Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
DH0GHU
Beiträge: 2542
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von DH0GHU »

Na super :)
Der große Vorteil von DHL ist, dass man relativ problemlos auf ein flächendeckendes Shopnetz zurückgreifen kann. Hier funktioniert das sogar recht gut (Supermarkt, bis 20 Uhr geöffnet), bei Herpes ists ein Getränkemarkt im Dorf mit bescheidenen Öffnungszeiten... und UPS ist zig km entfernt.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
TobiasF
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von TobiasF »

DH0GHU hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:09 Der große Vorteil von DHL ist, dass man relativ problemlos auf ein flächendeckendes Shopnetz zurückgreifen kann. Hier funktioniert das sogar recht gut (Supermarkt, bis 20 Uhr geöffnet)
Amazon betreibt ein Netz von Abholautomaten, sogenannte „Amazon Locker“. Allerdings habe ich so einen Amazon Locker noch nie in freier Wildbahn gesehen.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4279
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

DH0GHU hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:09 Na super :)
Der große Vorteil von DHL ist, dass man relativ problemlos auf ein flächendeckendes Shopnetz zurückgreifen kann. Hier funktioniert das sogar recht gut (Supermarkt, bis 20 Uhr geöffnet), bei Herpes ists ein Getränkemarkt im Dorf mit bescheidenen Öffnungszeiten... und UPS ist zig km entfernt.
Bisher stellt sich das Problem bei Amazon Logistics aber noch nicht. Die Fahrer sind eh angewiesen das Paket "kontaktfrei" einfach vor die Tür zu legen, zu klingeln und dann Land zu gewinnen. Und das ziehen die eiskalt durch. Bei einer guten Freundin lag das Paket, von der Hauptstraße aus offen sichtbar, den ganzen Tag vor der Tür. Eine Überdachung gab es auch nicht. Hätte es geregnet wäre das Paket durchgeweicht. :danke:
DH0GHU
Beiträge: 2542
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von DH0GHU »

Spacelab hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:28
DH0GHU hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:09 Na super :)
Der große Vorteil von DHL ist, dass man relativ problemlos auf ein flächendeckendes Shopnetz zurückgreifen kann. Hier funktioniert das sogar recht gut (Supermarkt, bis 20 Uhr geöffnet), bei Herpes ists ein Getränkemarkt im Dorf mit bescheidenen Öffnungszeiten... und UPS ist zig km entfernt.
Bisher stellt sich das Problem bei Amazon Logistics aber noch nicht. Die Fahrer sind eh angewiesen das Paket "kontaktfrei" einfach vor die Tür zu legen, zu klingeln und dann Land zu gewinnen. Und das ziehen die eiskalt durch. Bei einer guten Freundin lag das Paket, von der Hauptstraße aus offen sichtbar, den ganzen Tag vor der Tür. Eine Überdachung gab es auch nicht. Hätte es geregnet wäre das Paket durchgeweicht. :danke:
Na super. Wer zahlt dann im Verlustfall? Ich bin häufig tagelang nicht zuhause.
Ein weiterer Grund, bei dem Sklaventreiber nie wieder Kunde zu werden.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4279
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

DH0GHU hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:52 Wer zahlt dann im Verlustfall?
Das ist jetzt die frage. Denn "kontaktlose Übergabe" hin oder her. Man kann doch ein Paket nicht einfach für jeden der vorbeikommt gut sichtbar vor eine Tür stellen und dann schnell weglaufen. :verrueckt: Im Ernstfall ist dann vermutlich der Kunde wieder der Blöde.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 394
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Wenn man von einen Gewerblichen Händler bestellt, ist dieser Verantwortlich das dass Paket bei einem ankommt.

Sollte das abhanden kommen, weil der Paketzusteller es vor die Haustür stellt, darf sich der Händler mit dem Verbandsdienstleister auseinandersetzen. Bei Privatpaketen darf man sich dann mit dem Versandunternehmen auseinandersetzen und hoffen das die Einlenken, ansonsten darf man Klagen ...

Was anders gilt nur, wenn man eine sogenannte Abstellgenehmigung erteilt. Dann hat man als Kunde Pech gehabt.

