Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Radio Fan
Beiträge: 834
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Radio Fan » Di 29. Jan 2019, 11:48

Ich könnte hier auch Einiges über Hermes schreiben. Es würde aber zu weit führen.
Kurzum dieser "Dienstleister" spottet wirklich jeder Beschreibung !
Wer den nutzt bzw. nutzen lässt hat auch selbst Schuld.

Andere Zustelldienste sind auch nicht immer fehlerfrei aber bei Hermes ist es doch auffällig.

PAM
Beiträge: 4273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM » Di 29. Jan 2019, 11:55

Ich hatte mit Hermes bisher keinerlei Ärger.
[JO62rr]

Radio Fan
Beiträge: 834
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Radio Fan » Di 29. Jan 2019, 12:04

PAM hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 11:55
Ich hatte mit Hermes bisher keinerlei Ärger.
Dann hast du bisher Glück gehabt. Es hängt auch immer von den
eingesetzten Kräften ab.(Arbeitsmoral und Qualifikation)

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1299
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab » Di 29. Jan 2019, 12:07

Erich Hoinicke hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 11:29
Was nützt das, wenn in dem Paket ein Plattenspieler war... :heul:
Oder Omas Geschirr.

pomnitz26
Beiträge: 982
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von pomnitz26 » Di 29. Jan 2019, 12:49

Die Ware im Paket hat transportfähig verpackt zu sein. Was geht es den Paketdienst an wurde mir gesagt.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1299
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab » Di 29. Jan 2019, 13:14

"Transportfähig" heißt aber nicht das man jetzt alles in einen mit dicken Kissen gefütterten Panzerschrank verpacken muss damit es nicht zu Bruch gehen kann. Ein Transportunternehmen hat sorgsam mit dem Transportgut umzugehen. Sagt zumindest das Landgericht Hamburg.

mittendrin
Beiträge: 207
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von mittendrin » Di 29. Jan 2019, 21:07

Meine Ersatzkaffeekanne jedenfalls ist letzte Woche heil angekommen (Deutsche Post). :danke:
Die Sendungsverfolgung von DPD finde ich lustig (mit hupenden Autos und schellenden Türglocken auf der G**glekarte) :spos:
Da ist schon jahrelang immer derselbe Fahrer :cheers:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

das letzte MHz
Beiträge: 2057
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von das letzte MHz » Di 29. Jan 2019, 22:17

Bei einer meiner Nachbarinnen hat hermes auch schon die Zustellung auf dem Balkon vollzogen (Hochpaterre) und zwar ohne entsprechende Zustellvereinbarung. DAS liest man doch recht oft mittlerweile, dass Pakete ungefragt auf Balkonen "abgelegt" werden, wenn der Mieter nicht zu hause ist.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

ardey.fm
Beiträge: 66
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Dortmund

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von ardey.fm » So 24. Mär 2019, 01:17

DPD mal wieder, "Das Paket ist in Zustellung". Jetzt ist es einuhrfünfzehn, sollte ich noch ne Stunde warten? Wette da steht morgen wieder Empfänger nicht angetroffen, Benachrichtigung hinterlassen :joke:

Das muß Kesseln
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Das muß Kesseln » So 24. Mär 2019, 08:02

Die Paketdienste sind doch selbst schuld ( wenn die Fahrer so wenig Verdienst haben ) das sowas bei raus kommt ( Pakete fliegen durch die Luft etc ) am besten ist immer noch die Post.

Radio Fan
Beiträge: 834
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Radio Fan » So 24. Mär 2019, 10:51

DPD mal wieder, "Das Paket ist in Zustellung". Jetzt ist es einuhrfünfzehn, sollte ich noch ne Stunde warten? Wette da steht morgen wieder Empfänger nicht angetroffen, Benachrichtigung hinterlassen :joke:
Bei der Fa. ist bei diesem Status eine Liveverfolgung möglich. Hatte kürzlich auch eine Zustellung damit.

pomnitz26
Beiträge: 982
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von pomnitz26 » So 24. Mär 2019, 11:13

Mein Bekannter ist seit Jahren dort und meint es wäre der Beste unter diesen ganzen Zustelldiensten. Wird aber nur einer Krank oder hat Urlaub sind es schon wieder zu wenige. War er bei Hermes regelmäßig und oft krank ist er bei DPD gerne, fühlt sich unter nicht ständig wechselnden Personal wohl und fährt mit dem Firmenwagen nach Hause. Nur seine Frau hat er von Hermes mitgebracht.

ardey.fm
Beiträge: 66
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Dortmund

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von ardey.fm » So 24. Mär 2019, 14:06

Radio Fan hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 10:51
Bei der Fa. ist bei diesem Status eine Liveverfolgung möglich. Hatte kürzlich auch eine Zustellung damit.
Die Liveverfolgung zeigt mir seit gestern Mittag live das (Nicht-)Zustellzentrum in Unna an und wenn ich auf das Fahrzeugsymbol klicke, ertönt ein lustiges Trööt-Tröööt :verrueckt: "In Zustellung" steht da im Grunde schon seit Donnerstag, nur am Freitag hieß es zwischenzeitlich "Empfänger nicht angetroffen, Benachrichtigung hinterlassen". Ist natürlich auch Quatsch, es hat weder geklingelt noch wurde eine Karte hinterlassen. Davon abgsehen ist samstagnachts/sonntags wohl kaum mit Zustellung zu rechen :verrueckt:

Nein, dreimal DPD, dreimal Chaos. Zweimal landete das Paket ohne Benachrichtigungskarte bei irgendwelchen Nachbarn und ich habe nur durch Zufall herausgefunden bei welchen. Wahrscheinlich wird es diesmal wieder in der Art enden. Bestellungen, die mit dieser Chaotentruppe befördert werden sollen - sieht man ja leider oft erst hinterher - werden demnächst umgehend storniert. Mit DHL und vorzugsweise Lieferung an Packstation läuft es eigentlich nun seit vielen Jahren ganz gut. Ist zwar nicht immer die richtige Packstation, aber man ist ja bescheiden geworden.

PAM
Beiträge: 4273
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM » Sa 13. Apr 2019, 16:02

DHL kündigte mir ein am Montag in Dillingen abgeschicktes Pakete zunächst für den Mittwoch an, entschuldigte sich aber noch am Mittwoch, es käme (ohne Termin) später. Nach der Paketverfolgung war es am Donnerstagmorgen im Ziel-Verteilzentrum angekommen.
Freitags kam nichts. Okay, vielleicht am Sonnabend. :gruebel: Den Paketkutscher traf ich heute vor dem Haus, er hätte aber nichts für mich. Laut Paketverfolgung stimmt das, es hat sich auch nicht aus dem Verteilzentrum weg bewegt. 16,8 km entfernt... :motz:

Ich hatte am Montag etwas mit dem Götterboten verschickt, am Mittwoch war es da. Meine mit DPD versendeten Reifenpakete waren auch binnen zwei Tagen bei mir. Dass der Kutscher sie nicht einfach nur ins frei zugängliche Treppenhaus stapeln soll, das muss ich nochmal ansprechen. Immerhin konnte mein exotisches Reifenmaß niemand gebrauchen und alles war trotz ganztags offen stehender Haustür noch da.
[JO62rr]

pomnitz26
Beiträge: 982
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von pomnitz26 » Sa 13. Apr 2019, 18:21

Du möchtest doch nicht die Ehrlichkeit deiner Mitmenschen in Frage stellen?

Mein Bekannter bei DPD denkt jetzt auch so langsam an den Feierabend. Seit 5 Uhr ist er unterwegs.

Antworten