Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Anonymer Teilnehmer

Geloescht

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » So 31. Jan 2016, 19:26

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » So 31. Jan 2016, 19:28

Das ist es mir wert!

Anonymer Teilnehmer

Geloescht

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » So 31. Jan 2016, 19:29

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » So 31. Jan 2016, 19:30

Ein grosses Licht? :confused:

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » So 7. Feb 2016, 21:36

Licht auEs! :sozusagen:

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Mi 17. Feb 2016, 18:04

[center]Licht an!
Bild[/center]
[sub]Bild: gifwelt.info[/sub]

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Fr 19. Feb 2016, 18:36

LEDs shine! :sozusagen:

1,5 W in der Leseleuchte und 3 W im Deckenfluter. :bruell:

Anonymer Teilnehmer

Geloescht

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Fr 19. Feb 2016, 18:44

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Fr 19. Feb 2016, 18:55

Wuerdest du fuer mein Leselicht strampeln? Ich koennte in diesem Fall auf den Deckenfluter verzichten. Der ist eigentlich nur an, damit die Leseleuchte nicht der einzige helle Punkt in der Bude ist.

Meine Flurbeleuchtung mit nur 1,1 W ist irgendwas aus den ersten Jahren, in denen es LEDs fuer den Hausgebrauch gab. Recht fieses Kaltweiss, reicht fuer den Flur aber vollkommen. Bei dem bisschen Verbrauch schalte ich das Ding beim Heimkommen ein und erst zum Schlafengehen wieder aus.

Anonymer Teilnehmer

Geloescht

Beitrag von Anonymer Teilnehmer » Fr 19. Feb 2016, 19:52

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Fr 19. Feb 2016, 21:22

Das gleicht sich statistisch aus. Selbst das Licht in meiner Amtsstube ist oft stundenlang in Betrieb.

Thomas (Metal)

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Thomas (Metal) » Do 29. Sep 2016, 21:20

Ich muß hier mal handeln: Man schläft ja immer vor dem Fernseher ein. Mal sehen, ob das nicht mit einigen Lampen mit 8000 Kelvin "Skywhite" besser wird :D .
Kurzum: Eine indirekte Belechtung für das Wohnzimmer muß her. Da kommen dann ein paar 880er /36W rein und schon kann man auch nach einem anstrengenden Tag noch was lesen ohne daß die Glotzmotoren gleich zufallen :-) .

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Fr 30. Sep 2016, 07:46

Ich haette einen Vorschlag: Fernseher nur noch einschalten, wenn du etwas konkretes sehen willst. Vor dem Fernseher zu schlafen, das ist in vielerlei Hinsicht uneffizient. Geh' doch einfach zum Schlafen ins Bett.

Ob du dir mit der genannten Lichtfarbe gluecklich wirst, das weiss ich nicht. Mich wuerde sie eher stoeren. Die 840er in meiner Amtsstube finde ich schon aetzend.

pomnitz26

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von pomnitz26 » Fr 30. Sep 2016, 08:07

In Büros bauen wir die Lichtfarbe 865 rein und den Leuten gescheites Licht zu geben. Da ist 840 schon dunkel.

DH0GHU

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von DH0GHU » Fr 30. Sep 2016, 08:13

Ich bin seit Jahrzehnten nicht mehr vor meinem Fernseher eingeschlafen.
Das geht ganz einfach: Nicht mehr Fernsehen :D

Antworten