Wie heizt und lüftet ihr?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 30800
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von PAM »

Felix II hat geschrieben: Mi 21. Sep 2022, 14:14Was nicht wirklich meine Frage beantwortet. Aber ich nehme mal an das ganze Gebäude ist einfach nur noch nicht ausgekühlt so das es noch diese Wärmeentwicklungen gibt, auch über Nacht.
Trotz der kühlen Nächte scheint es noch zu reichen. Eins von drei Klimageräten läuft mit 1/4 Leistung zur Luftentfeuchtung. Aus der Abluft wird Wärme zurück gewonnen. Subjektiv ist es hier noch nicht kalt. Ich kenne das mit diesem Gebäude aber auch anders - nach der dritten Dauerfrostwoche werden einige Ecken auch hier ziemlich kühl. Allerdings heizt derzeit auch noch die Sonne stundenweise ordentlich dazu und ich habe meine Amtsstube mit großen Fensterflächen auf der Südseite.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
Allgäu_Süd
Beiträge: 995
Registriert: Di 18. Jan 2022, 10:02
Wohnort: 47,36N - 10.03O

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Allgäu_Süd »

Ja, große Glasscheiben auf der Südseite sind im Winterhalbjahr Gold wert! Je flacher die Sonne, desto besser!
PAM
Beiträge: 30800
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von PAM »

Allgäu_Süd hat geschrieben: Mi 21. Sep 2022, 20:15 Ja, große Glasscheiben auf der Südseite sind im Winterhalbjahr Gold wert! Je flacher die Sonne, desto besser!
Das wärmt mich, wenn die Heizung aus bleibt. :danke:

21,9 °C noch in der Wohnstube. 19,9 °C in der Schlafstube.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
RADIO354
Beiträge: 2355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von RADIO354 »

Entsetzt war ich Gestern :
Da waren Doch um 16:30 Uhr Tatsächlich schon wieder 24 °C in der Schlafstube. Mit Ohne Heizung, nur von Mutter Natur da rein gebracht. Also, Türe zur Wohnung
auf, Fenster in Richtung Schattenseite auf und die Wärme nach draußen geleitet. Hat Einwandfrei geklappt.
PAM
Beiträge: 30800
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von PAM »

Jetzt gerade die Schlafstube. Ein Fenster wurde geöffnet.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
RADIO354
Beiträge: 2355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von RADIO354 »

Habe nun rundum die Fenster auf.
Draußen sind es 15 Grad und Sonnenschein. Drinnen um 21 Grad. Die Heizung bleibt
weiterhin zu. Solange wie zumindest gelegentlich etwas ☀️ Durchkommt sollte
das Temperaturniveau noch ohne Heizung halten.
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Nicoco »

Bisher wird lediglich das Bad beheizt, ohne Heizung fiel die Temperatur auf rund 17 Grad, was doch schon grenzwertig war.
Jetzt liegt sie bei knapp 20 Grad, was für uns vollkommen ausreichend ist.
Der Rest der Wohnung hält sich tagsüber bei rund 21 Grad, nachts kaum unter 20 Grad.
Mal schauen wie lange es noch ohne Heizen geht, nächste Woche soll es sich doch merkbar abkühlen und dazu der Sonnenschein ausbleiben.
Zuletzt geändert von Nicoco am So 25. Sep 2022, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Allgäu_Süd
Beiträge: 995
Registriert: Di 18. Jan 2022, 10:02
Wohnort: 47,36N - 10.03O

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Allgäu_Süd »

Ohne Heizen geht nun definitiv nix mehr. Zudem haben wir hier den Nachteil das die Temperaturen im Schnitt, meist ein paar Grad unter dem Bundesdurchschnitt liegen. Die Sonne macht sich derzeit sehr rar, so das auf diesem Weg auch nichts ankommt.
ulionken
Beiträge: 1154
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von ulionken »

Hier war heute bis am Mittag Hochnebel, die Sonne ist erst nach 13 Uhr durchgekommen. Aussentemperatur morgens 11 °C, jetzt am Nachmittag 15 °C. Im Schlafzimmer 16, im Wohnzimmer 19-20 °C. Die Heizung bleibt bei solchen Bedingungen aus, und das nicht erst in diesem Herbst...

