Was fällt euch auf?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Goldi
Beiträge: 236
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 20:26

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Goldi » So 8. Sep 2019, 19:38

Ich sage nur ,was kommt da auf uns in den nächsten Jahren zugerollt .... :confused:
Mit 3 Freunde haben wir ( fast ) 8 Stunden !!!! auf der IFA in Berlin einen Rundgang zusammen durchgeführt und an jedem Stand ist uns immer wieder die enorme - " K I " - der heutigen IT - Welt aufgefallen und manchmal blieb uns auch der Mund vor Erstaunen oder Erschrecken offen,denn diese geballte neue Technik für Funk und Fernsehen lässt sich nun u.a. die Fragen stellen,wer braucht diese vielen und auch sehr teuren Geräte,um angeblich noch mehr und besser für die nähere Zukunft in der Radio und TV Welt mitzuhalten bzw. viel besser zu hören und zu sehen .... :eek:
Vom Preis - !!!!!! der vielen Neugeräte -( Radio ,Fernseher, Handy ,Tablet , Kopfhöer ,Lautsprecherboxen ) u.a. der kommenden G5 Generation ganz zu schweigen ....
Ja, die IT Welt bleibt nicht stehen und all die dort ausgestellten Geräte aus den großen IT - Ländern macht auch bei uns in Deutschland nicht halt und wenn wir da unsere Märkte nicht verschließen wollen, können auch wir nur auf diesen " Zug " aufspringen, sonst fährt er nämlich ohne uns weiter, aber wollen wir das um jeden Preis .... :gruebel:
Unser Gedächtnis von heute ist voll mit all den Eindrücken und wir müssen uns erst einmal von diesm IFA - Besuch
"erholen" und "sammeln" , aber die Frage bleibt : ist das die Zukunft der Radio - und TV Welt , brauchen wir das alles wirklich .... wir 3 können uns diese Frage z. Zt. selbst ( noch ) nicht beantworten .... :confused: :gruebel:

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab » Mo 9. Sep 2019, 13:25

Erschrocken oder gar schockiert bin ich von den Neuerungen der IFA jetzt nicht. Das liegt aber auch sicher daran das ich dafür zu tief in der Materie drin stecke. Auch ist ja immer die große frage was davon am Ende tatsächlich in unseren Wohnungen landet. So wirklich begeistert scheint die potentielle Kundschaft von dem ganzen Kram nämlich nicht zu sein. Anschauen und vorführen auf Messen und so, gerne. Aber tatsächlich kaufen tut es kaum jemand. Das sieht man besonders eindrucksvoll beim Thema "Hausautomation". Das versucht man ja den Leuten schon seit mehreren Jahren schmackhaft zu machen. So wirklich haben will es aber keiner. Es stellt sich ja auch, neben den teils erheblichen Kosten, immer noch die "Sinn" frage.

Was das Thema KI angeht ist das so eine Sache. Wenn diese sauber Programmiert ist kann sie durchaus eine Hilfe sein. Schlecht programmiert ist sie einfach nur nervig. Eine gut programmierte KI hat zum Beispiel Spotify oder die HiFi Version davon "Qobuz". Aufgrund von meinen gehörten Titeln werden mir stetig Vorschläge unterbreitet was mich noch interessieren könnte. Und da ist erschreckend oft ein echter Volltreffer dabei. Interpreten von denen ich noch nie gehört habe oder ganze Musikstile wo ich vorher nur den Kopf geschüttelt hatte wurden nicht selten zu meinen Favoriten. Nervig kann eine KI werden wenn sie mit ihren Vorschlägen ständig meilenweit daneben liegt. So würde ich beispielsweise bei manchen Shoppingportalen gerne brauchbare Kauftipps erhalten. Stattdessen wird mir mit einer unglaublichen Penetranz immer nur das Produkt vorgeschlagen das ich doch gerade erst gekauft habe. :rolleyes:

Gruselig wird eine KI wenn sie Dinge tut von der man dachte dass das mit dieser Präzision nur Menschen können. Ganz aktuelles Beispiel: ich spiele gerade mit der Insider Build (das ist so eine Art Experimentierversion für Entwickler) von "Google Fotos" für Android Handys herum. Es hinterlässt schon ein mulmiges Gefühl wenn Personen selbst auf extrem schlechten Fotos noch absolut richtig erkannt werden. Sogar das Grimassen schneiden hilft da nicht. Und habe ich meinen Kontakten im Telefonbuch des Handys Bilder von ihnen zugeordnet, werden sogar Fotoalben erstellt und alle Bilder, korrekt mit dem Namen der Person versehen, in den entsprechenden Alben abgelegt. Dadurch das die modernen High-End Prozessoren der aktuellen Smartphones ja alle einen speziellen KI Core haben geht das ganze Spiel auch noch, selbst bei ziemlich großen Bildersammlungen, in wenigen Sekunden im Hintergrund. Der limitierende Faktor ist hier die Speicherkarte die die Bilddaten gar nicht so schnell an den KI Prozessor liefern und wieder wegspeichern kann. Jetzt werden bei dieser Insider Build Version von Google Fotos keinerlei Daten nach draußen verschickt da man gezielt testen will was mit der KI von Smartphones so geht. Nicht auszudenken was möglich wäre wenn da die Power ganzer Rechenzentren dahinter stecken würde.

Goldi
Beiträge: 236
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 20:26

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Goldi » Mo 9. Sep 2019, 14:15

@Spacelab,
Du hast es richtig beschrieben und auch richtig eingeordnet ,denn es kann schon " mulmig " werden,von all der, ach so schöneren " KI " und den vielen Versprechungen, was - ANGEBLICH - unser aller Leben im Alltag noch besser und schöner dadurch werden kann ...... oh je .... :eek:
Da wir auch in dieser Woche zur IAA nach Frankfurt eingeladen sind, werden wir uns auch dort mal umsehen ,was uns die Autoindustrie so alles an Erneuerungen vorstellen wird und unser aller Leben auf unseren schon jetzt voll gestopften Straßen angeblich " erleichtern " soll .... oh je .... :eek:
Diese Messen, ob die Funkausstellung in Berlin oder die IAA in Frankfurt ,all daß sind doch nur noch - Umsatzmessen der " KI " von dem der Verbraucher ,egal, was er auf dem Konto zu stehen hat , animiert werden soll, es doch zu konsumieren und dann womöglich noch über Kredite zu finanzieren .... :eek:
Unsere Interesse ist zwar ( auch mit Neugier ) gepaart, aber die Kauflust ist gar nicht vorhanden und im Jahr 2019 nicht mehr vertretbar , die Gründe sind ja jedem normalen Menschen bekannt und nichtsdestotrotz haben wir diese Einladung angenommen ,um zu sehen, was es für Weiterentwiklungen gibt ....
Wir fahren natürlich mit der Bahn,um kein schlechtes Gewissen zu bekommen obwohl wir niemanden etwas beweisen müssen, aber es wäre nicht fair ,nur so zu tun, als ob man Nachhaltigkeit nur schreiben kann und sich nicht im persönlichen Leben daran hält und es Anderen überlässt, was danach passiert, nach dem Motto : Was interessiert mich das Geschwätz von gestern .... nein,nein so verläuft ( gottseidank ) nicht unser Alltag und jeder ist frei in seinen Entscheidungen für sein persönliches Leben ....
Wir denken,daß die " KI " für die nächsten Jahre Fluch und Segen zugleich sein wird, aber können wir es aufhalten bzw. wollen und sollten wir dieses Tempo der " KI " aufhalten ..... :confused: :gruebel:
Die Antwort wird es wohl nicht geben ,- denn Angst und Freude liegen sehr dicht zusammen - , oder .... :confused:

PAM
Beiträge: 4205
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Mo 9. Sep 2019, 14:21

Vieles in der Hausautomation würde ja durchaus Sinn machen. Gerade mit immer schwerfälliger werdenden Heizungssystemen (aufgrund thermischer Masse; z. B. Fußbodenheizung) kann mit entsprechend guter vorliegender Wettervorhersage die Heizung (oder Lüftung) vorausschauender gesteuert werden. Wenn es beispielsweise morgen sonnig wird, dann braucht die Heizung nicht auf Vorrat ins Haus heizen und morgen ist's mir dann wieder zu warm. Aber wozu braucht eine Waschmaschine einen Internetzugang oder ein Kühlschrank? Dass mancher gern einen Fernseher mit Zugriff auf Online-Medien hat, dafür habe ich ja durchaus Einsicht.

Zum Thema "Künstliche Intelligenz": Das, was jetzt für zivile Nutzung durch Endanwender durchsickert bzw. freigegeben wird, das ist militärisch oder in der Hand von Verbrechensbekämpfung wie auch in der organisierten Kriminalität annähernd 10 Jahre "erprobt" worden. Google, Facebook usw. nutzen derartiges bereits seit Jahren, werden es aber nicht vollumfänglich offenlegen. Auch so genannte "personalisierte Werbung" könnte heute weitaus mehr. Man lässt uns nur in dem Glauben, dass man von uns noch nicht alles wisse.
[JO62rr]

Goldi
Beiträge: 236
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 20:26

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Goldi » Mo 9. Sep 2019, 14:25

PAM hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 14:21
Vieles in der Hausautomation würde ja durchaus Sinn machen. Gerade mit immer schwerfälliger werdenden Heizungssystemen (aufgrund thermischer Masse; z. B. Fußbodenheizung) kann mit entsprechend guter vorliegender Wettervorhersage die Heizung (oder Lüftung) vorausschauender gesteuert werden. Wenn es beispielsweise morgen sonnig wird, dann braucht die Heizung nicht auf Vorrat ins Haus heizen und morgen ist's mir dann wieder zu warm. Aber wozu braucht eine Waschmaschine einen Internetzugang oder ein Kühlschrank? Dass mancher gern einen Fernseher mit Zugriff auf Online-Medien hat, dafür habe ich ja durchaus Einsicht.

Zum Thema "Künstliche Intelligenz": Das, was jetzt für zivile Nutzung durch Endanwender durchsickert bzw. freigegeben wird, das ist militärisch oder in der Hand von Verbrechensbekämpfung wie auch in der organisierten Kriminalität annähernd 10 Jahre "erprobt" worden. Google, Facebook usw. nutzen derartiges bereits seit Jahren, werden es aber nicht vollumfänglich offenlegen. Auch so genannte "personalisierte Werbung" könnte heute weitaus mehr. Man lässt uns nur in dem Glauben, dass man von uns noch nicht alles wisse.
@PAM,
So schaut's aus .... :spos:

das letzte MHz
Beiträge: 2023
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von das letzte MHz » Mo 9. Sep 2019, 20:22

Nicht zu vergessen die ganzen zivilen Gentests für die Genealogie, welche insbesondere in den USA in Mode sind, aber auch in Europa langsam aber sicher zum Trend werden. Natürlich wird ein gesuchter Verbrecher nicht so dumm sein, seine DNA analysieren zu lassen, aber wehe er hat Blutsverwandte die das machen ;)
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

TobiasF
Beiträge: 173
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von TobiasF » Di 10. Sep 2019, 06:36

Es wird wieder früh dunkel und spät hell. Ich bin gar nicht mehr gewöhnt daran, dass es um 19:45 Uhr so dunkel ist, dass die Straßenbeleuchtung brennt.