Den Fall das ein Paket verschwindet hatte ich schon, da der Experte das Paket einfach auf den Briefkasten gestellt hat und dann weg war. Hab dann einen Ersatz bekommen.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
PAM
Beiträge: 15522
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

Heute mal DHL:
5:22 Uhr - "Ihr Paket kommt heute zwischen 11 und 13 Uhr."
14:52 Uhr - "Ihr Paket kommt an einem anderen Tag." :gruebel:
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
mittendrin
Beiträge: 831
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von mittendrin »

weiterhin DHL, es geht um ein Gimmick, das eigentlich in ein großes Paket mit reingeworfen werden sollte.
Kam aus Neuseddin und hat sich dann spiralförmig dem Empfangsort genähert:
Dateianhänge
DHL-Paket klein.jpg
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
PAM
Beiträge: 15522
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

IMG_20201208_222537.jpg
:gruebel: Von Montag bis Freitag lag das 📦 also rum.
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
Radio Fan
Beiträge: 4340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Radio Fan »

Bei mir sind sie ganz anders auf Zack ! 😅
Naja sie wissen ja auch an wen geliefert wird. :undweg:
3F9C874B-FCD9-4DE2-BF0C-F52DA5A1F11B.jpeg

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
PAM
Beiträge: 15522
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

Wie schön.

Stand laut Paketverfolgung: "Die geringfügig beschädigte Sendung wird nachverpackt und in die Zustellregion des Empfänger weitergeleitet." (9.12.2020)

Unterdessen erreichte mich eine Entschuldigungs-Mail, wegen Corona und dem unerwartet hohen Paketaufkommen würde sich die Zustellung um 2 - 3 Tage verzögern. Na ja, wenn's zum Wochenende da ist, dann reicht es ja auch. Waren dann nur gut zwei Wochen.
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
Yoshi
Moderator
Beiträge: 394
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Bei mir werden neuerdings Paket an die Packstation immer öfters an die Filiale weitergeleitet weil diese angeblich zu groß sind oder voll sein soll. Laut Auslastungsanzeige von DHL soll die Auslastung immer "sehr gering" sein.

Die Filiale ist zwar genausoweit wie die Packstation, aber ich möchte mich nicht unbedingt da in die ewige Warteschlange einreihen wenn mal wieder jemand 15 Minuten mit seiner Überweisung oder irgendwelchen Zahlungen ins Ausland den ganzen Betrieb aufhält. Post und Postbank werden genau von ein und derselben Person bedient :rolleyes:
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4279
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

Irgendwie scheine ich in einer "gemäßigten Zone" zu wohnen. Ich bekomme gerade sehr viele Pakete und keines ist auch nur einen Tag länger unterwegs als gewöhnlich. Sogar die Hermes Schrammelbude war halbwegs pünktlich. Ein Arbeitskollege der in der Nähe von München wohnt schrieb mir heute morgen das aktuell gar nichts pünktlich ankommt. Ein Testmuster auf das er dringend wartet liegt schon seit Freitag unbewegt in einem GLS Paketzentrum. Aber auch die DPD hat aktuell bei ihm Lieferzeiten von 4 Werktagen. Und gerade die hat er eigentlich als recht zackig in Erinnerung.

DHL hat allerdings auch in meiner Region ziemliche Probleme mit ihren Packstationen. Da geht die Auslastungsanzeige anscheinend oftmals ganz anders als die reale Auslastung. Neulich wartete ich gegenüber einer Packstation im Auto auf meine Lebensgefährtin und schaute dem Paketschubser beim befüllen der Station zu. Das Ding war gestopft voll aber laut DHL App sei die Auslastung gering. Ein paar Pakete bekam er nicht mehr in die Station und nahm sie wieder mit. Das sind dann die, die man in der Filiale abholen muss nachdem man Ewigkeiten vor der Tür gewartet hat. :rolleyes:
mittendrin
Beiträge: 831
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von mittendrin »

Manchmal kann man nur staunen, unser Weihnachtspaket an Kinder und Enkel (Ostpaket ;) ) - 500 km von einem Tag auf den anderen :spos: ,
Dateianhänge
DHL.jpg
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
pomnitz26
Beiträge: 2939
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von pomnitz26 »

mittendrin hat geschrieben: Mi 16. Dez 2020, 09:25 Manchmal kann man nur staunen, unser Weihnachtspaket an Kinder und Enkel (Ostpaket ;) ) - 500 km von einem Tag auf den anderen :spos: ,
Bei uns läuft DHL das man es nicht glauben mag, selbst hier auf dem Dorf am Ende der Welt.
Antworten