TV via Internet

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Antworten
Bengelbenny

TV via Internet

Beitrag von Bengelbenny »

Mich würden generell zwei Dinge interessieren:

Zattoo wird ja immer wieder diskutiert, und die Idee an und für sich nicht schlecht, wenn man z.B. mal kurz Nachrichten schauen will.
Logischerweise bin ich von der Qualität kaum begeistert, jedoch würde mich schon interessieren, ob ihr TV via Internet gelegentlich schaut.

Und wenn ja, nur über Zattoo oder gibt es auch andere, sinnvolle Plattformen?

Und ich bin mal auf die japanische Plattform keyholeTV gestoßen, das soll angeblich auch gratis sein.
Hat jemand Erfahrungen damit oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Mich würde nur mal so interessieren, was so auf japanischen Kanälen läuft.
Auf der genannten Plattform sollen jedoch auch andere Programme verfügbar sein.

Cleetus

Re: TV via Internet

Beitrag von Cleetus »

Servus!

Ich nutze Zattoo sehr häufig und lasse, sobald ich zuhause bin, 1 Extra laufen. Ganz nett. Außerdem hab ich kein DVB-T - Empfänger und die Qualität reicht mir.

Meine Frau kommt aus VRChina und die haben ja einen etwas anderen Style, was Urheberrecht angeht. "TVMao/PPS" (hat nichts mit Mao Tse-Dong zu tun) sprengt wirklich alles dagewesene:

Nicht nur haufenweise Fernsehsender aus China, sondern auch aus Japan, USA, Korea, Norwegen und auuch einer aus Deutschland, Deluxe music, sind da vertreten. Weiß der Teufel, woher das alles kommt. Viel interessanter sind die getreamten Serien - Prison Break, Lost und wie sie alle heißen laufen da einen Tag nach der Ausstrahlung in den USA mit chinesischen Untertiteln und "selbstverständlich" sind da auch Kinofilme zu bewundern, die hier nochnicht mal anliefen.

All das läuft mit P2P - Technik - es wird eine 1 GB große Datei auf C: abgelegt.

Das Bild ist einigermaßen und zumindest kann meine Frau etwas aus ihrer Heimat sehen. Dennoch finde ich die Sache ziemlich heiß.

:cheers:
Cleetus
PAM
Beiträge: 15522
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

TV via Internet

Beitrag von PAM »

Damals noch heiß, heute für viele Normalität. Obwohl ich es weiterhin als Resourcenverschwendung empfinde.

Heraus mit der Sprache! :opa: Wer schaut anschnur fern und wie läufts??
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
pomnitz26
Beiträge: 2939
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: TV via Internet

Beitrag von pomnitz26 »

Gern mal o2 TV mit dem Premium Account eines Bekannten. Geht auf unbegrenzt vielen Geräten und 4 davon gleichzeitig. Er hat es im Tarif mit drin. Da sind auch Programme wie Horror, History oder Goldstar dabei und ein Haufen andere Sachen. Die gesamte RTL Gruppe sowieso. Unter 100GB sollte man sowas aber nicht nutzen. Ich bekomme ja kein Festnetz. Natürlich geht das auch auf TV Sticks.
Japhi
Beiträge: 1164
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: TV via Internet

Beitrag von Japhi »

Hier lief MagentaTV über ne 16.000er-Leitung. Bis auf den dauernd abstürzenden Receiver sogar ganz gut und in HD. Für den Preis würde ich mir das aber nicht anschaffen, Vodafone/UM bietet lineares Fernsehen ja quasi als Abfallprodukt von Internet und Telefon. Das kostet mich 20€ im Monat für 50MBit die gesamten 2 Jahre.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
Hans Maulwurf
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: TV via Internet

Beitrag von Hans Maulwurf »

M-Net in München bietet ein tvplus Paket für 9,99 Euro an. Ich hatte es wegen der Schweizer Programme gern genommen, es läuft nur nicht zufriedenstellend aber ich denke das ist der miesen Empfangsbox geschuldet. Hängt sich ständig auf, stürzt ab etc. pp.! Mehrmalige Reklamationen und 2 Geräteaustausch Aktionen brachten nichts.
bengelbenny
Beiträge: 195
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: TV via Internet

Beitrag von bengelbenny »

Nun ja, ich nutze inzwischen über einen Android-TV Stick + Avast VPN Software vermehrt IPTV, aber der Fernsehkonsum ist generell bei mir zurückgegangen. Mit meiner Lösung ist es auch kein Problem, Zattoo Schweiz zu nutzen, auch wenn ich nur das Free-Paket ohne Aufnahmefunktion verwende. Für meine Zwecke reicht es. Immer wieder mal schaue ich auch in die ORF TVthek rein, die auch sehr sauber und flüssig läuft.
Kurzzeitig hatte ich mal ein Probebabo von WaipuTV, aber da habe ich wirklich keinen Bedarf wegen Zwangsverkabelung durch Vodafone. Und an linearen PayTV-Kanälen besteht auch kein Interesse.

Die Begeisterung für den TV-Empfang generell hat spürbar nachgelassen. Ich höre deutlich mehr Radio und bekomme an meinem Standort auch eine ordentliche Auswahl über die Antenne.
Antworten