PAM
Beiträge: 4205
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Di 10. Sep 2019, 07:51

Ja, die dunkle Jahreszeit. :sozusagen: Alles eilt heim, niemand hält sich länger als nötig draußen auf. So langsam kommt der skandinavische Trend auch hier an, Räume mit möglichst viel Licht auszustrahlen.
[JO62rr]

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 777
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Chief Wiggum » Di 10. Sep 2019, 14:00

PAM hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 07:51
Ja, die dunkle Jahreszeit. :sozusagen: Alles eilt heim, niemand hält sich länger als nötig draußen auf. So langsam kommt der skandinavische Trend auch hier an, Räume mit möglichst viel Licht auszustrahlen.
Aber wie soll das gehen? Bald haben wir nicht mehr genug Strom dafür. :joke:
https://www.senderfotos-bb.de .
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Albrecht DR57

das letzte MHz
Beiträge: 2023
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von das letzte MHz » Di 10. Sep 2019, 14:10

Chief Wiggum hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 14:00
PAM hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 07:51
Ja, die dunkle Jahreszeit. :sozusagen: Alles eilt heim, niemand hält sich länger als nötig draußen auf. So langsam kommt der skandinavische Trend auch hier an, Räume mit möglichst viel Licht auszustrahlen.
Aber wie soll das gehen? Bald haben wir nicht mehr genug Strom dafür. :joke:
Dann montiere dir eben eine zweite Steckdose in deiner Gruft :opa:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 4205
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM » Di 10. Sep 2019, 14:40

Der Herr erhellt die Seinen.
[JO62rr]

RadioZombieCH
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, 8200 Schaffhausen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von RadioZombieCH » Di 10. Sep 2019, 16:33

Seit neustem haben unsere Linienbusse (nur die normalen, nicht die Gelenkbusse, VBSH) Autoradios beim Fahrer. Die können sogar DAB+! Warum man aber Energy Bern in Schaffhausen laufen lässt ist mir immer noch ein Rätsel...

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab » Mi 11. Sep 2019, 08:08

Da scheinen momentan mal wieder einige eifrig an einem Krankenschein zu feilen. Erschreckend wie viele nicht wahrhaben wollen das der Hochsommer vorbei ist. Die stehen ohne Jacke im T-Shirt zitternd am Bahnsteig herum. :rolleyes: Hier auf der Arbeit erzählt mir jeder der vorbei kommt "Boah ist das kalt geworden morgens." "Ist deine Jacke zu dünn?" "Was für eine Jacke?" :kopf: Bei den Frauen ist es genau umgekehrt. Die beiden Damen aus dem Nachbarbüro kommen mit der dicken Daunenjacke an und sind nass geschwitzt. :verrueckt: Ich bin mal gespannt welche der beiden Personengruppen als erster krank ist. :rolleyes:

mittendrin
Beiträge: 202
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von mittendrin » Mi 11. Sep 2019, 09:42

Heute früh im ZDF-Moma erfahren:
In Deutschland gibt es ein "Institut für Unterirdische Infrastruktur". :bruell: Sehr passend.
Ich finde, sie sollten ihr Betätigungsfeld deutlich erweitern.
https://de.wikipedia.org/wiki/IKT_%E2%8 ... rastruktur
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab » Do 12. Sep 2019, 10:47

Erstaunlich wie viele glauben dass das Rotlicht der Ampel nur ein Empfehlung ist. :rolleyes: Heute morgen gab es bei uns im Dorf einen schweren Unfall. Die Hauptstraße wird neu geteert und ist deshalb einspurig. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Die Baustelle zieht sich durch eine unübersichtliche Kurve und genau dort sind zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Zeugen berichteten dass der eine Fahrer gefahren ist obwohl die Ampel schon etliche Sekunden rot zeigte. Gut, die Baustelle ist recht lang und die Rotphase ebenfalls. Man steht dort gefühlt eine halbe Ewigkeit. Und darauf hatte wohl einer der Autofahrer keinen Bock. :rolleyes:

Antworten