Was fällt euch auf?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
das letzte MHz
Beiträge: 2204
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von das letzte MHz » Do 10. Okt 2019, 13:17

Noch'n Saarländer hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 10:04
das letzte MHz hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 13:19
DerGeneral hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 09:52
Der Syrer hatte seine Aufenthaltserlaubnis verloren. Meine Vermutung: Er geht lieber freiwillig in ein Deutsches Gefängnis, als zurück nach Syrien. Also suchte er eine Straftat um sich anschließend verhaften zu lassen.
Vermutlich nicht, wie man hört, hätte er sie einfach verlängern lassen können. Zudem ist er ja vorher schon polizeibekannt gewesen (sexuelle Belästigung von Minderjährigen, gefährliche Körperverletzung, Ladendiebstahl, Drogendelikte).

Und es geht weiter:

https://www.n-tv.de/panorama/Mehrere-To ... 20871.html

Vermutlich wird auch hier niemand von Terror sprechen wollen :kopf:
Jetzt wahrscheinlich tatsächlich nicht, wo es nur ein braver besorgter deutscher Bürger und kein Syrer war, oder?
Sei unbesorgt, jetzt, wo der Täter offenbar aus dem rechten Spektrum zu kommen scheint, sind auch vielerorts Demonstrationen gegen den rechten Terror (man höre und staune) angekündigt. Es spricht auch niemand davon, dass es sich um einen psychisch kranken Einzeltäter handeln könnte, man verortet eine diffuse Bedrohung von rechts, Hintermänner, Komplizen, Gehilfen. Man spürt überdies geradezu die Erleichterung, dass man nicht mehr über Limburg reden muss. Schade nur, dass es diese Einsicht nicht gibt, wenn jemand versucht mit einem geklauten LKW ein wahlloses Blutbad anzurichten. Denn ganz im Gegensatz zu dir (wie mir scheint), sind für mich beides Terroranschläge - und zwar unabhängig von der Herkunft des Täters. Denk mal drüber nach, was es über dich aussagt, wenn es für dich nur rechten Terror geben kann, aber keinen von links oder aus dem islamistischen Lager...
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

Habakukk
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Habakukk » Do 10. Okt 2019, 13:59

Etwas störend finde ich die gerade wieder massiv aufflammende Antisemitismus-Berichterstattung. Ja, der Typ wollte eigentlich in die Synagoge rein. Aber: es hätte genauso gut eine Moschee werden können, oder ein "linkes Zentrum". Und noch viel schlimmer: die wirklichen Opfer dieser Tat (u.a. Mann in Dönerbude) haben mit dem Judentum womöglich absolut nichts zu tun. Das nahezu einzige was ich heute morgen an Berichterstattung gehört habe, handelte über den zunehmend aufflammenden Antisemitismus, und Vorwürfe, wie es sein kann, dass die Polizei die Synagoge nicht bewacht habe. Geht's noch??? Denkt da mal irgendwer auch an die wirklichen Opfer dieses Wahnsinnigen?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab » Do 10. Okt 2019, 14:08

Ja das stieß mir auch schon sauer auf. Und allen voran der Zentralrat der Juden der sowieso immer sofort Zeter und Mordio schreit und das sie sowieso immer die einzigen Opfer sind. Das am selben Tag auch noch nicht Juden gestorben sind vergisst man da schnell mal.

das letzte MHz
Beiträge: 2204
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von das letzte MHz » Do 10. Okt 2019, 14:17

Natürlich war es Antisemitismus. Der Typ hat eine Panzertür aufschießen wollen um in die Synagoge mit rund 70 Gläubigen einzudringen und gewiss nicht um ein Kerzerl anzuzünden. Jetzt davon abzulenken und zu relativieren spricht Bände. In diesem Punkt sind Linke und Rechte wirklich Brüder im Geiste :mad:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Do 10. Okt 2019, 14:31

Bitte dennoch nicht vergessen, dass es zwei Tote gab. Ob und zu welcher Volks- oder Glaubensgruppe sie gehören, das ist erstmal unerheblich. Es waren unmenschliche und unnötige Opfer. Nun muss jedoch genauso wie bei dem Limburger Lkw-Attentäter ermittelt werden, wer für die jeweilige Tat verantwortlich war. Von da an gehören die Beschuldigten der Justiz, die über sie urteilen wird.

Sauer stoßen mir jedoch regelmäßig gewährte Strafrabatte für schwere Kindheit, Drogenabhängigkeit oder ferne Herkunft auf. Dass dieser oder jener mit unseren Wertevorstellungen und unseren Rechtsnormen nicht vertraut ist, das darf keine Entschuldigung sein. Genauso sehe ich unter Drogeneinfluss begangene Straftaten als schwerwiegender, der Drogeneinfluss sollte strafverschärfend wirken.
[JO62rr]

Habakukk
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Habakukk » Do 10. Okt 2019, 16:00

das letzte MHz hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 14:17
Natürlich war es Antisemitismus. Der Typ hat eine Panzertür aufschießen wollen um in die Synagoge mit rund 70 Gläubigen einzudringen und gewiss nicht um ein Kerzerl anzuzünden. Jetzt davon abzulenken und zu relativieren spricht Bände. In diesem Punkt sind Linke und Rechte wirklich Brüder im Geiste :mad:
Das habe ich zu keinem Zeitpunkt bestritten.
Es war *auch* Antisemitismus, aber nicht nur! Du hast dir vielleicht den Hintergrund zum Täter durchgelesen, er hatte genauso auf dem Plan, stattdessen in eine Moschee reinzurennen oder in ein linkes Zentrum. Wäre das passiert, hätten wir aber mit Sicherheit keine Antiislamismus- oder Antileftismus(?)-Berichterstattung gehabt! Nun hat er sich halt dummerweise eine Synagoge ausgesucht. Gestorben ist aber dort (zum Glück) keiner! In der Berichterstattung nimmt die potenzielle Gefahr für die Besucher der Synagoge einen sehr viel größeren Raum ein als die Berichterstattung über die tatsächlichen Opfer! DAS stößt mir sauer auf! Das wird quasi zum Nebenschauplatz degradiert, die waren halt zur falschen Zeit am falschen Ort.

Und natürlich haben Juden aufgrund der deutschen Geschichte einen gewissen Sonderstatus. Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass es an dieser Stelle nicht ausschließlich um Antisemitismus gehen soll, denn sehr viel wichtiger ist doch, die *generelle* dahinterstehende *menschenverachtende* Haltung zu kritisieren, die vor allem darauf basiert, Leute aufgrund von Äußerlichkeiten, Herkunft oder Glaube in Schubladen zu stecken. Und da sehe ich diese Sonderrolle der Juden einfach nicht. So etwas ist IMMER zu verdammen, egal wer da gegen wen ist. Hätte es die Tat einen Deut besser gemacht, wenn er sich eine Moschee ausgesucht hätte?

Im übrigen bestätigt mir deine Reaktion genau das, was mir immer sauer aufstößt. Ich habe nämlich absolut überhaupt nichts gegen Juden, solange sie mich mit ihrer Religion in Ruhe lassen (gilt auch für alle anderen Religionen).

mittendrin
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von mittendrin » Do 10. Okt 2019, 16:27

Habakukk hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 13:59
...die wirklichen Opfer dieser Tat (u.a. Mann in Dönerbude) haben mit dem Judentum womöglich absolut nichts zu tun. ...
Der junge Mann im Dönerladen war ein aktiver HFC-Fan aus Merseburg.
https://www.mz-web.de/merseburg/hfc-fan ... g-33293310
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

catperson
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:50

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von catperson » Do 10. Okt 2019, 17:54

Wenn jemand Juden umbrigen will, nur weil es Juden sind, dann ist das per Definition Antisemiltimus.

Wie krank Ideologien dieser Art sind, zeigt die Story aber auch: Wenn ich schon keine Juden umbringen kann, dann wenigstens irgendjemand anderen.

:kopf:

Catperson

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab » Do 10. Okt 2019, 18:10

Naja, er wollte ja nicht nur Juden umbringen. Er wollte nur damit anfangen da die gerade, wegen des Jüdischen Feiertags, eh so schön auf einem Haufen zusammen saßen. Zum Glück hat das wegen seiner Unfähigkeit nicht geklappt. In dem Video das er aufgenommen hat hörte man ihn ja auch über sich selbst fluchen. "Ich bin so unfähig! Ich bin für gar nichts zu gebrauchen!" Wenn das alles so geklappt hätte wie er es in seinem Manifest geschrieben hat, dann hätte er mit den Juden in der Synagoge angefangen und danach jede Dönerbude und türkischen Frisörladen in die Luft gejagt. Er wollte jeden der nicht Deutsch aussieht über die Klinge springen lassen. Die Welt soll sich an ihn erinnern und so viele wie möglich sollen ihn nachahmen. So wie er selbst den Irren aus Christchurch nachahmt. Deshalb ja auch der Livestream der von Twitch aber zum Glück relativ schnell abgeschaltet wurde.

Cha
Beiträge: 538
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Cha » Do 10. Okt 2019, 18:24

RADIO354 hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 11:40
Ich bekam um 10:15 Uhr eine SMS geschickt :
Der verloste Artikel sei für mich freigegeben. Mit einem Link.
Da ich nirgends mitgemacht habe löschte ich das mal besser.
So ein dubioses SMS-Gewinnspiel hab ich vor einer Weile auch schon mal bekommen. So viele Fehler und inhaltlichen Schwachsinn auf 160 Zeichen zu bekommen ist schon echt bemerkenswert: :bruell:
2017-08-04-18-45-22.jpg
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

PAM
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Do 10. Okt 2019, 18:44

Ich glaube, es ging in der Aktion in Halle nicht primär gegen Juden, die Wahl der zwei Todesopfer erschien mir willkürlich.

