Neues aus dem Online-Blätterwald

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 10680
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

:sagnix:
Zur Kotzkurve gibt es keine Stellungnahmen?
📶 [JO62rr] 🌐

Radio Fan
Beiträge: 2742
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Radio Fan »

Nö, nur wenn man da wohnt...

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Peaq PDR050, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

das letzte MHz
Beiträge: 4947
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von das letzte MHz »

PAM hat geschrieben:
Fr 28. Aug 2020, 12:46
:sagnix:
Zur Kotzkurve gibt es keine Stellungnahmen?
Das liegt nicht an der Kurve, sondern am unvorbereiteten Blick auf Berlin, wenn er diese fliegt. Einfach vorher die Blende am Fenster schließen und dann muss auch niemand kotzen :joke:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 10680
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

Zumal man auch an die (schönen?) Blöcke von Britz schaut. 😨
📶 [JO62rr] 🌐

mittendrin
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von mittendrin »

Rechtzeitig kurz vor Ende des Sommers noch was aus dem Sommerloch:
https://www.mz-web.de/burgenlandkreis/s ... t-37261704
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)

DB1BMN
Beiträge: 1207
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von DB1BMN »

Maite Kelly löst Chaos im "ZDF-Fernsehgarten" aus:https://www.t-online.de/unterhaltung/tv ... w-aus.html

Feyenoorder
Beiträge: 27
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Feyenoorder »

DB1BMN hat geschrieben:
So 7. Jun 2020, 14:13
Schade, dass nicht gesagt wird, auf welchem Frequenzband gesendet wird.
Aber wenn die auf den Berg steigen müssen, dann wahrscheinlich UKW, denn MW oder LW würde ja als Bodenwelle der Erdkrümmung folgen für die paar km.
Habe es gerade erstmals gesehen. Interessanter Beitrag, meine ganze Schwiegerfamilie wohnt in Peru, daher freue ich mich immer über Meldungen.

Ich würde auf Mittelwelle tippen. Es klingt sehr "dumpf", nicht wie UKW. Der Junge in der Einstellung, wo man den Sender hört, trägt das Radio ohne ausgefahrene Teleskopantenne um den Hals. Die bräuchte man aber doch für UKW. Kurzwelle scheidet so auch aus.

Das mit der Bodenwelle stimmt zwar grundsätzlich, jedoch muss man hier die Topographie des Andenmassivs beachten. Möglicherweise erreicht die Bodenwelle nur auf dem Berg das Radio.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

DB1BMN
Beiträge: 1207
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von DB1BMN »

Kurioser Fall aus Oberfranken sorgt für Aufsehen Hinweisschild wörtlich genommen: Polizei sucht "Scherzkeks" https://www.rosenheim24.de/leben/kurios ... 99320.html

_Yoshi_
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von _Yoshi_ »

DB1BMN hat geschrieben:
Mi 2. Sep 2020, 13:53
Kurioser Fall aus Oberfranken sorgt für Aufsehen Hinweisschild wörtlich genommen: Polizei sucht "Scherzkeks" https://www.rosenheim24.de/leben/kurios ... 99320.html
:bruell: :joke: :D
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Radio Fan
Beiträge: 2742
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Radio Fan »

So nun hat sich ja was im Fall Nawalny ergeben. Es wurden definitiv Spuren eines Nervengiftes nachgewiesen.
https://www.focus.de/politik/ausland/kr ... 42585.html

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Peaq PDR050, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

das letzte MHz
Beiträge: 4947
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von das letzte MHz »

Radio Fan hat geschrieben:
Mi 2. Sep 2020, 17:05
Es wurden definitiv Spuren eines Nervengiftes nachgewiesen.
Novichok ist in der Tat erklärungbedürftig, gibt es schließlich nicht einfach so auf dem Polenmarkt zu kaufen :sozusagen:

https://youtu.be/yUjuA0CLEEc?t=27 :sagnix:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

Chris_BLN
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Chris_BLN »

Schon gruselig. Damit könnte sich eventuell auch die angebliche (das ist ja das Problem: wem kann man überhaupt vertrauen) Aussage einer Polizistin gegenüber den Angehörigen von Nawalny erklären lassen. Sinngemäß hieß es ja, "wurde vergiftet und das Gift ist auch für die Umgebung Nawalnys gefährlich". Im Falle von Novichok ist dem ja so. Da ginge es schon damit los, dass, sollte der Tee, den Nawalny am Flughafen trank, vergiftet gewesen sein (oder auch nur der Griff der Tasse), hätte es bei unauffälliger Reichung zu weiteren Vergiftungsfällen kommen müssen. Oder wird es noch kommen, so es ein Pappbecher war und der nochmal vor der Verbrennung jemandem in die Hände fällt.

Und wie sichert man eigentlich in der Charité ab, dass niemand weiteres zu Schaden kommt? Wurde Nawalny - ist ja beinahe anzunehmen - vom Moment der Einlieferung an behandelt, als wäre er mit Novichok vergiftet worden? Was macht man dann eigentlich z.B. mit den Urinbeuteln?

Chris_BLN
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Chris_BLN »

EuGH: Mobilfunkanbieter hätten Kunden automatisch von Roaming freistellen müssen

Luxemburg: Mobilfunkanbieter hätten ihre Kunden 2017 automatisch von Roaminggebühren freistellen müssen. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg heute Vormittag geurteilt. Die zusätzlichen Gebühren fürs Telefonieren über Ländergrenzen hinweg waren zum 15. Juni 2017 abgeschafft worden. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatte vor dem Landgericht München gegen den Konzern Teléfonica Deutschland geklagt. Die Verbraucherschützer beanstanden, dass bei dessen Mobilfunkmarke O2 nur bestimmte Tarife automatisch umgestellt worden waren. Bei einem bestimmten Tarif hatten die Kunden erst eine SMS schicken müssen, um weniger zu zahlen.

https://www.br.de/nachrichten/meldung/e ... ,30030b67e


Der "bestimmte Tarif" könnte u.a. mein O2 Free S (2016) gewesen sein. Ja, ich bekam eine SMS mit dem Hinweis, zur Aktivierung des EU-Roamings antworten zu müssen. Was ich nicht getan habe, denn der Free S hat nicht nur das EU-Roaming in ähnlicher Form schon drin gehabt, sondern dazu auch noch die Schweiz, Norwegen und Liechtenstein. Im Klartext: wenn ich in der Schweiz bin, kann ich Anrufe aus D kostenlos entgegennehmen. Ich kann Anrufe nach D kostenlos führen und ich kann Anrufe auf sämtliche Fest- und Mobilanschlüsse der Schweiz kostenlos führen (!!!). Ich wäre bescheuert gewesen, mir das wegnehmen zu lassen, da ich jedes Jahr mindestens 4 Wochen in der Schweiz war.

Ich hoffe, die nehmen mir das jetzt nicht nachträglich weg wegen dieser blöden "Verbraucherschützer". Das ist fast das wichtigste in meinem Tarif.

PAM
Beiträge: 10680
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

📶 [JO62rr] 🌐

DH0GHU
Beiträge: 1262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von DH0GHU »

PAM hat geschrieben:
Do 3. Sep 2020, 11:12
https://www.automobilwoche.de/article/2 ... eme-scharf
wirklich neu ist ein Artikel vom 25.5. aber nicht mehr wirklich ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten