Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
WiehengeBIERge

Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von WiehengeBIERge » So 10. Feb 2013, 18:31

Von 6 Glühlampen brennen hier nur noch 3 :nichtzufassen: .

Japhi

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Japhi » So 10. Feb 2013, 18:52

:nono:

Wrzlbrnft

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Wrzlbrnft » So 10. Feb 2013, 19:26

Du bist also derzeit nicht grade der Hellste?

RheinMain701

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von RheinMain701 » So 10. Feb 2013, 19:32

Die Beleuchtung deines Sangeans tut es doch auch?

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » So 10. Feb 2013, 20:05

Neues Gluehobst[sup]TM[/sup] ist keine Option?

Alqaszar

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Alqaszar » Mo 11. Feb 2013, 02:19

Sind doch verboten, und wer hängt sich schon freiwillig Quecksilber an die Decke?

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Mo 11. Feb 2013, 06:44

Solange die Schnaeppchenbaumaerkte den Gluehlampenbedarf zwischen 20 und 100 W problemlos befriedigen koennen ist von einem Verbot nichts zu merken.

hegi_ms

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von hegi_ms » Mo 11. Feb 2013, 23:15

Bei den Vorräten an Glühobst, die noch gefühlte 85 Jahre reichen, wird das nichts mit der Energiewende. Wie die EU kenne, wird deshalb bald eine Erhöhung der Netzspannung auf 280 Volt beschlossen. Der Tag der Umstellung wird lediglich in HR2 angekündigt werden.

Felix II

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Felix II » Mi 13. Feb 2013, 13:17

Dann wird der Schalter in der Wand durch einen Dimmer ersetzt, schon hält die Birne wieder. :-)

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Mi 13. Feb 2013, 13:31

Hatte ich mal. Das Geflimmer der Gluehlampe (!) war unertraeglich. Allerdings kenne ich jemand, der 40 W-Reflektorlampen (E14) immer als Paar in Reihenschaltung als Barbeleuchtung betreibt. Die vorher verwendeten 20 W-Halogenlampen gefielen ihm und den Gaesten von der Lichtfarbe her nicht und die Lebensdauer war wohl auch sehr begrenzt. Ist nur ein kleines Gartenlokal, macht aber einen sehr gemuetlichen Eindruck. Ueberwiegend Stammkundschaft, jedoch mit gutem Benehmen. Dort gibt es den Halbliter Helles uebrigens nach wie vor fuer 1,60 EUR.

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Mi 14. Aug 2013, 22:31

Schlafstube finster! :scheisse: Die letzte von drei 25-Kerzenlampen hab' ich eben gehimmelt. Verdammte :scheisse: sowas! Das kaltweisse LED-Gelumpe, das ich im Flur durchaus akzeptiere, will ich im Schlafgemach nicht haben.

Felix II

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Felix II » Do 15. Aug 2013, 22:27

beim schlafen brauchste eh' kein Licht

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Do 15. Aug 2013, 22:31

Stimmt. Da mag ich es es eher finster. Meist leuchtet nur ein ein Ladegeraet gruen. Das decke ich dann ab.

Radio_DDR

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von Radio_DDR » Do 15. Aug 2013, 23:35

PowerAM hat geschrieben: Das kaltweisse LED-Gelumpe, das ich im Flur durchaus akzeptiere, will ich im Schlafgemach nicht haben.
Auch dort sind 865er T5-Röhren und LED-Strahler mit 6500 K in Gebrauch. Diese künstlich-braune Licht der 2700-3000 K LEDs und 827-Röhren kann man doch keinem zumuten.

PowerAM

Re: Zimmerbeleuchtung vor dem Aus?

Beitrag von PowerAM » Do 15. Aug 2013, 23:47

Neee, keine Schlachthausbeleuchtung! :nono:

Antworten