Neues aus dem Online-Blätterwald

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 20536
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

🔋📶 📺📻📡
Japhi
Beiträge: 1809
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Japhi »

Joa warum nicht. So könnte man das dann noch für Langzeitarbeitslose einführen, so lange kein triftiger Grund dagegen spricht.
PAM
Beiträge: 20536
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

Tagesspiegel.de: Staatsanwaltschaft durchsucht Finanz- und Justizministerium Das könnte Olaf Scholz tatsächlich Stimmen kosten. :gruebel:
🔋📶 📺📻📡
Radio Fan
Beiträge: 5520
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Radio Fan »

Zitat:
…“aufgrund der Gasknappheit gestiegen, die durch die Lieferengpässe des russischen Gazprom-Konzerns verursacht wurden.“

Wozu dann noch Nordstream2 in Betrieb nehmen ? :gruebel:
Gazprom = Putin ;)

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
PAM
Beiträge: 20536
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

Radio Fan hat geschrieben: Fr 17. Sep 2021, 08:51Wozu dann noch Nordstream2 in Betrieb nehmen ? :gruebel: Gazprom = Putin ;)
Mangels eigener Alternativen sind wir davon abhängig.
🔋📶 📺📻📡
zerobase now
Beiträge: 2734
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von zerobase now »

Grundsätzlich keine schön Situation. Sollte es einen kalten Winter geben, wird es wohl zu Engpässen kommen. Selbst wenn nicht, wir der Gaspreis dann noch deutlicher steigen und das birgt sozialen Sprengstoff.
PAM
Beiträge: 20536
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

Mehrere Meteorologen sehen die Voraussetzungen für einen langen, harten und schneereichen Winter aufgrund der jetzigen Ausgangslage der Wetterentwicklung als gegeben. Kurzum: Früher Wintereinbruch Ende Oktober, unterdurchschnittlich kalter November mit Schnee bis ins Flachland und Dauerfrostphasen. Dann eine kurze Tauzeit in der Adventszeit, ggf. sogar mit weitaus besseren Chancen auf "weiße Weihnachten". Das neue Jahr soll mit einem kalten aber durchschnittlichen Januar beginnen, bevor Februar und März nochmal mit der Winterkeule ausholen und es erst spät einen zaghaften Frühling gibt. Den vielleicht auch erst Mitte/Ende April mit spätem Erwachen der Vegetation und argen Problemen für Obstbauern und Spargelbetriebe.
zerobase now hat geschrieben: Fr 17. Sep 2021, 09:47 Grundsätzlich keine schön Situation. Sollte es einen kalten Winter geben, wird es wohl zu Engpässen kommen. Selbst wenn nicht, wir der Gaspreis dann noch deutlicher steigen und das birgt sozialen Sprengstoff.
Was sich derzeit zusammenbraut, das kannst du dir hier ansehen. Der hat auf seinem Kanal auch noch ein paar so genannte "verbotene Videos", u. a. zwei, die den prognostizierten Winterverlauf und die dazu nötigen Voraussetzungen erklären. Erstaunlicherweise sind für die gezeigten Szenarios viele Weichen über das Jahr bereits passend gestellt worden.
🔋📶 📺📻📡
Habakukk
Beiträge: 4345
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Habakukk »

Und dann kommt doch alles wieder anders. Solchen Langzeitprognosen ist doch im Endeffekt nicht zu trauen. Hat irgendwer vergangenen Winter richtig vorhergesagt, wie kühl und nass dieser Sommer werden wird?
Japhi
Beiträge: 1809
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Japhi »

Dann ist es ja ganz gut, dass unser Blockheizkraftwerk mit Gas UND Holzpellets betrieben werden kann...
Aber wie immer:
- Wir sind abhängig von Importen (Gas, Steinkohle...)
- "Der Markt regelt..." (Wer ist dieser Markt und was genau regelt der? Und zu welchem Preis?)
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
Radio Fan
Beiträge: 5520
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Radio Fan »

PAM hat geschrieben: Fr 17. Sep 2021, 09:18
Radio Fan hat geschrieben: Fr 17. Sep 2021, 08:51Wozu dann noch Nordstream2 in Betrieb nehmen ? :gruebel: Gazprom = Putin ;)

Mangels eigener Alternativen sind wir davon abhängig.
Eigene Alternativen hat Deutschland für diese Energieart leider nicht.
Aber eine alleinige Abhängigkeit für den Import von russischem Erdgas
besteht nicht.
Denn es existieren auch Lieferverträge mit Norwegen und
den Niederlanden.
https://www.wingas.com/rohstoff-erdgas/ ... dgas.html

Und wenn es jetzt bei Gazprom angebliche Lieferengpässe gibt, so ist das
nur eine absichtliche Verknappung um den Preis auf hohem Niveau zu halten.
Kennen wir doch auch von der OPEC…

Und wie schon bemerkt, für den jährlichen Import von ca. 55Mrd.m3
russischem Erdgas, genügt die Transportkapazität von Nordstream 1.
Diese Menge ist dann auch nicht nur für Deutschland bestimmt, sondern
wird über weiterführende Leitungen in Europa verteilt.
Zuletzt geändert von Radio Fan am Fr 17. Sep 2021, 10:28, insgesamt 2-mal geändert.

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
PAM
Beiträge: 20536
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM »

Habakukk hat geschrieben: Fr 17. Sep 2021, 10:09Und dann kommt doch alles wieder anders. Solchen Langzeitprognosen ist doch im Endeffekt nicht zu trauen. Hat irgendwer vergangenen Winter richtig vorhergesagt, wie kühl und nass dieser Sommer werden wird?
Ja, der verlinkte Wetterfrosch lag mit seinen Tendenzen nicht falsch und auch die Katastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat er kommen sehen.
🔋📶 📺📻📡
Antworten