Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 20316
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

Respekt für Hermes! 🏆 In Kooperation mit Post Nord kam ein Paket auf den Tag genau nach einer Woche im ländlichen Finnland an. Gut, es kostet das 2,5-fache dessen, was der nationale Versand kostet.
🔋📶 📺📻📡
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4993
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

Hermes ist der aller letzte Drecksladen! Zuerst wurde mein Paket 7 Werktage zwischen zwei Paketzentren hin und her geschickt bis es dann mal in meine nähe kam. Da Hermes normalerweise immer im laufe des Vormittags kommt und ich da nicht Zuhause war habe ich das Paket an die örtliche Shell Tankstelle umleiten lassen. Um 15 Uhr kam dann der Paketschubser angeschlurft. Mit einem RUMMS knallte was auf die Haustürtreppe. Ich mal meine Hausschuhe angezogen und nachschauen gegangen was das war. Lag doch mein Paket kopfüber vor der Haustür und ich sah gerade noch einen Hermes Transporter wegfahren. Mein Nachbarin öffnete kopfschüttelnd die Haustür. Der Hermes Fahrer erzählte lachend das er doch glatt vergessen habe(!) mein Paket an der Shell Tankstelle abzugeben. Zum Glück bekam meine Nachbarin ja auch ein Paket und so könne er sich den Weg zur Tankstelle jetzt sparen und er wirft(!) das Paket einfach vor meine Haustür. Da er dabei lachte dachte meine Nachbarin das sei ein Scherz. Aber in dem Moment als sie ihre Haustüre schloss hörte sie es vor meiner Haustür knallen. :eek: Den leuchtend roten "Vorsicht! Zerbrechlich!" Aufkleber hat er natürlich ignoriert und meine Ware ist zerbrochen. Diese war zwar echt gut verpackt. Aber den Wurf die Haustürtreppe hoch hat sie dann doch nicht überlebt. :( Mal davon abgesehen das von den 8 Ecken 6 Stück eingedrückt waren so als hätte jemand damit Fußball gespielt. :mad:

Ich habe dann mal bei Hermes angerufen und bin behandelt worden wie der letzte Arsch. Ja ich müsse doch beim Empfang den Zustand der Ware kontrollieren. So im nachhinein könnten die jetzt auch nichts mehr machen. Ich habe die Ware noch auf der Treppe, vor den Augen meiner Nachbarin ausgepackt, aber der Fahrer war ja ohne zu klingeln in Lichtgeschwindigkeit verschwunden. Ich hatte ja gar keine Gelegenheit den Schaden gleich bei dem Fahrer zu melden. Außerdem wurde mir an der Hotline unterstellt das da ja sowieso etwas nicht stimmen könne. Die Wäre wäre doch an die Shell Station geliefert worden. Wieso ist die jetzt plötzlich vor meiner Haustür?! Jegliche Erklärungsversuche meinerseits führten zu nichts da der Fahrer in seinem Gerät vermerkt habe das alle Pakete an der Shell Tankstelle abgeliefert worden sein. Also auch meines. :rolleyes: Das meine Nachbarin Zeuge des ganzen Vorgangs gewesen sei entlockte ihr nur ein selten dämliches Lachen von der Art "Frag meinen Bruder in der Küch. Der lügt genauso wie ich."

Herausgekommen ist unterm Strich nichts. Die Dame von Hermes hat mir eine E-Mail geschickt mit einem Beschwerdeformular das ich ausdrucken, ausfüllen und dann an eine Hermes Beschwerdestelle schicken soll. Ob und was da heraus kommt... Keine Ahnung... Wenn bei der Beschwerde nichts heraus kommt sind mal eben 200 Euro futsch. :danke:
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Ach Hermes ...

Sowas ähnliches haben Sie bei mir auch abgezogen nur das mein Paket geklaut wurde. Hatte er einfach auf den Briefkasten gestellt. Natürlich war Hermes sich keiner Schuld bewußt. Hatte ich doch angeblich unterschrieben (War der Fahrer selber in meinen Namen).

Ich bin dagegen vorgegangen und Schwups haben Sie die Rolle rückwärts gemacht und den Schaden ersetzt.

Ansich ist ja dein Paket nicht an dich zugestellt worden. Sollen Sie doch den Beleg der Abholung aus dem Paketshop nachweisen.

Denen würde ich wieder feuer unterm Hintern machen.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4993
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

Das mit dem Abholbeleg aus dem Paketshop ist eine gute Idee. Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

DPD ist auch so ein Laden, da sollte man keine Pakte damit transportieren :rolleyes:

Nicht nur das die Ewig brauchen bis das Paket von A nach B kommt (hier jetzt drei Tage). Nein selbst in der Zustellung verschaukeln Sie den Kunden mit ihrem Livetracking.

