Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
DLR-Fan Sachsen-Anhalt

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von DLR-Fan Sachsen-Anhalt » Mo 29. Mai 2017, 13:31

Radeberger ist für mich seitdem ungenießbar geworden seit Dr. Oetker die Brauerei gekauft hatte.
Das ist der Zeitraum als die Flaschen von normalen 0,5l zur Radeberger-Spezialflasche wurden.
Dr. Oetker ist genau wie der größte Bierkonzern der Welt "AB InBev", der auch zahlreiche Großbrauerein in D gekauft hatte, dafür vorantworlich, dass viele Biere langweilig schmecken und gleichartig.
Daher bevorzuge ich schon seit Jahren Bier kleinerer, lokalen Brauerein und Biere die nicht einem von den beiden Großkonzernen ahngehören. Wenn ein Pudingpulverkonzern Bier vertreibt, dann leidet nun mal der indivduelle Geschmack, das Gleiche bei einem amerikanischen Großkonzern.

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Mo 29. Mai 2017, 14:13

Die Wernesgrüner Brauerei (Link zu Wikipedia) gehört übrigens seit 2002 zur Bitburger Getränkegruppe.

Staumelder

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Staumelder » Di 6. Jun 2017, 21:27

In den letzten Tagen wurde eindeutig zu viel für Bier ausgegeben. Aber was macht man nicht alles um die spanische Wirtschaft zu unterstützen.

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Di 6. Jun 2017, 21:50

Hier ginge Subventionen nach S-AN:
Hasseröder für 8,00 EUR bei Rewe.

mittendrin

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von mittendrin » Di 6. Jun 2017, 22:47

Ein bisschen mehr, dann reichts für mehr:
http://www.mz-web.de/wirtschaft/biermar ... f-27015694

DLR-Fan Sachsen-Anhalt

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von DLR-Fan Sachsen-Anhalt » Mi 7. Jun 2017, 13:32

Dann soll die Brauerei wieder so gutes Bier brauen wie früher und das Bier lokal vertreiben. Dazu noch ein paar neue Sorten mit Aromahopfen brauen und den Hopfenextrakt ganz weglassen, dann wirds auch wieder was. Bei dem derzeitigen Geschmack wundert mich der Absatzverlust von Hasseröder gar nicht. Soll doch mal Einer von den Leuten dort mal das "Ur-Saalfelder" kosten, damit sie wissen wie würzig richtiges Bier schmecken kann... .

ross22

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von ross22 » Mi 7. Jun 2017, 14:51

........ überdenkt derzeit ihre Markenstrategie. Bartel zufolge kämpft die fünftgrößte deutsche Biermarke mit Rabattaktionen des Einzelhandels. Zuletzt seien mehr als 70 Prozent der Biere über Angebote verkauft worden - vor allem im Pilssegment, dem Hauptprodukt der Marke.

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeb ... n-100.html

DH0GHU

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von DH0GHU » Mi 7. Jun 2017, 15:26

Ich versuche, wann immer ich die Wahl habe, solche Großkonzerne beim Bierkonsum zu meiden.
Da ich eher wenig Bier trinke, gebe ich dafür so viel aus, wie es gerade kostet. Bei lokalen unabhängigen Kleinbrauereien prinzipiell gerne auch etwas mehr.

Erich Hoinicke

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Erich Hoinicke » Mi 7. Jun 2017, 17:08

Ich kannte mal jemanden aus unserer Darmstädter Clique, der trank fast ausschließlich Grohe Bier. Ich trank es zuletzt, als er vor etwa 30 Jahren mit Freundin aufkreuzte, 2 Flaschen Grohe aus den Jackentaschen zog, öffnete und auf meinen Geburtstag anstieß.

Gestern in meinem Getränkemarkt fielen mir gleich die noch nie vorher gesehenen hellblauen (!) Kisten mit Grohe-Aufschrift auf. Och. Und mit. Das waren mir die 15.49 € für etwas Lokalpatriotismus wert.

Leider viel zu spät gelesen, aber kennt noch jemand eine Brauerei, die 10% Schüler- und Studentenrabatt gibt?

Starsailor001

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Starsailor001 » Mi 7. Jun 2017, 21:03

Kommende Woche im Kaufland ( Oberfranken) :


Becks: 10 Eu
Hasseröder: 8 Eu

(( Die Nordbiere müssen raus )) komme was will..

:-)))

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Mi 21. Jun 2017, 16:51

1,00 für 0,5 l "Hausmarke".
Wartezeit: 4,5 min. :drink:

pete04

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von pete04 » Fr 23. Jun 2017, 17:00

10,49€ für ein lekkeres krattje Grolsch bei Gall&Gall und ein La Chouffe Soleil für 1,49€ beim AH. Prost

DLR-Fan Sachsen-Anhalt

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von DLR-Fan Sachsen-Anhalt » Do 6. Jul 2017, 09:43

Diese Woche Leikheim Premium in der "Getränkequelle" für 9,99€ der 20er Kasten.

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Do 6. Jul 2017, 11:14

Das geht ja. Hier wollen sie 13,80 haben.

Regionale Angebote dieser Woche wären Berliner Kindl für 8,99 (Penny), Sternburg Export für 5,99 (Netto rotgelb) oder Efes Pilsen aus türkischer Abfüllung für 9,99 (Türkischer Supermarkt).

FrankSch

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von FrankSch » Do 6. Jul 2017, 11:21

PowerAM hat geschrieben: Efes Pilsen aus türkischer Abfüllung für 9,99 (Türkischer Supermarkt).
Das gibts zur Zeit als Lizenzbräu aus einer deutschen Brauerei im Lidl. Keine Ahnung wie das türkische Original ist, aber die deutsche Abfüllung ist so ein typisches Durchschnittsbier ohne besonders hervorstechende Merkmale. Einmal aus Neugierde probiert, und gut.

Antworten