die unglücklichen Brandenburger

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
das letzte MHz
Beiträge: 1239
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von das letzte MHz » Do 11. Okt 2018, 13:26

Der neue Glücksatlas ist erschienen und tada: Die Brandenburger sind am unglücklichsten. Im Vorjahr waren es noch die Sachsen-Anhaltiner.

https://www.gluecksatlas.de/

Für mich erstaunlich sind die relativ schlechten Plätze von Südbayern und Württemberg :gruebel:

Weniger überraschend hingegen ist, dass alle, die in und um Berlin herum wohnen, recht unglücklich zu sein scheinen :joke:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

WiehengeBIERge
Beiträge: 270
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von WiehengeBIERge » Do 11. Okt 2018, 15:06

Das mit Baden-Würtemberg (mein aktueller Aufenthaltsort seit Wochen und für den Rest des Jahres) wundert mich überhaupt nicht - zumindest was Schwaben angeht.
Wie sieht's in Lüdenscheid aus?
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

zerobase now
Beiträge: 336
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von zerobase now » Do 11. Okt 2018, 15:18

Wundert mich, dass SH immer so weit vorne liegt. Man hat dort das schlechteste Wetter mit Wind und Stürmen und auch die Radioprogramme reissen einen nicht vom Hocker. An den Küsten oder der tollen Landschaft kann es auch nicht liegen. Denn in NDS und Meck-Pomm sind die Leute nicht annähernd so glücklich. Der Nahverkehr ist auch noch stark ausbaufähig (Stichwort Sylt-Shuttle) und die A 7 ist jetzt auch nicht unbedingt ein Freudenauslöser. Also woher kommt dies?

das letzte MHz
Beiträge: 1239
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von das letzte MHz » Do 11. Okt 2018, 15:24

zerobase now hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 15:18
Also woher kommt dies?
Vom geschmuggelten Rum und der Nähe zu Skandinavien :joke:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

mittendrin
Beiträge: 99
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von mittendrin » Fr 12. Okt 2018, 16:04

das letzte MHz hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 13:26
Die Brandenburger sind am unglücklichsten.
Rainald Grebe - Brandenburg-Lied
https://www.youtube.com/watch?v=kdwKbiMyvu0
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

iro
Beiträge: 341
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von iro » Fr 12. Okt 2018, 16:17

zerobase now hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 15:18
Wundert mich, dass SH immer so weit vorne liegt. Man hat dort das schlechteste Wetter mit Wind und Stürmen und auch die Radioprogramme reissen einen nicht vom Hocker. An den Küsten oder der tollen Landschaft kann es auch nicht liegen. Denn in NDS und Meck-Pomm sind die Leute nicht annähernd so glücklich. Der Nahverkehr ist auch noch stark ausbaufähig (Stichwort Sylt-Shuttle) und die A 7 ist jetzt auch nicht unbedingt ein Freudenauslöser. Also woher kommt dies?
Glücklichsein hat nichts mit äußeren Dingen wie Wetter, Radioprogrammen oder Landschaften zu tun. Es ist eine innere Einstellung - zu sich selber. Auch auf Hawaii kannst Du der unglücklichste Mensch auf Erden sein. Glück kann man lernen - auch an einigen Schulen in SH.

Lorenz Palm
Beiträge: 26
Registriert: So 9. Sep 2018, 16:10
Wohnort: Hamburg

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von Lorenz Palm » Fr 12. Okt 2018, 16:57

Und wir sind Zweiter geworden. :)

Interessant ist, dass die wirtschaftliche Lage eines Bundeslandes nur bedingt eine Rolle spielt. Sonst müßten Südbayern und Baden-Württemberg weiter vorne liegen, während Schleswig-Holstein außerhalb des Hamburger Umlandes eher strukturschwach ist.

das letzte MHz
Beiträge: 1239
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von das letzte MHz » Fr 12. Okt 2018, 22:04

Lorenz Palm hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 16:57
Und wir sind Zweiter geworden. :)
Hummel, Hummel :opa:

Im Norden nimmt man ein schweres Leben eben einfach leichter (außer in Hannover natürlich, da ist eh nichts mehr zu retten) Bild

https://www.youtube.com/watch?v=KfWyo2mqXnw
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von PAM » So 14. Okt 2018, 11:29