Ich habe meine Kanäle und das vor der Öffentlichkeit seit dem gestrigem Abend verborgene Video gesehen. Die auf der Straße erschossene Frau war zur falschen Zeit am falschen Ort, hatte die Situation überhaupt nicht erkannt und kam dem Schützen zudem blöd. Das soll keine Rechtfertigung sein, auch ihr Tod war sinnlos. Er hätte nicht sein müssen, wenn sie ein anderes Gefahrenbewusstsein gehabt hätte. Der zweite Tote im Dönerladen war ebenso unnötig, hat den Täter aber durch lautes Wehklagen zusätzlich gereizt. Zeit zur Flucht hätte er gehabt, der Schütze hatte längere Zeit Waffenprobleme.

Er war nach meinem Eindruck mit Schusswaffen und Munition gut ausgerüstet. Die eingesetzten Sprengsätze - ich habe schon besseres erlebt. So unmenschlich diese Tat war, so unprofessionell wurde sie ausgeführt. Ich bilde mir ein, das beurteilen zu können, da ich beruflich genug bewaffnet zu tun hatte.

Einen Beschuldigten haben sie jetzt, der wurde nach Karlsruhe überführt. Die nächsten Runden gehen an die Ermittler. Ich hoffe nur, dass man nicht auf das Vergessen der Bevölkerung setzt. Der steht das Recht auf Information ebenso zu.
[JO62rr]

das letzte MHz
Beiträge: 2204
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von das letzte MHz » Do 10. Okt 2019, 20:39

PAM hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 18:44
Ich glaube, es ging in der Aktion in Halle nicht primär gegen Juden, die Wahl der zwei Todesopfer erschien mir willkürlich.
Ich bitte dich, wenn einer mit dem Vorsatz zu töten zu einer Synagoge fährt und zwar zu einem Zeitpunkt, an dem sie besonders gut besucht ist, dann ist das klar antisemitisch motiviert. Was gibt es denn da rumzudeuteln :confused: Stelle dir doch nur für einen Augenblick vor, er hätte bis in das Objekt vordringen können, dann würde sich jetzt diese Frage doch gar nicht mehr stellen.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

mittendrin
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von mittendrin » Do 10. Okt 2019, 21:44

Deutsche Qualitätsarbeit hat ihn abgehalten, nicht deutsche Qualitätspolitik.
Wenn gestern nur eins der Polizeiautos, die ich heute früh auf dem Marktplatz (!) in Halle gesehen habe, vor der Synagoge gestanden hätte, hätte man sich wohl viel Aufwand anschließend sparen können.
Das Gewaltmonopol gehört in die Hand des Staates!
Niemand braucht Waffen in Deutschlands Städten, weder Pumpguns noch Messer oder alles Mögliche, wofür man einen kleinen Waffenschein beantragen muss.
Ein Messerverbot hielte ich für hilfreich, auch wenn man das in Bayern teilweise anders sieht. :confused:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

PAM
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Fr 11. Okt 2019, 07:21

Dass die Synagoge gut genug gesichert war und den Einwirkungen standhielt, das hat in der Tat eine größere Opferzahl oder sogar ein Blutbad verhindert. Gut so! Die zwei Toten waren nicht Besucher der Synagoge. Ihre Auswahl war willkürlich. Auch das ist verabscheuenswert.

Ein generelles Messerverbot halte ich für unpraktikabel, da ein Messer primär ein Werkzeug ist, selbst wenn es als Waffe benutzt werden kann. Viele Alltagsgegenstände lassen sich zur Waffe machen, selbst ein Maßkrug im Bierzelt. Bei Schusswaffen ist das einfacher definierbar. Allerdings haben wir bereits recht strenge Gesetze, die regulieren, dass Waffen nur in die Hände von sachkundigen und verlässlichen Personen kommen sollten. Generell verhindern kann niemand den Waffeneinsatz gegen Personen. Es gab mal Vorschläge, dass Sportschützen ihre Waffen im Vereinsgebäude einschließen sollten, um sie nicht mehr zuhause zu haben. Die Vereinsheime müssten dann aber massiv gesichert werden und angesichts der dann dort gelagerten Waffen- und Munitionsmengen müsste man sie wahrscheinlich bewachen. Auf Jäger ist das nicht anwendbar, jedoch sind auch die Anforderungen an sie sehr hoch, um überhaupt Jagdwaffen besitzen und führen zu dürfen.

Die Einführung des so genannten "kleinen Waffenscheins" hat lediglich einen Teil der vorher unbekannten und illegalen Waffen ans Tageslicht befördert. Hauptsächlich wurden sie beantragt, um Schreckschusswaffen in der Öffentlichkeit tragen zu dürfen. Sie halte ich für überflüssig. Erstmal sind es "Anscheinswaffen", also Waffen, die wie echte aussehen. Dass sie erstmal nicht geeignet sind, als echte Schusswaffe eingesetzt zu werden, das stellt sich erst bei genauer Betrachtung heraus. Ich würde sie verbieten.
[JO62rr]

pomnitz26
Beiträge: 1040
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von pomnitz26 » Fr 11. Okt 2019, 11:48

Unser Rasen hat die stattliche Höhe von 10cm erreicht und die Farbe des Grünes wird mit schwerem Gerät wieder auf Erdbraun herunter getrimmt. :kopf:

Antworten