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, hatte vor einiger Zeit betont, dass der Johnson-&-Johnson-Impfstoff vor einer schweren Corona-Erkrankung jedoch sehr wohl schützen könne. Es handelt sich noch nicht um eine endgültige Stiko-Empfehlung. Ein entsprechender Beschlussentwurf sei in die Abstimmung mit Fachkreisen und Bundesländern gegangen, hieß es. Änderungen seien daher noch möglich.

Beim Impfstoff von Johnson & Johnson galt bislang eine Dosis als ausreichend für den vollen Impfschutz, während bei den anderen zugelassenen Impfstoffen zunächst zwei Spritzen verabreicht werden. In Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand Donnerstag sind bislang mehr als 3,2 Millionen Impfungen mit Johnson & Johnson verzeichnet. (dpa; Tagesspiegel)
🔋📶 📺📻📡
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Antworten