Neues aus dem Online-Blätterwald

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
iro
Beiträge: 207
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von iro » Fr 23. Nov 2018, 11:56

das letzte MHz hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 18:06
Aus theologischer Sicht ist Christ, wer getauft ist.
Das wurde ja heißen, wer einmal bewässert wurde, wird das Christsein nie wieder los?
Obwohl er dabei so jung war, daß er sich nicht dagegen wehren konnte, für das Christentum vereinnahmt zu werden?
Das wäre dann ja wie bei den Muslimen. Einmal Muslim geworden darf man auch nie wieder aus dem Verein austreten, da sonst die Todesstrafe droht...
Da ist dann das Geschäftsmodell der Baptisten doch schlüssiger (Eine Taufe ist nur dann biblisch und somit gültig, wenn die Täuflinge deren Sinn verstanden hätten, selber glaubten sowie die Taufe persönlich begehrten und forderten).

Habakukk
Beiträge: 338
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Habakukk » Fr 23. Nov 2018, 12:21

Ich sehe Religionen als etwas Menschengemachtes an, um sich Dinge erklären oder veranschaulichen zu können, die unseren Verstand einfach überschreiten.

Ich sehe sie nicht unbedingt als Wurzel allen Übels an, denn die allermeisten Religionen geben einem ja wirklich auch ein sehr gutes Regelwerk mit, wie man vernünftig mit anderen Menschen und seiner Umwelt umgeht. Diesen Aspekt halte ich ja für sehr sehr gut, sogar essentiell. Aber sie werden halt leider viel zu häufig dazu mißbraucht, auch schlimmste Dinge anzurichten. Und solange sich die Religionen nicht von dem Anspruch lösen, jeweils die alleinige Deutungshoheit über die Dinge zu haben, die wir Menschlein uns sowieso nicht erklären können, und solange Details in den an sich doch eh sehr ähnlichen Regelwerken schon reichen, um sich gegenseitig den Kopf einzuhauen, halte ich sie tatsächlich für überflüssig.

Mich interessiert nicht im Detail, ob nun Jesus oder Mohammed der richtige Prophet war oder gar Gottes Sohn. Ich mag weder die Bedeutung von Jesus, noch die von Mohammed schmälern, aber das ist alles menschengemachtes kleinkariertes Denken. In einem Universum (und vielleicht noch darüber hinaus gehenden Strukturen), wo wir Menschen sowieso eine verschwindend geringe Rolle spielen, dürfte das reichlich unerheblich sein. Oder glaubt ihr ernsthaft, dass ein Außerirdischer vom Planeten Trschi bei Epsilon Pumpodl nach dem Tod dann vor seinen Schöpfer tritt und der ihm dann sagt: "Tut mir leid, aber du hast leider dein ganzes Leben an das falsche geglaubt, denn Jesus vom Planeten Erde war mein Sohn und nicht Prugadchdlr von eurem Planeten, wie du immer meintest! Dir bleibt leider die Aufnahme ins Paradies verwehrt".

Das ist übrigens sogar noch das, was mich am allermeisten an vielen Religionen stört, dass sich der Mensch gegenüber allen anderen Wesen, die ihn umgeben, so sehr erhebt und sich als etwas Besonderes sieht, im Christentum sich sogar als Abbild Gottes sieht. Alleine das ist für mich schon Indiz genug, dass Religion etwas menschengemachtes ist, denn nur Menschen haben ein Interesse daran, sich selbst als Krone der Schöpfung zu erklären.

Felix II
Beiträge: 69
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von Felix II » Fr 23. Nov 2018, 13:18

Das wurde ja heißen, wer einmal bewässert wurde, wird das Christsein nie wieder los?
Nein. Bitte nicht pauschalisieren. Aus der Kirche kann man auch austreten und wird dafür keinesfalls mit dem Tode bestraft.