Ich bin mit einem Radioprogramm aus Nürnberg glücklicher als mit einem aus Potsdam. Zum Wetter fällt mir ein, dass der November mit dem allseits beliebten Berliner Dauergrau ja noch vor uns liegt. Hier macht sich traurig bemerkbar, dass die Gegend hier einfach zu weit von der Küste weg ist. Anströmungen aus Nordwest, West oder Südwest bringen im Herbst und Winter oft wochenlang eine geschlossene Wolkendecke mit. Man merkt es den Leuten an: Kollegen sind schnell reizbar und im Berliner Osten wird noch aggressiver als sonst gefahren.

In den letzten zwei Jahren sind die Wohnkosten hier durch die Decke geschossen und inzwischen fällt es selbst Gutverdienern immer schwerer, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Was vor zwei oder drei Jahren noch zwischen 300 und 400 EUR (kalt) gekostet hat, das ist inzwischen für 600 bis 700 zu bekommen. Fragt man Nachbarn, ob sich in den vergangenen Jahren Einkommensverbesserungen erzielen ließen, so kommt ein "Ja!" höchstens von Leuten, die sich entweder beruflich verändert haben oder ihren Arbeitgeber gewechselt haben. Ein Nachbar, gelernter Metallbauer, ließ sich zum Altenpfleger umschulen und hatte selbst während der Umschulung schon mehr Geld als zuvor im Handwerksberuf. Insgesamt ist das Lohnniveau hier mäßig bis lausig, es darf offenbar schlicht nichts mehr kosten.

Alqaszar
Beiträge: 156
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:26
Wohnort: Viersen

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von Alqaszar » Di 16. Okt 2018, 18:19

Ich sage mal so: In Brandenburg sind es nicht die Radioprogramme, die unglücklich machen. Sie machen auch nicht glücklich, aber das tun sie im Rest von Deutschland auch nicht. Brandeburg macht unglücklich -- die Landschaft, das Wetter, die Einöde, und die Tatsache, dass es keine bessere Stadt als Berlin gibt, in die man schnell mal fahren könnte.

Wer es dort aushält, hat unser aller Respekt verdient!
QTH: Viersen (NRW)

das letzte MHz
Beiträge: 1239
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von das letzte MHz » Di 16. Okt 2018, 20:25

Die Landschaft kann man ja sogar als schön bezeichnen (zumindest teilweise), aber das bloße Wissen, dass Berlin nicht fern ist... :heul: Also wenn Berlin die Wunde ist, dann wäre Brandenburg der Wundrand :sozusagen:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von PAM » Sa 29. Dez 2018, 19:57

Ich bin nach jedem Diensttag glücklich, wenn ich Berlin wieder verlassen darf.

Das muß Kesseln
Beiträge: 371
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von Das muß Kesseln » Sa 29. Dez 2018, 20:24

An sich ist Brandenburg doch ein schönes Bundesland. Das einzigste ( habe es selbst gemerkt als ich vor Jahren in Hennigsdorf war) die Luft ist stickig so das man einige Tage zur Umstellung brauchte. Was die Radiosender betrifft ich höre gerne 88.8 via 10B. Falsch Berlin ist nicht die einzigste Stadt für Brandenburger. Es gibt doch auch Städte wie Potsdam, Bernau, Brandenburg als Beispiele um Berlin. Oder Richtung Polen ist Stettin immer eine Reise wert. Oder auch in Richtung Mecklenburg Vorpommern gibt es schöne Städte wie Neustrelitz, Neubrandenburg und Waren. Also alles reine Einstellung zu seinen Bundesland.

Felix II
Beiträge: 130
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von Felix II » So 30. Dez 2018, 10:46

Einzige. Von diesem Wort gibt es keine Steigerungsform. Sorry, musste raus...
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 478
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: die unglücklichen Brandenburger

Beitrag von Chief Wiggum » So 30. Dez 2018, 11:16

Ach, das könnte doch mal im Duden aufgenommen werden. Immer noch besser als das Gendersternchen :D
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL USB-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Magnetfuss @ Albrecht DR57

Antworten