Packet sollte heute zwischen 11 und 11:30 Uhr kommen. Kam natürlich nicht. Und die voraussichtliche Zustellzeit hat sich bis 15 Uhr immer wieder verändert wenn mein reingeschaut hat. Nun ist es so das es dort auch noch die "Zustellstopps" angezeigt werden die vor einen liegen. Vorhin waren es 2. Dann auf einmal 4. Und nun sind es 17 :verrueckt:

Mittlerweile ist es dem System wohl zu blöd, und es zeigt nur noch Zustellung am heutigen Tag an. Bin gespannt ob es heute noch den Weg zu mir schafft.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Natürlich steht jetzt im Tracking das ich angeblich nicht angetroffen werden konnte :verrueckt:
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Anruf bei der Hotline ergab: Paket war nichtmal im Fahrzeug :bruell:

Der Hotliner erzählte mir, dass das nur intern zu sehen ist, und nach außen ein anderer Status gegeben wird. Aber Morgen soll es dann kommen ...
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
PAM
Beiträge: 20316
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

Bist du sicher? DPD war hier zuletzt ziemlich verlässlich. Zustellung auf Tag angekündigt, dann in der Live-Verfolgung auf gut eine halbe Stunde genau.
🔋📶 📺📻📡
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4993
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

DPD war bei mir auch immer sehr zuverlässig. Aber seit ein paar Wochen drehen hier irgendwie alle Paketdienste am Rad. Sogar DHL benötigt mittlerweile wieder 3 Werktage wie zu Lock Down Spitzenzeiten.
PAM
Beiträge: 20316
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von PAM »

DHL, heute erhalten: Bestellt morgens am 25. August, erwartet hatte ich es am 28. In den Versand ging es noch am 25.

Seit Montag stand "in Zustellung" in der Sendungsverfolgung. Heute kam per Mail: "Ihr Paket kommt heute!", jedoch ohne Zeitfenster. Nun ja, heute war das ja da.

Eine Fliehkraftkupplung übrigens...
🔋📶 📺📻📡
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

PAM hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 16:42 Bist du sicher?
Mag Regional unterschiedlich sein, aber hier habe ich schon immer Pikel bekommen wenn ich DPD oder Hermes als Dienstleister sehe. Normalerweise schaue ich mich dann nach anderen Händlern um die das Produkt über DHL senden. War nur bei diesen dummerweise nicht möglich, da nicht woanders zu haben.

Und Schwupps wurde ich wieder derbe enttäuscht.

Sogar Amazon versendet bei mir nur noch mittels DHL / DHL Express oder ganz selten mit GLS. Die anderen konnten die Prime Garantie sehr oft nicht halten und wurden für meinen Account gesperrt.

Regellieferzeit bei DHL bei mir zwischen 1 und 2 Tagen. Und hier liefern keine Subunternehmen usw. für DHL aus. Läuft zusammen mit der Post also Briefe und Pakte zusammen.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
das letzte MHz
Beiträge: 8865
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von das letzte MHz »

Hier hat das DPD live tracking auch irgendwie ne Macke. Gut, von DPD erwarte ich privat eh nur sehr selten was, aber wenn, dann verschiebt sich das angekündigte Zeitfenster dynamisch nach hinten und wenn noch fünf Stationen vor mir sind, klingelt DPD bereits. Ansonsten sind sie echt schnell. Nicht selten und sie liefern schon 12 Stunden nachdem sie das Paket beim Versender einige hundert Kilometer weiter weg abgeholt haben.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4993
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Spacelab »

Die eBay Händler haben mittlerweile auch dazu gelernt. Ich sehe so gut wie nie die Angabe das mit Hermes versendet wird. Da steht überall DHL Paket und wenn man bestellt hat bekommt man eine Paketverfolgung vom Herpes Versand. :kopf: Wobei die allermeisten jetzt als Versandart "Paket (Sonstige)" auswählen. Da kann ich mir dann schon denken mit welchem Paketschubser das Teil kommt. :rolleyes:
Yoshi
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von Yoshi »

Spacelab hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 17:36 Die eBay Händler haben mittlerweile auch dazu gelernt. Ich sehe so gut wie nie die Angabe das mit Hermes versendet wird. Da steht überall DHL Paket und wenn man bestellt hat bekommt man eine Paketverfolgung vom Herpes Versand.
Tja das Problem hatte ich auch schon, da ich oft meine Packstation Adresse angebe die gleich um die Ecke ist. Wenn Sie DHL schreiben und mit Hermes an eine Packstation schicken geht es halt zurück. In dem Fall können Sie es mir nochmals mittels DHL zusenden oder den kompletten Kaufpreis zurück. In jedem fall haben sie aber einmal umsonst Versand gezahlt.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
pomnitz26
Beiträge: 3597
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Paketdienste und ihre Unzuverlässigkeit

Beitrag von pomnitz26 »

DPD hat doch neue Scanner und damit Softwareoptmierte Zustellungsdaten bekommen. Wie üblich kann das was der theoretische Wert und die errechnete Zustellungszeit niemals in der Realität eingehalten werden.
Antworten