Lebenmittel-Preis-Frust

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
das letzte MHz
Beiträge: 5001
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Lebenmittel-Preis-Frust

Beitrag von das letzte MHz »

PowerAM hat geschrieben:
Di 1. Jul 2008, 16:01
Radeberger kostete mal 10,99 EUR, wenn es im Angebot war. Normalpreis 11,99 EUR. Jetzt 14,99 EUR! :eek:
Aktuell 20 x 0,5 Liter für 9,99 Euro statt 14,40 Euro beim kleinen Stinker :sozusagen:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

DB1BMN
Beiträge: 1208
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Lebenmittel-Preis-Frust

Beitrag von DB1BMN »

Als ich in den USA war, habe ich gemerkt, wie billig unsere Lebensmittel eigentlich sind.
Meine Freundin wollte sich (endlich wieder) nen Salat machen und da kostete beim WalMart eine Paprika-Schute schon 1,29 U$D!
Hier kriegt man nen 3-er Pack für 0,69 €.

das letzte MHz
Beiträge: 5001
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Lebenmittel-Preis-Frust

Beitrag von das letzte MHz »

DB1BMN hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 12:21
Als ich in den USA war, habe ich gemerkt, wie billig unsere Lebensmittel eigentlich sind.
Meine Freundin wollte sich (endlich wieder) nen Salat machen und da kostete beim WalMart eine Paprika-Schute schon 1,29 U$D!
Hier kriegt man nen 3-er Pack für 0,69 €.
Bell pepper ist in den USA aber eh immer unverhältnismäßig teuer im Vergleich zu Deutschland, eines der Lebensmittel wo es extrem auffällt. Dennoch sind die Lebenshaltungskosten enorm, man verdient aber auch viel mehr und zahlt weniger Steuern. Wer in den USA weniger als 100.000 Dollar im Jahr verdient, gehört einfach zur unteren Mittelschicht.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

Antworten