Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
WiehengeBIERge

Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von WiehengeBIERge » Di 14. Jun 2016, 13:08

Ich bekomme meins kostenlos.

Anonymer Teilnehmer

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Di 14. Jun 2016, 13:12

Indianerbier?

pomnitz26

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von pomnitz26 » Di 14. Jun 2016, 13:18

Trinke nur wenn ich gezwungen werde und es nicht mehr abwenden kann.

WiehengeBIERge

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von WiehengeBIERge » Di 14. Jun 2016, 13:19

Ich trinke nicht.

Anonymer Teilnehmer

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Di 14. Jun 2016, 13:28

Biermarinade!

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Di 14. Jun 2016, 13:34

Support your local Brauer! :cheers:

iro

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von iro » Di 14. Jun 2016, 13:53

Seitdem der Äbbelwoi mein Leben kreuzte: nichts mehr!

DH0GHU

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von DH0GHU » Di 14. Jun 2016, 15:45

zwischen 0 und 1% meines Einkommens, je nach Monat.

Thomas (Metal)

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Thomas (Metal) » Di 14. Jun 2016, 16:33

iro hat geschrieben: Seitdem der Äbbelwoi mein Leben kreuzte: nichts mehr!
Wie? Erzähl!! Du kommst doch gar nicht aus dem schönen Land zwischen Odenwald und Meißner oder direkt angerzende Gebiete. Allen Franken hier konnte ich das noch nicht so recht schmackhaft machen.
Ich gehöre zu denen die jeden Herbst selbst keltern. Letztes Jahr waren das knapp 4 Hektoliter. Was war nochmal Bier? :D
Gut, mein Licher importiere ich. Die Kiste 20x0,5 Pils ca. 12 € .

iro

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von iro » Di 14. Jun 2016, 16:47

Wie? Erzähl!! Du kommst doch gar nicht aus dem schönen Land zwischen Odenwald und Meißner oder direkt angerzende Gebiete.
Wir haben im vergangenen Jahr unsere Ländereien bei Wiesbaden gesucht und besucht (1 Überschwemmungsgebiet am Bach, 1 Apfelbaum samt grün drumzu mit Zaunverbot und Verwilderungsgebot, 1 Stück Berghang mit Bäumen drauf :D) und landeten Abends in einer Gaststätte in Wiesbaden. Der erste Äbbelwoi war noch gewöhnungsbedürftig, beim zweiten war es um mich geschehen...

Hier im Norden findet man nur den von Possmann (=gut) und einen namens Blauer Bock (=nö, der Possmann ist besser), aber immerhin.

Thomas (Metal)

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Thomas (Metal) » Di 14. Jun 2016, 16:55

Eigentlich sollte im Alten Land was gehen, aber im Gegensatz die den Franken oder den Württembergern ist mir da noch nichts untergekommen. Allerdings hat das wohl hier in Mittelfranken doch eher Exotenstatus. In Württemberg oder Unterfranken geht das dann schon eher, aber daß man es in Gaststätten findet ist sehr selten.
Im oberdeutschen Sprachgebrauch heißt das ja dann Most, was im mitteldeutschen Apfelwein heißt. Wobei die dann gerne mal noch andere Früchte mit reinhauen.

Für Hamburg hätte ich dann auch noch einen Tip:
http://www.belami-hamburg.de/apfelwein-in-hamburg.htm

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Di 14. Jun 2016, 17:18

Obstwein in allen erdenklichen Sorten gibt es in Werder an der Havel.
Die Standardsorten von denen hat hier jeder Supermarkt.
Und alles ist besser als das hier ebenso verkaufte Zeug aus Italien! :nrwopa:

Staumelder

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Staumelder » Di 14. Jun 2016, 21:01

Frag Muchl...

Hagbard Celine

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von Hagbard Celine » Di 14. Jun 2016, 21:48

Muchel? Nach meinen Informationen ist der derzeit auf Entzug.

PowerAM

Re: Wie viel gebt ihr für Bier aus?

Beitrag von PowerAM » Mi 23. Nov 2016, 19:56

7,50 für Geflügelbrühe™. :sozusagen:

Antworten