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
maroon6
Beiträge: 1970
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von maroon6 »

Nix Waschlappen, nix 19 Grad. Die Deutschen verbrauchen mehr Gas als im letzten Jahr. Wobei die zweite September-Hälfte aber auch kälter als im letzten Jahr war.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/erdga ... 2c671c5d4d
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Nicoco »

Auf Social Bibbern haben die Leute verständlicherweise keine Lust.
Und wenn der September vergleichsweise kalt ist, dann wird auch vergleichsweise früh die Heizung hochgedreht.
maroon6
Beiträge: 1970
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von maroon6 »

Nicoco hat geschrieben: Do 29. Sep 2022, 09:34 Auf Social Bibbern haben die Leute verständlicherweise keine Lust.
Und wenn der September vergleichsweise kalt ist, dann wird auch vergleichsweise früh die Heizung hochgedreht.
In der Schweiz MÜSSEN sie, sobald die Gasvorräte kritisch werden. Dann sind per Verordnung 19 Grad in der Bude maximal vorgeschrieben und es würde auch stichprobenartig kontrolliert.

https://www.nzz.ch/schweiz/verbot-von-t ... ld.1704184

Ich hoffe, dass wir von solchen Perversitäten verschont werden.
DH0GHU
Beiträge: 5629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von DH0GHU »

maroon6 hat geschrieben: Do 29. Sep 2022, 09:00 Nix Waschlappen, nix 19 Grad. Die Deutschen verbrauchen mehr Gas als im letzten Jahr. Wobei die zweite September-Hälfte aber auch kälter als im letzten Jahr war.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/erdga ... 2c671c5d4d
Der kälteste Septembertag 2021 war an der für hier passendsten Wetterstation 16,5°C "warm". Allerdings waren es selbst am letzten Wochenende des Septembers 2021 noch 24°C. Die Heizungen blieben weitgehend komplett aus. Dieses Jahr hatten wir schon 9 Tage, die kälter waren als der kälteste Septembertag 2021. Wir hatten schon Bodenfrost. Seit Monatsmitte waren es nicht mehr über 20°C. Selbst in der Rheinebene (Messstation Entzheim bei Strasbourg) waren es seit 17.9. nur 2 Tage über 20°C.
Klar dass der Gasverbrauch damit höher ist als 2021.

Bis Stand gestern wurde allerdings dennoch eingespeichert: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fac ... start.html
und ab nächster Woche soll es zum Glück wärmer werden.
In der Schweiz MÜSSEN sie, sobald die Gasvorräte kritisch werden. Dann sind per Verordnung 19 Grad in der Bude maximal vorgeschrieben und es würde auch stichprobenartig kontrolliert.

https://www.nzz.ch/schweiz/verbot-von-t ... ld.1704184

Ich hoffe, dass wir von solchen Perversitäten verschont werden.
Hoffe ich auch - aber was, wenn einfach kein Gas mehr da ist? Dann kannst Du es noch so pervers nennen wie Du magst.
Ansonsten: Wenns klingelt, kurz lüften ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Nicoco »

Heute Nacht war es hier mit 4 Grad auch sehr kühl für niederrheinische Verhältnisse Ende September.
Allerdings ging die Temperatur in der Schlafstube nicht unter 19 Grad.
Geheizt wird weiterhin nur im Bad, die restlichen Räume gehen im Laufe des Tages wieder ohne Unterstützung auf >20 Grad, heute hilft auch endlich mal wieder die Sonne.
PAM
Beiträge: 30800
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von PAM »

Noch ist in vielen Bauwerken die Wärme des Sommers gespeichert. Zumindest in meiner Heimat kamen bis auf einige Tage in dieser Woche genügend Sonnenstunden zusammen, die trotz zunehmend kühleren Tages- und vor allem Nachttemperaturen, einige kostenlose Wärme brachten. Für mich ist noch keine Heizsaison, meine Wohnung ist auch noch nicht so abgekühlt, dass das notwendig werden würde. Auch das Dienstgebäude, in dem ich sitze, kommt laut Haussteuerung noch ohne Heizung aus. 22 Grad habe ich in meiner Amtsstube, ohne Heizung und heute auch bislang ohne Sonnenstunden.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum."
Antworten