Für die Tatsache das man als Baby auf die Taufe keinen Einfluss hatte gibt es die Konfirmation.
Wer möchte kann anhand dieser aus freien Stücken durch die Konfirmation seine Zugehörigkeit zur Kirche bestätigen. Mit 14 hat man durchaus das Alter dazu.
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

das letzte MHz
Beiträge: 910
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von das letzte MHz » Fr 23. Nov 2018, 14:34

iro hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 11:56
das letzte MHz hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 18:06
Aus theologischer Sicht ist Christ, wer getauft ist.
Das wurde ja heißen, wer einmal bewässert wurde, wird das Christsein nie wieder los?
Davon mal abgesehen, dass ich diese Formulierung wirklich als unglaublich respektlos empfinde, stimmt es. Wer getauft ist, ist und bleibt Christ. Man kann aus der Kirche austreten, man kann ein gotteslästerliches Leben führen, man kann irgendwelchen Irrglauben nachlaufen, aber man bleibt Christ, auch wenn man es selber verleugnet. Das ist wie mit einer Glocke: Wenn sie geläutet hat, lässt sich das Läuten auch nicht mehr rückgängig machen. Die Sakramente lassen sich eben nicht wie ein Paar Schuhe wieder ausziehen und das ist gut so. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du deinen Glauben an Gott irgendwann wiederfindest, auch wenn du mit der Kirche (als Institution) unzufrieden sein magst :)
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz!

iro
Beiträge: 207
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von iro » Fr 23. Nov 2018, 15:06

das letzte MHz hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 14:34
Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du deinen Glauben an Gott irgendwann wiederfindest, auch wenn du mit der Kirche (als Institution) unzufrieden sein magst :)
Von wiederfinden kann keine Rede sein. Und so unzufrieden mit der Institution Kirche als solches bin ich auch gar nicht. Ich kann durchaus anerkennen, daß die Kirche einiges leistet in Sachen Kitt für die Gesellschaft zu sein, Zusammenhalt zu fördern, ein friedliches Zusammenleben zu propagieren und sozialem Engagement für Alte, Schwache und Arme. Institution Kirche heißt bei mir, regional bedingt, ev.-luth.

Ansonsten gilt: ich weiß, daß ich nichts weiß. Darum muss ich aber noch lange nicht alles glauben!

DX-Fritz
Beiträge: 47
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:12

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von DX-Fritz » Di 27. Nov 2018, 16:46

Mir würde es schon reichen, wenn sich alle an das Sprichwort
Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg' auch keinem anderen zu!
halten würden.

ross22
Beiträge: 25
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 21:32

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von ross22 » Di 27. Nov 2018, 21:46

In Berlins Schrottpressen türmen sich die Diesel-Autos.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... ueber.html

pomnitz26
Beiträge: 331
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von pomnitz26 » Di 27. Nov 2018, 23:17

ross22 hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 21:46
In Berlins Schrottpressen türmen sich die Diesel-Autos.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... ueber.html
Die Kommentare dazu spiegeln meine eigene Meinung in allen Punkten wieder. Sehr gut das nicht alle Menschen verblödet sind.

PAM
Beiträge: 1256
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von PAM » Mi 28. Nov 2018, 14:51


iro
Beiträge: 207
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von iro » Mi 28. Nov 2018, 15:34

PAM hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 14:51
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 34310.html
Die Cebit wird eingestellt.
Das heißt: CeBIT vor dem Aus! ;)

das letzte MHz
Beiträge: 910
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von das letzte MHz » Mo 3. Dez 2018, 18:46

Die Grünen haben endlich eine Alternative zum stinkenden Diesel gefunden:

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... erung.html

:verrueckt: :kopf:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz!


RheinMain701
Beiträge: 144
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von RheinMain701 » Do 6. Dez 2018, 09:36

https://rp-online.de/nrw/staedte/moench ... d-34938079

Es musste irgendwann mal so kommen.


das letzte MHz
Beiträge: 910
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Neues aus dem Online-Blätterwald

Beitrag von das letzte MHz » Fr 7. Dez 2018, 20:10

Was man da auch immer für eine Krankheit haben muss, ich will diese nicht haben :eek: :eek: :eek:

https://www.krone.at/1822096
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz!

Antworten